Welches Unternehmen suchst du?
NIELSEN+PARTNER Unternehmensberater GmbH Logo

NIELSEN+PARTNER Unternehmensberater 
GmbH
Bewertung

Miteinander wachsen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wunsch und Wille zur Veränderung und vor allem die aktive Einbeziehung jedes Einzelnen in diesen Prozess.

Arbeitsatmosphäre

Sehr enge Zusammenarbeit und guter Umgang mit Führungskräften, offene, regelmäßige Feedbackkultur, sowohl formell als auch informell durch entsprechende Entwicklungsprogramme.

Image

In der entsprechenden Nische im Bankenumfeld durchaus bekannt und sehr geschätzt - allgemein erntet man eher fragende Blicke vom Gegenüber bei Nennung des Arbeitgebers.

Work-Life-Balance

Ist natürlich immer stark vom Projekt abhängig. In meiner persönlichen Erfahrung aber vor allem im Branchenvergleich auf der überdurchschnittlichen Seite. Dinge wie Kompensation der Reisezeiten tragen dazu bei.

Karriere/Weiterbildung

Bei entsprechendem Einsatz sehr gute Aufstiegsschancen. Aufstieg und Verantwortungsübernahme ist auch seitens des Managements explizit gewollt (aber natürlich kein Muss für jeden).
Weiterbildung hauptsächlich on the job und nach Bedarf, keine präventiven Gießkannenschulungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel für gemeinnützige Organisationen gespendet, Teamzusammenhalt wird auch mal bei gemeinnütziger Arbeit gefördert.

Umgang mit älteren Kollegen

Von 20 bis 60 alles dabei, im Umgang wird kein Unterschied gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Aus meiner Erfahrung sind Vorgesetzte gewillt, den Weg des Mitarbeiters mit ihm gemeinsam zu gestalten soweit darstellbar. Wenig Dekret, viel Kooperation.

Arbeitsbedingungen

Bei N+P: gut. Das Büro, in dem man selten ist, könnte an der einen oder anderen Stelle mal ein neues Möbel vertragen. IT-Ausrüstung lässt für mich persönlich keine Wünsche offen.
Beim Kunden nicht beeinflussbar.

Kommunikation

Man verbessert sich hier kontinuierlich, auch wenn das Thema Kommunikation bei teils wellenartig starkem Wachstum eine Herausforderung ist.
Inzwischen gibt es sehr selten inoffiziellen "Flurfunk" bevor von offizieller Seite etwas verkündet wurde.

Gleichberechtigung

Keine Frauen in Managementpositionen - ich bezweifle aber, dass das an fehlender Gleichberechtigung liegt. Mitarbeiterinnen sind genauso geschätzt wie Mitarbeiter.

Interessante Aufgaben

Naturgemäß sehr projektabhängig - für mich persönlich war es aber bisher nie über längere Strecken langweilig.


Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Optionen