MINISTRY GROUP als Arbeitgeber

MINISTRY GROUP

Bester Arbeitgeber, den ich je hatte. Ehrlich.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei MINISTRY GROUP gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

New Work (gelebt! Nicht nur gesagt!)
Home Office nach Gusto
Freie Urlaubstage
Super Umfeld
Nette Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal tut es weh, wenn Aufträge ausbleiben. Da sollte mehr abgesichert werden.

Verbesserungsvorschläge

Mehr große Kunden gewinnen. Mehr auf Sales setzen.

Arbeitsatmosphäre

Super Kollegen. Sympathie spielt bei uns eine große Rolle, fast alle, die bei uns arbeiten, schätzen ähnliche Werte. Deshalb ist man mit vielen auf einer Wellenlänge.

Kommunikation

Fünf Firmen in einer Gruppe. Man sitzt nebenan. Trifft sich ständig. Geht gemeinsam essen. Hier wird interne Kommunikation groß geschrieben.

Kollegenzusammenhalt

Jede Firma besteht aus mehreren Teams. Regelmäßige Teamevents oder Sommer sowie Weihnachtsfeier, eine eigene Bar mit Freibier... Was will man mehr.

Work-Life-Balance

Homeoffice nach Gusto, Urlaubstage sind nicht gedeckelt.

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe. Manchmal etwas zu zurückhaltend.

Interessante Aufgaben

Ich kann mir selber aussuchen, was ich tun möchte. Das geht nicht nur mir so. Projektmanager verteilen keine Aufgaben, sie werben dafür, sodass sich ein Mitarbeiter meldet.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir haben nicht viele, aber die wenigen, die über dem Altersschnitt liegen, sind allesamt extrem beliebt.

Arbeitsbedingungen

Systemwahl (Mac oder Windows), alles cloudbasiert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mit der Hacker School begeistern wir die nächste Generation für IT. Selbst Frank-Walter Steinmeier war schon vor Ort deswegen. Außerdem pflanzen wir Bäume an für den CO2-Fußabdruck.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist im Mittelfeld. Wird aber mit vielen Möglichkeiten aufgewertet.

Image

Wir sind DIE New Work Agency Group Deutschlands.

Karriere/Weiterbildung

Viele Kollegen sind bereits seit 10 oder mehr Jahren bei uns. Alle sind enorm aufgestiegen, auch wenn wir flache Hierarchien haben. Ein ehemaliger Mitarbeiter ist jetzt sogar geschäftsführender Gesellschaftet.


Gleichberechtigung