nitsche GmbH als Arbeitgeber

  • Kaufering, Deutschland
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

20 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

20 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

13 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Ehrlich, fair und weitblickend!


4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Egal wen man auf dem Flur trifft, man bekommt immer ein nettes Lächeln oder die Möglichkeit kurz zu quatschen.

Kommunikation

Wenn man raus gefunden hat wer zuständig ist, dann wird sich immer Zeit genommen.

Kollegenzusammenhalt

Bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Work-Life-Balance

Wenn mal mehr Arbeit da ist, als Zeit, dann ist es kein Problem auch von zu Hause aus zu arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Super nette und ehrliche Chefs. Auch in stressigen Situationen wird man immer fair behandelt.

Interessante Aufgaben

Ich denke, dass es hier ganz auf die Abteilung ankommt. Ich kann mich über zu wenig Abwechslung nicht beschweren.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Wer will kann vorwärts kommen


5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

flache Hierarchien


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitszeit ist Lebenszeit .... .... deshalb bin immer noch sehr gerne bei der nitsche GmbH!


4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

siehe nächster Abschnitt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gut und schlecht - diese Angaben lasse ich aus, da ich das nicht passend finde.

Zum Abschluss an meine Bewertung bitte ich den Leser noch folgendes zu bedenken:
Arbeitgeber / Arbeitnehmer oder anders gesagt: geben / nehmen
...wie in jeder guten Beziehung müssen immer wieder auf beiden Seiten Kompromisse und Zugeständnisse gemacht werden, damit diese harmonisch und dauerhaft funktionieren kann. Auf beiden Seiten stehen Menschen mit Stärken und Schwächen.

Aus diesem Grund finde ich es persönlich schade, nicht nachvollziehbar und unqualifiziert, dass am Ende einer solchen Beziehung das kununu Portal für eine Diffamierung der nitsche GmbH von meinen Ex-Kollegen genutzt wird.

Verbesserungsvorschläge

In den letzten 2 Jahren hat sich sehr viel verändert - Vorschlag: weiter so !!!

Arbeitsatmosphäre




Hier überzeugen die flachen Hierarchien und die Nähe zu den Vorgesetzten! Die Chef´s sind greifbar und haben stets ein offenes Ohr bei allen Belangen. Es wird immer versucht auf jeden Einzelnen einzugehen und eine Lösung zu finden.
Ich habe bisher noch keinen Arbeitgeber kennengelernt, der sich auch bei privaten Problemen so um seine Mitarbeiter kümmert, einsetzt und unterstützt....

Kommunikation

Es gibt hier bereits eine deutliche Verbesserung -> mit etwas Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt hat sich enorm verbessert - unsere Geschäftsleitung hat hier auch wirklich sehr viel getan um diesen zu stärken.
- Zeitfenster wurden für regelmäßige Team-und Abteilungsbesprechungen geschaffen
- tolle moderne Gemeinschaftsküche die keine Wünsche offen lässt
- chillout area mit Big Bag´s ....Tischkicker (regelmäßige Turniere), Playstation, WII, Dart, Pinball....

Aber letztendlich liegt es auch an uns Arbeitnehmern und an jedem Einzelnen, sich für einen Zusammenhalt und eine gute Arbeitsatmosphäre einzubringen.

Work-Life-Balance

durch die Einführung der "Arbeitszeitsouveränität" habe ich optimale Bedingungen meinen Arbeitsalltag selbst zu gestalten und mir die notwendigen Freiräume für Hobby´s, Familie etc. zu schaffen.

Vorgesetztenverhalten

nur 4 Sterne - warum???
Weil auch Chef´s nur Menschen und keine Maschinen sind - (das würde mich auch beunruhigen) - und ehrlich - wer von uns ist schon ein 5 Sterne Mitarbeiter?
- Konstruktive Kritik wird gehört
- Verbesserungsvorschläge werden angenommen
- "Opposition" statt "Schönreden" - ist von der Geschäftsleitung immer gern gefragt

Interessante Aufgaben

Stillstand ist Rückschritt ......
daher erübrigt sich fast schon die Frage.
Meinen Fähigkeiten entsprechend ist das Aufgabengebiet gewachsen und sehr abwechslungsreich.

Gleichberechtigung

Hallo wir leben im 21. Jahrhundert :-) - m/w/d

Umgang mit älteren Kollegen

In der IT-Branche ist das Durchschnittsalter eher unter 35 - ich fühle mich als "best ager" jedoch sehr gut aufgehoben

Arbeitsbedingungen

- Moderne und helle Büroräume
- maximal mit 6 Personen besetzt
- auch wenn es mal "heiß hergeht" - kann ich in den klimatisierten Räumen einen kühlen Kopf bewahren
- Arbeitsplätze mit wenigsten 2 Bildschirmen - mind. 24 Zoll
- Iphone 8

- individueller Fuhrpark - vom Cabrio bis zum Caddy

- Pflanzen und stets frische Blumen für ein gutes Raumklima
- täglich frisches Obst, Kaffee, Wasserspender der neuesten Generation
- moderne Gemeinschaftsküche
- Ideenschmiede
- Sofa´s



Umwelt-/Sozialbewusstsein

- Nachhaltigkeit - wird GROSS geschrieben:
- Installation von modernsten Wasserspendern und den Einsatz von Glasflaschen
- Mülltrennung ist selbstverständlich; Müllvermeidung wird angestrebt

Toll und nicht selbstverständlich finde ich das stetige Engagement und die großzügige Unterstützung sozialer Projekte!

Gehalt/Sozialleistungen

Für mich stimmig
- baV
- Sonderprogramme wie Spendit und nitsche Kreditkarten
- Firmenevents teilweise auch mehrtätig - wie Sommerfest; Weihnachtsfeier,
Münchner Wiesnbesuch; Incentives, VIP Fußballkarten.....

Image

Wie überall gibt es "Miesepeter" die immer an allem was auszusetzen haben.

Ich persönlich bin stolz ein Teil des nitsche Teams zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird gewünscht und es stehen hierfür Budgets zur Verfügung. Engagement wird honoriert und jeder hat die Chance sich zu entwickeln und weiterzukommen.


Toller Job


4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Vorgesetzten sind immer für einen da, helfen bei Problemen und ein Lob kommt auch mal durch. Das gleiche gilt für die Kollegen. Wenn man was braucht, wird hinter einem gestanden. Zudem lockert auch unser Kickerturnier die Atmosphäre auf :)

Kommunikation

Klar, Kommunikation kann immer besser sein. Das ist in jeder Firma so... Ich finde aber, dass wir mittlerweile einen guten Weg gefunden haben. Die Kommunikation Team übergreifend könnte aber tatsächlich ein wenig besser sein. Hier hat man aber für Ratschläge immer ein offenes Ohr.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen stehen immer hinter einem. Ich mag meine Kollegen. Die sind für fast jeden Spaß zu begeistern und machen auch gerne mal einen Scherz, was die Atmosphäre gleich wieder auflockert. Auch wenn man mal einen schlechten Tag hat (warum auch immer) versuchen die Kollegen einen aufzumuntern!

Work-Life-Balance

!!! Wir sind in der IT Leute !!! klar kommt man mal Abends kurzfristig nicht pünktlich aus der Arbeit. In welcher Dienstleistungsbranche ist das nicht so. Der Kunde zahlt schließlich unser Gehalt also erwartet er auch eine saubere Arbeit von uns. Das länger Arbeiten hält sich aber in Grenzen. Und wenn es doch mal so sein sollte bekommt man die Überstunden auf eine Konto gut geschrieben, dass man sich auszahlen lassen kann oder auch mal freinehmen kann. Ich kann hier natürlich nicht von heute auf morgen Frei nehmen, da wir ja geplant sind, aber ansonsten ist das kein Problem bei uns. Und natürlich müssen wir auch mal am Samstag ran. Das wissen wir aber in den allermeisten Fällen rechtzeitig. Auch diese Überstunden kommen auf das Konto. Urlaub sollte mit der Abteilung / den Kollegen abgesprochen werden. Daher auch kein Problem.

Vorgesetztenverhalten

Meine Chefs und Teamleiter haben immer ein offenes Ohr für mich. Klar gibt es mal Differenzen. Die werden aber ausgesprochen und angegangen.

Interessante Aufgaben

Wir haben durch unsere Planung eine ganz gut Ausbalancierte Arbeitsbelastung. Mit Sicherheit sind die ein oder anderen Tage Stressig, dafür hat man aber auch mal ruhige Tage. Wenn man sich in einem Thema weiterbilden möchte, hat man dafür die Möglichkeit Einfluss zu nehmen auf sein Aufgabengebiet.

Gleichberechtigung

Bei uns haben schon mehrere Ex MA wieder angefangen und wurden, soweit ich das beurteilen kann, wieder gut integriert. Auch haben wir bei uns Frauen die die gleichen Möglichkeiten / Chancen haben wir die Männer.

Arbeitsbedingungen

Danke Chefs für die neuen schönen Büroräume! Seit, ich glaube, gut einem Jahr haben wir unser Büro umgebaut / ausgebaut. Wir haben jetzt sehr helle Büros die mit Schallschutzelementen, Klimaanlage, Lüftung , Jalousien etc. ausgestattet sind. Leider gibt es keine Türen mehr, da der Wunsch von einem offenem Büro gewünscht war. Anfangs war das etwas befremdlich aber mittlerweile hat man sich daran gewöhnt (und ich möchte es auchgar nicht mehr anders). Es kommt auch nicht das Feeling eines Großraumbüros auf. In den Büros sitzen etwa 4 - 6 Personen. Der Lärm hält sich durch den Schallschutz in Grenzen. Auch die Arbeitsplätze sind Top ausgestattet. Wir haben Moderne PCs und Notebooks (Surface), zwischen 2 - 3 Monitoren, ergonomische Stühle und telefoniert wird über ein Headset (ein Telefon sucht man vergebens, was ich aber Top finde).
Unser Essen können wir in unserer großen gemütlichen und sehr gut ausgestatteten Küche vorbereiten. Im Sommer schmeißen wir auch oft den Grill an.
Relaxen / ausruhen können wir in unserer Ideenküche (ausgestattet mit Kicker, Dart, Playstation, Wii, Flipper...)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Mülltrennung.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden immer pünktlich gezahlt. Man hat die Möglichkeit auf BAV, Mitarbeiter PC Programm (MPP) sowie diverse andere Benefits.

Image

Natürlich findet man immer wenn man genau hinschaut irgendwelche Kritikpunkte. Aber im allgemeinen hat die Firma nitsche, denke ich, ein gutes Image innerhalb der Mitarbeiter aber auch außerhalb bei den Kunden.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man seine Leistung bringt, hat man auch die Möglichkeit auf Weiterbildung (die man sich ggfs. auch aussuchen kann). Auch der Aufstieg in eine höhere Position wäre denkbar. Die allgemeinen Schulungen halten sich in grenzen. Hier soll sich aber im Jahr 2019 noch etwas ändern!


Umgang mit älteren Kollegen


Wie man es nicht macht...


1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Weitgehend fast alles. Wie man mit den Menschen umgeht ist aber das grösste Problem

Verbesserungsvorschläge

Glaube das Problem sitzt am Kopf ... denke nicht das man hier effektiv was verbessern kann bei den Vorgesetzten.

Arbeitsatmosphäre

Laute Büros, teilweise kann auch ein Gespräch mit Kollegen mal laut werden.
Desolate Ausstattung

Kommunikation

Funktioniert grösstenteils nur minimal

Kollegenzusammenhalt

Wenn man zu denjenigen gehört, die "gleicher" sind als andere hat man Zusammenhalt. Der Rest hat Pech

Work-Life-Balance

Überstunden inklusive, Urlaubssperren. Aussagen von Vorgesetzten: "Ist dein Privatleben etwa wichtiger als die Firma?"

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Sau

Interessante Aufgaben

Wenig bis gar nicht

Gleichberechtigung

kann ich nicht viel dazu sagen, mein Arbeitsbereich war 100% männlich

Umgang mit älteren Kollegen

Die meisten sind gegangen (worden..)

Arbeitsbedingungen

Schlechte Ausrüstung. Zu grosse Büros wo man kaum telefonieren kann. Kein Ortwechsel möglich. Keine Rückzugsmöglichkeiten. Einfach schlecht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung war ordentlich, glaube gibt auch Patenschaften für Kinder und dergleichen

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung mies. Sonderleistungen gibts nicht. Glaube bei Wunsch gab es die Möglichkeit für ne betriebliche Altersvorsorge aber das wars auch an Bonis.

Karriere/Weiterbildung

Wenns Geld kostet gibt es nur was wenn es aufgrund von Partnerverträgen vorgeschrieben ist.


Image


Mein erster Arbeitstag war ein schöner Tag - der letzte Arbeitstag war aber noch viel besser. Endlich vorbei!


1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Küche war ganz nett

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsebene und Teamleitung

Verbesserungsvorschläge

Bisschen mehr Mensch werden, auch mal Kunden ablehnen, Mitarbeiter nicht verheizen

Arbeitsatmosphäre

Anfangs ist alles gut, man hat 3 Monate "Welpenschutz", danach bekommt man min stop eine vor den Latz geknallt

Kommunikation

Das meiste erfährt man entweder beim Rauchen oder über die flurpost. Oftmals werden auch grobe Änderungen an Systemen vorgenommen ohne den Leuten darüber eine Info zu geben. Trotz allem wird erwartet dass man sich die Infos irgendwo "herzieht"

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Grüppchenbildungen. Abteilungsübergreifend geht gar nicht, da ist es eher gegeneinander als miteinander. Hier wird versucht die Schuld immer auf andere zu schieben und selbst ist man sowieso perfekt. Auch sehr viel geschimpfe über andere abteilungen

Work-Life-Balance

Work Work Balance. 11 bis 13 Stunden am Tag sind keine Besonderheit. Samstags muss man auch noch anrücken. Häufig auch bis spät in die Nacht. Ausgleich? Überstunden? Wird nur genehmigt wenn "Es unbedingt sein muss" & das auch nur nach ewig länger Diskusion mit dem Vorgesetzten

Vorgesetztenverhalten

Hier ganz klar: Ein Teamleiter der alles mit "das ist nicht meine Aufgabe" & "das müsst ihr entscheiden" von sich weg schiebt ist fehl am Platz. Führungspositionen die ihre Mitarbeiter im Gang anschreien bzw. man erst einmal eine Standpauke bekommt bevor man sich zu irgendwas äußern konnte (weil "der Kunde hat gesagt dass...") - so geht man nicht mit erwachsenen Menschen um. Für mich ein Zeichen von mangelndem Respekt und durchsetzungsvermögen.

Interessante Aufgaben

DATEV, DATEV, PC aufbauen, DATEV, DATEV, Gespräch wegen angeblichen Fehlern, DATEV, DATEV, Kabel ziehen, DATEV, DATEV, DATEV, DATEV usw..

Gleichberechtigung

Nicht ansatzweise. Wer genug in den Allerwertesten kriecht und schön schleimt der ist wesentlich bevorzugter als jemand der seine Arbeit wirklich macht.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwer zu sagen, die meisten gehen nach 1 bis 3 Jahren.

Arbeitsbedingungen

Flackernde Bildschirme, Glaskästen, Großraumbüro, Surface 2. Auf den Autos steht "IT für Ihre digitale Zukunft". Wenn ich zu einem Kunden mit einem Surface 2 fahren muss und ihm was von "Zukunft" erzähle bekommt der einen Lachanfall. Selbst muss man sich schämen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Mülltrennung

Gehalt/Sozialleistungen

Ist okay, sozialleistung = Fragezeichen über den Köpfen der Führungsebene

Karriere/Weiterbildung

Als "Weiterbildung" wird eine 4 Stündige Schulung bezeichnet von der erwartet wird dass die Mitarbeiter nach der Schulung genau das können was der Dozent kann. "Du hattest die Schulung, du musst das können."
Als ob jemand 20 Jahre Wissen in 4 Stunden vermitteln kann.


Image


Toller Arbeitgeber mit Abwechslung der seine Mitarbeiter fachlich voran bringt!


4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Ohne die Firma Nitsche wäre ich fachlich nicht so gut geworden, wie ich es jetzt bin. Der abwechslungsreiche Arbeitsbereich hat mir ein breites und tiefes Wissen vermittelt.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Es waren die zweieinhalb schönsten Jahre meines Berufslebens.


4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen musste sich wieder nach vorne weiterbewegen, doch dazu war ich noch nicht bereit.
Für mich sind feste Strukturen sehr wichtig.
Wenn sich ständig Veränderungen ergeben, dann komme ich nicht mehr nach.
Dabei weiß ich selbst, dass Veränderungen für dieses Leben so wichtig sind.
Denn zu jeder Sekunde finden Veränderungen in unserem Leben statt.
Sicherlich ist es wichtig, eine gewisse Struktur zu haben, denn ganz ohne Strukturen geht es eben auch nicht.
Genau diese schwierige Gratwanderung bewerkstelligt die nitsche GmbH aber gut.
Es fehlt ihr dazu nur an zusätzlichen Mitarbeitern, die gewillt sind, diesen Weg so mitgehen zu können.
Ich bin auf Grund meiner "Erkrankung" daran gescheitert, doch ich bin mir sicher, es gibt noch viele Menschen, die diese Balance zwischen Struktur und Veränderung ebenso gut leben, wie es die nitsche GmbH macht.
Und nach diesen Menschen sucht das Unternehmen.
Dann wird es auch für die Mitarbeiter, die bereits seit mehreren Jahren dort sind und die sicherlich auch noch gerne für länger dort bleiben möchten, wieder ein angenehmes Arbeitspensum.
[Die Anzahl der Zeichen ist zu Ende, daher schreibe ich im Punkt "Schlecht am ..." weiter.]

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schließlich ist man nur gemeinsam stark.
Leicht beschwert man sich über all die Dinge, die für einen gerade nicht gut laufen.
Doch sich aktiv daran zu beteiligen, dass sich etwas verändern kann, fällt dann auch den meisten Menschen schwer.
Ich bin knapp dreieinhalb Jahre von dieser Firma mit meiner Behinderung getragen worden und das, obwohl alle Beteiligten (inklusive mir) noch nicht wirklich wussten, was das im Einzelnen bedeuten wird.
Denn ich habe selbst erst vor wenigen Jahren diese Diagnose bekommen.
Für dieses Handeln hat die nitsche GmbH größten Respekt verdient.
Ich wünsche mir, dass sich für dieses Unternehmen die passenden Mitarbeiter finden werden.

Verbesserungsvorschläge

Das merkwürdige Statement des Vorschreibers kann ich nicht nachvollziehen.
Es zeigt mir, dass man ein Unternehmen nicht nach "gut" oder "schlecht" bewerten kann, da sich so tatsächlich nichts verändern kann.
Diese Aussage treffe ich, der ich Autist bin.
Die Bewertung ist mir deshalb auch sehr schwer gefallen, denn für mich gibt es z.B. nur "Kommunikation vorhanden": "ja" oder "nein".
Wie hier "Bewertungspunkte" für Rubriken abzugeben, das übersteigt in der Tat meine Fähigkeiten.
Dennoch habe ich versucht, das Unmögliche möglich zu machen und möchte eine Bewertung abgeben.
Warum?
Weil ich in dieser Firma die zweieinhalb schönsten Jahre meines Berufslebens verbringen durfte.
Ja, ich war dort etwas mehr als drei Jahre beschäftigt.
Die Bewertung oben bezieht sich tatsächlich NUR auf die zweieinhalb Jahre.
Es spiegelt die Erfahrung zu 100% wider, die ich während dieser Zeit gemacht habe.
Dass danach ein Ende schon im Vorfeld besiegelt war, lag an meiner Person.
Autisten, wie ich einer bin, können diese zwischenmenschlichen Interaktionen einfach nicht verstehen.
[Die Anzahl der Zeichen ist zu Ende, daher schreibe ich im Punkt "Gut am Arbeitgeber..." weiter.]


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Chaos strikes back.


2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Firmeninhaber fachlich sehr kompetent

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fluktuation viel zu hoch, Arbeitsbelastung durch chronische Unterbesetzung viel zu hoch, dadurch muss zu oft Arbeit von zu Hause beendet werden.

Verbesserungsvorschläge

Zulassen von Verbesserungsvorschlägen erfahrener Mitarbeiter, Arbeitsplanung muss strukturiert werden, Einschränkung von "Mach mal schnell...", Mitarbeiterstamm sollte gehalten werden


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Ein Unternehmen mit Herz und Verstand


4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei nitsche GmbH in Kaufering gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- auf der Höhe der Zeit - Unternehmen setzt auf Digitalisierung
- Fortschritt statt Stillstand
- Unternehmer hinterfragen ihr tun (Kunden-/Mitarbeiterbefragungen)
- Sicherheit, Kontinuität - über 20 Jahre erfolgreich am Markt
- Familiäre Atmosphäre und Unternehmenskultur
- sehr hilfsbereite Kollegen/innen
- Möglichkeiten sich fachlich und persönlich weiter zu entwickeln
- Moderne Büros
- Super Ausflüge - tolle Firmen-Events

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- bisher keine 35 Std.-Woche :-)

Verbesserungsvorschläge

- es gibt nichts wesentliches auszusetzen - weiter so


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Mehr Bewertungen lesen