Objectflor Art und Design Belags GmbH als Arbeitgeber

  • Köln, Deutschland
  • BrancheHandel
Kein Firmenlogo hinterlegt

27 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,6Weiterempfehlung: 96%
Score-Details

27 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in einer Bewertung nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Objectflor Art und Design Belags GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Starkes Unternehmen mit wenig Defiziten

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Loyalität gegenüber dem mitarbeite
- Menschliches im Ungang mit Mitarbeitern und Kollegen
- Feste, Sozialleistungen
- Möglichkeit zur Eigenständigkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- das einige Teamleiter schlecht über Mitarbeiter sprechen, ob es der Wahrheit entspricht oder komplett gelogen ist
- Gehalt

Verbesserungsvorschläge

- mehr Informationen streuen, wieso ein derzeitiger Stand so ist
- Gehalt an den Markt anpassen

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel wert auf Kollegialität gelegt, wodurch es viele Freundschaften im Unternehmen gibt.
Führungskräfte geben das Ziel vor, überlassen den Mitarbeiter aber viel Spielraum um den Weg zu erreichen. Niemand muss Angst vor einem Fehler haben, da es mittlerweile eine angenehme Fehlerkultur gibt.

Image

Unternehmen kommt zurecht sehr gut im Unternehmen an.

Work-Life-Balance

Gleitzeit im Innendienst, mit Möglichkeit die Kinder mit auf Arbeit zu nehmen im Notfall oder früher zu gehen. Früh / Spätdienste werden in den Teams selbstständig diskutiert um die Öffnungszeiten abzudecken.
Logistik-/Lagermitarbeiter arbeiten im früh / Halbspät System sodass auch hier jeder was von seinem Privatleben hat.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter werden gefördert, Möglichkeiten zur Entwicklung immer gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind vorhanden, z.B sehr gut bezuschusstes essen oder auch VWL.
Vom Gehalt kann man überleben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel getan, solange es auch ökonomisch ist.

Kollegenzusammenhalt

In der Regel sehr gut, da das Unternehmen mittlerweile eine schöne Fehlerkultur pflegt.
Einige alt eingesessene Mitarbeiter zeigen gegenüber dem Vorgesetzten immer noch mit dem Finger. Ansonsten privat wie dienstlich extrem angenehm.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt viele kompetente Führungskräfte, die ihre Mitarbeiter fordern und fördern. Sich Zeit nehmen für Anliegen ihrer Mitarbeiter und in Problemgesprächen sich fair verhalten. Ausnahmen gibt es auch auf Teamleiter Ebene. Management Ebene ist durchweg positiv zu bewerten.

Arbeitsbedingungen

Die Computer könnten schneller sein, ansonsten wird alles benötigte gestellt was für die Arbeit nötig ist und noch mehr. Im Lager wird im Winter geheizt und in der Verwaltung gibt es Klimaanlagen für den Sommer.

Kommunikation

viele Meetings vorhanden, leider nicht immer zielgerichtet und/oder Informationen werden nicht weitergeleitet.
Vertriebsinnendienst darf viele Informationen nicht erhalten. Aus Angst das Sie sich verquatschen ?

Gleichberechtigung

Unternehmen behandelt alle Menschen gleich.

Interessante Aufgaben

Wer sich einbringen möchte, kriegt die Möglichkeit sich für Projekte einzubringen.


Umgang mit älteren Kollegen

Stolz, Mitarbeiter bei einem Marktführer sein zu dürfen!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den freundlichen Umgang miteinander. Das Gute Arbeitsklima und den Zusammenhalt der Kollegen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Erfolgreicher Champion mit Herz

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt IMMER überpünktlich
Es wird sehr viel für die Mitarbeiter getan (auch viele Dinge, die man dann schnell als selbstverständlich wahrnimmt)

Arbeitsatmosphäre

Sehr guter Draht und familiäres Verhältnis zu Vorgesetzten! Immer ein offenes Ohr, sehr viel Kompetenz...

Image

Sehr gute Wahrnehmung in der Kundschaft!

Gehalt/Sozialleistungen

Geht immer besser, ist immer zu wenig
Ist allerdings fair !!!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ökologie steht ganz hoch im Kurs!! Insbesondere das Thema Nachhaltigkeit wird gelebt

Kollegenzusammenhalt

Sehr kollegial, familiär und freundschaftlich!
Tagungen erinnern an Klassentreffen

Umgang mit älteren Kollegen

Was bedeutet alt? Hier werden alle gleich behandelt!!

Vorgesetztenverhalten

Durch die Bank kompetent und freundlich - Flache Hierarchie, besser geht es nicht!!!

Kommunikation

Einmal die Woche kommt eine Wocheninfo aus allen Abteilungen.
Einmal monatlich gibt es ein Monatsreporting

Gleichberechtigung

Viele Frauen in Führungspositionen


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Bis jetzt der beste Arbeitgeber den ich erleben durfte.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das besondere an Objectflor ist die Wertschätzung. Ich habe das so in 35 Jahren noch nicht erlebt!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein rundum zufriedenstellender Arbeitgeber.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das freundliche Willkommen in der Firma und die professionelle Einarbeitung

Verbesserungsvorschläge

weiter machen wie bisher

Arbeitsatmosphäre

angenehme Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Das Privatleben harmonisiert gut mit dem Berufsleben

Kollegenzusammenhalt

familärer Zusammenhalt unter Kollegen

Arbeitsbedingungen

Moderne und ergonomische Einrichtung der Arbeitsplätze

Kommunikation

stets guter Informationsfluss


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

familiär geführter Marktführer !

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gutes, kollegiales Verhältnis untereinander! Es wird viel für den internen Zusammenhalt getan (Sommerfest, Weihnachtsfeier, skifreizeit, Club der Jubiliare, ...)

Verbesserungsvorschläge

Angebote für Weiterbildung relativ eingeschränkt.
Insgesamt könnte an der internen Kommunikation gearbeitet werden.

Arbeitsatmosphäre

Trotz der Größe sehr familiär !!!

Image

Marktführer, sehr gutes Image

Karriere/Weiterbildung

eingeschränkte Angebote für Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Besser geht‘s nicht!

Gleichberechtigung

Viele Frauen in Verantwortung!


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Ein Jahrzehnt bei Objectflor

3,6
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Die Aufstiegsmöglichkeiten halten sich in Grenzen, da eine flache Hierarchie herrscht. Die Weiterbildung von Mitarbeitern & Führungskräften, wird kontinuierlich gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen/Mitarbeiter, die sehr engagiert und hilfsbereit sind, mit denen man auch gerne privat was unternimmt.

Vorgesetztenverhalten

Anspruchsvoll, menschlich und fair.

Kommunikation

Kurze Kommunikationswege

Interessante Aufgaben

An neuen Projekten fehlt es i.d.R. nicht. Mitarbeiter die sich über deren täglichen Aufgaben einsetzen wollen, finden immer ein offenes Ohr.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Mit aktivem Gestaltungswillen und 'commitment' bekommt man hier sehr viele Freiheiten und Handlungsspielräume

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Neben den "Kleinigkeiten", die natürlich auch in der Galerie immer gut aussehen ...
... wie z.B. kostenloses Obst + Getränke für die MA, Betriebsarzt, Grippeschutzimpfungen, extrem guter Parkplatz-Situation in Köln, Bezuschussung von Mittagessen, halbjährlichen aufwändigen Betriebsfeiern, Rabatte im Fitness-Studio, 30 Tagen Urlaub als Standard, schönen Aufenthaltsräumen, ergonomischen Arbeitsplätzen usw. ...
(... und an die man sich schnell gewöhnt, als wären sie überall normal... )
... gibt es auch "echte" harte Faktoren, die für Führungskräfte "passen":
Flexibles Arbeitszeitmodell, sehr faire Gehälter, Entscheidungskompetenzen, viele Möglichkeiten das Unternehmen selbst mit zu prägen, Freiräume und v.a. genug Zeit für die eigenen Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Durch den Erfolg und das rasante Wachstum des Unternehmens all der letzten Jahre sind einzelne Bereiche noch nicht vollständig 'mitgewachsen'.
Während bereits extrem viel Wert auf soft skills und ein gutes, MA-freundliches Betriebsklima gelegt wird, wären an der ein oder anderen Stelle noch etwas mehr hard skills nachzubessern.
Neuen MA, die Lust auf neue Herausforderungen mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten haben, bietet dies aber tolle Chancen, wenn man diese erkennt.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima am Logistik-Standort (Kölner Eifeltor) ist geprägt von team play und fairem, vertrauensvollen Umgang untereinander.
Im Gesamt-Unternehmen wird ohnehin ein freundlicher Umgangston gepflegt.
Neue Mitarbeiter werden sehr aufwändig eingearbeitet und durchlaufen dabei alle Abteilungen - man soll ganzheitlich "ankommen".

Image

Als einer der europ. Marktführer im Bereich der elastischen (Design-) Bodenbeläge ist man sich im Gesamtunternehmen bewusst, dass man für das Branding viel aktiv tun muss um dieses Image zu behalten.
Hinsichtlich Marketing, Vertrieb, Präsentation und auch Mitarbeiter-Schulungen - bis hin zur Wahrnehmung des Kunden, wenn dieser selbst Ware am Lager abholt - wird sehr viel dafür getan (und auch Geld in die Hand genommen).
Da vor allem regelmäßig Preise und Auszeichnungen der Fachpresse gewonnen werden - gerade hinsichtlich Service-Orientierung und Kundenzufriedenheit - wird dies natürlich auch intern gelebt.

Work-Life-Balance

Urlaub wird 'auf kleinem Dienstweg' untereinander so abgesprochen, dass Vorgesetzte im Regelfall nur durchwinken brauchen - funktioniert am Logistik-Standort einwandfrei (man unterstellt hier allen MA, 'mündig' genug dafür zu sein).
Es wird auf Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes / MA-Schutz geachtet: Wenn jemand z.B. über 10. Std. / Tag im Büro ist, wird man tatsächlich aktiv aufgefordert, dies zu unterlassen.
Erreichbarkeit (telef. / per E-Mail) außerhalb der Dienstzeiten ist nicht erforderlich und auch ausdrücklich nicht gewünscht (muss man sich aber erst einmal dran gewöhnen, wenn man anderes vorher jahrelang "gelebt" hat...).
Mit für den MA transparenter Zeiterfassung und einem flexiblen Arbeitszeit-Modell ist man in seiner zeitlichen Arbeitstag-Gestaltung relativ frei (Gleitzeit morgens/abends von +/- je 2 Stunden).
Ggf. Mehrarbeit / Überstunden können problemlos "abgefeiert" werden in Form von z.B. halben Urlaubstagen.
Die gewerblichen Kollegen (Lager-Bereich) arbeiten generell im 2-Schicht-System, das wöchentlich wechselt um es für alle fair zu halten.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmaßnahmen auf Führungsebene muss man sich aktiv suchen - bekommt diese aber auch dann ohne Probleme bewilligt (-> Eigeninitiative gefragt).
Für die eigenen MA bekommt man alles, was man benötigt bzw. selbst als nötig definiert.
Intern werden auf Führungsebene einerseits individuell Workshops und Coachings je nach Bedarf organisiert - andererseits kommen Einheiten in denen das obere und untere Management zusammenkommen bisher nicht genug vor (dafür -1 Stern Abzug).

Gehalt/Sozialleistungen

Faires, individuell verhandeltes Gehalt - das immer "überpünktlich" vor Monatsende eingeht.
In Führungspositionen kann man seinen MA auch mal "etwas Gutes tun" (kleinere MA-Zuwendungen, im Einzelfall Auszahlung von Fahrtkosten-Pauschalen, ggf. Bonus-Zahlungen) und so mit für aktive Mitarbeiterbindung sorgen.
Da sich das Unternehmen in einer sehr gesunden finanziellen Lage befindet, wird bei pers. Problemen o.Ä. unbürokratisch mit z.B. Gehaltsvorschüssen geholfen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele Maßnahmen zur Nachhaltigkeit hinsichtlich der Logistik und Wertschöpfungskette sind getroffen worden:
z.B. wurde das komplette Logistik-Center nach DGNB-Kriterien gebaut (dt. Gesellsch. f. Nachhaltiges Bauen) und Dienstleister / Spediteure werden ebenfalls nach Umweltkriterien ausgesucht (bei einem mtl. Versand-Volumen von rund 7.000 Spedition-Sendungen + 6.000 Paketen über KEP-Dienstleister erkennt man hier die große Verantwortung).

Kollegenzusammenhalt

Im Bereich Versand wurde vor einem Jahr ein komplett neues Team etabliert (neue gute Leute geholt + zwei Teams zusammengelegt).
Dadurch entstand eine junge, dynamische Truppe und eine 'lockere' Arbeitsatmosphäre, die z.B. einer speditionellen Disposition-Abteilung ähnelt.
Teambuilding musste hier nicht "verordnet" oder "erzwungen" werden, so dass die MA gut zusammen arbeiten und sich gegenseitig unterstützen.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Lager-Bereich werden für kleinere Klebe-/Pack-Tätigkeiten bewusst ältere Kollegen eingestellt, die auf 450-Euro-Minijob-Basis bei leichter körperlicher Arbeit im Alter etwas dazu verdienen können. Die liebevoll genannte "Rentner-Truppe" wird geschätzt und trägt hier konkret zu Mehrwerten bei.

Vorgesetztenverhalten

Im unteren / mittleren Management hat man viele Freiheiten und Gestaltungsmöglichkeiten.
Wenig Diktat von oben sondern Wunsch zur Eigeninitiative ist gegeben.
Wenn man dies versteht, sich zu seinen Zielen"committet" und "dran bleibt" statt auf tägliche Vorgaben von oben zu warten, kann man viele Themen konkret voranbringen.
Das obere Management lässt ebenfalls viel Freiheiten bei Personalentscheidungen. Man kann in seiner Abteilung den eigenen "Stil" leben.
Bei Bedarf wird unterstützt und die Wege in alle Richtungen nach oben sind angenehm kurz.

Arbeitsbedingungen

Das moderne Logistik-Center am Kölner Eifeltor als Bestand- und Versandlager ist ein Neubau mit knapp 19.000 m² Fläche und 20 Verladerampen.
Knapp 35 gewerbliche Kollegen, die rund 36.000 Paletten-Stellplätze (Hochregallager) verwalten, können hier vernünftig arbeiten ohne sich "die Knochen kaputt" zu machen.
Nicht vergleichbar mit der Belastung z.B. in einem speditionellen Sammelgut-Umschlaglager oder einem "Amazon-Zentrallager" hinsichtlich Kommissionierung.
Technisch modernes Equipment, nahezu tägliche Wartung der Flurförderzeuge.
Sicherheitsaspekte werden immens groß geschrieben. Es gab noch nicht einen einzigen schweren Arbeitsunfall.
Lärmpegel in der Versand-Abteilung wurde in der Vergangenheit als zu hoch beschrieben - mittlerweile durch "Abspecken" + Neustrukturierung der Arbeitsplätze im normalen Rahmen.

Kommunikation

Regelmäßige Meetings der Leitungen des operativen Tagesgeschäftes und viele pers. Gespräche mit dem oberen Management sowie der Personalführung "zwischendurch", sorgen dafür, dass man immer gut informiert ist und auch Bälle zeitnah zurück spielen kann.
Im Großen gibt es 2 x jährlich Betriebsversammlungen bei denen alle Unternehmens-Zahlen transparent genannt werden. Zusätzlich erhält jeder MA wöchentlich eine Art 'newsletter' mit den groben Neuigkeiten der versch. Bereiche.
Nach "unten" hin muss man aktiv kommunizieren und MA bewusst "abholen":
Da die Abteilungen z.T. sehr unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte haben und das Gesamtunternehmen als Vertriebsgesellschaft natürlich einen entsprechenden Fokus auf die eigenen Produkte und den Vertrieb hat, muss man genau filtern, was man braucht - dies geht aber gut.
Regelmäßige KPI's automatisch und pro-aktiv zu erhalten und auch abteilungsübergreifend vorab zu definieren wäre noch ein kleinerer Verbesserungswunsch (daher -1 Stern Abzug).
Wenn man Kennzahlen braucht, erhält man diese aber natürlich bei Bedarf.

Gleichberechtigung

Geschlechter sind im gesamten Unternehmen paritä́tisch verteilt, bis hoch ins obere Management.

Interessante Aufgaben

Wenn man etwas bewegen will, so kann man dies.
Ein gelegentlich nötiges, gewisses "Anschieben" von Themen ist in jedem Unternehmen ganz normal.
Bei der Neugestaltung der Abteilung Versand hatte ich extrem große Freiheiten und Einflussnahme hinsichtlich Änderung der Prozesse, des Personals, Kommunikationsarten, Schnittstellen zu anderen Abt., Zielvorstellungen, Wechsel der Geschäftspartner etc.
Ebenfalls kann man den Bedarf an Schulungen für seine MA und sich selbst ermitteln und erhält das entsprechende Budget sowie die zeitlichen Freistellungen.
Stabsstellen können jederzeit beansprucht werden und helfen bei der Erreichung von Zielen.
Die Personalabteilung unterstützt bei Bewerbungsverfahren neuer MA mit der "soften" / weichen Komponente sehr professionell, so dass man sich auf die Suche der hard skills / Fachkompetenzen konzentrieren kann.
Das organisatorische "Drumherum" wurde auch jederzeit von Personalreferenten gut betreut, so dass man nicht zu viel Zeit im eigenen Fachbereich verliert.

Alles was von einem Arbeitgeber erwartet wird,findet man hier.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Umgang mit älteren Kollegen

bin ja selbst einer und ich bin immer mit Respekt behandelt worden.

Vorgesetztenverhalten

Ich kann hier mit ruhigen Gewissen sagen,das solche Vorgesetzten heutzutage selten zu finden sind.Mir ist noch nie die Tür zu geschlagen worden,wenn es Probleme gab.

Arbeitsbedingungen

Durch verschiedene neue Prozesse ist vieles entzerrt worden,vor allem in der Logistik.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Unternehmen mit zukunftsorientierter Führung und einem super Team.

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird offen mit allen Anliegen und Vorstellungen umgegangen. Für Vorschläge die Arbeit oder auch Wohlbefinden der Mitarbeiter betreffen gibt es immer ein offenes Ohr.

Verbesserungsvorschläge

Eine E-Ladestation wäre eine gute Investition in die Zukunft.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen