Navigation überspringen?
  

Mister Spexals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel
Subnavigation überspringen?

Mister Spex Erfahrungsbericht

  • 05.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Besser geht immer!

3,38

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich gut; allerdings gibt es Abstufungen in den Abteilungen. Es steht und fällt mit den Führungskräften (Head of's- aber auch Teamleads).

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein paar wirklich gute Vorgesetzte, die das Unternehmen voran bringen möchten, sich für jeden und alles einsetzen, eine extrem hohe Einsatzbereitschaft zeigen; leider gehen diese unter, da es zu viele Köpfe gibt, die die Führungskultur und die Company Values leider nicht mit Leben füllen. Schade- hier könnten regelmäßige Schulungen zum Thema Werte, Diversity etc. vielleicht Abhilfe schaffen! Ewiges Thema "culture fit vs. fachliches know-how"...

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich gut, d.h., dass man sich im Notfall schon aufeinander verlassen kann. Es gibt in fast allen Abteilungen Freundschaften (treffen sich auch privat :-)) und man unterstützt sich. Allerdings wird die Mentalität der "Ellenbogen" in einigen Abteilungen durch geringe oder schlechte Führung gefördert. Je nach Charakter er Kollegen/innen kann das schon mal nach hinten losgehen.

Interessante Aufgaben

Auch hier eher zwiegespalten; sicher gibt es für ITler, Produktmanagement etc. tolle Projekte und interessante Aufgaben. 3/4 der Belegschaft bewegt sich aber eher in Routine. Es wäre schön, wenn es noch mehr abteilungsübergreifende Projekte gäbe, in denen sich auch ein Logistiker, Produktionsmitarbeiter etc. engagieren kann. In der eigenen Mannschaft (m/w/d) gibt es eine Menge Potential, welches nicht ausgeschöpft ist.

Kommunikation

Hier könnte noch eine Schippe drauf gelegt werden; es wird oft nur das kommuniziert, was auch positiv rüber kommen soll. Oft wird aus politischem Kalkül hinterm Berg gehalten und dann später gesagt: ".. na ich wusste das ja schon länger...". Dann verunsichert das Team und wirft kein gutes Licht auf die Führungskultur.

Gleichberechtigung

Eher nein. Es wird viel aus dem Bauch raus entschieden bzw. nach "Nasenfaktor" und auch das Feedbacksystem ist für "die Katz". Wer am lautesten schreit erhält die meisten Aufstiegschancen oder das beste Gehalt.

Umgang mit älteren Kollegen

i.O.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man wirklich will, kann man eine Menge bei Mister Spex erreichen. Das setzt aber voraus, dass man immer wieder fragt, immer wieder sich in Szene setzt und sich mit den "richtigen" Leuten im Unternehmem "gut stellt". Es gibt zwar Karrierepläne, aber die sind zu schwammig und für die meisten der Belegschaft nicht umsetzbar. Hier wäre eine echte, gelebte Transparenz und echtes Feedback mit anschließenden Maßnahmen, die auch eingehalten und nachgehalten werden toll!

Gehalt / Sozialleistungen

Ist in einigen Qualifikationen ganz gut (IT etc.), ok im Kerngeschäft (AO) und leider viel zu niedrig in den logistischen Bereichen

Arbeitsbedingungen

Es ist alles da, was gebraucht wird und wird im Zweifel sonst auch besorgt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier kann man immer besser werden! :-) Im Headquarter wird der Müll getrennt, aber es gibt Kapsel-Kaffee-Maschinen und einen Hello-Fresh-Automat mit in Plastik eingepacktes Essen. Am Logistik Standort wird der Müll noch nicht getrennt- so viel ich weiß.

Work-Life-Balance

Es wird zwar Homeoffice oder eine Auszeit angeboten, aber im Gegenzug schon erwartet 24/7 erreichbar zu sein- das passt nicht zusammen. Weiterhin kann gerade mal für 1/4 der Belegschaft von einer Balance ausgegangen werden. Der Rest ist an Schichten (Logistik/Retoure/Werkstatt) und Öffnungszeiten (Stores) gebunden. Hier einen echten Ausgleich zu schaffen ist einfach nicht möglich- auch wenn immer wieder Sonderlocken gewährt werden.

Image

Das Image ist gut, wichtig wäre, sich jetzt gezielt gesund zu stoßen an den "Stellen", die noch ordentlich "kränkeln"- aber offenbar hat das Management das schon erkannt :-)

Verbesserungsvorschläge

  • 1.) für das Management: Zahlen sind nicht alles! Unterstützt Eure Führungskräfte darin, gute Führungskräfte zu sein. D.h. schult sie, begleitet sie, hört zu und vor allem trefft schnell eine Entscheidung, wenn es nicht passt. Bindet das jeweilige Team in Eure Entscheidung ein . Sie müssen mit der Person langfristig zusammen arbeiten. Bzw. haben eine Menge zu erzählen. Denn im Team stimmen die Zahlen auch wieder! 2.) Bietet Euren Mitarbeitern mehr Entwicklungsfreiraum, d.h. die Academy sollte wieder aktiver sein. Sich entwickeln heißt nicht unbedingt "Führungskraft" werden, es kann auch der Experte sein. Hier wird noch zu wenig initiiert und gefördert. 3.) Wertet die Arbeit der Logistiker, Retouren Mitarbeiter, Werkstatt-Mitarbeiter und Store Mitarbeiter auf. Bietet auch hier mehr Möglichkeiten in der Entwicklung, im Verdienst, im Zugehörigkeitsgefühl. Das sind diejenigen, die Euer Geschäft machen und auch diejeniegen, die ihr Feedback zur Arbeitssituation ins Land tragen...

Pro

Das sich jetzt wohl einiges tut :-)

Contra

... das sich nicht schon früher was getan hat :-)

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Mister Spex
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege, danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns ein ausführliches und konstruktives Feedback über diesen Weg zu geben. Wir haben Deine Bewertung direkt an die Geschäftsführung weitergegeben, die sich dieser annehmen wird. Wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute! Viele Grüße

Das HR-Team von Mister Spex