MINISTRY GROUP Unternehmenskultur

MINISTRY GROUP

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 3 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei MINISTRY GROUP die Unternehmenskultur als modern ein, während der Branchendurchschnitt in Richtung modern geht. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 4,5 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 42 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
MINISTRY GROUP
Branchendurchschnitt: Marketing/Werbung/PR

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
MINISTRY GROUP
Branchendurchschnitt: Marketing/Werbung/PR

Die meist gewählten Kulturfaktoren

3 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Mitarbeiter viel selbst entscheiden lassen

    FührungModern

    67%

  • Offen und transparent informieren

    FührungModern

    67%

  • Mitarbeitern Freiräume geben

    FührungModern

    67%

  • Kurzfristig keine Erfolge erzielen

    Strategische RichtungModern

    67%

  • Wirtschaftlichkeit aus dem Blick verlieren

    Strategische RichtungModern

    67%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

2,0
KollegenzusammenhaltEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Das Kollegium ist jung und es herrscht eine familiäre, herzliche und fröhliche Stimmung, auf die zu Recht viel Wert gelegt wird.
Die Kehrseite ist, dass zu deren Erhalt oft Ehrlichkeit und Direktheit vernachlässigt wird.
Auf regelmäßige, abwertende Äußerungen in Bezug auf meine Herkunft wurde leider nicht verzichtet.

2,0
Work-Life-BalanceEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Work-Life-Balance wird hier groß geschrieben. Man kann Home-Office machen und niemand verlangt, dass man sich totarbeitet.
Leider wird einem dann eben doch die "mangelnde Bereitschaft, mal länger zu bleiben" vorgeworfen, wenn man selten länger Überstunden macht.
Der Ansatz mit der "Vertrauensarbeitszeit" ist in der Praxis leider ungerecht.

2,0
VorgesetztenverhaltenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Meistens wird auf Augenhöhe kommuniziert und man bemüht sich um einen lockeren Umgangston. In Feedback- und Jahresgesprächen ist das Gegenteil der Fall.

2,0
Interessante AufgabenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Die Arbeitsauslastung und Aufgabenverteilung war leider ungerecht. Attraktive Aufgaben wurden selten "nach unten" weitergegeben, dafür aber viele lästige Aufgaben.

5,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Super Kollegen. Sympathie spielt bei uns eine große Rolle, fast alle, die bei uns arbeiten, schätzen ähnliche Werte. Deshalb ist man mit vielen auf einer Wellenlänge.

5,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Fünf Firmen in einer Gruppe. Man sitzt nebenan. Trifft sich ständig. Geht gemeinsam essen. Hier wird interne Kommunikation groß geschrieben.