Workplace insights that matter.

Login
netgo GmbH Logo

netgo 
GmbH
Bewertungen

67 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,5Weiterempfehlung: 88%
Score-Details

67 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

57 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von netgo GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Wunderbares Unternehmen um seine Ausbildung abzuschließen

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei netgo GmbH in Borken absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundlichkeit und Respekt untereinander. Niemand wird als mehr Wert angesehen als der andere. Teamzusammenhalt steht ganz weit vorne. Schönes Büro und gute Ausstattung des Arbeitsplatz.

Arbeitsatmosphäre

Man fühlt sich immer wohl. Auch bei naiven Fehlern wird man nicht schlechter behandelt.

Arbeitszeiten

Eine Normale 40 Stunden Woche. Allerdings wird man nicht mit der Stoppuhr um 8 Uhr im Büro erwartet. Solange man seine Stunden zusammen bekommt, kann man auch später kommen, bzw früher gehen.

Ausbildungsvergütung

Im Vergleich zu anderen recht gering. Allerdings gibt es Vorteile, welche man auch als Auszubildener genießt.

Die Ausbilder

Bei Fragen kann man sich immer an den Ausbilder, oder einer anderen Person wenden und die Fragen werden ausnahmslos freundlich und ausreichend beantwortet.

Aufgaben/Tätigkeiten

Im Team gibt es nach einer "Lernphase" nahezu keinen Unterschied zwischen Ausgebildet und Auszubildener. Alle arbeiten zusammen als Team an einem Projekt. Typische "Azubiaufgaben" gibt es nicht.


Respekt

Teilen

Arbeitgeber mit Potential

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei NETGO Unternehmensgruppe GmbH in Münster gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Geldwerter Vorteil wird nicht genutzt.

12 Gehälter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Massimiliano LeugioTeamlead Talent Acquisition & Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für dein Feedback. Wir freuen uns sehr, dass dir der Job bei uns Spaß macht und du dich im Unternehmen wohl fühlst. Auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit.

LG
Massimiliano

Spannendes Unternehmen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ausdünnen der nicht mehr so flachen Hierarchie. Das bringt Agilität zurück.

Arbeitsatmosphäre

Geniale Arbeitsplätze.

Image

Ein Hervorragendes Image nach außen

Work-Life-Balance

Sicherlich ein Schwachpunkt als IT Dienstleister. Überstunden und Wochenendarbeit gehören dazu.

Karriere/Weiterbildung

Bisher keine klaren Pfade vorhanden. Man arbeitet dran. Entwickeln bzw. Neu orientieren innerhalb des Unternehmens ist aber grundsätzlich möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Sicherlich sehr unterschiedlich über Abteilungen und Teams, aber individuell verhandelbar und m.E. in Ordnung.

Kollegenzusammenhalt

Die Kolleg:innen sind wunderbar und machen netgo zu dem, was es ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle werden gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Immer auf Augenhöhe und mit offenem Ohr.

Arbeitsbedingungen

Es wird alles dafür getan, dass man optimal arbeiten kann. Die gestellte Hardware ist sehr hochwertig und durchdacht. Da macht sich die praktische Erfahrung im Feld bemerkbar.

Kommunikation

Es wird viel Arbeit in regelmäßige Updates investiert. Teamleiter:innen halten zwischen den Updates die Kolleg:innen auf Stand.

Gleichberechtigung

Da gibt es zwischen den Abteilungen und Teams sicherlich Unterschiede.

Interessante Aufgaben

Hier sollte für jeden was dabei sein.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Der netgo Spirit existiert leider nicht mehr...

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zu Zeiten von Corona wurden regelmäßige Corona-Update-Meetings gehalten, in denen der Geschäftsführer die neusten Daten und Fakten mitgeteilt hat.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich wünsche mir für meine Exkolleg*innen mehr Wertschätzung!

Verbesserungsvorschläge

Bitte zieht eure Mitarbeiter*innen mit statt sie in der Wachstumsphase einfach stehen zulassen!

Arbeitsatmosphäre

Ich habe mich in meinem Arbeitsumfeld sehr wohl gefüllt... eingesessen kann man sagen.

Image

Der netgo Spirit war "früher" ein tolles Gefühl von familiärem Umgang und Zusammenhalt. Mittlerweile ist wachsen das große Ziel und wird in den Fokus gesetzt. Die Mitarbeiter*innen bleiben da leider auf der Strecke.

Work-Life-Balance

Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass Vertrauensarbeitszeit doch nicht so gerne gesehen wird, wie als es kommuniziert wird.
Einen bösen Blick oder unangebrachten Kommentar kann man immer erwarten. Auch ein Danke, was jeder Mitarbeiter mal verdient hätte, bleibt eher unausgesprochen.

Karriere/Weiterbildung

Bittet man um eine Weiterbildungsmöglichkeit, wird man gebeten dies selbst auf die Beine zustellen und mit den Herstellern in Verbindung zu treten. Das dann bitte auch gleich für die ganze Abteilung....

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen - Top. Gehalt ist da eine Sache für sich. Hier treffen viele Faktoren wie Wertschätzung, Firmenangehörigkeit und Interesse an Weiterbildungsmaßnahmen aufeinander, die NICHT gesehen werden. Auch das Engagement, dass der/die Mitarbeiter*in mitbringt, wird nicht gefördert. Beim betteln um ein angemessenes Gehalt für meine Stelle, hört es bei mir auf!

Kollegenzusammenhalt

Ich habe gerne geholfen und auch mir wurde geholfen. An dem Zusammenhalt habe ich nichts auszusetzen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird versucht auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen einzugehen, das jedoch auch nur im direkten Gespräch. Darauf folgt relativ wenig an gewünschter Veränderung.

Kommunikation

Die Kommunikation im eigenen Team war immer gut! Es wurden regelmäßige Teammeetings gehalten, in denen offen und ehrlich kommuniziert wurde. Anders war es bei den Abteilungsmeetings. Hier hatte man ständig den Eindruck, dass auch gerne mal wichtige Informationen "weggelassen" wurden. Auch die Kommunikation zwischen Mitarbeiter*in und Geschäftsführung würde ich als semi bezeichnen. Es wurde zwar immer gesagt, dass jederzeit das Gespräch gesucht werden kann, im Endeffekt wurde man doch mit schieben des Termins getröstet.

Gleichberechtigung

Personen, die länger bei der netgo tätig sind als neue Kollegen/Kolleginnen, verdienen wesentlich weniger. Woran das Liegt?- keine Ahnung. Wertschätzung gibt es hier nicht.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an sich hat in meiner Zeit bei der netgo sehr viel spaß gemacht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Guter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Tolle Arbeitskollegen/innen und eine gute Grundstimmung in unserer Abteilung

Kommunikation

Die Kommunikation könnte schneller und einfacher erfolgen.
Der Flurfunk ist meistens schneller als die offiziellen Wege


Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ich fühle mich wohl, alles prima

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Image

Sehr gut... sicherlich DER Arbeitgeber in der Umgebung.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Abteilung sehr gut.

Vorgesetztenverhalten

Hier muss zum Teil dran gearbeitet werden. Es kommt darauf an, wem man unterstellt ist.

Arbeitsbedingungen

sehr schönes Büro, gute IT Ausstattung

Gehalt/Sozialleistungen

Hier ist noch Spielraum nach oben....


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller Arbeitgeber mit großen Visionen für die Zukunft

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Mut, den Weg zum Top-Systemhaus eingeschlagen zu haben, obwohl es nicht leicht wird in den nächsten Monaten, durch viele organisatorische Änderungen. Gut finde ich auch, dass uns das Gefühl vermittelt wird, dass wir das auch rocken werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich schlecht finde ich nichts. Ehrlich ;-)

Verbesserungsvorschläge

Cool wäre, wenn die Dachterrasse ausgebaut wird, bevor der Sommer kommt. Organisatorisch: klare Rollendefinitionen mit genauen Abgrenzungen der Zuständigkeiten schaffen, vom Azubi bis zum obersten Management.

Arbeitsatmosphäre

Ich kann ja nur für mich sprechen, ich fühle mich gewertschätzt, wir sind alle freundlich zueinander und lachen auch gerne.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit, die auch gelebt wird. Homeoffice wird gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen top, Zahlung sehr pünktlich, kein Weihnachts-/Urlaubsgeld, dafür viele Benefits, Gehalt lässt etwas Luft nach oben.

Umgang mit älteren Kollegen

Ehrlicherweise muss man sagen, dass ich bisher hauptsächlich jüngere Kollegen kennengelernt habe.

Vorgesetztenverhalten

Ich persönlich habe es sehr gut getroffen.

Arbeitsbedingungen

Das neue Basecamp sieht super aus, bietet aber auch ein paar Nachteile im Innenausbau. So gibt zu viele Großflächen, zu wenig abgetrennte Bereiche. Das ist aber jammern auf höchstem Niveau und eine persönliche Geschmacksfrage.

Kommunikation

Ich fühle mich gut informiert. Jedoch ist es für neue Mitarbeiter in Corona-Zeiten (ohne täglichen Buddy an der Hand) manchmal schwer, sich in alle Abläufe und Prozesse einzufinden. Von den Tools ganz zu schweigen. Da muss man sich viel selbst zusammensuchen und durchfragen - und ob die Antworten dann valide sind, wage ich manchmal zu bezweifeln. Das könnte besser.

Interessante Aufgaben

Ich persönlich finde meinen Aufgabenbereich mega. Und durch das Wachstum der Organisation kommen immer neue interessante Themenfelder hinzu.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Teilen

Ja, es gibt viele Veränderungen! Aber alles schlecht-nein!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ziemlich viel, sonst würde ich nicht mit Freude an die Arbeit gehen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich überlege noch......immer noch.... immer noch.....

Verbesserungsvorschläge

Der netgo-Spirit hat sich verändert - schade drum. Aber das liegt sicherlich auch jetzt an der aktuellen Zeit. Aber es wird viel getan: Online-Team-Events usw. Tragt nach draußen, was die netgo ausgemacht hat. Haltet Eure Leute zusammen und hört Ihnen zu. Die Techniker und der Vertrieb sitzen an der Front und wissen, was draußen los ist und wo die Anforderungen sind.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre ist gewöhnungsbedürftig. Es sind halt "Großraumbüros", die zwar unterteilt sind, aber man muss es halt mögen. Ich habe nur freundschaftlichen Umgangston kennen gelernt und alles sind sehr hilfsbereit.

Image

Ich denke das Image ist ok, auch wenn man klar merkt, dass viele "draußen" vor den Veränderungen und der Größe zurück schrecken und Angst haben, nur noch eine Kundennummer zu sein. Hier muss wirklich was getan werden und das auch nach draußen getragen werden - wenn man es möchte

Work-Life-Balance

Ich kann nur von mir sprechen. Ich fühle mich wohl! Kaffeeflat, Obstflat, Sport, Kinderbetreuung. Ja, es ist auch mal stressig und der Tag kann 12 Stunden am besten haben, aber man bekommt dafür auch einen Ausgleich und wenn es hart auf Hart kommt, kann man auch mal schnell frei machen.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe hier immer die Wahl

Gehalt/Sozialleistungen

Besser geht immer - ganz klar. Aber ich muss auch sagen, dass es sicherlich nicht immer aufs Geld ankommt. Auch die Arbeitsbedingungen müssen stimmen. Und wenn man mehr leistet, wird das auch vergütet! Ich bin voll zufrieden

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich kann mich hier nicht beschweren.

Kollegenzusammenhalt

Hier kann ich mal gar nix schlechtes sagen. Jeder versucht sein Bestes seine Kollegen zu unterstützen. Es kommt aber auch ganz klar auf einen selber an. Es ist halt ein Geben und Nehmen! Aber wenn man Unterstützung benötigt, bekommt man sie.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier kann ich überhaupt nix nachteiliges sagen.

Vorgesetztenverhalten

Ich aber eigentlich nur direkt mit meinem Teamleiter zu tun und hier ist alles mehr als Top! Was die Kommunikation der GF betrifft, gibt es regelmäßige Updates sowohl für die Gruppe, als auch für die jeweiligen Abteilungen. Bei mir lief bis jetzt alles sehr fair ab und nur wer redet, kann geholfen werden. Hinter vorgehaltener Hand zu meckern, hilft nicht weiter.

Arbeitsbedingungen

Top Ausstattung: von der Technik über die Büromöbel - die Niederlassungen werden sicherlich auch Nachgerüstet! :-); Wohlfühlatmosphäre, Überstunden kann man ausgleichen;

Kommunikation

Die Kommunikation ist manchmal wirklich schleppend und zu viele Umwege. Liegt auch daran, dass zu viele Leute oft in einem Boot sitzen und das die Kommunikation bremst.
Neuigkeiten werden in der Regel über Yammer bekannt gegeben und hier herrscht auch ein reger Informationsaustausch.

Gleichberechtigung

Ich kann hier nicht sagen, dass es einen Unterschied zwischen den Geschlechtern gibt. Jeder bekommt seine Chance - wenn man möche!

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabengebiet ist mega vielfältig. Ja, man muss sicherlich für Informationen manchmal nachfragen, aber dann fluppt es und ich erledige immer noch gerne mein Aufgaben ohne dass es langweilig wird.

Arbeitgeber-Kommentar

Monique Schaumann, Head of People & Culture
Monique SchaumannHead of People & Culture

Lieben Dank für deine ausführliche Rückmeldung! Ich freu mich, dass es "fluppt" bei dir ^^

Ich glaube, bei Veränderungen gibt es immer diese Phase, wo Menschen überlegen, ob das gut für sie ist, was passiert und sich die Dinge vielleicht skeptischer als sonst anschauen. Ich freu mich auf den weiteren Weg, das Entdecken der neuen Möglichkeiten und darauf, dass manche wahrscheinlich positiv überrascht werden von den guten Dingen, die auf dem Weg sind :)

Liebe Grüße
Monique

Kein guter Arbeitgeber mehr

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne Technik und Gebäude

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Zukunftsmöglichkeiten, Wertschätzung, hier beutet die Netgo den Mitarbeiter nur aus. Die hohe Fluktuation im letzten und aktuellen Jahr bestätigt dies auch.

Image

Das schlechte Image konnte ich mir von diversen Kunden am Telefon bestätigen lassen. Von aussen wird alles für ein gutes Image getan. Innerhalb ist es mittlerweile sehr schlecht.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte in meiner Zeit bei der Netgo immer ein tolles Team. Wir haben uns sehr gut verstanden, auch auch nach der Arbeit etwas unternommen. Hier habe echt tolle Menschen kennenlernen dürfen.

Arbeitsbedingungen

Modernes Gebäude mit Anbindung an das Centro.

Kommunikation

In den letzten zwei Jahren wurde die Kommunikation durch das Management immer schlechter. Die Talfahrt ging dann mit dem neuen Investor weiter. Laut befreundeten Mitarbeiterinnen werden auch keine neuen Mitarbeiter intern mehr vorgestellt oder Abgänge dokumentiert. (Liegt wohl an der starken Fluktuation)

Gehalt/Sozialleistungen

In der Ausbildung deutlich unter dem Durchschnitt. Nach der Ausbildung ging es dann so auch weiter. Ich wurde klein gehalten wo es nur ging. Auch von anderen Kollegen konnte ich mir dies immer wieder nur bestätigen lassen. Fehlende Wertschätzung. Und das alles für einen Hungerlohn. In der Technik ist das Problem auch vorhanden. Daher bestand auch ein hoher Mitarbeiterwechsel oder geringe Gehaltsanpassungen des Managements bei den Geringverdienern.

Interessante Aufgaben

Durch die Vielzahl der Kunden hatte ich immer interessante Aufgaben.


Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Monique Schaumann, Head of People & Culture
Monique SchaumannHead of People & Culture

Liebe*r Ex-Kolleg*in,

schade, dass du mit diesem Eindruck gegangen bist.

Wir haben die Kommunikation zum Thema Zu- und Abgänge umgestellt und zum letzten Monatswechsel hat das dann leider nicht so geklappt, wie das manchmal so ist bei Veränderungen und neuen Prozessen. Der Grund dafür ist, dass wir neue Kolleg*innen jetzt immer im Netgo Insight vorstellen, weil das im Yammer so untergegangen ist. Die Offboardings haben wir immer erst im Beendigungsmonat kommuniziert und wir wollen hier schneller werden. Außerdem fand ich die bisherige Unternehmenskommunikation dazu ziemlich unpersönlich. Abschied ist ein unangenehmes Thema, das macht nicht unbedingt Spaß. Dafür einen Moment innezuhalten und die gemeinsame Zeit zu würdigen lohnt sich allerdings. Darin wollen wir besser werden.

Viele Grüße und alles Gute für deinen Weg,
Monique

Corona was ist das?

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei netgo GmbH in Borken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsplätze sind insgesamt sehr modern und hell gestaltet. Alle Kollegen*innen sind nett zu einander und helfen einander wo es nur geht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das aktuelle Corona Management. Dies ist einfach nur erschütternd

Verbesserungsvorschläge

Es muss Corona ernst genommen werden. Das so geht absolut nicht und ist einfach erschütternd. Haltet euch an die Regeln. Ist wirklich nicht so schwer.

Ebenso muss die Gehaltsstruktur transparent und fair sein. Aktuell ist es nicht so. Wenn dies transparent wäre würde es auch nicht zu Neid kommen. Warum weiß nicht jede*r wer wie viel verdient?

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsathmosphäre an sich ist nicht schlecht. Durch die aktuelle Pandemie ist diese aber katastrophal. An Home Office Regelungen und an maximale Belegung des Büros wird sich nicht gehalten. Es sind Leute wirklich ohne absoluten Grund im Büro. Bei einer maximalen Belegung von 50% werden daraus auch gerne mal 75%. Einfach so. Oder zur Bierstunde mit über 10 Leuten (Personen aus dem Management auch dabei) in einem Raum ohne Maske sitzen, kein Problem! (in diesem Raum sind laut Aushang maximal 5 Personen erlaubt). netgo macht gerade das was von vielen zurecht kritisiert wird.

Image

Das Image bröckelt an allen Ecken und Enden. Man hört immer wieder von außen, dass viele Leute gehen und das Gehalt einfach zu niedrig ist. "Man muss es sich halt leisten können bei netgo zu arbeiten."

Work-Life-Balance

Durch die aktuell hohe Auslastung jedes*jeder einzelnen Kolleg*in ist dies nicht immer möglich. Man kann auch schon mal gut länger arbeiten um seine Themen zu schaffen. Nicht ohne Grund wurde ein Samstag im April extra gearbeitet um mal ein wenig hinterherzukommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht wenig zu Drucken etc. Sicherlich könnte man z. B. Lieferscheine auch mal digitalisieren. Gerade als sog. "Digital Gamechanger"

Karriere/Weiterbildung

Aktuell passiert hier auch nicht wirklich viel. Man redet viel darüber aber passieren tut hier gerade garnichts. Es gibt zwar ein internes Schulungsportal, aber mit kaum Schulungen. Außerdem ist jede*r Mitarbeiter*in eher auf externe Schulungen aus. Diese gibt es außerhalb der Fachteams kaum bis garnicht.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist super. In unserem Team ziehen wir alle an einem Strang und helfen sich Gegenseitig.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten im Zusammenhang mit Corona ist erschütternd. Auch hier werden alle Augen zugedrückt wenn das Büro mal wieder eine Belegung von über 75% in einigen Bereichen hat.

Ansonsten wird hier versucht den einzelnen Mitarbeitern ein Gehör zu verschaffen.

Kommunikation

Die Kommunikation wird an sich besser. Aber auch hier gibt es ein Manko. Corona Pflichten werden vom Management schön geredet. Das geht garnicht und ist absolut unverständlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist nach wie vor einfach nicht der aktuellen Auslastung und den Aufgaben einiger Kolleg*innen angemessen. Außerdem ist die Gehaltsstruktur absolut untransparent. Warum verdienen Kolleg*innen mit den gleichen Tätigkeiten unterschiedlich viel. Mit welcher Begründung?

Gleichberechtigung

Hier kann ich nicht viel zu sagen. Leider tut man sich mit dem Gendern in Texten noch sehr schwer bzw. macht es halt garnicht.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind zum größten Teil abwechslungsreich und erlauben es einem auch immer wieder etwas neues dazuzulernen.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN