NTT Germany AG & Co. KG als Arbeitgeber

  • Bad Homburg & Teltow, Deutschland
  • BrancheIT
NTT Germany AG & Co. KG

Arbeitgeber mit Höhen und Tiefen

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Dimension Data Germany AG & Co. KG in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Der Umgang und die Kommunikation im Zusammenhang mit der Corona-Krise ist sehr gut!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Home Office bzw. Work from home ist nichts Neues für die Firma. Da wären eigentlich auch mal ordentliche Zuschüsse für die private Arbeitsumgebung angebracht. Aber man macht ja lieber die Differenzierung in "Home Office" vs. "Work from home", um sich dafür drücken zu können...

Arbeitsatmosphäre

Die meisten MA finden früher oder später heraus, wenn das Management Unwahrheiten oder Halbwahrheiten von sich gibt. Die Luft des Großraumbüros ist daher regelmäßig von Satire geschwängert ...

Kommunikation

Kommunikation aus dem Management gibt es - zuhauf! Das Ziel ist oft, eine verklärte Darstellung der Realität zu manifestieren, damit MA nicht kapieren, dass man es auch wirklich besser machen könnte (was natürlich mehr Geld kosten würde)

Kollegenzusammenhalt

Wie so oft: nur mithilfe der Kollegen schafft man es oft, die schlecht funktionierenden Tools zu bändigen, die "Prozesse" zu bändigen (meistens ist der MA der Prozess), oder einfach nur einen Ansprechpartner für ein Thema herauszufinden

Work-Life-Balance

In meiner Position ist die Work-Life-Balance top! Das trifft auch auf sehr viele Kollegen zu. Aber es gibt auch Schattenbereiche...

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten tun meist ihr Möglichstes, haben jedoch kaum Handlungsspielraum. Die meisten Arbeitsprozess-relevanten Entscheidungen werden auf internationaler Ebene getroffen nach dem "Friss oder Stirb"-Prinzip.

Interessante Aufgaben

Meine Arbeit hält mich am Leben. Sie ist so spannend, dass ich den ganzen Mist hier ertrage!

Gleichberechtigung

Nicht in Bezug auf Geschlechtergleichstellung (da ist hier glaube ich alles ok), aber auf geschlechterunabhängige Gleichstellung bezogen, gibt es hier große Defizite. MA, die nicht im Firmen-Kanon "mitsingen" werden ganz klar benachteiligt. Vor allem, wenn man nach Firmenübernahme nicht den neuen Vertrag zu schlechteren Bedingungen akzeptiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Prinzipiell gibt es glaube ich keine Altersbenachteiligung. Es sei denn, man erreicht die Rente. Dann wird man so was von alleine gelassen und von vorne bis hinten verarscht. Traurig. Ein Mensch arbeitet sein ganzes Leben für die gleiche Firma und wird mit einem Arschtritt in die Rente geschickt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind nicht besonders gut und das ist auch Kalkül. Denn der MA kann das ja wieder ausgleichen. Ist egal, ob man mit nicht gut funktionierenden Tools geradezu beworfen wird, die Hardware immer älter und immer langsamer wird, die Software auch permanent Probleme macht, der IT-Support auch nur einen Tropfen auf den heißen Stein geben kann, die Großraumbüros jegliche Konzentration zerstören, man im Sommer in der Hitze schmort - der MA muss schließlich die Zahlen liefern, egal was ist. Kritik verhallt. Oder wird bestritten, weil man ja selbst schuld ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Endlich mal was Positives: es wird tatsächlich auf den Ressourcenverbrauch und Schonung der Ressourcen geachtet!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt immer pünktlich. Erhöhungen nicht. Den Bonus gab's auch schon lange nicht mehr voll ... nicht weil keine Gewinne erwirtschaftet werden, sondern weil's so gedreht wird, dass er nicht ausgeschüttet werden muss.

Image

Es wird sehr viel daran gearbeitet, nach außen gut auszusehen. Doch das ist alles nur Schein. Würde man dieses Budget in reale Verbesserungen stecken, wäre mit Sicherheit tatsächlich auch einiges besser hier!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten sind gut