Workplace insights that matter.

Login
METZLER : VATER Logo

METZLER : 
VATER
Bewertungen

38 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

38 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 12 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von METZLER : VATER über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Wie ein nach Hause kommen - Respekt

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2021 im Bereich Administration / Verwaltung bei METZLER : VATER live GmbH in Zorneding gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eine sehr harmonische, erfrischende, lebendige und offene Arbeitskultur. In regelmäßigen Teammeetings kann jeder seine Punkte anbringen, MA werden gelobt, zum Geburtstag wird gratuliert/beschenkt, Jubiläen werden berücksichtigt. Jeder hat ein offenes Ohr. Eben ein vertrauensvolles und faires Miteinander.

Image

Über meine Erlebnisse mit den Kollegen*innen in der Agentur kann ich nur positives sagen. Natürlich gibt es auch Kollegen, die etwas auszusetzen hatten. Statt sich bei anderen darüber auszulassen, wäre es sicher sinnvoller diese Energie in ein Gespräch zu investieren mit dem richtigen Ansprechpartner. Alle Vorgesetzten haben ein offenes Ohr - auch für Kritiken - die sachlich und vernünftig vorgebracht werden.

Work-Life-Balance

Ich hatte eine Kernarbeitszeit, bei wichtigen Terminen konnte ich jederzeit Anpassungen abstimmen. Bei mir haben meine Lieblingskollegen*innen - und das waren eigentlich alle - darauf geachtet, dass ich "pünktlich" nach Hause gehe.

Karriere/Weiterbildung

Man bekommt regelmäßig interne und externe Workshops angeboten, an denen man teilnehmen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt für meine Position war sehr fair, die sozialen Leistungen sind zeitgemäß.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es werden einige soziale Projekte unterstützt. Wie man von A nach B kommt wird umweltbewusst abgewogen. Technik wird nachhaltig eingekauft.

Kollegenzusammenhalt

Zusammen arbeiten und zusammen feiern - ein Zusammenhalt der einfach vorbildlich ist - vorausgesetzt man integrieren sich. Das Team empfängt einen mit offenen Armen.

Umgang mit älteren Kollegen

... da alle gleich behandelt wurden, war kein Unterschied im Umgang zwischen jung und alt für mich festzustellen.

Vorgesetztenverhalten

... immer schön auf Augenhöhe. Das Geschäftsführer-Dreamteam (der eine Zahlenmächtig, der andere Wortmächtig uvm.) haben mir immer das Gefühl gegeben, dass man auf der gleichen Bank sitzt. Das Teamdirektor-Dreamteam (Sie - sehr zielstrebig/konsequent, Er - sehr Teamverbunden/impulsiv uvm. - haben sich perfekt ergänzt). Sie alle waren immer verbindlich und zuverlässig - eben keine heiße Luft.

Arbeitsbedingungen

Ganz ehrlich - mein Arbeitsplatz war auffällig in allen Punkten. Viel Glas, sehr hohe Decke, die Beleuchtung war außergewöhnlich. Die Technik war "abenteuerlich" im positiven Sinne.

Kommunikation

In regelmäßigen Teammeetings wurde der aktuelle Status angegeben. Es wurden nach Projekt-Abschluss Videos und/oder Fakten präsentiert. Jeder hat seinen Kollegen*innen entsprechend unterstützt, niemand musste das Rad neu erfinden. Man teilt einfach ...

Gleichberechtigung

... ich habe es so erlebt, dass alle gleich behandelt wurden, unabhängig der Nationalität, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Weltanschauung und Religion. Und endlich gab es eine Quoten-Frau in der Geschäftsführung.

Interessante Aufgaben

Den unterschiedlichen Herausforderungen habe ich mich sehr gerne gestellt und mich über die flexiblen Anforderungen gefreut. War ja auch ein leichtes mit der Unterstützung des gesamten Teams :-)

Arbeitgeber-Kommentar

Ayleen Schermann

Liebe/r Feedbackgeber*In,

vielen Dank für Dein positives und wertschätzendes Feedback und auch für Deinen Einsatz bei uns.
Wir wünschen Dir für Deine weitere berufliche sowie private Zukunft alles Gute!

Liebe Grüße
Ayleen

Super Arbeitgeber und nette Kollegen

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei METZLER : VATER in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene Kommunikation und das Team

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich fühlt man sich in der Arbeit, mit den Kollegen und im Office wirklich sehr wohl. Das Büro ist auch sehr modern und cool im Industrial Stil eingerichtet & der Ausblick ist wirklich schön. Was fehlt ist eine coole Lounge Ecke mit gemütlicheren Sitzmöglichkeiten um einfach mal etwas runterzukommen.

Work-Life-Balance

Im Vergleich zu anderen Agenturen wird hier viel Freiheit geboten. Die Home Office Regelung funktioniert sehr gut. Einen Stern Abzug gibt es, weil es keine Sportmöglichkeiten gibt, wie ich es aus anderen Agenturen kennen (z.B. Yoga, Fitness Studio Rabatt etc.) Allerdings ist die Agentur gerade auch sehr im Wandel.

Kollegenzusammenhalt

Absolut top! Ich hatte noch nie so ein nettes und tolles Team auf das ich mich verlassen konnte und mit dem ich mich offen austauschen konnte.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe selten so ein offenes Ohr erlebt wie hier. Meine direkte Vorgesetzten waren immer sehr bemüht und solange man mit guten fundierten Argumenten ankommt, werden diese auch ernst genommen.

Arbeitsbedingungen

Sehr cooles Büro im 9. Stock mit Blick auf das Werksviertel und die Berge. Leider fehlen etwas die Lifestyle Ecken wie Sofa, Kicker oder Tischtennis wie man es von anderen Agenturen kennt.

Wenn das Büro wirklich voll ist, ist der Lärmpegel manchmal schon etwas zu hoch. Leider sind die Konferenzräume für die vielen Leute auch etwas zu wenig um hier sich zurück ziehen zu können.

Kommunikation

Man hat sehr viel erfahren und wurde besonders in der Corona Zeit sehr auf dem Laufenden gehalten. Tatsächlich hat sich das auch durch die Corona Situation sogar verbessert.

Interessante Aufgaben

Das kommt ganz auf den Bereich an, für mich in diesem Fall leider nicht, weshalb es auch zum Wechsel kam.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ayleen Schermann

Liebe/r Feedbackgeber*In,

vielen Dank für Dein ausführliches Feedback und auch für Deinen Einsatz bei uns.
Wir wünschen Dir für Deine weitere berufliche sowie private Zukunft alles Gute!

Liebe Grüße
Ayleen
HR Manager

Ein großartiges Team

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei METZLER : VATER in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Einen Stern Abzug gibt es für den bereits sehr lang andauernden internen
Change-Prozess, mit dem Ziel die einzenen Companies und dem Dach der Agenturgruppe näher zusammen zu bringen. Natürlich extrem erschwert und zwangsläufig einmal völlig überworfen durch Corona - trotzdem dauert dieser schon sehr lange an und stellt Mitarbeiter vor Herausforderungen. Das Ziel dieser Bemühungen ist extrem wertvoll und wichtig, schafft viel neues Potential und kann viel bereits vorhandenes Potential (besonders die Teamgemeinschaft) existentiell fördern. Es wird hier sehr viel Wert auf maximale Korrektheit gelegt, die Bemühung ist, hier alles so gut zu machen wie irgendwie möglich. Dadurch wird der Prozess leider etwas träge, was den Mitarbeitern viel abverlangt - und genau das unter zusätzliche Spannung stellt, was man ja eigentlich mit der Gewissenhaftigkeit in diesem Prozess gewährleisten will. Meine Meinung dazu ist: solche großen Prozesse sind für alle Beteiligten schmwerzfrei, "alles" geht sowie nicht. Hier könnte man den Kernwerten aus denen die Agenturgruppe gewachsen ist mehr vertrauen, klare Prioritäten schaffen und verinnerlichen und entschlossener vorangehen.

Arbeitsatmosphäre

Modernes, großräumiges Büro im Münchner Osten

Image

Hier wird noch sehr wenig Eigenwerbung gemacht, damit hat die Agenturgruppe gemessen an ihrer Mitarbeitergröße, dem Kundenprofil sowie der interdisziplinären Leistungsfähigkeit noch wenig Außenwahrnehmung. Jedoch wurden bereits einige Initiativen gestartet, hier aufzuholen.

Work-Life-Balance

Projekte und Pitches werden mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz angegangen, keine halben Sachen ... Dementsprechend fordern heiße Phasen viel Energie und auch Engagement über die normalen Stunden hinaus. Ich hab aber noch keine Agentur erlebt, in der das anders war. Wichtig ist, man hat immer einen aufmerksamen persönlichen Ansprechpartner, kann jederzeit "stop" sagen, die Geschäftsführung und Teamleitung ist sehr bemüht Mitarbeiter nicht zu überfordern - auch wenn schnell gehandelt werden muss und es mal wieder drauf ankommt.

Kollegenzusammenhalt

Was schon vor Corona schon ein wirklich tolles Team mit sehr viel Menschlichkeit und gegenseitigem Support war, ist durch die Herausforderungen der letzten zwei Jahre und viel interner Veränderung noch stärker zusammen gewachsen - meiner Meinung nach vielleicht das größte Potential dieser Agentur.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte mit meinen Vorgesetzen (Geschäftsführung und Teamleitung Metzler Vater Live) sehr aufmerksame und bemühte Ansprechpartner. Ich konnte in den zwei einhalb Jahren meiner Anstellung extrem viel lernen, es hat sich immer jemand die Zeit genommen, Themen mit mir zu erarbeiten sowie meine Performance und Fähigkeiten zu verbessern. Man darf glaube ich nie vergessen, wie fordernd und einnehmend Geschäftführung und Teamleitung ist, besonders in Agenturen und Krisenzeiten durch Corona. Ich empfinde es als wichtig, das jemand zuhören kann und will, wenn man darum bittet. Wer erwartet, dass einem Vorgesetzte Wünsche von den Lippen ablesen (besonders wenn plötzlich alles digital und remote werden muss) hat hier meiner Ansicht nach die falsche Erwartungshaltung. Die Geschäftsführung weiß um die unersetzliche Wichtigkeit ihres Teams, und ist deshalb stets bemüht, hier ein angenehmes, förderndes und menschliches Betriebsklima zu schaffen - trotz maximal herausfordernder äußerer Umstände.

Kommunikation

Auch in herausfordernden Zeiten stets um transparente Kommunikation bemüht, regelmäßige Updates der GFs sowie zu Projekten und internen Neuerungen, Mitarbeiter kommen zu Wort - in one-on-ones sowie großen Meetings, Input wird wertgeschätzt und im Rahmen des Möglichen in der Gesamtplanung berücksichtigt.

Interessante Aufgaben

Starker Fokus auf Automotive-Kunden, im Rahmen dessen sehr vielseitige Projekte und Aufgaben von kreativer Gestaltung und umfassenden Botschaften bis hin zu großen Events und Produkten mit herausfordernder Planung und Umsetzung.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ayleen Schermann

Liebe/r Feedbackgeber*In,

vielen Dank für Dein ausführliches und sehr konstruktives Feedback. Wir freuen uns, dass der Prozess den wir derzeit durchlaufen offensichtlich den erwünschten Effekt mit sich bringt. Natürlich ist uns bewusst, dass die Gesamtsituation für unser Team herausfordernd und gleichzeitig sehr spannend ist- wir freuen uns sehr über den Einsatz und die Loyalität eines jeden und wünschen Dir für Deinen weiteren Weg nur das Beste.

Herzliche Grüße
Ayleen

Hat sich seit Corona stark verschlechtert

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei METZLER : VATER in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante große Projekte, Mitarbeiter-Benefits, junges agiles Team.
Wiegt das negative aber aktuell nicht auf.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Uneinsichtigkeit auf Kritik. Merkt man auch an den eigenen Kommentaren hier auf der Seite.

Verbesserungsvorschläge

Trotzdem immensem Workload wird so getan als gäbe es aktuell keine Aufträge. Dementsprechend wird die Firma zu Tode gespart, auf dem Rücken der Mitarbeiter.
Besetzt Stellen endlich ordentlich nach und legt euch ein gescheites Arbeitszeitmodell zu, wie vergleichbare Firmen.
Sonst wandert euch in naher Zukunft die Belegschaft weg.

Arbeitsatmosphäre

Endlich Homeoffice, vor Corona ungern gesehen.
Allgemein nimmt man aber starken Druck wahr. Die Firma will gerade um jeden Preis Geld sparen und verheizt seine Mitarbeiter.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden. Seit Monaten kein Tag unter 12 Stunden, 14-15 Stunden teils sogar.
Wird von der Führung ignoriert/hingenommen. Wenn man das Thema anspricht wird die eigene Kompetenz in Frage gestellt.

Karriere/Weiterbildung

Sehe für mich aktuell keine Zukunft in der Firma. Vielen Kollegen gehts ähnlich.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, mit denen man sich auch mal außerhalb der Arbeit stundenlang unterhalten kann. Durch HO kämpft aber grad jeder so ein wenig für sich.

Vorgesetztenverhalten

Jeder noch so absurde Wunsch von Kunden muss erüllt werden. Auch wenn mitten in der Nacht oder am Wochenende Wünsche/änderungen kommen.
Vorgesetzte schieben dem keinen Riegel vor, im Gegenteil. Hilfe wird keine gegeben. Man ist auf sich allein gestellt.

Arbeitsbedingungen

Büro OK, wenn auch sehr laut. Parkplatzlage sehr schlecht, wenn man nicht illegalerweise auf dem Supermarkt-Parkplatz stehen will.
Aber dank Home Office gerade nicht so das Problem.

Kommunikation

Homeoffice-bedingt schwierig. Allerdings durch Microsoft Teams, Firmenhandy und -laptop so gut es eben sein kann.
Viele Infos gehen aber oft verloren. Meetings generell zu lang und führen oft zu nichts.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unterdurchschnittlich in der Branche. Überstunden wedern weder bezahlt, noch sinnvoll geschrieben.

Interessante Aufgaben

Eventbranche halt. Immer mal wieder vor Ort, aktuell eher Filmdrehs als Live-Events. Coole, große Kunden, die man gerne im Portfolio hat.
Allerdings würden viele kleinere Kunden vorziehen, wenn dafür die Stress-Atmosphäre nachlässt.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ayleen Schermann

Liebe*r Feedbackgeber*In,

vielen Dank dass Du Dir die Zeit genommen hast um uns Deine ausführliche und ehrlich Meinung mitzuteilen.

Die Coronakrise stellt uns alle - Unternehmen wie auch das Team und die jeden Einzelnen vor große Herausforderungen. Umso mehr freuen wir uns über die Solidarität und die großartige Leistung unserer Teams.

Gerne wollen wir an dieser Stelle auf einige Deiner Punkte näher eingehen:

Wir wissen, dass die Arbeitszeiten in der Event-Branche in den Hochphasen auch Mal Wochenenden mit einschließt oder mit Überstunden verbunden sind. Hierfür haben wir, wie Du weißt, ein Ausgleichstagesystem entwickelt. Sollte Deine geleistete Arbeitszeit trotz Absprache mit Deinen Vorgesetzen nicht ausgeglichen worden sein, freuen wir uns, wenn Du auf uns zukommst, sodass wir das klären können. Des Weiteren arbeitet die Personalabteilung bereits fleißig an einem Arbeitszeitmodell, welches nach der Coronapandemie eingeführt wird.

Für die Feedbackschreiben auf kununu, wie auch für die Gespräche mit unseren Kollegen und Kolleg*innen nehmen wir uns sehr viel Zeit. Die Bewertungen werden intern besprochen und anschließend versuchen wir auf jeden Punkt einzugehen und diesen näher zu beleuchten. Dies hilft uns, bei für uns nachvollziehbaren Kritikpunkten, Optimierungsmaßnahmen einzuleiten um uns als Unternehmen stetig weiterzuentwickeln.

Der Punkt des Vorgesetzensverhaltens ist uns hier nochmal besonders wichtig. Wir versuchen durch regelmäßige gruppenübergreifende, companyinterne und auch projektteambasierte Termine die Kommunikation und auch den Austausch zu ermöglichen. Während dieser Meetings steht unseren Kolleg*Innen die Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme und konstruktiven Vorschlägen zur effizienten Umsetzung der Meetings jederzeit frei. Sei es über die Chatfunktionen oder im direkten Dialog- wir freuen uns sehr über aktiven Input. Die Kundenanforderungen stehen in unserer Branche oftmals im Fokus, weshalb es uns wichtig ist das Management der Änderungsanforderungen gemeinsam zu besprechen und zu optimieren. Offensichtlich scheint bei Dir hier etwas schief gelaufen zu sein. Die Türen unserer Team Directoren wie auch Geschäftsführer*Innen und der HR- Abteilung stehen hierfür jederzeit für Dich offen. Es ist für uns sehr wichtig und wertvoll gemeinsam im Dialog an einer Verbesserung zu arbeiten- um das Team zu stärken und jeden Einzelnen abzuholen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Du hier nochmals auf uns zukommst für ein persönliches Gespräch zur Verbesserung Deines Arbeitsgefühls!

Viele Grüße
Ayleen
HR Manager

Hervorragende Agentur!

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei METZLER : VATER live GmbH in Zorneding gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien und in sehr ehrlicher, lockerer Umgang untereinander.

Verbesserungsvorschläge

Einfach weiter so!

Arbeitsatmosphäre

Sehr fairer und offener Umgang unter den Arbeitskollegen - äußerst angenehme Arbeitsatmosphäre.

Image

MV wird von den Kunden als verlässliche, ehrliche und professionelle Agentur wahrgenommen.

Work-Life-Balance

Trotz der nicht immer geregelten Arbeitszeiten im Event-Business wird stark darauf geachtet, dass man pünktlich Feierabend machen kann. Mögliche Eventeinsätze am Wochenende werden z.B. mit Ausgleichstagen ausgeglichen.

Karriere/Weiterbildung

Es werden immer wieder verschiedene interne Schulungen zu diversen Themen angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt für eine Eventagentur

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht so nachhaltig wie möglich zu agieren, was im Eventbereich nicht immer einfach ist.

Kollegenzusammenhalt

Trotz der letzten Monate im Homeoffice wird versucht, nah an den Mitarbeitern zu bleiben. Generell: großartiger Kollegenzusammenhalt!

Vorgesetztenverhalten

Viele Entscheidungen werden im Team diskutiert und Feedback eingeholt. Für Anregungen, Vorschläge oder Probleme haben die Führungskräfte immer ein offenes Ohr.

Arbeitsbedingungen

Modernes, schickes Agenturumfeld!

Kommunikation

Gerade in den momentan etwas schwierigen Zeiten wird eine sehr transparente und offene Kommunikationskultur gepflegt - klar, auf den Punkt und nachvollziehbar. Schwierige Entscheidungen werden erklärt und diskutiert, was bei den meisten Mitarbeitern auch Verständnis hervorruft.

Gleichberechtigung

Aus männlicher Perspektive schwer zu bewerten. Es gibt einige Frauen in Führungspositionen - ich würde mich freuen davon mehr zu sehen!

Interessante Aufgaben

Top Kunden, spannende Projekte, viele verschiedene Formate und immer mehr interdisziplinär.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ayleen Schermann

Lieber Feedbackgeber,
vielen Dank für Deine positive Rückmeldung und Deinen Einsatz bei uns.
Wir wünschen Dir für Deine weitere berufliche sowie private Zukunft alles Gute!

Herzliche Grüße
Ayleen
HR Manager

Tolles Praktikum!

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei METZLER : VATER live GmbH in Zorneding gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fand es sehr gut, dass sich jeder bemüht hat mir etwas neues beizubringen, sodass ich einen guten Einblick in den Job eines Eventmanagers bekommen habe. Außerdem hat mir gut gefallen, dass Metzler Vater live sehr an der Weiterbildung seiner Mitarbeiter interessiert war, weshalb es regelmäßig interessante Workshops gab. Allgemein gesagt hat mir das Praktikum bei MVL gut gefallen und ich habe mich sehr wohl gefühlt

Arbeitsatmosphäre

angenehme Atmosphäre

Work-Life-Balance

aber der Beruf bringt nunmal lange Arbeitszeiten mit sich

Interessante Aufgaben

mein Praktikumsbetreuer war immer bemüht mir interessante und lehrreiche Aufgaben zu geben


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe*r Feedbackgeber*in,

vielen Dank für Deine Bewertung und Deinen Einsatz bei uns. Es freut uns, dass wir Dir einen Blick hinter die Kulissen des Arbeitsalltages im Eventmanagement geben konnten und hoffen, Dich für dieses Berufsbild begeistert zu haben.

Wir wünschen Dir für Deinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und freuen uns mal wieder etwas von Dir zu hören.

Liebe Grüße
Ayleen
HR Manager

Ausbaufähig

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei METZLER : VATER in Zorneding bei München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Familiäres Ambiente

Verbesserungsvorschläge

In die Mitarbeiter investieren

Arbeitsatmosphäre

Viele arbeiten bis tief in die Nacht während andere es immer pünktlich heim schaffen. Leider sind es immer dieselben.

Image

Trotz der Größe und der Außendarstellung ist die Agentur außerhalb von BMW doch noch sehr unbekannt.

Work-Life-Balance

Überstunden? Gibt es nicht. Will man auch nicht ändern. Angestellte sind hier Ressourcen. Hin und wieder gibt es individuelle Sonderlösungen, darüber darf man aber dann nicht reden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sustainability-Zertifizierung inkl. Solaranlage auf dem Dach und Fair Trade Kaffee. Das ist löblich.
Dienstleister werden nicht ganz so nachhaltig behandelt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen kosten Geld, will man eher nicht investieren. Dafür dürfen manche Mitarbeiter immer mal wieder an kostenfreien Famtrips teilnehmen.
Aufstiegschancen eher schwierig, hier wird man lieber gerne lange hingehalten und erst befördert, wenn man mit Kündigung droht.

Kollegenzusammenhalt

War schon mal besser, inzwischen sind es eher Teams im Team. Überhaupt ist es klüger nicht zu viel mit den Kollegen zu besprechen, es wird alles bis nach ganz oben weitergetragen.

Vorgesetztenverhalten

Am besten man stellt sich gut mit den Vorgesetzten, dann bekommst du bessere Projekte, wenn du dich an Prozesse und Vereinbarungen nicht hälst brauchst du keine Konsequenzen zu fürchten und deine Aufstiegschancen sind besser. Alle anderen tun sich schwer.

Arbeitsbedingungen

Anfang des Jahres wurde in eine neue Büroausstattung investiert, allerdings nur Tische und Lampen. Home Office wurde früher nicht gerne gesehen, durch Corona wurde festgestellt, dass es doch geht.

Es herrscht Kernarbeitszeit, d.h. spätestens um 10 Uhr muss jeder arbeiten und bis 17 Uhr bleiben. Gewünscht ist jedoch, dass man spätestens um 9 Uhr im Büro ist.

Kommunikation

Wöchentliches Company Update in gemeinsamer Runde, das ist gut. Kommunikation zu wichtigen Themen erfolgt aber nie im Dialog mit den Mitarbeitern, diese werden immer nur informiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier arbeitet man nicht für das Gehalt, man arbeitet weil man sich der Sache verpflichtet fühlt. Die Firma argumentiert gerne auch immer damit, dass man hier ja auch ein tolles Team hätte und das sei doch auch etwas. Gehaltserhöhungen wenn überhaupt dann nur in sehr kleinem Ausmaß.

Gibt zusätzlich noch eine BAV und Corporate Benefits. Firmenwägen leider nur für Teamleiter und Geschäftsführer.

Gleichberechtigung

Das Verhältnis ist weiterhin stark ausbaubar, hier haben Männer klar das Sagen. Generell herrscht ein großes Hierarchiedenken.

Interessante Aufgaben

Man bemüht sich um neue Kunden und Projektformate. Es sind oftmals die gleichen Projekte für die gleichen Kunden und meist von den gleichen Mitarbeitern umgesetzt.

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe*r Feedbackgeber*in,

vielen Dank für Deine ausführliche und ehrliche Kritik. Wir freuen uns, dass Du Dir die Zeit dafür genommen hast.
Wir nehmen uns die Kritik sehr zu Herzen und führen deshalb immer wieder diverse Gespräche zur Verbesserung einiger der genannten Punkte.
Bisher dachten wir, dass wir mit unseren Kolleg*innen einen offenen Austausch pflegen. Es tut uns leid zu sehen, dass Du das Gefühl hast, nicht direkt zu uns kommen zu können und deshalb einen anderen Weg gewählt hast. Damit möchten wir uns auseinandersetzen.

Die Qualifizierung und Weiterbildung unserer Mitarbeiter*innen ist uns sehr wichtig- denn nur so können diese auch den wachsenden Standards unserer Branche standhalten. Um hierbei möglichst viele der Mitarbeiter*innen mitzunehmen, bieten wir regelmäßig firmeninterne und auch firmenübergreifende Fortbildungen an. Diese behandeln immer die aktuellen und benötigten Skills und gehen oftmals auch darüber hinaus.

Unsere Agentur lebt von dem Teamspirit und dem Zusammenhalt der Kolleg*innen. Wir versuchen durch die gegebene Kernarbeitszeit und dem optionalen Home Office den Mitarbeiter*innen größtmögliche Freiheiten zu geben, ohne dass das Zusammengehörigkeitsgefühl dabei auf der Strecke bleibt. Unsere Mitarbeiter*innen bestätigen uns auch immer wieder, dass das, was unsere Arbeit in der Agentur vor allem ausmacht, die persönlichen Begegnungen und der Austausch sind.

Die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter*innen und der Dialog mit allen sind bei uns unter den wichtigsten Prinzipien. Wir haben sehr gut organisierte Mitarbeitergespräche, transparente Stellenprofile und Aufstiegsmöglichkeiten sowie mehrere Dialogforen zum regelmäßigen Austausch.

Solltest Du einen vertraulichen Austausch wünschen, kannst Du gerne auf uns in der HR-Abteilung zukommen oder das direkte Gespräch mit der Team- oder Geschäftsleitung suchen.
Wir können die Punkte durchsprechen und gemeinsam sehen, woran wir konkret mit Dir arbeiten können und in welchen Punkten es gruppenübergreifend einer Anpassung bedarf.
Gemeinsam an einer Verbesserung zu arbeiten erscheint uns sehr wertvoll, da Du Teil des METZLER VATER Teams bist.

Viele Grüße
Ayleen
HR Management

Wertschätzung: Mangelhaft.

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei METZLER : VATER in Zorneding bei München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eher lockerer Umgang.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Völlig undurchsichtige Kommunikation, keine Vision, nur kurzfristige Entscheidungen. Mitarbeiter werden hauptsächlich als Ressource zum Abarbeiten angesehen. Home Office war unerwünscht.

Verbesserungsvorschläge

Den Mitarbeitern zuhören und (berechtigte) Kritik aufgreifen. Vertrauen. Gleichbehandlung. Wertschätzung. Frauenquote.

Arbeitsatmosphäre

Agentur halt. Schon locker, aber irgendwie auch konservativ im Vergleich mit anderen. Man traut sich zu wenig. Kritik ist unerwünscht.

Image

Qualitativ ganz gut, aber eher konservatives Image. Neue Trends gibt es hier kaum. Alles etwas altbacken.

Work-Life-Balance

Die Arbeit muss gemacht werden. Auf Überstunden schaut hier keiner. Mehr Personal gibt es aber auch nicht, also muss jeder selbst schauen, wie er das hinkriegt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gibt es nur on the job. Externe Schulungen bekommen nur wenige nach völlig individuellen Kriterien. Aufsteigen ist schwer, es gibt einfach nicht viele Stufen/Möglichkeiten, die sind alle langjährig besetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich bis unter Durchschnitt. Man musste schon gut verhandeln, von selbst bekommt man hier nichts. Auch Gehaltserhöhungen gab es nur sehr zögerlich, wenn überhaupt. BAV gab es, der AG-Zuschuss war aber zu wenig. Fahrtkostenzuschuss wurde wohl abgeschafft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles nur heiße Luft. Nach außen hin wird viel erzählt, wird aber überhaupt nicht gelebt (s. dicke Dienstwagen). Völlig unglaubwürdig.

Kollegenzusammenhalt

Silodenken, wohin man schaut. Jeder ist sich selbst der Nächste. Zusammenhalt wird auch nur sehr wenig gefördert, vor allem teamübergreifend.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum.

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem, wen man erwischt. Einige sind ganz ok, aber insgesamt sehr schlechte, undurchsichtige Führung. Mitarbeitern wird kein Vertrauen entgegengebracht - man steht z.B. schon unter Generalverdacht, wenn man mal einen Tag im Home Office arbeiten will. Viele Vorgesetzte sind persönlich ungeeignet (nicht alle). Außerdem sind so gut wie alle Männer, spricht leider auch für sich. Und Kritik kommt gar nicht gut an.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer sehr heiß, da Wände wie aus Papier. Automatische Fenster ständig kaputt. Veraltetes IT-Equipment, jeder muss die alten, langsamen Geräte vom Vorgänger übernehmen. Ersetzt wird erst, wenn der Rechner wirklich gar nicht mehr hochfährt. Viel zu kleine Küchen/Pausenräume.

Kommunikation

Findet oft nicht und wenn, dann viel zu spät statt. Dass es wichtig ist, über laufende oder allgemeine Themen informiert zu bleiben, scheint den Führungskräften egal zu sein. Spricht sehr für mangelnde Wertschätzung gegenüber denen, die den Laden am Laufen halten.

Gleichberechtigung

Es macht den Eindruck, dass Männer es hier deutlich leichter haben als Frauen. Nicht überall, aber schon deutlich. Alle 11 Geschäftsführer sind Männer. Fast alle Teamleiter sind Männer. Dienstwagen fahren fast nur Männer. Im 21. Jhd - ernsthaft? Weiterbildungen oder Incentives wurden nicht gerecht an alle, sondern Gusto verteilt - wer gut mit den Vorgesetzten kann, kommt auch zu was, sonst. Pecht. So was lief immer unter der Hand.

Interessante Aufgaben

Man hat viele Freiheiten. Bleibt auch gar nichts anderes übrig bei der dünnen Personaldecke.

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe*r Feedbackgeber*in,

vielen Dank für Deine ausführliche Kritik. Nachdem Du nicht mehr bei uns bist und dennoch so viel Zeit in Dein Feedback investiert hast, nehmen wir dieses sehr ernst.

Home Office ist in den meisten unserer Firmen bereits seit Jahren möglich. Wir haben das Homeoffice ausgebaut, in technische Lösungen investiert und das Team ermutigt, diese Möglichkeit zu nutzen.
Gerade in Bezug auf die Situation der Räume und Ausstattung, aber auch zum Thema Homeoffice hat sich den letzten Monaten - auch schon vor Corona - nochmals sehr viel bei uns getan.

Vor den Überstunden ist in unserer Branche vermutlich niemand gefeit- allerdings werden diese bei uns natürlich durch Ausgleichstage kompensiert.

In Sachen der Gleichberechtigung haben wir mit Blick auf die gesamte Agenturgruppe ein ausgeglichenes Gender-Verhältnis. Auch in den Führungsriegen ab dem Senior-Level sind die Rollen gleichmäßig verteilt. Und alle, egal ob Mann oder Frau, machen einen großartigen Job. Wir stimmen Dir zu, dass wir in der Geschäftsführerebene weiterhin überwiegend männlich besetzt sind, ein erster Schritt ist gemacht, wie Du weißt, aber dabei allein darf und wird es nicht bleiben.

Unsere Führungskräfte werden regelmäßig geschult und durch unsere Kultur auch dazu angehalten offen und demokratisch im Dialog mit den Kollegen zu sprechen. Bei Dir scheint da etwas schief gelaufen zu sein- das tut uns sehr leid. Komm hier gerne auf uns zu, sodass wir herausfinden können was da geschehen ist. Im besten Falle können wir dann mit den betroffenen Personen sprechen und konkrete Maßnahmen ergreifen, um Missverständnisse künftig zu vermeiden.

Da die METZLER VATER Familie groß gewachsen ist, ist es leider nicht immer möglich jede Entscheidung des Top Managements vorher im Dialog mit jeder/jedem einzelnen Mitarbeiter*in zu besprechen.
Unsere wöchentlichen Meetings innerhalb der Companies gehören zur Firmenkultur und mehrere andere Infoforen geben untereinander die Möglichkeit, intern zu kommunizieren.
Bei allgemeinen Themen setzen wir auch auf offene Kommunikation anhand von Town Hall Meetings oder firmenübergreifenden Informationsmails und bieten somit eine Plattform für die individuellen Feedbacks. Außerdem ermöglicht die „offene Tür Politik“ unserer Geschäftsführer*innen jederzeit einen persönlichen Austausch. Auch unser HR-Team hat stets ein offenes Ohr für ein vertrauliches Gespräch.

Deine Haltung hast Du sehr deutlich kundgetan und dies akzeptieren wir natürlich. Der Dialog und die Wertschätzung sind Dir und uns sehr wichtig und deshalb hier das ernst gemeinte Angebot, über diese Dinge noch einmal sprechen zu wollen. Ein sauberer Abschluss ist doch für beide Seiten gut.

Für Deine nächste berufliche Station wünschen wir Dir alles Gute!

Viele Grüße
Ayleen
HR Management

Ich fühle mich wohl!

3,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei METZLER : VATER in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Junges, tolles Team einschließlich Geschäftsführer. Das Angebot an Mitarbeiterangeboten ist überragend. Viele Rabatte bei unterschiedlichen Marken, Zuschüsse bei Sportgruppen und die coolsten Teamevents. Von Wiesn über Skifahren und Weihnachtsfeier mit Übernachtung bis hin zu vielen freiwilligen After-Work events.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider ist die Fluktuationsrate höher als sie sollte. Wenn Mitarbeiter erwähnen, was sie stört, sollte vielleicht etwas mehr darauf eingegangen werden - dann lässt sich bestimmt der ein oder andere Abgang vermeiden.

Verbesserungsvorschläge

Gehalt könnte etwas höher sein.

Arbeitsatmosphäre

Helles, freundliches Büro mit Wohlfühlfaktor.

Work-Life-Balance

Hin und wieder Home-Office. Urlaub ist auch sehr kurzfristig möglich, das ist keine Selbstverständlichkeit.

Kollegenzusammenhalt

Einfach nur Spitze. Es wird sich immer gegenseitig geholfen! Zwischen uns haben sich echte Freundschaften gebildet.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu sagen, da das Team sehr jung ist.

Vorgesetztenverhalten

Immer eine offene Türe und Gespräche auf Augenhöhe. Zu locker kann aber auch manchmal wieder problematisch sein.

Arbeitsbedingungen

Mehr geht immer, aber eigentlich kann man nicht klagen.

Kommunikation

Meistens sehr gut. Das ein oder andere Thema fällt zwar mal unter den Tisch, nach Rückfrage wird einem dies aber immer ausführlich aufgeklärt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist eher durchschnittlich.

Gleichberechtigung

Besetzung 50/50

Interessante Aufgaben

Relativ interessant, aber nicht übermäßig. Aber es gibt oft die Möglichkeit, intern zu wechseln.

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/-r Feedbackgeber/-in,

vielen Dank für Deine ausführliche und positive Rückmeldung. Schön, dass du Dich bei uns wohlfühlst!

Wir finden es auch toll, dass Du Dich mit uns als Unternehmen auseinandergesetzt und Dir die Zeit genommen hast, Deine konstruktive Meinung zu äußern.

Wir nehmen uns jede Kritik zu Herzen und vor allem das Thema Fluktuation sehr ernst. Auch deshalb führen wir mit unseren Teams Feedbackgespräche, um einen anderen Blickwinkel auf relevante Themen einnehmen zu können – nur so können wir Verbesserungen vornehmen und verstehen, was unseren Kollegen wichtig ist. Dabei ist es nicht immer leicht, jeden Einzelnen immer abzuholen, aber wir bemühen uns sehr darum.

Wir freuen uns auch weiterhin über Deine ehrliche Meinung. Komm dazu bitte jederzeit auch gern persönlich auf uns zu!

Viele Grüße
Anja Stegk

HR Manager/Recruiting

Hostess

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei METZLER : VATER in Zorneding bei München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es gab zu keinem Zeitpunkt ein Debriefing oder ein Danke nach einem erfolgreichem Tag

Work-Life-Balance

Wir haben täglich 10 Stunden gearbeiten und hatteb morgens und abends jeweils eine halbe Stunde Anfahrt. Dementsprechend hatten wir nicht viel von unserer Freizeit

Kollegenzusammenhalt

Es gab keinen Zusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, dass wir Hostessen der Projektleitung egal sind.

Arbeitsbedingungen

Uns wurde Verpflegung versprochen. Das Essen war eine reine Beleidigung.

Kommunikation

Die Arbeitsverträge kamen erst 3 Tage vor Projekt beginn mit anderen Konditionen als vorab beschlossen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/-r Feedbackgeber/-in,

die Veranstaltung, auf Du Dich wahrscheinlich beziehst, war in der Tat eine sehr lange, intensive Zeit für alle Beteiligten und es tut uns Leid, dass sie Dir in negativer Erinnerung geblieben ist. Auch stimmen wir Dir zumindest in einigen Punkten zu – auch wenn wir sicher vor Ort schon so manches Problem konstruktiv hätten lösen können. Wir versuchen stets, unser Bestes zu geben, leider passieren aber trotzdem manchmal Fehler. Wir haben diesbezüglich bereits Maßnahmen ergriffen und sind zuversichtlich, dass sie auch direkt spürbar sind.

Alles Gute für Dich!

Viele Grüße
Anja Stegk

HR-Manager / Recruiter

MEHR BEWERTUNGEN LESEN