Nordmann, Rassmann GmbH als Arbeitgeber

  • Hamburg, Deutschland
  • BrancheChemie
Kein Firmenlogo hinterlegt

21 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

21 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Nordmann, Rassmann GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Familienunternehmen?

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das das Home Office, wenn auch Probeweise, beibehalten wird. Gerade für die Kollegen von Ausserhalb und mit Kindernhilfreich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das im Gegensatz die Kantine geschlossen wird ohne wirkliche Alternativen anzubieten. Es gibt z.Bsp.für das ganze Haus nur zwei Mikrowellen... Und Essen ausser Haus ist auf Dauer zu teuer.

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht sich mal wieder auf das Menschliche besinnen. Es wird immer mehr Druck ausgeübt. Im Gegenzug wird immer mehr Leistungen gestrichen.

Arbeitsatmosphäre

Obwohl die meisten Kollegen wegen Corona im Home Office sind, herrscht ein reger Austausch. Leider wird es von ganz oben her vermiest.

Image

Bröckelt... Die Traditionen der Eigentümer Familie Nordmann verschwinden langsam. Heute wurde bekanntgegeben, dass die Kantine nicht mehr geöffnet wird. Man könnte sich ja außerhalb versorgen, was sich aber nicht jeder auf Grund des Gehaltes leisten kann.

Work-Life-Balance

Ist in jeder Abteilung unterschiedlich. Gerade der Vertrieb und die Logistik machen mehr als sie eigentlich müssten, da nur 20 Überstunden pro Monat erlaubt sind.

Karriere/Weiterbildung

Durchwachsen...

Gehalt/Sozialleistungen

Obwohl Chemie wird nach Groß- und Aussenhandelstarif gezahlt. Lässt daher zu wünschen übrig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird drauf geachtet.

Kollegenzusammenhalt

Wie schon erwähnt, war der Austausch trotz Home Office gut und damit auch der Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen werden respektiert.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier gibt es Unterschiede. Gerade das Verhalten von ganz oben lässt zu wünschen übrig.

Arbeitsbedingungen

Die Schreibtische sind in Stehtische umwandelbar. Es gibt keine Großraumbüros und das wegen Corona eingeführte Home Office bleibt bestehen.

Kommunikation

Jetzt während der Corona Krise haben wir ein regelmäßiges Update erhalten. Wünschenswert wäre es, wenn dieses beibehalten wird.

Gleichberechtigung

Die meisten Vorgesetzten sind wie fast überall männlich und es würde mich nicht wundern, wenn es sich auch im Gehalt widerspiegelt.


Interessante Aufgaben

War mal ein sehr gutes Unternehmen

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeit.

Verbesserungsvorschläge

Hier muss eindeutig mehr an dem gemeinsamen Miteinander gearbeitet werden. Man sollte den Mitarbeitern mehr zuhören und sie auch ernst nehmen. Mehr Wertschätzung sollte gezeigt werden und auch honoriert werden. Das Unternehmen muss mehr mit der Zeit gehen (Kleiderordnung?!?).

Arbeitsatmosphäre

Nordmann ist leider kein Familienunternehmen mehr, es trägt nur noch den Familiennamen. Früher herrschte eine sehr gute Atmosphäre. Seit den letzten paar Jahren aber nicht mehr. Vorgesetztenlob gibt es kaum. Das Arbeitsklima ist schon lange nicht mehr das, was es vor Jahren mal war. Es wird nur noch gefordert, aber nicht honoriert. Der Druck steigt wachsend.

Image

Na ja.... Es bröckelt. Das Familienunternehmen von damals gibt es nicht mehr. Inzwischen ist kein Familienmitglied mehr in der Firma tätig. Außerdem geht das Unternehmen nicht unbedingt mit der Zeit. Seit diesem Jahr gibt es z.B. eine festgesetzte Kleiderordnung...

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeit (7:30 - 10 Uhr, ab 15 Uhr kann man gehen) wird geboten. Wer allerdings am Ende des Monats mehr als 20 Std. auf seinem Konto hat, bekommt alles über 20 Std. gestrichen. Bei der hoher Arbeitsauslastung kommt das leider doch schon mal vor. Zu wenig Mitarbeiter und zu viel Arbeit die aufgefangen werden muss (aufgrund von Teilzeit, fehlendem Personal). 1 Gleittag / Monat darf genommen werden. 1x im Monat dürfen Abteilungsleiter, Bereichsleiter, Außendienst Mitarbeiter einen Tag im Monat Home Office machen (seit diesem Jahr).

Karriere/Weiterbildung

Nach der Ausbildung Customer Service und danach (das dauert) wenn man möchte, Außendienst. Ansonsten wird nicht wirklich was geboten. Höchstens vielleicht, wenn man schon sehr lange Zeit im Unternehmen arbeitet (+15 Jahre).

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht gerecht verteilt. Neue Verträge sind viel schlechter gestellt, als alte Verträge. 13 Monatsgehälter statt 14, 20 Tage Urlaub + 10 Tage der Firma statt 30 Tage Urlaub wie langjährige Mitarbeiter. Wer lange dabei ist, hat inzwischen ein ganz gutes Gehalt. Wer neu dazu kommt und die gleichen Arbeiten erledigt wird schlechter bezahlt / hat schlechtere Konditionen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier kann man auch nichts schlechtes sagen. Das Unternehmen achtet schon darauf. Könnte sich aber an minimalen Stellen noch verbessern.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist größtenteils sehr gut. Es kommt aber definitiv auf die Abteilung an.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen werden geschätzt aufgrund ihrer Kenntnisse. Teilzeitarbeit / 4 Tage Woche wurde bisher (nach Wartezeit) genehmigt. Allerdings müssen die anderen Kollegen die Arbeit dann auffangen oder die älteren Kollegen ihre Arbeit dann in 4 Tagen schaffen.

Vorgesetztenverhalten

Größtenteils sehr schlecht. Der Druck auf die Vorgesetzten wächst extrem und inzwischen wird dieser Druck auf die Mitarbeiter runtergebrochen. Bei Entscheidungen treffen tun sie sich schwer oder gehen nicht drauf ein. Es wird viel mehr gefordert, als honoriert.

Arbeitsbedingungen

Hier kann man wirklich nicht meckern. Alles soweit auf dem neuesten Stand. Fahrbare Tische, gute Büroausstattung und ein schöner Ausblick. Kantinenessen wird für kleines Geld geboten. Inzwischen gibt es auch Wasser (seit letztem Jahr), 1 Flasche / Tag. Kaffee und Äpfel umsonst. Massagen werden angeboten (aber mal gucken wie lange noch => wird jedes Jahr neu entschieden).

Kommunikation

Gibt es so gut wie kaum. Zumindest nicht, was wichtige Themen angeht.

Gleichberechtigung

Wer die gleiche Arbeit erledigt, wie ein anderer Kollege und das gleiche Alter hat, wird nicht automatisch auch genauso behandelt. Hier ist definitiv Luft nach oben. Frauen in höheren Führungspositionen gibt es jedoch auch.

Interessante Aufgaben

Ansichtssache. Hier würde ich 2,5 Sterne vergeben. Es ist aber definitiv nicht langweilig.

Lieber die Finger davon lassen!

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort, HVV Abo wird komplett bezahlt, höhenverstellbarer Schreibtisch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsatmosphäre. Wissentliches Dulden der Mitarbeiterüberlastung
Flache Hierarchien=schon für 3 Mitarbeiter gibt es einen Abteilungsleiter
E-Mails werden im Zweifel von der Geschäftsführung an die Bereichsleiter, von denen an die Abteilungsleiter und dann an die Mitarbeiter weitergeleitet.
Code of Conduct=Papier ist geduldig.
Türen stehen immer offen=Kontrolle der Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Die Leute, die kündigen, nach den Gründen fragen und ggf. an den Kritikpunkten arbeiten.
Klare Aufgabenverteilung/trennung zwischen Customer Service und Sales/Product Managern.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsbelastung ist so hoch, dass man kaum ein privates Wort wechselt. Andererseits ist auch genau das gar nicht gewünscht und wird im Zweifel schnell unterbunden.

Work-Life-Balance

Man kann seinen Feierabend einigermaßen einhalten, wenn man private Termine hat.

Karriere/Weiterbildung

Nur interne Seminare.

Kollegenzusammenhalt

Da die Arbeitsbelastung so hoch ist, ist jeder froh, wenn er seinen Arbeitsplatz halbwegs bewältigen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige ältere Kollegen sind/waren an der Belastungsgrenze und darüber hinaus.

Vorgesetztenverhalten

Das gleiche wie fast überall. Führungskräfte haben eher wenig Lust darauf, die Verantwortung für die Mitarbeiter, mit allem was dazugehört, ernst zu nehmen. Durch unprofessionelles Verhalten wird das schlechte Arbeitsklima noch verstärkt.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbarer Schreibtisch

Interessante Aufgaben

Es wird einem als Herausforderung und als abwechslungsreich verkauft. Keine klare Aufgabentrennung zwischen Vertrieb und Customer Service. Verweise auf die Beurteilung vom 20.12.17 hier. Genau so, auch in allen anderen Punkten, ist es.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

Ich finde meine Arbeit sehr cool,nur manche Sachen stören mich,wie man an der bewer sehen kann..

2,9
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er ist freundlich und aufmerksam

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mir fällt gerade nix dazu ein.....tut mir leid ..

Verbesserungsvorschläge

Ich habe keine...es ist alles gut wie es ist


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sicherer Arbeitgeber mit guten Sozialleistungen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nettes Team, interessante Aufgaben, Familienunternehmen mit gutem Ruf im Markt

Verbesserungsvorschläge

Mobiles Arbeiten ausweiten

Work-Life-Balance

Entwickelt sich immer mehr in die richtige Richtung :-)

Gehalt/Sozialleistungen

Das Familienunternehmen ist gerade bei Sozialleistungen noch stark spürbar.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenarbeit in sehr netten Teams

Interessante Aufgaben

Dank flacher Hierarchien und Mittelstand sehr vielfältiges Aufgabengebiet


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Erfolgreiches Familienunternehmen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

abwechslungsreiche Aufgaben, viele Sozialleistungen, gut organisiert und Flair eines Familienunternehmens

Verbesserungsvorschläge

Home-Office-Möglichkeit für alle Kollegen wäre toll

Arbeitsatmosphäre

tolle Kollegen

Work-Life-Balance

gute Möglichkeiten in Teilzeit zu arbeiten, verschiedene Modelle möglich

Kollegenzusammenhalt

vertrauensvolles Miteinander

Umgang mit älteren Kollegen

viele langjährige Kollegen

Arbeitsbedingungen

gute Erreichbarkeit im Herzen von Hamburg und HVV-Karte wird bezahlt, moderne Büroausstattung


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr zufrieden mit der Ausbildung

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Variation der Aufgaben


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Nur nach außen hin ein Familienunternehmen

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ein Schwätzchen mit den Kollegen? Besser nicht!

Image

Es bröckelt. Nach außen hin ist man aber nach wie vor darauf bedacht, gut dazustehen, vieles wird unter den Teppich gekehrt.

Work-Life-Balance

Es wird wirklich viel Einsatz für verhältnismäßig wenig Geld verlangt. Überstunden werden praktisch erwartet.

Karriere/Weiterbildung

Sales Training, Sprachkurse etc werden angeboten. Wer aufsteigen will, hat aber schlechte Karten, da muss man lange warten, dass mal eine Position frei wird.

Kollegenzusammenhalt

Am Ende ist sich jeder selbst der Nächste.

Umgang mit älteren Kollegen

Mit den Alteingesessenen klappt es gut, wenn sie auf derselben Hierarchieebene sind wie man selber.

Vorgesetztenverhalten

Arrogant, berechnend, wenig menschlich.
Teilzeit für Mamas? Nicht erwünscht!

Arbeitsbedingungen

Soll sich angeblich mittlerweile verbessert haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist eher unterdurchschnittlich, v.a. für Einsteiger. Positiv: Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Boni und Gehaltserhöhungen sind ein Witz im Vergleich zu ähnlichen Sales Manager Positionen.

Gleichberechtigung

Wie gesagt, als Mutter hat man schlechte Karten.

Interessante Aufgaben

Aufgrund vieler Lieferanten ist das Tätigkeitsfeld auch sehr abwechslungsreich.


Kommunikation

Leider schlechte Führung und viel Mißtrauen

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Nordmann, Rassmann NRC in Hamburg in Wurzburg/Muenchen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kein Vertrauen der Geschäftsleitung gegenüber den Mitarbeitern. Viel Kontrolle und Bevormundung.

Image

Kein Vergleich zu früher. Sehr starker Personalwechsel, wenn man sich so die externe Information auf den Job-Web-Portalen ansieht.

Kollegenzusammenhalt

Alte Kollegen sind für sich. Neue auch. Es scheint das viele interne Gespräche an die Personalleitung weitergegeben werden. Das ist schrecklich.

Vorgesetztenverhalten

Hatte kaum Einfluss. Alles wurde von der Geschäftsleitung vorgegeben.

Arbeitsbedingungen

Ist kein Familienunternehmen mehr. Der Zusammenhalt bricht immer mehr weg. Die neue Geschäftsführung hat zuviel Probleme mit sich selbst und versucht durch erhöhte Überwachung die Mitarbeiter stärker zu kontrollieren. Es wirkt als würde man von eigener Schwäche ablenken.

Kommunikation

Stark Einbahnstraße. Alte Abläufe wollen erhalten werden. Es scheint tatsächlich kein Interesse an Neuerungen zu geben. Sehr starke Diskrepanz zwischen Slogan und der gelebten Realität.

Gleichberechtigung

Zählen Sie einmal die Zahl der Frauen in Führungspositionen.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Hanseatisch gut

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Nordmann, Rassmann GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

KnowHow wird geschätzt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht transparente Entscheidungswege

Verbesserungsvorschläge

Mehr Angebot in der sozialen Interaktion/Essen/Pausen

Work-Life-Balance

Pendler

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter bringen das Wissen aus Generationen mit und haben doch noch entscheidenen Ideen die man ohne dieses Wissen schwer erreichen kann.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen