Welches Unternehmen suchst du?
microtech GmbH Logo

microtech 
GmbH
Bewertungen

48 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 87%
Score-Details

48 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

40 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Es wurde immer schlimmer

1,2
Nicht empfohlen
Hat bei microtech GmbH in Hargesheim gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Um am Markt erfolgreich zu sein, werden die Arbeitnehmer gebraucht. Man sollte nicht ständig Fachleute verjagen, weil die Meinung nicht passt. Immer mehr Arbeit auf immer weniger Leute verteilen, ist auch nicht gerade förderlich

Arbeitsatmosphäre

Es geht schon lange nicht mehr um das Produkt sondern nur um die individuelle Entfaltung von sogenannten Leadern

Image

Eine Software die nicht komplett in der cloud ist und mit vielen Aspekten einfach der Konkurrenz bzw. dem Markt hinterher ist.
Image hat sehr gelitten in den letzten Jahren.

Work-Life-Balance

War noch nie vorhanden und ist immer noch nicht vorhanden. Man schreibt es sich auf die Fahnen, aber lebt es nicht. Überstunden verfallen, starre Arbeitszeiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Beispiel: Fahrzeuge haben zwingend einen Dieselmotor. Benziner oder gar Elektro ist undenkbar

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung war und ist nie gewünscht. Und wenn nur als „Leader“ möglich. Aber auch nur für die, die nie irgendetwas kritisch betrachten

Kollegenzusammenhalt

Neid. Kollegen werden auf andere Kollegen gehetzt, wenn diese eine andere Meinung haben oder gar einer Institution angehören. Kollegen, die „in der Spur sind“, werden bevorzugt, andere werden schlecht geredet.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte, die einen negativ behandeln wenn man eine andere Meinung hat oder gar einer Institution angehört

Unterschied zu früher: Abteilungsleiterstellen heißen nun Leader, Führungsqualitäten sind aber immer noch nicht vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Luftfeuchtigkeit ist seit Beginn zu niedrig, so dass Kollegen deswegen krank wurden.

Technische Einheitsausstattung, unabhängig der Aufgaben

Großraumbüros, die ein ungestörtes, konzentriertes Arbeiten so gut wie unmöglich machen

Kommunikation

Keine Kommunikation, wenn überhaupt nur mit diesen Leadern. Diese kriegen aber vorgegeben, was sie wortwörtlich sagen sollen. Keine offene und vor allem keine ehrliche Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Weit unter Branchenniveau, wobei einige gleicher sind. Gegen ein aufdecken der Gehälter wurde entschieden vorgegangen, weil unerwünscht

Gleichberechtigung

Gleich und gleicher war schon früher so und wird immer schlimmer.

Interessante Aufgaben

An sich ja, aber die eigentliche Arbeit ist zweitrangig geworden. Das persönliche Ego ein paar weniger Menschen und die zu Tode Verwaltung in nicht zeitgemäßen Strukturen überwiegt

Arbeitgeber-Kommentar

Eva Katharina WeberHR Recruiter

Liebe/r kununu-User:in,

zunächst einmal bedanken wir uns für die Zeit, die du dir genommen hast, um uns einen Einblick in deine bisherigen Erfahrungen zu geben. Da für uns jede Meinung zählt, nehmen wir uns die Zeit, um auf dein Feedback einzugehen.

Unser modernes Firmengebäude wurde im Jahre 2018 nach den geltenden gesetzlichen Vorgaben im Bereich Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit errichtet und besitzt ein integratives, selbstregulierendes Belüftungssystem, welches zu 100 % mit Frischluft betrieben wird. Wir kennen die Rückmeldung von einigen Mitarbeitenden, dass diese sich eine höhere Luftfeuchtigkeit im Gebäude wünschen. Diesen Wunsch nehmen wir ernst und haben bereits vor längerem die Planung einer zusätzlichen Befeuchtungseinrichtung in unserer Lüftungsanlage beauftragt. Leider ist die Umsetzung bzw. die Schaffung der dafür erforderlichen baulichen Voraussetzungen alles andere als trivial, so dass wir dieses Vorhaben bisher nicht abschließen konnten. Des Weiteren erhalten alle Kolleg:innen eine zeitgemäße sowie neue technische Ausstattung, je nach Tätigkeitsbereich und individuellem Bedarf.

Im Jahr 2018 haben wir ein flexibles Arbeitszeitenmodell mit Kern- und Gleitzeiten eingeführt, seit Beginn der Corona-Pandemie setzen wir zusätzlich standortübergreifend auf das mobile Arbeiten und ermöglichen dies allen Mitarbeiter:innen auch zukünftig.

Uns ist eine offene und konstruktive Kommunikation sowie regelmäßiges Feedback äußerst wichtig. Gerne bieten wir dir darüber hinaus ein persönliches Gespräch zu deinen angesprochenen Themen an. Melde dich hierzu gerne vertrauensvoll an unser HR-Team unter hr@microtech.de . Wir freuen uns, von dir zu hören. Für deine private und berufliche Zukunft wünschen wir dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg!


Viele Grüße
Das HR-Team der microtech GmbH

Von Top zu Flop in wenigen Jahren

1,0
Nicht empfohlen
Hat bei microtech GmbH in Hargesheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird gegendert wie die Weltmeister

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den ganzen Rest

Verbesserungsvorschläge

Geht eure Probleme an und nicht die Leute, die sie euch mitteilen.
Hört auf, Mitarbeiter schlecht zu reden, die es nicht mehr ausgehalten haben und gegangen sind.

Arbeitsatmosphäre

Vor dem Zusammenschluss mit einem anderen Unternehmen war microtech ein Traumarbeitgeber, bei dem sich jeder - der es wollte - einbringen konnte und bei dem die Meinungen und Erfahrungen der Mitarbeiter gewertschätzt und als wichtiger Beitrag gesehen wurden.
Auch von vielen neuen Kollegen habe ich oft gehört, dass sie zwar das Unternehmen selbst nicht kannten, aber vom Ruf gehört haben, hier gut arbeiten zu können.

Seitdem hatte ich das Gefühl, dass dem Unternehmen Herz und Seele herausgerissen wurde. Einfache und funktionierende Abläufe wurden über Bord geworfen und durch "agilen", bürokratisierten Mainstream ersetzt, der in meiner Wahrnehmung nur schlecht funktioniert und demotiviert.
Wo vorher Vertrauen in Mitarbeiter vorlag, empfand ich danach kleinstteilige Kontrolle und Mikromanagement - in Dailys, Weeklys, Reviews, Retros, OKR-Checkins, usw.
Sinn- und identitätsstiftende Aufgaben, die ich motivierend fand, wurden abgeschafft - alle sollen alles machen. Stattdessen sollen "Markenwerte" Identität stiften (bei denen ich keinen wesentlichen Unterschied zu den "Markenwerten" des übernommenen Unternehmens erkennen konnte).

Image

Hat auf allen Ebenen sehr gelitten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter, sowie Urlaubstage waren aus meiner Sicht deutlich unter dem branchenüblichen Durchschnitt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen war immer großartig.
Seit dem Zusammenschluss war meine Wahrnehmung, dass viele in meinen Augen auf "Nummer Sicher" gehen, um nicht durch eine versehentlich geäußerte eigene Meinung anzuecken. Die Angst davor einen Fehler zu machen oder etwas falsches zu sagen, scheint mir bei vielen gestiegen. Meiner Beobachtung nach wird die offene eigene Meinung häufig nur noch vorsichtig unter 4 Augen mit den Kollegen geteilt, die man lange kennt und denen man noch vertraut.

Vorgesetztenverhalten

Sehr enttäuschend. Seit ein paar Jahren empfand ich eine oppressive und manipulative Atmosphäre.
Ich habe mich sehr häufig von Informationen ausgeschlossen und erst zum letztmöglichen Zeitpunkt informiert gefühlt - wenn überhaupt.
Nicht selten hatte ich das Gefühl, dass ich bei manchen Projekten erst informiert wurde als bereits klar war, dass sie kurz vorm Scheitern waren, um mich noch zum Sündenbock machen zu können.

Arbeitsbedingungen

Größenteils unklimatisierte Großraumbüros mit staubtrockener Luft
Technische Ausstattung ist ok

Kommunikation

Kommunikation war früher spärlicher aber aufrichtig. Das hat sich meiner Wahrnehmung nach um 180 Grad gedreht.

Gleichberechtigung

Geschlechter- und Altersbezogen: ja
Während früher Meinungen und Erfahrungen als wertvoller Beitrag gewertschätzt wurden, hatte ich später der Eindruck, dass Kollegen bevorzugt und bevorteilt werden, die gut jubeln können und möglichst kritikfrei sind.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren früher immer hochinteressant und spannend. Ich konnte mich mit sehr viel Freiheit und Spielraum einbringen, Leistung wurde geschätzt, was auch meine langjährige Zugehörigkeit begründet.
Das hat sich leider sehr geändert. Mein Gestaltungsfreiraum hat sich von einer großen Leinwand auf ein Kästchen auf dem Millimeterpapier verengt, bzw. war teils einfach gar nicht mehr vorhanden.

Wo ich früher von Beginn an in Entscheidungen eingebunden war und mindestens mitentschieden bzw. meistens aber eigenständig Entscheidungen getroffen habe, wurden später kleinteilig fertige Entscheidungen vorgegeben, die meistens nicht zur Diskussion standen.

Viele Jahre ging ich jeden Tag mit echter Begeisterung zur Arbeit, seit dem "Wandel" nur noch zunehmend mit Angst und Beklemmung. Normalerweise bin ich topfit, aber speziell zum Schluss hin hat sich mein gesundheitlicher Zustand deutlich verschlechtert (Schlaf- und Essstörungen, abnorm hoher Blutdruck).
Seit meinem Weggang geht es mir in jeder Hinsicht wieder besser. Es war die beste Entscheidung meines Lebens, dieses Unternehmen hinter mir zu lassen.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Optionen

Fühle dich wie zu Hause und arbeite, wie es dir passt.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei microtech GmbH in Hargesheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bei microtech fühlt sich der Mitarbeiter wie in einer großen Familie und das Management ist offen für Veränderungen und neue konstruktive Ideen.

Verbesserungsvorschläge

Das gesamte Erscheinungsbild der Firma und des Produkts muss zum modernen IT-Image aufschließen, aber es geht auf jeden Fall in diese Richtung.

Image

Das Unternehmen stellt sein Image auf ein moderneres um, ist aber noch in Arbeit. Allerdings stimmt die Richtung.

Work-Life-Balance

Die Möglichkeit des Home Office sowie die Achtung der privaten Belange der Arbeitnehmer werden auf jeden Fall gut angegangen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist gut, auch wenn IT-Jobs in Deutschland im Allgemeinen nicht so angesehen sind wie im Rest der Welt

Kommunikation

Die Kommunikation ist bereits gut und wird noch weiter verbessert


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Guter Arbeitgeber, Tolles Team, entspannte Atmosphäre :)

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei microtech GmbH in Hargesheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität, Offenheit, Nah am Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Mehr Vertrauen in die Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Mit Visionen in die Zukunft

4,9
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei microtech GmbH in Bad Kreuznach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr strukturierte Arbeitsweise mit kurzen Entscheidungswegen und Freiräumen eigene Ideen umsetzen zu können. Professionelles Onboarding mit externer Coaching Unterstützung. Remote Arbeitsplatz top ausgestattet.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Extrem Gute Firma! Arbeitsklima exzellent!

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei microtech GmbH in Bad Kreuznach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Traumhaft!

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt war nicht ganz so gut im Support.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Hier fühle ich mich wohl. Tolles Kollegium. Frischer Wind durch neue GF.

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei microtech GmbH in Bad Kreuznach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass wir ins Homeoffice versetzt wurden um uns zu Zeiten Corona bestmöglichst zu schützen. Die "Du-Kultur", die offene Kommunikation, Mitarbeitervergünstigungen in Form von Jobrad und MA-Angebote/Rabatte bei diversen Anbietern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir derzeit nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Auch "nach Corona" weiterhin Homeoffice anzubieten, wenn auch nicht täglich.
G.quote abschaffen (das führt nur zu Missmut in der Abt.)

Arbeitsatmosphäre

Wertschätzung und Freundlichkeit sind mir sehr wichtig und dies erfahre ich hier. Mit netten Kollegen zu arbeiten macht einfach Spaß.

Image

Für mich ist es stimmig und ich bin froh dazuzugehören. Wir müssen allerdings nach außen noch bekannter werden.

Work-Life-Balance

Für mich ist es okay, so wie es ist. Habe diesbezüglich keine großen Ansprüche. Die Arbeitszeiten bewegen sich in einem normalen Rahmen. Der "kurze" Freitag ist mir wichtig.

Karriere/Weiterbildung

Das hängt ganz sicher von vielen Faktoren ab und in welcher Abteilung man arbeitet. Die Möglichkeit der Persönlichkeitsentwicklung sehe ich als gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr geht halt immer, aber ich bin derzeit zufrieden. Gehalt wird pünktlich ausgezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Frage würde ich gerne überspringen, da ich sie nicht wirklich beantworten kann. Beim Bau des Gebäudes wurde sicher auf "Umweltschutz" geachtet (Holzgebäude).

Kollegenzusammenhalt

Find ich mehr als beeindruckend. Ein schönes Miteinander ist für mich ein ganz wichtiges Kriterium. Ich mag meine Kollegen und ich bin sicher, sie mögen mich auch. Und wir müssen nicht zum Lachen in den Keller gehen :-)

Umgang mit älteren Kollegen

Über diese Frage bin ich schon öfters gestolpert. Macht das einen Unterschied? Ich behandele jüngere Kollegen genauso wie ältere Kollegen. Was zählt, ist der Mensch und das was er ausstrahlt. Ich habe auch noch nie mitbekommen, dass mit "älteren" Kollegen anders umgegangen wird.

Vorgesetztenverhalten

Probleme, Ideen, Vorschläge kann man der GF vortragen. Ich fühlte mich bislang verstanden und wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

Mit dem Umzug nach Hargesheim wurde ein schönes Arbeitsumfeld geschaffen: große Räume, viel Licht, eine Küche in der wir zusammen kochen können, ein schönes Workcafé und eine Außenterrasse. Erwähnenswert ist auch, dass ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Was will man mehr?

Kommunikation

Ich finde, dass bei microtech eine offene Kommunikation gelebt wird. Man muss nicht überlegen ob man die GF ansprechen darf. Man darf sich trauen.

Gleichberechtigung

Ich persönlich habe mich noch nicht irgendwem gegenüber benachteiligt gefühlt. Ich weiß allerdings nicht, wer welche Vorteile hat und was wer verdient.

Interessante Aufgaben

Mir gefallen meine täglichen Aufgaben und ich freu mich auch auf neue interessante Tätigkeiten. Es bleibt spannend.

Arbeitgeber-Kommentar

Benjamin BrunoPersonalverantwortlicher

Lieber kununu-User,

vielen Dank für Dein tolles Feedback an uns!
Schön das Du dich bei uns wohl fühlst, es bleibt weiterhin spannend!

Viele Grüße

Mehr Schein als sein! - schreiben sich Werte auf die Fahne, die in keinster Weise gelebt werden.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei microtech GmbH in Bad Kreuznach gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

-

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Selbstreflexion!
Sich selbst mal hinterfragen und bei Verbesserungen bei sich selbst anfangen. Werte vorleben. Und andere so behandeln, wertschätzen und respektieren, wie man selbst behandelt, wertgeschätzt und respektiert werden möchte!

Arbeitsatmosphäre

Voller Motivation und Euphorie bin ich in dieses Unternehmen gekommen. Dies wurde mir schrittweise genommen, bis nichts mehr davon da war.
Einarbeitung und onboarding sind Fremdwörter. Genauso wie Wertschätzung und Fairness.
Und die Fehlerkultur ist der Hammer...!

Image

Hier werden sich Werte auf die Fahne geschrieben, die nicht gelebt werden.

Work-Life-Balance

Nach Außen wird mit der Work-Life-Balance, Gleitzeit und individuellen Freiräumen geworben. Gelebt wird etwas ganz anderes.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht, wenn man sich nicht selbst kümmert. - Ich habe es sogar so erlebt, das die Nase gerümpft wurde bei dem Wunsch sich weiterzubilden.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst der Nächste....

Vorgesetztenverhalten

Menschlich die größte Enttäuschung überhaupt. Die Kompetenz der Mitarbeiterführung fehlt völlig. Nicht konfliktfähig und keine Kommunikation auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Ja, das war okay. Das war aber auch so ziemlich das einzige was okay war.

Kommunikation

Immer wieder wird die "offene" Kommunikation und "lass uns drüber reden" - Philosophie erwähnt. Doch wenn es darauf ankommt, rennt man gegen Mauern.
Zu 90% wird ausschließlich digital kommuniziert. Die Kommunikationswege sind fest vorgegeben. Was anderes ist nicht gewünscht und nicht gewollt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt mittelmäßig. Wurde pünktlich gezahlt. Keine Sozialleistungen.

Gleichberechtigung

Es werden nicht alle Mitarbeiter gleich behandelt. Und das meine ich nicht Geschlechter spezifisch. Manche Mitarbeiter werden anders behandelt als andere. Es herrscht eine zweiklassen-Gesellschaft. Frei nach dem Motto: wenn zwei das Gleiche tun, ist es lange noch nicht das selbe.

Arbeitgeber-Kommentar

Benjamin BrunoPersonalverantwortlicher

Liebe ehemalige Kollegin,
lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für dein Feedback.

Offenbar konntest du mehrere Themen, die dir am Herzen liegen, mit deinem Vorgesetzten nicht auflösen. Wir arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Organisation, und daher ist für uns jedes Mitarbeiter-Feedback, ob von bestehenden oder ehemaligen Kollegen, wertvoll.

Sofern du dir die Zeit nehmen möchtest, mir dein Feedback in einem persönlichen Gespräch zu geben, so möchte ich dich gerne dazu einladen, mir eine E-Mail mit einem Terminvorschlag zu senden (auf Grund der aktuellen Corona-Situation als Telefon- oder Video-Gespräch, da wir derzeit fast alle aus dem Homeoffice arbeiten).

Weiterhin möchte ich an dieser Stelle gerne allen Mitarbeitern von microtech aufzeigen, welchen Weg ich sehe, um solche Situationen zukünftig besser lösen zu können:

Es liegt in der Natur des Menschen, dass man manchmal eine andere Meinung als sein Vorgesetzter hat. In alle Regel sollte sich dies durch einen konstruktiven Dialog auflösen lassen – hier ist die Führungskompetenz des Vorgesetzten gefragt.

Sollte dies aber einmal nicht der Fall sein, so hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, sich mit seinem Anliegen an die Geschäftsführung zu wenden. Damit dies konstruktiv und ohne Diskreditierung des Vorgesetzten erfolgen kann, empfehle ich dazu folgendes Vorgehen:

Der Mitarbeiter sollte seinen Vorgesetzten über das Thema informieren, mit dem er unzufrieden ist, und ihn höflich auffordern, sich um eine Lösung bis zu einem bestimmten Termin zu bemühen. Der Mitarbeiter sollte dem Vorgesetzten klar zum Ausdruck bringen, dass ihm das Thema so wichtig ist, dass wenn der Vorgesetzte keine Lösung dafür findet, sich der Mitarbeiter an die Geschäftsführung wenden wird. Damit gibt man seinem Vorgesetzten die Möglichkeit, die Situation aufzulösen, ohne sein Gesicht dabei zu verlieren.

Sollte der Vorgesetzte die Situation nicht auflösen können oder wollen, so kann sich der Mitarbeiter nach Ablauf des Termins an die Geschäftsführung wenden. Wir nehmen jedes solches Anliegen ernst und werden es persönlich durch einen der Geschäftsführer bearbeiten. Wir werden uns mit dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter kurzschließen um eine Auflösung der Situation oder eine abschließende für alle klare und transparente Entscheidung herbeizuführen.

P.S.: Sollte sich ein Mitarbeiter nicht alleine trauen, diesen Weg zu gehen, so möchte ich dafür werben, sich vertrauensvoll an einen Kollegen aus dem Betriebsrat zu wenden, und den Dialog gemeinsam mit ihm zu führen.

Ich freue mich darauf, von dir zu hören, sofern du das möchtest. Für deine private und berufliche Zukunft wünsche ich dir alles Gute und drücke dir die Daumen für deinen nächsten Arbeitgeber!

Wer hat wen übernommen? Leider auf die falsche Spur gewechselt und als Geisterfahrer unterwegs....

1,3
Nicht empfohlen
Ex-FührungskraftHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei microtech GmbH in Bad Kreuznach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Neues Gebäude, und die Farbe

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man versucht seit langem meine Bewertung zu verschönen, mehrmals wurde die Bewertung entfernt und ich musste diese immer wieder aktualisieren.
Sagt bereits alles....

Verbesserungsvorschläge

Kommt wieder zurück zu den Wurzeln. Nehmt nicht den Geist den die Firma seit 29 Jahren ausgemacht hat.

Arbeitsatmosphäre

Ich bin irgendwann nur noch mit Angst und Bauchweh auf die Arbeit und hatte mehr als Angst einen Fehler zu machen. (zumindest im Vertrieb).

Image

Leidet immer mehr durch falsche Entscheidungen.

Work-Life-Balance

Mein Gefühl, Vertrauensarbeitszeit / Gleitzeit wird hier Arbeitgeber freundlich ausgelegt.

Karriere/Weiterbildung

Kümmerst du dich nicht selbst darum, gibt es keine Weiterbildung.

Gehalt/Sozialleistungen

Microtech war ein super Arbeitgeber! Gehalt war ok, aber durch viel Zwischenmenschliches konnte man darüber hinweg schauen. Nun stimmt das Geld nicht mehr und das Zwischenmenschliche bleibt mehr als auf der Strecke. Leider musste ich den Text ändern da meine Aussage anwaltlich vom Unternehmen als unwahre Tatsachenbehauptung beanstandet wurde (mehrmals).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider musste ich den Text ändern da meine Aussage anwaltlich vom Unternehmen als unwahre Tatsachenbehauptung beanstandet wurde (mehrmals).

Kollegenzusammenhalt

Mein Gefühl ist es, Durch den Druck wird es leider immer weniger, da ich als Mitarbeiter gezwungen war, auf mich selbst zu schauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Leider musste ich den Text ändern da meine Aussage anwaltlich vom Unternehmen als unwahre Tatsachenbehauptung beanstandet wurde (mehrmals).

Vorgesetztenverhalten

Mein Gefühl ist es, Zumindest im Vertrieb die größte Menschliche Enttäuschung.

Arbeitsbedingungen

Leider musste ich den Text ändern da meine Aussage anwaltlich vom Unternehmen als unwahre Tatsachenbehauptung beanstandet wurde (mehrmals).

Kommunikation

Leider musste ich den Text ändern da meine Aussage anwaltlich vom Unternehmen als unwahre Tatsachenbehauptung beanstandet wurde (mehrmals).

Gleichberechtigung

Leider musste ich den Text ändern da meine Aussage anwaltlich vom Unternehmen als unwahre Tatsachenbehauptung beanstandet wurde (mehrmals).

Interessante Aufgaben

Leider musste ich den Text ändern da meine Aussage anwaltlich vom Unternehmen als unwahre Tatsachenbehauptung beanstandet wurde (mehrmals).

Eine mega Entwicklung in den letzten 20 Jahren

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei microtech GmbH in Bad Kreuznach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

microtech ist bereit, den schweren Schritt zu gehen und alles bestehende zu prüfen um sich so Schritt für Schritt neu aufzustellen. Das ist momentan sehr anstregend und dafür bringt es uns alle gemeinsam voran.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Da muss ich mal überlegen, was wirklich schlecht wäre? Nichts, denn wir bekommen immer pünktlich unser Geld. Unsere Geschäftsführer haben immer ein offenes Ohr für uns und stehen uns zur Verfügung. Ich habe diese Punkte schon ganz anders erlebt. Manchmal vergisst man, wie gut man es hat.

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitgebermarke bekannter machen, damit wir in Zukunft auch weiterhin gute Mitarbeiter gewinnen.

Arbeitsatmosphäre

Der Trend des positiven Wandels der durch den Umzug 2018 in das neue Bürogebäude begonnen wurde, hat sich durch die neue Geschäftsführung verstärkt. Starre und festgefahrene Bewahrer Strukturen wurden aufgebrochen, so wurde die flexible Arbeitszeit eingeführt. Prozesse die seit Jahrzehnten immer gleich gemacht wurden, werden nun analysiert und der Zeit angepasst. Der agile Gedanke hat Einzug gehalten, dadurch steht der Mensch mittlerweile im Vordergrund.

Image

Viel zu wenig bekannt, durch den Kauf eines Partners haben wir die Reichweite erhöht, wenn wir nun dies weiter ausbauen können, gibt es den letzten Stern.

Work-Life-Balance

Durch die flexible Arbeitszeit, kann man seinen Tag an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Da direkt ein firmeneigener Parkplatz vorhanden ist, muss man morgens nicht jedesmal Zeit verplempern um einen freien Parkplatz zu suchen.

Karriere/Weiterbildung

Das ist wie mit dem Gehalt: Karriere ist Verhandlungssache und eine persönliche Einstellung als Mensch. Wenn man eine Weiterbildung möchte und das auch argumentieren kann, so bekommt man diese auch.

Gehalt/Sozialleistungen

Obwohl der Arbeitgeber derzeit dazu nicht verpflichtet ist, trägt er einen erheblichen Teil zur betrieblichen Altersvorsorge bei. Gehalt ist allerdings immer Verhandlungssache, ich persönlich kann für mich sagen, dass es für mich passt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es stehen genügend Mülleimer im Haus zur Verfügung, um eine korrekte Mülltrennung durchzuführen. Mit Ressourcen wird schonend umgegangen und die Besprechungsräume sind so ausgestattet, dass man kein Papier benötigt. Die Hülle des Hauses wurde mit Holz gebaut und enthält keinerlei Schadstoffe wie z.b. Leim. Es werden regelmäßig soziale Projekte finanziell unterstützt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kommunikation unter den Kollegen ist ordentlich. Man kann sich ein Netzwerk aufbauen um Probleme schnell und direkt zu lösen. Das Work Café mit seiner angeschlossen, sehr gut ausgestatteten und geräumigen, Küche, lädt dazu ein das man zusammen Kochen kann und die Kollegen auch als Menschen kennen lernt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen sind eine Bereicherung für unser Unternehmen, man kann immer noch mal was dazu lernen.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man mit dem Vorgesetzten ordentlich kommuniziert, so bekommt man alles gelöst. Über meinen Vorgesetzten kann ich nichts negatives berichten. Die anderen kann ich nicht wirklich beurteilen, da ja jeder anders führt, außer das es super Kollegen sind.

Arbeitsbedingungen

Es steht ein modern eingerichtetes Arbeitsgebäude zur Verfügung. Dadurch das es nur für microtech ist, hat man kurze Laufwege. Die eigene Ausstattung ist an die Bedürfnisse angepasst.

Kommunikation

Da der Mensch im Vordergrund steht, ist die Kommunikation die wichtigste Säule für ein Unternehmen. Unternehmensziele werden an alle Mitarbeiter kommuniziert und der Fortschritt ist jederzeit einsehbar.

Gleichberechtigung

Ich habe nie den Eindruck gehabt, das man aufgrund von Behinderungen oder des Geschlechts Nachteile hatte.

Interessante Aufgaben

Ich persönlich, habe ein interessantes und weitreichendes Aufgabengebiet, in dem es nie langweilig wird. Was man definitiv können muss, ist auch mal Nein zu sagen. Sonst weiß man irgendwann nicht mehr wo vorne und hinten ist, dies ist aber auch so im privaten Leben. Durch das neue Zielerreichungssystem werden nun alle Mitarbeiter aktiv eingebunden die Firma mitzugestalten.

Arbeitgeber-Kommentar

Benjamin BrunoPersonalverantwortlicher

Lieber kununu-User,

vielen Dank für dein tolles Feedback an uns!
Auch wir finden, dass die Entwicklung von microtech in den letzten 20 Jahren beeindruckend war.
Schön, dass du uns auf diesem Weg begleitet hast und uns mit deiner Arbeit dabei unterstützt, jeden Tag noch ein bisschen besser zu werden.

Viele Grüße

MEHR BEWERTUNGEN LESEN