Workplace insights that matter.

Login
M├╝ller Fleisch GmbH Logo

Müller Fleisch 
GmbH
Bewertungen

35 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,4Weiterempfehlung: 43%
Score-Details

35 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

13 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 17 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von M├╝ller Fleisch GmbH ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Zu empfehlen

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei M├╝ller Fleisch GmbH in Birkenfeld gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Fair und ehrlich

Image

Die Hexenjagd von der Sozitante Mast ist unberechtigt. Hier wird eine gesamte Branche unter Generalverdacht gestellt. M├╝ller Fleisch stellt hochwertige Produkte zu einem viel zu g├╝nstigen Preis her.

Work-Life-Balance

M├╝ller halt mehr wie Marktbegleiter daf├╝r wird aber auch Leistung erwartet. Low Performer oder andere Weicheier kommen damit nicht zurecht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zertifiert mit Umweltaudits. Ist Chefsache.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen bietet alle Chancen. Flache Hierarchien.

Kollegenzusammenhalt

Es liegt an beiden Seiten.

Vorgesetztenverhalten

H├Ąngt an der Person. Jedoch fast immer in Ordnung.

Arbeitsbedingungen

Moderner gut ausgestatteter Betrieb

Kommunikation

Passt, man muss halt einfach mit den Leuten reden

Gehalt/Sozialleistungen

├ťberdurchschnittlich, deutlich mehr als jeder Handwerksbetrieb.

Steuerfreie Cornapauschale bezahlt. Es gibt sogar eine Gewinnbeteiligung.

Vollbesch├Ąftigung und kein Jobabbau. Arbeitsplatz sicher.

Gleichberechtigung

Es wird nicht unterschieden.

Interessante Aufgaben

Gro├čes Unternehmen mit vielen Aufgaben und Fragestellungen.

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

zun├Ąchst einmal m├Âchten wir uns f├╝r Ihre ausf├╝hrliche Bewertung bedanken. Ihre R├╝ckmeldung und Ihre Einsch├Ątzung helfen uns als Arbeitgeber, uns stetig zu verbessern.

Wir freuen uns, dass Sie einige wichtige Aspekte positiv bewertet haben, bedanken uns f├╝r Ihre Mitarbeit und hoffen, dass wir Sie auch weiterhin ├╝berzeugen k├Ânnen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

M├╝ller Fleisch GmbH

viel gesehen, interessant, zu gro├čer Schwerpunkt auf Produktion

3,4
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Produktion bei M├╝ller Fleisch GmbH in Birkenfeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

gro├č, interessant, vielschichtig

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

viel Arbeit

Verbesserungsvorschl├Ąge

Arbeitsplan


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Warum ├Ąndert sich nichts innerhalb der Abteilungen !?

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei M├╝ller Fleisch GmbH in Birkenfeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

P├╝nktliche Bezahlung.
Arbeitskleidung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das man sich nicht um seine Mitarbeiter auch die festeingestellt sind zuwenig k├╝mmert.
Mal Gespr├Ąche f├╝hrt ob man zufrieden ist,ob man was ├Ąndern muss oder k├Ânnte.
Man muss einfach funktionieren egal ob gesund oder krank.
Als kranker geht man zur Arbeit um nicht am Telefon angeschrien zu werden..willste wohl ├╝berhaupt nicht mehr arbeiten.Oder wie Worte bleib dich gleich ganz zu Hause ..
Soetwas geh├Ârt sich nicht und ist unterste Schublade.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Gehalt bei 10 ÔéČ brutto ist bei Festangestellten Arbeitern und bei dem Job unterbezahlt.Und das bei ausgebildeten Metzgergesellen.
Desweiteren... Tagesschicht sollte die M├Âglichkeit bekommen..Termine wahrnehmen zu k├Ânnen.Abends um 17 Uhr braucht man in keine Werkstatt mehr fahren,oder zum Arzt.Zumal man noch weiter fahren muss bis man zu Hause ist.
Samstags wird gearbeitet bis 16 Uhr oder auch mal 17 Uhr.Man kann sich nichts vornehmen.Man hat auch Familie.
Da sollte man sich mal Gedanken machen.
Man muss ja Sorge haben seinen Arbeitsplatz zu verlieren wenn man so etwas anspricht.
Auch sollte mehr R├╝cksicht auf die ├Ąlteren Mitarbeiter genommen werden.Das j├╝ngere zu Hilfe kommen und nicht nur dastehen und noch dr├╝ber lachen.
Man ist ver├Ąrgert...man macht seine Arbeit im stillen,sagt nichts und geht wieder nach Hause.Tag f├╝r Tag.
Dabei wurde ganz gross gesagt..es wird Änderungen geben.Und nichts passiert.
Vorarbeiter und Abteilungsleiter sollten mit den Arbeitern anders umgehn.
Es sind alles Menschen..und keine Tiere..

Arbeitsatmosph├Ąre

Kathastrophe

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Kollegen an

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Es werden keine Unterschiede gemacht zwischen jung und alt.
Hier heisst es nur... Arbeiten bis zum umfallen.

Arbeitsbedingungen

Schlecht.
Nachtschicht hat p├╝nktlich Feierabend.
Tagschicht arbeitet bis an ihre Grenzen.
Man kann keinerlei Termine wahrnehmen.
Da es pl├Âtzlich heisst,es wird l├Ąnger gearbeitet.
Da m├╝sste dringend etwas ge├Ąndert werden.

Kommunikation

Kommunikation mit Vorarbeitern ist nicht vertretbar.
Sehr viel aggressiv Potenzial und Druck.

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

zun├Ąchst einmal m├Âchten wir uns f├╝r Ihre Arbeitgeberbewertung bedanken. Das Ihre pers├Ânliche Einsch├Ątzung jedoch so negativ ausf├Ąllt, bedauern wir sehr.

Wir haben Ihre Kritikpunkte sowie Verbesserungsvorschl├Ąge zur Kenntnis genommen und durchleuchten diese. Allerdings m├Âchten wir festhalten, dass wir gro├čen Wert auf das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter legen und eine Arbeitsunf├Ąhigkeitsbescheinigung kommentarlos und selbstverst├Ąndlich angenommen wird.

Neben den j├Ąhrlich stattfindenden Mitarbeitergespr├Ąchen, in denen Sie ebenfalls Ihre pers├Ânliche Meinung ├╝ber Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz ├Ąu├čern k├Ânnen, m├Âchten wir auch auf den Betriebsrat sowie die Personalabteilung hinweisen, auf die Sie jederzeit zu gehen k├Ânnen. Sofern Sie anonym bleiben m├Âchten k├Ânnen Sie sich auch gerne an personal.feedback@mueller-fleisch.de wenden, um sich detaillierter mit uns auszutauschen.

Wir hoffen, dass Sie uns die M├Âglichkeit geben, Sie zuk├╝nftig als Arbeitgeber zu ├╝berzeugen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

M├╝ller Fleisch GmbH

Kann leider kein gutes Wort ├╝ber diesen Betrieb verfassen.

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei M├╝ller Fleisch GmbH in Birkenfeld gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Unterbringungen einiger Kollegen. Weshalb wir mehr als sieben Wochen unter Quarant├Ąne sein mussten. (Was wirklich eine Ausbeuterei war)
Die Familie musste sehr darunter leiden. Bis jetzt habe ich f├╝r diese Zeit kein Danke erhalten.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mehr Transparenz gegen├╝ber den Mitarbeiter/innen.
Wie w├Ąre die Idee mit einem 3-Schicht betrieb. Mit geregelten Arbeitszeiten? Die ├ťberstunden machen einen kaputt und krank. Ganz oft sind Mitarbeiter/innen krank. Warum wohl?!?
Bessere Bezahlung.

Work-Life-Balance

Sehr sehr mies!!!! Ausbeuterei ist der richtige Begriff.
├ťberstunden werden hier mehr als genug gemacht. Ein 10-12 Stunden Tag ist hier ganz normal, auch am Wochenende (ohne Zuschlag).
Urlaub ist immer ein Problem und die Familie und ich als Arbeitnehmer leiden darunter.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht.
Es wird sich kaum die Zeit f├╝r die Mitarbeiter genommen. Ein Gespr├Ąch zu bekommen ist sehr schwer. Man wird immer gleich abgewiesen.

Kommunikation

FEHLT!!!
Gerade zu letzt (Corona) hatte sich dies best├Ątigt.
Keine Transparenz gegen├╝ber den Mitarbeiter/innen. ├ťber die Regionalezeitung haben wir mehr erfahren wie es weitergeht, mit der Quarant├Ąne.
Hier hat die Gesch├Ąftsleitung wirklich versagt.

Gehalt/Sozialleistungen

Man ist als Fachpersonal sehr sehr unterbezahlt.
Vor vielen Jahren hat man noch sehr gutes Geld als Fleischer/in verdienen k├Ânnen. Doch diese Zeiten sind vorbei.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

zun├Ąchst einmal m├Âchten wir uns f├╝r Ihr Feedback bedanken. Das Ihre pers├Ânliche Einsch├Ątzung jedoch so negativ ausf├Ąllt, bedauern wir sehr.

Wir haben Ihre Kritik am Umgang des Unternehmens mit dem Corona-Virus zur Kenntnis genommen und bedauern, dass Sie hier Vers├Ąumnisse sehen. Regelm├Ą├čige Mitarbeiterinformationen in Form von schriftlichen Aufzeichnungen wurden erstellt und kommuniziert.

Wir legen gro├čen Wert darauf, dass sich unsere Mitarbeiter/innen bei uns wohlf├╝hlen. Gerne k├Ânnen Sie als Anlaufstelle auf den Betriebsrat oder die Personalabteilung zugehen. Sofern Sie anonym bleiben m├Âchten k├Ânnen Sie sich auch gerne an personal.feedback@mueller-fleisch.de wenden, um sich detaillierter mit uns auszutauschen. Vielen Dank!

Wir danken Ihnen f├╝r Ihre Einsch├Ątzung und hoffen, dass Sie uns die M├Âglichkeit geben, Sie zuk├╝nftig als Arbeitgeber zu ├╝berzeugen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

M├╝ller Fleisch GmbH

Keine Firma f├╝r Veganer, Zero-Performer, Opfertypen und Daily Soap Glotzer

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei M├╝ller Fleisch GmbH in Pforzheim gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Den unspektakul├Ąren Umgang mit der Massenhysterie Corona - wie unser Landesvater in Stuttgart!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Die mangelnde PR in der aktuellen Corona Hetzkampagne der populistisch, ideologisch gepr├Ągten Medien. Am Schluss sind die M├╝llers auch noch am Ozonloch schuld?!
Nach der Schlacht ist jeder General!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

Sind eh bald alle immunisiert- die zweite Welle kann kommen. Der Corona Drops ist gelutscht!

Arbeitsatmosph├Ąre

Top - wenn im Haifischbecken nicht der Goldfisch bist

Image

Image schlecht, da Fleischbranche nicht hip ist.
Schuld daran sind die daily soaps- es gibt nirgends den Quoten-Metzger

Work-Life-Balance

Mainstream Aspekt und Modewort!
Was dem einen zuviel ist, ist dem anderen wieder zu wenig.
Individuelle Verhandlungssache!
Da keine Null-Bewertung m├Âglich- 3Sterne

Karriere/Weiterbildung

Keine Zust├Ąnde wie in der DDR, oder UdSSR, oder CSSR..
Leistungsprinzip
Wer etwas leistet, und das dauerhaft, der wird auch gepusht

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt p├╝nktlich und mehr als bei der Konkurrenz

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Greta sucks!

Kollegenzusammenhalt

Durch die aktuelle Corona Hetzkampagne gegen alle M├╝ller Mitarbeiter besser denn je!! Bros 4ever!

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Integriert- keine Extraw├╝rste

Vorgesetztenverhalten

Zwar nicht wie in einer Rechtsanwaltskanzlei oder Beamtenstube- tendenziell branchen├╝bliche direkte Art
Je nach Bereich und Abteilung Topleute und ÔÇ×PflaumenÔÇť vorhanden - wo viel Licht da auch viel Schatten!

Arbeitsbedingungen

Abteilungs- und branchenspezifisch

Kommunikation

Multi Kulti Haufen!
Wer sich traut, lernt in k├╝rzester Zeit elementare Brocken Russisch, Ungarisch, Kroatisch, Serbisch, Mazedonisch, Bulgarisch, Rum├Ąnisch, Italienisch, Griechisch, T├╝rkisch, Irakisch....

Gleichberechtigung

Frauen die LKW fahren , Herren die sich die Augenbrauen aus optischen oder sexuellen Motiven zupfen- alles vorhanden

Interessante Aufgaben

Abteilungsunabh├Ąngig, egal ob
Beschaffung, Produktion, Logistik, Verwaltung - es kommt nicht drauf an was du machst, sondern wie du es machst

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

zun├Ąchst einmal m├Âchten wir uns f├╝r Ihre umfassende Bewertung bedanken. Ihre R├╝ckmeldung hilft uns, als Arbeitgeber noch besser zu werden.

Wir freuen uns, dass Sie einige wichtige Aspekte positiv bewerten haben. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen diese Situation zu meistern.

Wir bedanken uns f├╝r Ihre Mitarbeit und hoffen, dass wir Sie auch k├╝nftig als Arbeitgeber ├╝berzeugen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

M├╝ller Fleisch GmbH

10h Mundschutz am Arbeitsplatz statt HomeOffice

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei M├╝ller Fleisch GmbH in Birkenfeld gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

F├╝r nichts.
M├╝ller Fleisch ist kein guter Arbeitgeber! Wer hier anf├Ąngt kann sein Privatleben aufgeben. Die Rahmenbedingungen haben sich seit der Gr├╝ndung 1960 nicht ge├Ąndert. Noch immer gibt es 45 Wochenstunden inkl. Samstagsarbeit. Work-Life-Balance ist ein Fremdwort. 25 Urlaubstage sind viel zu wenig, um sich von den schlechten Bedingungen zu erholen. Flexible Arbeitszeiten gibt es nicht. Unm├Âgliche Kernarbeitszeiten mit ├╝ber einer Stunde Pause! Hauptsache die Mitarbeiter arbeiten so lang wie m├Âglich. Schlechte Bezahlung, unm├Âglicher Umgangston und keine Strukturen! Es findet keine Kommunikation statt, niemand wei├č was der andere macht. Vorgesetzte sind selbst mit der Situation ├╝berfordert. Niemals wird sich hier etwas ├Ąndern! ÔÇ×Es l├Ąuft doch alles, also warum was ├ĄndernÔÇť h├Ârt man. Das spiegelt auch die aktuelle Situation wider.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Es wurden keine Ma├čnahmen gegen das Virus gemacht. Alle arbeiteten weiter wie bisher. Andere Unternehmen sind besser aufgestellt. M├╝ller Fleisch ist selbst schuld! Hoffentlich wird der Laden dicht gemacht. Statt sich endlich dem Wandel der Zeit anzupassen und Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken, m├╝ssen diese 10 Stunden am Arbeitsplatz einen Mundschutz tragen. Kontakte zu Kollegen werden nicht gerne gesehen. Am Platz sitzen, seine Arbeit machen. Keine Wertsch├Ątzung erh├Ąlt man! Ist man positiv getestet oder f├╝hlt sich nicht gut bleibt lieber daheim wird einem noch die Gesundheitspr├Ąmie abgezogen. Hauptsache die Produktion geht weiter, egal wie es den Mitarbeitern geht.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

Daf├╝r ist es zu sp├Ąt. Folgen sind bekannt, man wird nun bel├Ąchelt wenn man dort arbeitet!

Image

schlechtes Image wohlverdient!

Work-Life-Balance

Was ist das? Sehr viel Arbeitszeit mit ├ťberstunden, die erwartet werden

Karriere/Weiterbildung

wird nicht angeboten

Kollegenzusammenhalt

kommt auf die Abteilung an, in wenigen gibt es Zusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Komplette Katastrophe

Arbeitsbedingungen

wie im Mittelalter, ├ťberstunden werden nicht bezahlt, zu viele Arbeitsstunden zu 25 Tage Urlaub

Kommunikation

nicht vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

gibt es nicht

Gleichberechtigung

nicht vorhanden


Arbeitsatmosph├Ąre

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

vielen Dank f├╝r Ihr ausf├╝hrliches Feedback. Als Arbeitgeber ist es uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter an Ihrem Arbeitsplatz wohlf├╝hlen.

Wir bedauern, dass Ihre pers├Ânliche Einsch├Ątzung in Bezug auf die Rahmenbedingungen des Unternehmens sowie am Umgang mit dem Corona-Virus negativ ausf├Ąllt.

├ťber einen Austausch mit Ihren Verbesserungsvorschl├Ągen w├╝rden wir uns freuen. Gerne informieren wir Sie auch ├╝ber unsere Vorsorgema├čnahmen im Unternehmen. Bitte wenden Sie sich anonym an personal.feedback@mueller-fleisch.de.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

M├╝ller Fleisch GmbH

Saftladen

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei M├╝ller Fleisch GmbH in Birkenfeld gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

leider mit nichts. eher fahrl├Ąssiges Verhalten gegen├╝ber eigenen Mitarbeitern....Verantwortunglos!!! Hauptsache Firma l├Ąuft weiter....

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

alles was man falsch machen kann!!
Mitarbeiter m├╝ssen trotz Corona-F├Ąlle ins Gesch├Ąft. Von daheim arbeiten wird nicht akzeptiert.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

gar nicht, M├╝ller Fleisch hat zu sp├Ąt auf Corona Ma├čnahmen reagiert mit fatalen Folgen, die allen bekannt sind

Arbeitsatmosph├Ąre

nicht gut, st├Ąndige ├ťberwachung

Image

bodenlos

Work-Life-Balance

Fremdwort

Karriere/Weiterbildung

gibt es nicht

Gehalt/Sozialleistungen

gibt keine

Kollegenzusammenhalt

kommt auf die Abteilung an. Oftmals ein Gegeneinanderarbeiten, kein Teamgeist

Vorgesetztenverhalten

kommt stark auf die Abteilung an

Arbeitsbedingungen

nicht gut, ├ťberstunden werden nicht bezahlt, Mehrleistung interessiert keinen, kein Lob, alles selbstverst├Ąndlich

Kommunikation

miserabel. besonders neue Mitarbeiter haben es schwer sich zurecht zu finden bei den nicht existenten Strukturen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

zun├Ąchst m├Âchten wir uns f├╝r Ihre Beurteilung bedanken. Als Arbeitgeber wollen wir uns kontinuierlich verbessern und sind dazu auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Wir haben Ihre Kritik am Umgang des Unternehmens mit dem Corona-Virus zur Kenntnis genommen und bedauern, dass Sie hier Vers├Ąumnisse sehen.

Gerne k├Ânnen Sie sich anonym an personal.feedback@mueller-fleisch.de wenden, um sich ├╝ber unsere Ma├čnahmen zur Vorsorge zu informieren.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

M├╝ller Fleisch GmbH

Hier z├Ąhlt nur Anwesenheit!! Wer da ist macht alles Richtig! aber meistens auf Kosten von Ehen, Familien

1,2
Nicht empfohlen
Ex-F├╝hrungskraft / ManagementHat bei M├╝ller Fleisch GmbH in Pforzheim gearbeitet.

Wof├╝r m├Âchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

geht auch nicht!! --- sehr viele die sich angesteckt haben

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst├╝tzen?

Bestimmte Personen austauschen. Man kann als Mitglied der Gesch├Ąftsf├╝hrung mit Gegenst├Ąnden auf Personen werfen, sodass diese vom Stuhl fallen, und danach passiert gar nichts! Hier sieht man deutlich Gleichbehandlung gibt es nicht. Sehr viel Willk├╝r, Nasenfaktor

Arbeitsatmosph├Ąre

Langj├Ąhrige Mitarbeiter die der Gesch├Ąftsleitung angeh├Âren, sind Narzisstisch veranlagt, und habe keine Selbstreflexion. Dadurch werden dann Abteilungsleiter von diesen Menschen immer bei den Eigent├╝mern angeschw├Ąrzt. Wenn man ├╝ber andere redet, ist man erstmal raus aus der Schusslinie. Das ist das Motto

Image

sehr schlecht

Work-Life-Balance

Gibt es nicht! Hier mal eine Betriebspr├╝fung durchzuf├╝hren, w├Ąre ne gute Gelegenheit endlich die Missst├Ąnde aufzudecken.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man das Gehalt auf die Stunden rechnet, ist es eher Durchschnittlich.
Vorsicht! Im Vorstellungsgespr├Ąch wird oft von 190,52h Stunden Vertrag geredet, und dann mogeln Sie dir einen 208 h Stunden Vertrag unter! Immer genau Durchlesen den Vertrag! Das ist nicht nur mir Passiert, das hat schon System

Kollegenzusammenhalt

Manchmal aber eher weniger, jeder Kocht seine eigene Suppe

Arbeitsbedingungen

Sehr schlecht! K├Ąlte, N├Ąsse, eben Fleisch

Kommunikation

Gibt es nicht! Auch keine Abteilungs├╝bergreifende Zusammenarbeit m├Âglich

Gleichberechtigung

Gibt es nicht!

Interessante Aufgaben

Manchmal


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

zun├Ąchst einmal m├Âchten wir uns f├╝r Ihr Feedback bedanken. Als Arbeitgeber wollen wir uns kontinuierlich verbessern und sind dazu auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Ihre Kritik am Umgang des Unternehmens mit dem Corona-Virus haben wir zur Kenntnis genommen. Wir bedauern, dass Sie hier Vers├Ąumnisse sehen.

Gerne treten wir mit Ihnen in den Austausch, um Sie pers├Ânlich dar├╝ber zu informieren, welche Vorsorgema├čnahmen wir ergriffen haben. Wir bitten Sie daher, sich anonym an personal.feedback@mueller-fleisch.de zu wenden.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

M├╝ller Fleisch GmbH

Katastrophe

1,2
Nicht empfohlen
Ex-F├╝hrungskraft / ManagementHat im Bereich Produktion bei M├╝ller Fleisch GmbH in Pforzheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiterparkplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Weiterbildungsm├Âglichkeiten
-Personalwesen
-Umgang gegen├╝ber Mitarbeitern
-Einarbeitung
-Umgang mit den Subunternehmern

Verbesserungsvorschl├Ąge

Man sollte anfangen,die entscheidenden Positionen im Management anhand der Kompetenz zu besetzen und nicht nach Sympathie.

Image

Lieber kein Image als so eines.

Work-Life-Balance

Nur,weil man null Sterne nicht vergeben kann.

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance,Eigeninitiative wird nicht erw├╝nscht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hygiene hat nichts mit einem IFS Betrieb zu tun.

Vorgesetztenverhalten

Choleriker und ein Denonziant.
Versucht eigene Inkompetenz durch Anschreien und Beleidigungen zu verdecken.

Arbeitsbedingungen

Pausenzeiten werden eingehalten.
Thermobekleidung,die notwendig ist,muss man selbst kaufen.
Arbeitsschutzma├čnahmen sind ein Witz.


Arbeitsatmosph├Ąre

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Samantha HintzPersonalreferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

zun├Ąchst einmal m├Âchten wir uns f├╝r Ihr Feedback bedanken. Als Arbeitgeber wollen wir uns kontinuierlich verbessern und sind dazu auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Wir bedauern sehr, dass wir Sie bis heute nicht von uns ├╝berzeugen konnten. Ihre Verbesserungsvorschl├Ąge werden wir analysieren und Ma├čnahmen zur Optimierung ergreifen.

Im ersten Schritt m├Âchten wir anmerken, dass jeder Mitarbeiter die Chance erh├Ąlt, sich weiterzuentwickeln. Hier ist nat├╝rlich die Initiative und Leistung eines jeden Einzelnen entscheidend. Letzteres legt auch den Zeitraum Ihrer entsprechenden Einarbeitungsphase fest. Sollten Sie sich allerdings noch nicht in vollem Umfang eingearbeitet f├╝hlen, k├Ânnen Sie dies im Rahmen eines Gespr├Ąchs in Ihrer Abteilung ansprechen. Mit vertrauensvollen Themen, wie dem beschriebenen Vorgesetztenverhalten, k├Ânnen Sie sich jederzeit an die Personalabteilung oder den Betriebsrat wenden.

Gerne k├Ânnen Sie sich anonym an personal.feedback@mueller-fleisch.de wenden, um den ein oder anderen Bereich, in dem Sie Verbesserungspotenzial sehen, noch einmal umfassender zu beschreiben.

Wir w├╝rden uns ├╝ber einen Austausch freuen.

Mit freundlichen Gr├╝├če

M├╝ller Fleisch GmbH

Man kann es kaum glauben wenn man es nicht selbst erlebt hat -sehr unsch├Âne Begegnungen

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 im Bereich Administration / Verwaltung bei M├╝ller Fleisch GmbH in Birkenfeld gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

mir f├Ąllt ehrlich gesagt nichts gutes dazu ein, ich bin froh das ich weg bin wie so viele andere auch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

unliebsame Mitarbeiter werden solange bearbeitet bis Sie freiwillig das Unternehmen verlassen - Mobbing sogar von h├Âchster Ebene - und geduldet ... Zerm├╝betaktik ... unglaublich und in solch einer Position absolut nicht vertretbar

Verbesserungsvorschl├Ąge

Umdenken ist angesagt.. als Arbeitgeber m├Âchte man doch langj├Ąhrige Mitarbeiter halten und nicht vergraulen, diese Menschen halten den Motor am laufen.

Arbeitsatmosph├Ąre

verbesserungsw├╝rdig... leider werden Arbeitnehmer nicht gef├Ârdert, auch der Zusammenhalt des Teams nicht ...um jemand charmant loszuwerden wird man schnell mal vor den Kollegen degradiert, sehr respektlos .. man k├Ânnte mehr daraus machen wenn man seine Arbeitnehmer besser motivieren w├╝rde die richtigen Leute schult wie man mit Mitarbeitern umgeht und gleiche Arbeit auch gleichwertig entlohnt

Image

zurecht bescheiden bis schlecht

Work-Life-Balance

entweder M├╝ller oder nichts

Karriere/Weiterbildung

null Weiterbildungsm├Âglichkeiten oder man erf├Ąhrt es erst gar nicht

Gehalt/Sozialleistungen

sehr viel weniger wie in vergleichbar anderen Firmen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

man versucht es aber bisher mit m├Ą├čigem Erfolg

Kollegenzusammenhalt

trau schau wem - am besten niemanden Vetrauen

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

schade das niemand reagiert wen langj├Ąhrige Mitarbeiter kurz vor der Rente selber k├╝ndigen, es wird nicht hinterfragt... das ist mehr als schade und hinterl├Ąsst einen sehr schlechten Eindruck

Vorgesetztenverhalten

F├╝hrungskr├Ąfte die teilweise absolut nicht geeignet sind, sehr schade finde ich

Arbeitsbedingungen

sehr schlecht teilweise- Sicherheitsvorschriften Arbeitszeit├╝berschreitungen sind an der Tagesordnung etc. l├Ąsst an und f├╝r sich sehr zu w├╝nschen ├╝brig

Kommunikation

so gut wie keine oder immer zu sp├Ąt- nur der Flurfunk funktioniert bestens

Gleichberechtigung

kaum vorhanden h├Âchstens man hat einen guten Draht zu den richtigen Leuten und widerspricht in keinster Form

Interessante Aufgaben

nicht wirklich

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Kollegin / lieber Kollege,

vielen Dank f├╝r Ihr ausf├╝hrliches Feedback, dass leider nicht so positiv ausf├Ąllt wie wir uns w├╝nschen w├╝rden. Als Unternehmen ist es f├╝r uns nat├╝rlich wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlf├╝hlen.

Was ich Ihnen auf diesem Weg mitgeben m├Âchte, ist Folgendes:

Ein Umdenken findet bereits statt. F├╝r uns ist es allerdings wichtig, dass wir nachhaltige Mechanismen implementieren, die f├╝r unsere Mitarbeiter sp├╝rbare Verbesserungen bewirken. In einem Unternehmen mit ├╝ber 1600 Mitarbeitern brauchen diese Transformationsprozesse allerdings etwas Zeit.

Wir nehmen die W├╝nsche unserer Mitarbeiter sehr ernst. Ich m├Âchte Sie daher bitten, uns noch etwas Zeit zu geben und sich gern mit Ihren Anliegen unter personal.feedback@mueller-fleisch.de anonym zu melden, um gemeinsam mit uns an Verbesserungen zu arbeiten.

Ich danke Ihnen f├╝r Ihre Einsch├Ątzung und hoffe, dass Sie uns die M├Âglichkeit geben, Sie zuk├╝nftig als Arbeitgeber zu ├╝berzeugen.


Viele Gr├╝├če
M├╝ller Fleisch GmbH

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine fr├╝here Version der Bewertung.
MEHR BEWERTUNGEN LESEN