Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
MorphoSys AG Logo

MorphoSys 
AG
Bewertungen

41 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

41 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 18 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von MorphoSys AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Ein Unternehmen im Wandel, dadurch viele Möglichkeiten der Einbringung von Mitarbeitern

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MorphoSys AG in Martinsried Planegg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Das Unternehmen fördert durch zielgerichtete Veranstaltungen wie z.B. HappyHour inkl 1a Catering den Kollegenzusammenhalt, der gerade jetzt in der Corona-Zeit so wichtig ist. Bitte beibehalten!

Work-Life-Balance

Es wird Vertrauensarbeitszeit geboten, welche ich aufgrund ihrer Flexibilität sehr schätze. Die Möglichkeit 2 Tage pro Quartal als Mehrarbeitsausgleich nutzen zu können, ist ein Anfang.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Betriebs-"Restaurant" bietet eine qualitativ überdurchschnittliche Verpflegung. Mitarbeitern wird ein Jobticket der MVV geboten. Das Unternehmen setzt sich aktiv für die Übernahme von Verantwortung in den Bereichen Umwelt und Soziales ein.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen sind definitiv gegeben und werden auf Augenhöhe zusammen entwickelt.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit funktioniert x-functional im Großen und Ganzen sehr gut (kein schieben von Nicht-Zuständigkeiten, sondern immer: Wie können wir das Problem zusammen lösen)

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier ist mein Eindruck, dass Menschen aufgrund ihrer Expertise geschätzt und beschäftigt werden.

Arbeitsbedingungen

Gebäude, Infrastruktur, IT - Top, Büroausstattung - Naja.
Bei einem Unternehmen, welches sich der Gesundheit des Menschen widmet, ist es fragwürdig, wie es sein kann, dass nicht flächendeckend höhenverstellbare Tische eingesetzt werden.

Kommunikation

Hier muss das Top-Management dringend tätig werden. Es kann nicht sein, dass ich Veränderungen/Neuigkeiten meinen Arbeitgeber betreffend, als erstes aus den öffentlichen Wirtschaftsnachrichten erfahre.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gesamtpaket ist attraktiv. Ich bin zufrieden mit den Konditionen.

Gleichberechtigung

Entscheidungen werden unabhängig des Geschlechts getroffen. Es ist sehr bereichernd, dass überdurschnittlich viele Führungspositionen von Frauen besetzt sind.

Interessante Aufgaben

Als Macher ist man hier richtig. Es wird viel Freiheit und Entscheidungsfreiheit geboten, aber auch viel erwartet.


Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Saskia LehrmannAssociate Director Global Talent Acquisition

Lieber Bewerter, liebe Bewerterin,

Vielen Dank für Deine Bewertung und die positive Beurteilung unserer Leistungen. Wir hoffen, dass Du auch weiterhin Teil der MorphoSys-Familie bleibst. Komme gerne auf uns zu, sollte etwas einmal nicht Deiner Erwartung entsprechen (Saskia.Lehrmann@morphosys.com). Wir sind dankbar für direkte Rückmeldungen, denn so können wir einen aktiven Einfluss nehmen und die Zufriedenheit unserer Kolleginnen und Kollegen fördern.

Vielen Dank und viele Grüße,
Saskia Lehrmann
Associate Director Global Talent Acquisition

Sehr schade

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei MorphoSys AG in Martinsried/Munich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Außer der Kantine und meinen netten Teamkollegen: nichts mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass sich die Kultur so stark zum Negativen verändert hat und deshalb auch viele meiner Kollegen resigniert haben, gehen oder gegangen sind.

Verbesserungsvorschläge

Wieder menschlicher werden, zur früheren Kultur zurückkehren (viele meiner Kollegen und Kolleginnen und ich trauern dem ehemaligen CEO nach).

Image

Ist leider intern und extern katastrophal geworden, das einstige Vorzeigeunternehmen gibt es nicht mehr. Der einzelne Mitarbeiter zählt nicht mehr. Bei der HR Betreuung spürt man deutlich, ob man Führungskraft ist - oder nicht. Das war früher auch anders.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nicht bewerten

Kollegenzusammenhalt

Wenigstens in meinem Team ist alles ok

Umgang mit älteren Kollegen

Ich erlebe keine Altersdiskriminierung, aber leider sind viele Mitarbeiter, denen MorphoSys ihren Erfolg zu verdanken hat freiwillig oder weniger freiwillig gegangen, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es mit dem Alter zu tun hat.

Vorgesetztenverhalten

Man sollte aus Morphosys kein Big Pharma Unternehmen machen

Kommunikation

Früher gab es regelmäßige GM‘s mit interessanten Informationen, heute dient es eher der Selbstdarstellung

Interessante Aufgaben

Meine Projekte sind interessant


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Saskia LehrmannAssociate Director Global Talent Acquisition

Lieber Bewerter, liebe Bewerterin,

vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast, uns diese Bewertung zu schreiben. Wir wissen, dass es mitunter schwierig ist, Kritik offen und ehrlich zu formulieren. Doch Rückmeldungen wie Deine ermöglichen es uns, Punkte die nicht rund laufen zu identifizieren und nach neuen Lösungen zu suchen. Wir würden uns daher freuen, wenn Du uns auch persönlich kontaktierst, sodass wir gemeinsam über die angebrachten Punkte sprechen können. Melde dich gerne bei mir (Saskia.Lehrmann@morphosys.com).

Vielen Dank und viele Grüße,
Saskia Lehrmann
Associate Director Global Talent Acquisition

Kultureller Verfall, auf den Einzelnen wird keine Rücksicht mehr genommen

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei MorphoSys AG in Martinsried Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Restaurant und Gebäude

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit den Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

Zurück zur alten Kultur. Achtet wieder auf eure Mitarbeiter!

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine Atmosphäre geprägt von Angst, der Umgang mit den Mitarbeitern ist sehr schlecht. Die Kultur ist eine Kultur in der Jeder Austauschbar ist und dementsprechend wird man behandelt

Work-Life-Balance

Hamsterrad ist hier wohl ein treffender Begriff. Jedem dem die Firma nicht egal ist, der arbeitet bis zum Umfallen und wird dann ausgetauscht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Unternehmerische Verantwortung für die Mitarbeiter existiert nicht mehr

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang untereinander ist in den Abteilungen noch gut, in der die alten MorphoSys Werte noch gelebt werden. Ansonsten zog langsam Gleichgültigkeit ein

Umgang mit älteren Kollegen

Meist schlecht, da die "Alteingesessenen" versuchen sich gegen den kulturellen Verfall zu wehren...leider vergeblich

Vorgesetztenverhalten

Schlechte Kommunikation, keine Entwicklungsmöglichkeiten, Gleichgültigkeit.
Management by Excel Sheet. Wer nicht ins System passt muss gehen.

Arbeitsbedingungen

Gebäude und IT Infrastruktur top

Kommunikation

Das Management spricht nur noch mit sich selbst, nach unten findet keine Kommunikation mehr statt

Gleichberechtigung

Grundsätzlich kann man von Gleichberechtigung sprechen, da jeder die gleichen Aufstiegschancen hat. Mütter die aus der Elternzeit zurück kommen wollen haben aber leider schlechte Karten


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Saskia LehrmannAssociate Director Global Talent Acquisition

Lieber Bewerter, liebe Bewerterin,

vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast, uns diese Bewertung zu schreiben, auch wenn wir mit Bedauern feststellen, dass du mit uns als Arbeitgeber nicht zufrieden warst. Wir nehmen deine offenen Worte ernst und machen uns Gedanken, wie wir die genannten Punkte berücksichtigen und verbessern können.
Wenn du Interesse an einem persönlichen Austausch hast, melde dich gerne bei mir (Saskia.Lehrmann@morphosys.com).

Vielen Dank und viele Grüße,
Saskia Lehrmann
Associate Director Global Talent Acquisition

Es war einmal... ein TOP AG... in der Vergangenheit...

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei MorphoSys AG in Martinsried Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es war einmal...

Verbesserungsvorschläge

BR einführen, TOP Management austauschen...

Arbeitsatmosphäre

TOXISCH! AR sollte aktiv werden und Top-Management austauschen...

Image

Es war einmal...

Work-Life-Balance

Früher hat es Spaß gemacht und Überstunden hat man gemacht, da man wusste dass es geschätzt wird... und man auch mal frei nehmen kann... heute Hamsterrad.... Überlastung, Burnout & Co machen sich breit... und nicht wegen Corona...

Kollegenzusammenhalt

War mal top über die ganze Firma hin... doch nun.. HILFE!

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden entsprechend behandelt, dass viele die Flucht ergreifen...

Vorgesetztenverhalten

Geht absolut gar nicht heute... es war einmal top... doch nun...

Arbeitsbedingungen

Es war einmal... ein BR ist dringend notwendig... um dem neuen Management zu erklären, wie man mit Menschen umgeht...

Kommunikation

Es gibt auch Leute, die nur Deutsch reden, oder es gibt komplexe Zusammenhänge, die auch in DE & EN verfügbar sein sollten...

Interessante Aufgaben

Es war einmal


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitsbedingungen und Kollegin in Ordnung! Als Arbeitgeber nicht zu empfehlen…

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei MorphoSys AG in Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenloser Kaffee & Tee

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Höheres Management

Verbesserungsvorschläge

- Bessere Gehaltserhöhung
- Betriebsrat
- bessere Karrierechancen auch für Labormitarbeiter
- keine unnötigen Meetings wo sich jeder nur gerne selber reden hört!

Work-Life-Balance

Solange die Arbeit fristgerecht erledigt wird kann man sich seine Arbeitszeit gut einteilen. Ein bisschen nervig sind die ganzen Meetings, die sich immer nach der amerikanischen Zeitzone richten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird nur Papier getrennt. Der Rest wandert in eine Tonne.
So wie mit dem Personal umgegangen wird hat MorphoSys wohl eher kein Sozialbewusstsein.

Karriere/Weiterbildung

Gäbe es 0 Sterne würde ich 0 Sterne vergeben, denn es gibt kaum Chancen auf Weiterbildung.

Kollegenzusammenhalt

Der generelle Zusammenhalt ist sehr gut. Man stärkt sich gegenseitig und hält sich den Rücken frei. Sobald es um Beförderungen und Arbeitsverteilung geht entsteht schnell Neid und Missgunst.

Vorgesetztenverhalten

Erst Top. Durch starken Wechsel jetzt eher Flop!

Arbeitsbedingungen

Über die Geräte kann man sich im Großen und Ganzen nicht beschweren.
Die Pipetten sind gefühlt 100 Jahre alt und die Temperatur der Labore liegt im Sommer bei ca. 28 grad!

Kommunikation

Wenn es um die Arbeit an sich geht wird sehr gut kommuniziert. Geht es aber um Projektstops, Personalgeschichten etc. kann man lange auf die Kommunikation warten!

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt liegt im guten Mittelfeld. Sozialleistungen gibt es keine außer die Standard betriebliche Altersvorsorge.

Interessante Aufgaben

Viel Routine und eine absolut schreckliche Meeting-kultur!


Arbeitsatmosphäre

Image

Teilen

Katastrophale Führungskultur

1,8
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MorphoSys AG in Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kantine

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Führung

Verbesserungsvorschläge

Culture eats strategy for breakfast

Arbeitsatmosphäre

Man wird für Fehler an die Wand genagelt

Image

Mittlerweile wirklich schlechter Ruf, auch unter Headhuntern

Work-Life-Balance

Die USA Filiale bestimmt die Uhrzeiten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

E ladesäulen vorhanden aber kein jobrad zB

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter dürfen kaum noch befördert werden

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen in Planegg sind echt sehr kompetent und unterstützen sich gegenseitig

Vorgesetztenverhalten

Top down und bitte ohne Diskussion

Arbeitsbedingungen

Alle Standards sind vorhanden

Kommunikation

Von oben kommt nichts. Und andere Meinung ist nicht gewünscht

Gehalt/Sozialleistungen

Die neuen werden für viel Geld eingestellt. Der Unterschied zu Mitarbeitern die schon länger da sind wir gross

Gleichberechtigung

Man muss beim richtigen Vorgesetzten sein und dann geht's


Interessante Aufgaben

Teilen

Aus einem Inhabergeführten Top-BioTech-Unternehmen verkommt zu 4.klassikigen Pharmakonzern - früher 5 Sterne Arbeitgeber

2,7
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MorphoSys AG in Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

leider nicht mehr viel.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Neuer Vorstand zwingt das Unternehmen in ein Novartiskostüm, welches vorne und hinten nicht passt und nicht an die Unternehmenskultur angepasst wurde.

Verbesserungsvorschläge

Nicht versuchen das Rad neu zu erfinden, wenn es nicht notwendig ist. Erst mal den Ist-Stand bewerten.

Arbeitsatmosphäre

Früher ein Teamgedanke über alle Abteilungen hinweg, heute eine Ellenbogenmentalität ohne Sinn und Ziel. Hautsache die eigene Person kostentechnisch rechtfertigen. Es wirkt inzwischen sehr toxisch.

Image

Reputation und Aktienwert im freien Fall - von der aufstrebenden Vorzeige AG zum belächelten Mitschwimmer geworden.

Work-Life-Balance

Neue Personalabteilung, samt -leitung hat Null wissenschaftlichen Background und kann weder existierende, noch neue KnowHow-Träger erkennen. Auch wird langjährigen, loyalen Mitarbeitern keine gebührende Wertschätzung entgegengebracht. Umgangsformen ändern sich vom Miteinander zum Gegeneinander.

Karriere/Weiterbildung

KnowHow Transfer schleppend. Statt eigene Leute aufzubauen, werden lieber neue Mitarbeiter (mit eher mäßigen Background) eingestellt.

Gehalt/Sozialleistungen

Früher gut, inzwischen gängiger Standard in Mittelstandsunternehmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Green Building, E-Firmenwagen möglich, Wallboxen installiert

Kollegenzusammenhalt

Langjährige, erfolgreiche Labor-Teams werden auseinandergerissen und Aufgaben entgegen derer Expertisen anders eingeteilt.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Angaben möglich

Vorgesetztenverhalten

Während alte Firmenchefs noch fast alle Mitarbeiter persönlich und mit Namen begrüßt hatten, gehen neue Chefs erhobenen Hauptes an einem vorbei, ohne auch nur an eine Erwiderung einer Begrüßung zu denken.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung, zu weilen etwas overdone.

Kommunikation

1 von 10 Angestellten ist nicht deutschsprachig, daher ist Englisch nun Firmensprache. Kein Problem, wenn zusätzlich wenigsten zweisprachig kommuniziert werden dürfte. Mache Sachverhalte sind gerade in juristisch, vertraglicher Hinsicht nicht übersetzbar, als auch für wissenschaftliche Inhalte sehr komplex gestaltet. Nicht jeder gibt sich die Blöße zuzugeben, einen Sachverhalt auf Grund von Sprachbarrieren nicht vollumfänglich erstanden zu haben, was unter Umständen zu falschen Testreihen und teuren Fehlproduktionen führen kann.

Gleichberechtigung

Keine Abweichungen zu gängigen Standards.

Interessante Aufgaben

Durch den Ausverkauf von Forschungstechnologien und Patenten im
Zulauf sowie der Wandelung zu Pharmaherstellung ist die Fülle an Neuerungen überschaubar geworden.

Toxische Atmosphäre

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei MorphoSys AG in Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine - sehr gutes Essen und gute Auswahl

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Toxische Atmosphäre. Sehr hohe Fluktuation, besonders neue und fähige Mitarbeiter haben die Firma nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Verbesserungsvorschläge

Wenn erfahrene Leute gesucht und eingestellt werden, sollten diese Erfahrungen auch entsprechend eingesetzt werden dürfen.

Arbeitsatmosphäre

Eine derart toxische Arbeitsatmosphäre habe ich in meinen fast 30 Jahren Berufserfahrung noch nicht erlebt.
Lob ist anscheinend ein Fremdwort in dieser Abteilung. Fairness und Vertrauen werden zwar beim Einstellungsgespräch immer wieder betont, glänzen aber in der Realität mit Abwesenheit.

Image

Ich kenne praktisch niemanden, der gut über diese Firma spricht. Ich persönlich kann sie als Arbeitgeber nicht empfehlen, vor allem den Menschen nicht, die selbst eine offene, transparente Kommunikation schätzen und Projektarbeit als konstruktive Team-Arbeit, die Vorgesetzte mit einschließt, sehen.

Work-Life-Balance

Arbeiten bis zum Umfallen, Privatleben gibt es nicht. Urlaub wird kurzfristig gestrichen oder gar nicht erst genehmigt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsanfragen, sogar selbst organisierte, wurden ignoriert oder direkt abgelehnt. Aufstiegsmöglichkeiten für Menschen, die auch mal kritisieren, sind ausgeschlossen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist okay, die Sozialleistungen Standard - aber das reicht einfach nicht aus, um die psychischen Belastungen durch die toxische Atmosphäre zu entschädigen.

Kollegenzusammenhalt

Auch aufgrund der gemeinsamen Leidenslage gibt es einen guten Zusammenhalt. Am Ende ist aber doch jeder sich selbst der Nächste, vor allem wenn es darum geht, die Wahrheit zu sagen.

Vorgesetztenverhalten

Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, was ich in dieser Abteilung erlebt habe. Konfliktverhalten bzw. -fähigkeit ist bei den Führungskräften in dieser Abteilung praktisch nicht vorhanden. Entscheidungen sind nicht nachvollziehbar und intransparent. Meinungen/Bewertungen eines bestimmten Vorgangs/Vendors von Mitarbeitern, die auf Fakten beruhen, werden ignoriert.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung und IT waren top und die Leute von den entsprechenden Abteilungen freundlich und schnell, um die Arbeitsbedingungen zumindest im technischen Bereich so optimal wie möglich zu halten. Die Räume waren okay, wobei es durch die Mehrpersonenzimmer vor allem während Telefonkonferenzen ohne Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung fast nicht möglich war konzentriert zu arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation ist nur einseitig - von Oben nach Unten. Monatliche Gesamtmeetings informieren zwar über die Firma und deren Erfolge und Ergebnisse, aber die Kommunikation auf Abteilungsebene ist stark hierarchisch und intransparent. Die Abteilungsmeetings werden genutzt um zu tadeln und zu erzählen, wer was falsch gemacht hat.

Gleichberechtigung

Fehlanzeige - nur wer gerade bei der Abteilungsleitung beliebt ist wird hofiert. Dabei spielt das Geschlecht keine Rolle.

Interessante Aufgaben

Die Forschungsprojekte sind interessant und waren auch der Grund, weshalb ich mich bei dieser Firma beworben hatte. Dabei ist allerdings die Arbeitsbelastung extrem hoch, auch aufgrund mangelnder Informationsweiterleitung und intransparenter Kommunikation. Einfluss auf das Arbeitsgebiet hat man nicht. Was vom Vorgesetzten vorgesehen ist, muss gemacht werden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Thomas KnauerDirector, HR Business Partner

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter,

vielen Dank für die offenen Worte und dass Du Dir Zeit für eine Bewertung genommen hast. Es tut uns sehr leid, dass Du während Deiner Zeit bei MorphoSys negative Erfahrungen gesammelt hast. Das entspricht nicht unserem Anspruch und unserer Haltung als Unternehmen. Aus kritischem Feedback versuchen wir zu lernen und die Dinge zu verbessern. Wenn Du Interesse an einem persönlichen Austausch hast, melde Dich doch gerne bei Thomas.Knauer@morphosys.com.

Vielen Dank und viele Grüße,
Thomas Knauer
Associate Director Talent Acquisition & Employer Branding

Enormer Umbau

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei MorphoSys AG in Martinsried Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Nette Kollegen
- Unter Corona sehr flexibele Home-Office Möglichkeiten
- Sehr gutes Betriebsrestaurant

Verbesserungsvorschläge

- klare und realistische Vorgaben für Beförderungen
- mehr Weiterbildungsmöglichkeiten
- mehr Anerkennung der Mitarbeiter als Mensch
- Weniger Selbstbeweihräucherung, mehr klare und ehrlich Aussagen

Arbeitsatmosphäre

Derzeit wird viel umstrukturiert. Leider mit mangelnder Kommunikation und daher nicht nachzuvollziehenden Veränderungen. Mangelnde Transparenz bei Entscheidungen bzw. Veränderungen.
Leistung soll mit kleinen Boni gestärkt werden, welche jedoch scheinbar nach dem Gießkannen-Prinzip oder persönlicher Zuneigung verteilt werden.

Work-Life-Balance

Vom Upper management wird Leistung ohne Privatleben gefordert. Nur die Besten werden befördert. Teilzeitkräfte o.ä. haben scheinbar keine Chancen mehr.

Karriere/Weiterbildung

Kaum Aufstiegschancen, keine internen Weiterbildungsmaßnahmen.

Kollegenzusammenhalt

Durch viele neue bzw, dem Weggang von alten Kollegen nimmt der Zusammenhalt ab.

Vorgesetztenverhalten

Je weiter oben ein Vorgesetzter ist, desto rücksichtsloser scheint die Meinung gegenüber, hierarchisch, weiter unten arbeitenden zu sein.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Thomas KnauerDirector, HR Business Partner

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Dein Feedback. Es tut uns leid, dass Du zurzeit nicht so zufrieden bei MorphoSys bist. Wir entwickeln uns als Unternehmen weiter und versuchen diesen Prozess so transparent und nachvollziehbar wie möglich für alle Mitarbeiter zu begleiten. Dabei sind wir auf Euer Feedback angewiesen und bedanken uns für Deine konstruktiven Vorschläge. Wenn Du diese persönlich besprechen möchtest, wende Dich gerne im Vertrauen an Deine Führungskraft oder Deine zuständige:n HR-Ansprechpartner:in.

Vielen Dank und viele Grüße,
Thomas Knauer
Associate Director Talent Acquisition & Employer Branding

Eine Firma in Wandel

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Morphosys AG in München gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Unkompliziert Home Office erlauben, ausser man arbeitet im Labor

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Klare Regeln für Führungskräfte, wie sie ihre Teams virtuell führen können

Arbeitsatmosphäre

Persönlich und freundlich, fast jeder kennt jeder, Du wird sofort angeboten, sollte man aufgrund des Wachstums nicht verlieren

Image

Exzellente wissenschaftliche Mitarbeiter und Reputation in der Onco/Antibody Space

Karriere/Weiterbildung

sehr individuell, ist aufbaufähig.

Gehalt/Sozialleistungen

Faire Konditionen, Boni sind nicht sehr hoch, Fokus auf Basisgehalt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird wenig thematisiert, weiss ich nicht

Kollegenzusammenhalt

gute Atmosphere in den Teams

Vorgesetztenverhalten

Menschen mit guten Werten, wird aber eher fachlich geführt

Arbeitsbedingungen

Gute Offices, Laptop, Iphones, gute Infrastruktur, flexible Arbeitszeiten und Vertrauensarbeitszeit

Gleichberechtigung

Viele Frauen im Management und viele Nationalitäten

Interessante Aufgaben

Sehr interessante Themen und neue Themen aufgrund der Entwicklung zu einer vollintegrierten Biotech Unternehmen, die auch Produkte selber auf den Markt bringt.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN