Modehaus Böckmann als Arbeitgeber

  • Recke, Deutschland
  • BrancheHandel
Modehaus Böckmann

Modehaus Böckmann in Bramsche

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Modehaus Böckmann in Bramsche gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sie sind Modern.
Tolle Events
Hut hat fürs Corona Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einmal mit Verstand überlegen welche Personen es verdient haben ein Verlängerungsvertrag zu bekommen und wer wirklich gekündigt werden soll ...
Denken sie nach Bevor sie Urteilen.
Denken sie auch mal an Parkplätze für Mitarbeiter und von wegen wir Mitarbeiter sollen die Parkplätze für Kunden nicht wegnehmen wenn einer Von der Böckmann Familie selber ganz nah am Eingang parkt.

Verbesserungsvorschläge

Keine Kontrollen mehr.
Vertrauen ist die Basis.
Bessere Einkäufer.
Bessere Löhne.
Freundlichkeit sollte das A und O sein (Dies gilt an die Männer)

Arbeitsatmosphäre

Man hat jeden Tag seine Aufgaben. Aber warum haben sie diese blöden Klebe Etiketten erschaffen seit dem läuft es Berg ab und wir als Verkäufer haben so ein Leistungsdruck, trotz keine Provision es scheint als wollen sie uns Mitarbeiter kontrollieren.

Kommunikation

Unter den Chefs ist die Kommunikation zwar gut jedoch haperts bei manchen Kolleginen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr liebe, nette, tolle Kollegen bis auf manche an der Kasse, die fühlen sich ja ganz wichtig und meinen schönen Geschichten rum zu lästern um besser da stehen zu müssen. Das ist Unkollegial und Respektlos.

Work-Life-Balance

Jeden Samstag ist ja eine Selbstverständlichkeit. Wie will man frei bekommen wenn man eh nur Personal Mangel hat. Urlaub muss man immer vor Weihnachten fürs nächste Jahr abgeben. Es ist schon oft vorgekommen das man die Wochen durcharbeitet und der Sonntag als frei zählt. Dezember ist Urlaubssperre.

Vorgesetztenverhalten

Wenn es um die Böckmann Familie geht stehen sie gerne für Gespräche zur Verfügung jedoch ist es von der Filialleitung kaum zu erwarten. Da bekommt man Leistungsdruck zu spüren.

Interessante Aufgaben

Man wird durch Verkaufszahlen kontrolliert. Man hat immer ein Leistungsdruck, egal ob es mit Ware oder verkaufen zutun hat. Es geht hier nur ums Umsatz machen. Haben sie sich mal Gedanken gemacht das wir Verkäufer: putzen, aufräumen, Ware dekorieren und auspacken, Schaufenster raussuchen, kassieren und nebenbei beraten und die emails bearbeiten und noch vieles mehr...

Gleichberechtigung

Wir Frauen bekommen zu wenig Gehalt, vielleicht liegt es ja daran das Männer das Unternehmen leiten.

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind fast nur ältere im Unternehmen, kaum Jüngere daher ist es es jetzt auch nicht gerade vom Vorteil.

Arbeitsbedingungen

Im Alten Bereich ist es kaum auszuhalten es ist zu warm und sehr oft im Winter sind die Heizungen kaputt und man kann mit Jacke da stehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vom Plastik Müll will ich erst garnicht anfangen, wenigstens haben sie sich jetzt für eine Müll Trennung entschieden die auch nicht gerade Vergleichbar ist wie die zuhause das ist schade. Die Umwelt hätte sich bedankt.

Gehalt/Sozialleistungen

Da brauch ich doch garnicht Erst anfangen, wie schon erwähnt ist die Bezahlung wenigstens genau beim Mindestlohn und man bekommt keine jährliche Anpassung. Meiner Meinung ist das Unterste Schublade für die Leistung die wir erbringen. Sie sollten sich mal Gedanken machen wie wertvoll unsere Leistung eigentlich sind Und wir es verdient hätten mehr zu bekommen.

Image

Das ist Alles Schein weil jeder Angst hat vor den Chefs gegenüber anzutreten denn die alten Hasen haben alle Angst.

Karriere/Weiterbildung

In diesem Punkt muss ich 5 Sterne geben da ich eine sehr gute und beste Ausbildung hatte und ich viele Schulungen mitmachen konnte Dank geht an Ines Böckmann die mit Abstand und Respekt uns gegen über trat und es unfassbar gestaltet hat. Dank geht auch an Steffi Böckmann die die tolle Schulung gemacht hat.