OCTA Steuerberater als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

15 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

15 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

9 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von OCTA Steuerberater über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Es gibt besseres und schlimmeres

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Er hat einen Zugang fürs Homeoffice geschaltet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Auf Probleme im Homeoffice wird nicht eingegangen. Es wird kein Homeoffice mehr geduldet. Leugnung von Corona, aber Vorteile daraus ziehen wollen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Arbeitsmaterialien wie z.B. Laptop zur Verfügung stellen, damit der Mitarbeiter auch im Homeoffice vernünftig versorgt ist. Schutzmasken zur Verfügung stellen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Keine Wertschätzung

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Gar nicht

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Alles

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es gibt keine

Arbeitsatmosphäre

Langjährige Kollegen verstehen sich gut. Viele Grüppchenbildungen.

Image

Besser als wir sind, auf gutes auftreten nach außen wird viel Wert gelegt

Work-Life-Balance

Überstunden sind an der Tagesordnung

Karriere/Weiterbildung

Man wird gezwungen mit in den Aktien Verkauf einzusteigen

Gehalt/Sozialleistungen

Unter den durchschnittlichen Gehältern der Branche

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nein

Kollegenzusammenhalt

Gibt es nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Ok

Vorgesetztenverhalten

Je nach Tagesform

Arbeitsbedingungen

Keine Klima in den Büros

Kommunikation

Unter (Kollegen) gut.....

Gleichberechtigung

Nein

Interessante Aufgaben

Interessante Mandanten

Es ist nicht alles GOLD was glänzt...

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

moderner Arbeitsplatz (2 Bildschirme, teilweise höhenverstellbare Schreibtische), gute Erreichbarkeit auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leading-Simle, Einstellung gegenüber Mitarbeitern, Verhalten der Führungsebene, Gerede über Mitarbeiter die gekündigt haben

Verbesserungsvorschläge

- Kommunikation als neunten Wert mit in das Unternehmen aufnehmen
- Fachkräfte ohne Studium genauso gut bezahlen wie Studenten (egal ob im Studium oder
danach - auch ohne Titel kann man gute Arbeit erledigen)
- statt der vielen Öffentlichkeitsarbeit wieder mehr Augenmerk auf die internen Dinge im
Unternehmen legen (Gehaltserhöhungen die man als AN auch merkt,
Mitarbeitergespräche regelmäßiger durchführen und interne Termine einhalten)

Arbeitsatmosphäre

- jede Tätigkeit (auch wenn es nicht der Aufgabenbereich ist) wird als selbstverständlich
angesehen
- ständiger Druck/Stress durch erfüllen von Deckungsbeiträgen, was gleichzeitig die
Kommunikation unter einander verschlechtert, da man die Zeiten der Kollegen auch mit
verantworten muss
- Überstunden sind die Regel
- durch vermehrte Kündigungen in sehr kurzer Zeit ist es zu einer Unruhe gekommen, die gerade neue Mitarbeiter verschreckt und zum Denken anregt

Image

In der Außenwirkung stellt man sich als super Arbeitgeber dar, unterhält man sich mit den Mitarbeitern, muss man feststellen, dass es ganz schön am brodeln ist. Hochglanzbroschüren und Coaching Veranstaltungen sind ja vielleicht ganz nett, wenn es aber die Hauptaufgabe eines Steuerberaters wird in der Öffentlichkeit sich zu präsentieren und das Kerngeschäft darunter leidet (nicht nur Mitarbeiter unzufrieden, sondern auch Mandanten die sich vermehr beschweren), sollte man sich die Frage stellen, ob das der richtige Weg ist. Auch hier auf dieser Plattform ist es merkwürdig, dass es plötzlich nach negativen Bewertungen so viele positive gibt. Vielleicht einfach mal die Selbstdarstellung des Unternehmens hinterfragen ;-)

Work-Life-Balance

- Überstunden sind an der Tagesordnung
- Gleitzeitanträge nur unter der Voraussetzung, dass man trotzdem seine Arbeit erledigt
(dann eben halt in weniger Zeit)
- teilweise Anrufe im Urlaub!

Gehalt/Sozialleistungen

Warum gibt es keine negativen Sterne? Bei Gehaltsverhandlungen bekommt man Sprüche wie "also deine Gehaltsvorstellungen sind utopisch. Als ich mit deiner Berufserfahrung zu meiner Zeit hier gearbeitet habe, habe ich weniger verdient" - wer vergleicht Gehälter von vor mind. 5 Jahren mit denen von heute? Für eine minimale Steigerung musste man schon diskutieren ohne Ende. Es werden häufig Versprechungen gemacht, die dann aber doch nicht umgesetzt werden.

Kollegenzusammenhalt

- Kollegen sind untereinander wirklich toll, teilweise ergeben sich auch mal private
Aktivitäten
- Betriebsklima ist jedoch wegen der ganzen Contra-Punkte bei der Führungsetage mehr
als miserable (keiner hat mehr Bock auf Neuerungen weil viele Dinge nicht bis zum Ende
gedacht sind)
- Pausen macht leider kaum noch einer, und wenn, dann für sich an seinem Arbeitsplatz

Vorgesetztenverhalten

- Reisende soll man nicht aufhalten
- Jeder ist ersetzbar
- Wir sind nicht hier um Freunde zu finden, sondern um Geld zu verdienen (es verdient
aber nur einer!)
- Geld ist keine Motivation
- wir sind nicht da um eure Miete zu zahlen!
- Kummer-Briefkasten ist auch Blödsinn!
Vor einiger Zeit hat man noch das Gefühl vermittelt bekommen, Teil etwas ganz Großem zu sein. Mittlerweile sind die Mitarbeiter nur noch Nummern, denen man das Gefühl der Überflüssigkeit vermittelt. Es kommen und gehen auch ständig welche. Schade, da unter anderen Umständen wirklich ein tolles Team bestanden hätte. Das ein oder andere Mal sollte man sich lieber selbst an die Nase fassen statt mit dem Finger auf andere zu zeigen. Fehler sind da um bereinigt zu werden und nicht um einen Schuldigen an den Pranger zu stellen. Mehr Rückhalt und offene Ohren würden dem Unternehmen nicht schaden. Mit Arbeitszeugnissen hat OCTA es übrigens auch nicht so...

Kommunikation

- es gehört fast zur Pflicht Facebook zu haben um auf dem Laufenden zu bleiben und nicht
in die Situation zu kommen, dass Mandanten mehr wissen als man selbst
- viele Entscheidungen werden den Mitarbeitern einfach zu spät mitgeteilt
- Kommunikationsebene zwischen verschiedenen Führungsebenen ist sehr schlecht bis gar
nicht vorhanden (man seht oft vor vollendeten Tatsachen)


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

OCTA - Visionen möglich machen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Innovatives Konzept - weg vom trockenen Image der Steuerberater. Vorausschauendes Denken in die Zukunft. Zusammengehörigkeit leben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Verbesserungsvorschläge

Nichts.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist großartig und locker - es macht viel Spaß in diesem Team zu arbeiten, weil es ein Team ist. Es wird oft gelacht ohne dabei die Arbeit aus den Augen zu verlieren. Ein Arbeitgeber, der Arbeitseinsatz zu schätzen weiß, Lob austeilt, wenn es angebracht ist und ebenso mit konstruktiver Kritik umgeht.

Image

Gute Außenwirkung. Innovativ mit der Bereitschaft zum Wandel. Neue Ideen werden verwirklicht. Es wird mit der Zeit gegangen.

Work-Life-Balance

Regelmäßige Arbeitszeiten, bei einer 40-Std.Woche hat man ausreichend Freizeit zum Genießen, Entspannen und Erholen. Man kann, nach Absprache innerhalb des eigenen Teams, jederzeit Urlaub beantragen, auch mal kurzfristig über einen Brückentag. OCTA ist sehr familienfreundlich und wurde hierfür auch ausgezeichnet.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter werden gefördert. Es gibt vielfältige Weiterbildungsangebote, die regelmäßig innerhalb der Kanzlei veröffentlicht werden. Die Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung sind sehr gut, wenn man bereit ist an sich zu arbeiten um voranzukommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden Sozialleistungen angeboten, z.B. Altersvorsorge. Wenn man bereits eine laufende Altersvorsorge hat, kann sie übernommen werden.

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt in den verschiedenen Teams. Freundlicher Umgangston, angenehmes Miteinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Es herrscht ein angenehme Mischung zwischen älteren und jüngeren Kollegen. In einem solchem Team kann jeder von jedem lernen - jung von alt und alt von jung. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, die es zu fördern und zu nutzen gilt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind immer ansprechbar, ob für Positives oder Negatives. Es wird dann gemeinsam nach einer Lösung gesucht. Mitarbeiter werden im entsprechenden Rahmen in Entscheidungen mit einbezogen und können eigene Vorschläge machen. Es werden nicht nur Kunden zu Fans gemacht, sondern auch Mitarbeiter, wenn sie das Interesse haben, die Visionen der Kanzlei mitzuleben und mit verwirklichen zu wollen.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Eigentlich jeder Arbeitsplatz hat 2 Bildschirme. Die Räume sind hell und zweckdienlich eingerichtet. Im Sommer kann es schon mal warm werden, aber durch ausreichend Fenster und Sonnenschutz ist das Gebäude gut versorgt.

Kommunikation

In regelmäßigen Abständen werden alle Mitarbeiter in einem Meeting über Neuerungen und Veränderungen informiert. Es gibt halbjährliche Mitarbeitergespräche um zu schauen, wo man steht, was man verändern kann - es gibt Anregungen und Tipps für ein erfolgreiches Weiterkommen

Gleichberechtigung

Männer und Frauen sind gleichgestellt und alle haben die gleichen Chancen. Da hängt es nur vom eigenen Willen ab, ob man diese Chancen auch wahrnimmt und für sich nutzen will.

Interessante Aufgaben

Interessanter und vielfältiger Aufgabenbereich. Es wird gemeinsam an den Projekten gearbeitet. Eigeninitiative und Eigenverantwortung erwünscht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sensationelles Arbeitsumfeld

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Weitblick für die Entwicklung des UN, um auch in Zukunft ein sicheres Arbeitsverhältnis bieten zu können. Stärkengerechter Einsatz der Kollegen je Aufgabenbereich. Vielfältige Aufgabengebiete die entwickelt werden, um weitere Geschäftsbereiche zu erschliessen. ...um nur wenige Punkte zu benennen.

Arbeitsatmosphäre

Hier wird ein außergewöhnlich gutes Arbeitsklima gelebt. Die Kollegen leben die Vision des Unternehmens und tragen diese mit Begeisterung in sich und weiter an die Kunden.

Image

Kollegen und Mitarbeiter sind echte FANs des UN geworden.

Work-Life-Balance

"ausgezeichnet Familienfreundlich" - wie der Bürgermeister den AG ausgezeichnet hat. Ob Homeoffice, Sport- & Freizeitangebote, flexible Arbeitszeiten, Sonderurlaub, wird eine Reihe unterschiedlichster Leistungen geboten.

Karriere/Weiterbildung

Ein breit gefächertes Angebot und eigene Wünsche werden angeboten

Gehalt/Sozialleistungen

Fixgehälter und soziale Leistungen werden übernommen. Es bestehen zudem Kooperationen mit unterschiedlichen Firmen die zu Vergünstigungen verschiedenster Art führen. Besondere Leistungen werden honoriert

Kollegenzusammenhalt

In allen Ebenen ein tolles Miteinander. Hier wird TEAM noch gross geschrieben und die Unterstützung der Kollegen untereinander ist durch einen hohen Anteil an Vertrauen und Zuverlässigkeit zu jeder Zeit gegeben.

Vorgesetztenverhalten

Das Unternehmen steht für eine Klare Vision und Werte an denen es sich von Mitarbeitern und Kunden gerne messen lässt. Jeder im UN lebt danach und gibt jeden Tag sein Bestes. Ob im intern oder im Umgang mit den Kunden.

Kommunikation

Ob Meetings, individuelle Schulungen, Mitarbeitergespräche oder gemeinsame Events sorgen für einen guten Zusammenhalt und die nötige Klarheit in der eigenen Entwicklung. Hier wird jeder Stärkengerecht gefördert. Das Angebot ist sehr vielfältig und speziell auf die unterschiedlichsten Anforderungen abgestimmt. Auch eigene Wünsche werden umgesetzt und die Investition vom AG getragen.

Interessante Aufgaben

Es finden in regelmässigen Abständen Besprechungen statt die dafür sorgen, dass Mitarbeiter stärkengerecht eingesetzt werden. Führung- und Kontrollsysteme helfen bei der optimalen Auslastung der Kollegen. Auch hier kann es zu Überstunden kommen, die allerdings finanziell oder mit zus. Freizeit ausgeglichen werden


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Ich bin froh, hier zu sein!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich hatte bei noch keinem Arbeitgeber 30 Tage Urlaub und auch das Gleitzeitmodell kannte ich so noch nicht!
Für Weiterbildungen o.ä. wird ein Firmenwagen bereitgestellt.

Arbeitsatmosphäre

Netter Umgangston.
Jeder ist per Du.
Ich fühle mich wohl.

Image

Gute Außenwirkung.

Work-Life-Balance

Sehr ausgeglichen.
30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeiten.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich weiterzubilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Da ich den direkten Vergleich zu einer anderen Kanzlei habe weiß ich die Sozialleistungen und das Gehalt zu schätzen.

Kollegenzusammenhalt

Alle Kollegen haben ein offenes Ohr.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten gehen immer auf Fragen ein und unterstützen den Mitarbeiter voll und ganz.

Arbeitsbedingungen

Nicht in allen Büroräumen höhenverstellbare Schreibtische

Gleichberechtigung

Ich als Frau merke hier keine Unterschiede zwischen Mann und Frau.

Interessante Aufgaben

Unterschiedliche Aufgabengebiete, man lernt immer Neues dazu.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Ich bin sehr zufrieden!!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Wertschätzung der Mitarbeiter, den angenehmen Umgangston.

Verbesserungsvorschläge

In einigen Bereichen kann an der Kommunikation gearbeitet werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in den verschiedenen Teams variiert, generell herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige Mitarbeitergespräche unterstützen jeden Mitarbeiter bei der beruflichen Weiterentwicklung.

Gehalt/Sozialleistungen

Faire Bezahlung richtet sich nach Berufserfahrung, Position und Einsatzbereitschaft.
Möglichkeit auf Dienstfahrrad, Dienstwagen und betriebliche Altersvorsorge.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen, angenehmes Betriebsklima.

Vorgesetztenverhalten

Alle Vorgesetzten haben ein offenes Ohr für die Mitarbeiter. Man muss die Probleme nur ansprechen dann wird eine Lösung gefunden!
Für Mitarbeiter die sich nicht trauen persönlich Probleme anzusprechen gibt es einen "Kummer-Briefkasten"

Arbeitsbedingungen

Moderne Arbeitsplätze, leider keine Klimaanlage im Sommer

Kommunikation

Ich bin sehr zufrieden.

Interessante Aufgaben

Vielfältige Aufgaben an denen man wachsen kann.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Innovatives Unternehmen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unterstützung der Kollegen und Kolleginnen in der täglichen Arbeit. Moderner Arbeitsplatz. Innovativ.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

teilweise ist die Kommunikation optimierungsbedürftig

Verbesserungsvorschläge

Weiterhin an Kommunikation und Feedback arbeiten.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungskonzept, jeder wird auf seinem persönlichen Weg unterstützt.

Arbeitsbedingungen

Moderne Büroausstattung (höhenverstellbare Schreibtische, tlw. 3 Monitore pro Arbeitsplatz etc.)

Kommunikation

An der einen oder anderen Stelle gibt es immer mal optimierungsbedarf.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgabenstruktur. Sehr gute Möglichkeiten zur Weiterentwicklung in allen Bereichen vorhanden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Nicht zu empfehlen!

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team bzw. die Kollegen!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhalten der Vorgesetzten
hohes Arbeitspensum

Verbesserungsvorschläge

Bevor man die Mandanten zu Fans der OCTA-Gruppe macht, sollte man bei den eigenen Angestellten anfangen!

Arbeitsatmosphäre

Hoher Arbeitseinsatz wird als selbstverständlich angesehen

Work-Life-Balance

Überstunden sind an der Tagesordnung!

Karriere/Weiterbildung

Sehr offen gegenüber Weiterbildungsmaßnahmen

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist erstklassig!

Arbeitsbedingungen

Zum Teil höhenverstellbare Tische
hoher Lärmpegel aufgrund der Straßenbahn

Kommunikation

Kommunikation zwischen Vorgesetzen bzw. Geschäftsleitung und den Angestellten ist miserabel - Ganz großer Minus Punkt!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist unter dem Durchschnitt!
Kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.


Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Potential vorhanden, jedoch noch ein weiter Weg

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fläche Hierarchie, moderner Arbeitsplatz (höhenverstellbare Tische, 2 Monitore, gute Technik, ausser die Windows Vista Laptops..)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Mitarbeiter ist nur Mittel zum Zweck. Jeder ist ersetzbar und das bekommt man auch zu spüren

Verbesserungsvorschläge

Transparente Gehaltsstruktur ähnlich Tarifverträge. Einen Betriebsrat

Arbeitsatmosphäre

Viele Mitarbeiter sind gestresst. Gründe liegen hierbei an der zu erledigenden Arbeit. Man hat aufgrund der Aufträge die einem zugeteilt werden weder die Möglichkeit auf einen entspannten Urlaub noch kann man es sich erlauben Krank zu sein. Zuviel Arbeit zu wenige Mitarbeiter.

Image

Nach außen stellt man sich als top Unternehmen da, doch innen brodelt es, da viele den Wandel nicht mitmachen wollen und man sich fragt ist das noch eine Steuerberatung da mittlerweile auch Vertrieb von den einzelnen Mitarbeitern gewünscht wird.

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeit sind von 9-16 Uhr ausser Freitags. Es lohnt sich also nicht sehr früh anzufangen, da man bis 16 Uhr bleiben muss, es sei denn man stellt einen Antrag. Man kann jederzeit Gleitzeit nehmen, sofern man es noch schafft seine Arbeit zu erledigen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind gewünscht und werden auch meistens unterstützt jedoch werden auch Schulungen nicht genehmigt die der Arbeitgeber oder Teamleiter für nicht sinnvoll hält.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie in der Branche so üblich, wird man miserabel bezahlt. Kommunikation über das eigene Gehalt ist nicht gewünscht. Gehaltserhöhung von 5% sind utopisch.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist in der Regel nicht zu bemängeln.

Arbeitsbedingungen

Relativ modern aufgestellt, jeder Arbeitsplatz verfügt über 2 Monitore. Die Büros sind mit maximal 3 Personen besetzt. Im Sommer ist es dank fehlender Klimaanlage unerträglich heiß.

Kommunikation

Die Mitarbeiter werden bei vielen Entscheidungen vor veränderten Tatsachen gestellt. Viele Dinge erfährt man nur über den flurfunk.

Gleichberechtigung

Ob man oder Frau, man ist schon für sich selbst verantwortlich wie weit man es in diesem Unternehmen bringt.

Interessante Aufgaben

Interessante Mandanten mit interassnten Themen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Mehr Bewertungen lesen