Workplace insights that matter.

Login
Mörk GmbH & Co. KG Logo

Mörk GmbH & Co. 
KG
Bewertung

Persönliche Befindlichkeiten vor unternehmerischer Führung

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei MÖRK GmbH & Co. KG gearbeitet.

Kommunikation

Über den Buschfunk erfährt man alles ( auch private Informationen über einzelne Mitarbeiter)

Kollegenzusammenhalt

innerhalb des Teams sehr gut. Außerhalb der Teams z.T. pausenhofähnliches Verhalten ( ein Team gegen das Andere)

Work-Life-Balance

Ehrgeizige Mitarbeiter werden ausgenutzt. Arbeitspensum für Bau - und Projektleiter übersteigt 50 Std/Woche ohne Vergütungsanspruch auf Überstunden
Urlaubsvertretungen mangelhaft- längere Urlaube ( > 1 Woche) kaum möglich.

Vorgesetztenverhalten

Harmonie zwischen Mitarbeiter und Führungskraft zählt mehr als unternehmerische Ziele und Leistung.
Geleistet wird nicht honoriert - wer jammert erreicht mehr.

Gleichberechtigung

Zwiegespaltenes Verhältnis. Von absoluter Gleichberechtigung bis hin zu altmodischen Geschlechterrollen ist ( in der Führungsebene) alles vertreten.

Arbeitsbedingungen

Vor wenigen Jahren moderniesiertes Büro mit Neustruktur eines Großraumbüros.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen erfolgen mit der betrieblichen Altersvorsorge
Gehaltszahlungen in der Regel weit unter Branchendurchschnitt - Gehaltsverhandlungen werden nicht auf Leistung sondern rein auf Abschluss & Betriebszugehörigkeit abgeschmettert

Karriere/Weiterbildung

Schulungen ausserhalb des Standard-Katalogs werden kaum zugelassen.


Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sarah MüllerLeitung Marketing und Recruiting

Lieber ehemalige Kollege oder liebe ehemalige Kollegin,

du hast dir viel Zeit genommen für eine ausführliche Kritik nach deinem Ausstieg. Schade, dass wir die Punkte nicht persönlich besprechen konnten. Da gab es ja schon sehr viel, was dich gestört hat. Ich möchte gerne Stellung zu deinen einzelnen Punkten beziehen:

Vorgesetzenverhalten: Grundsätzlich ist es ja erstmal positiv dir als Mitarbeiter*in gegenüber, dass die gemeinsame, harmonische Zusammenarbeit zwischen Führungskraft und Mitarbeiter*in so stark im Fokus stand. Die unternehmerischen Ziele haben unsere Führungskräfte im Blick, das wird u.a. in den regelmäßigen Strategiemeetings mit dem Team gelebt. „Geleistetes wird nicht honoriert“, die Kritik mag in spezifischen Situationen angemessen sein, Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse in der Wertschätzung. Ich finde das Statement jedenfalls pauschal nicht zutreffend, im Gegenteil, wir haben eine wertschätzende und leistungsorientierte Kultur bei Mörk.

Kollegenzusammenhalt: schön, dass du in deinem Team so gute Erfahrungen gemacht hast. Buschfunk gibt es sicher in vielen Unternehmen, wir sind Menschen ;)

Gleichberechtigung: Wir haben 45% Frauenanteil im Unternehmen und 40% Frauen in der Führung, das heißt das Thema wird bei uns gelebt. Über alle Berufsgruppen von Assistenz über Architektinnen, Projektleiterinnen und Teamleiterinnen. Das es auch tradierte Geschlechterrollen gibt, ist für ein Unternehmen mit einer langen Geschichte und Betriebszugehörigkeiten nicht außergewöhnlich. Wichtig ist doch, dass wir uns in den unterschiedlichen Sichtweisen auf Augenhöhe begegnen.

Karriere / Weiterbildung: Schulungen außerhalb des Standard-Katalogs sind im Rahmen der Mitarbeiterentwicklungsgespräche immer möglich, wenn es der Weiterbildung des Mitarbeiters oder der Mitarbeiterin und der Unternehmensentwicklung dient. Im Rahmen von unserer MÖRK Akademie bündeln wir natürlich gerne Bedarfe und versuchen, Seminare / Schulungen inhouse anzubieten. Sogar für Architektinnen und Architekten bieten wir jetzt als anerkannter Weiterbildungsträger der AKBW Schulungen an, die sie sich anrechnen lassen können.
Unser Weiterbildungssystem wurde in 2017 mit dem Innovationspreis der IHK Stuttgart, der Wirtschaftsförderung Stuttgart und der Handwerkskammer Region Stuttgart ausgezeichnet.

Gehalt / Sozialleistungen: Wir haben sehr umfangreiche Sozialleistungen. Die betriebliche Altersvorsorge mit 5 % garantierter Verzinsung ist ja nur ein Punkt unter vielen – wie wir finden – attraktiven Konditionen. Wir bieten z.B. auch ein Fahrradleasing an, vermögenswirksame Leistungen, Fahrtkostenzuschuss, eine Unfallversicherung, 30 Tage Urlaub uvm. Ein großer Mehrwert ist vor allem auch das Thema flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten. Gerade in Corona-Zeiten profitieren unsere Mitarbeiter*innen sehr davon. Unsere Gehaltszahlungen messen wir am Branchendurchschnitt, außerdem passen wir die Gehälter immer an die regelmäßigen Tarifverhandlungen und individuellen Leistungen an. Darüber hinaus ist es uns ein großes Anliegen, dass das Gehaltsgefüge passend ist.

Arbeitsbedingungen: Ja, wir haben eine moderne Bürolandschaft und werden sie auch in diesem Jahr wieder modernisieren und erweitern, um Platz für neue Mitarbeiter*innen zu schaffen.

Work-Life Balance: Der Punkt trifft uns schon sehr und das du vor allem den Vorwurf machst, ausgenutzt zu werden. Bei verantwortungsvollen Tätigkeiten und anspruchsvollen Bauprojekten kommt es vor, dass stellenweise ein hohes Arbeitspensum anfällt. Wichtig ist dabei auch, ein persönliches, achtsames Maß zu finden und sich Auszeiten zu nehmen. In deinem Fall ist das scheinbar nicht gelungen, das soll und darf so nicht sein. Wir haben in den vergangenen Monaten viel dafür getan, die Last auf mehrere Schultern zu verteilen. Im Wohnungsbau haben wir jetzt – wie bereits seit einigen Jahren im Industrie- und Gewerbebau - eine Arbeitsvorbereitungsabteilung aufgebaut. Das führt in der Bauausführung zu erheblicher Entlastung. Außerdem weißt Du, dass dieser Punkt als ein Hauptaspekt proaktiv von den Führungskräften in den Mitarbeiterentwicklungsgesprächen angesprochen wird.


Du siehst, wir haben uns intenstiv mit deiner Kritik auseinandergesetzt. An vielen Punkten denke ich, dass eine offene Kommunikation während deines Angestellenverhältnisses vielleicht für eine Optimierung mancher Punkte gesorgt hätte. Schade, dass du negative Erfahrungen bei uns gemacht hast.

Wir wünschen Dir, dass Du in Deiner neuen Aufgabe zufrieden bist und es Dir gut geht.

Alles Gute für deine Zukunft.

Deine Sarah
i.A. von MÖRK