Navigation überspringen?
  

Ökotec Windenergie GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

Ökotec Windenergie GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Image
1,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 03.Mai 2019 (Geändert am 01.Okt. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen. Aber, und da muss man sich nichts vormachen, hier überleben nur Jasager und Mitschwimmer. Keep it up ... die Unternehmensleitung braucht euch, wie die Luft zum atmen.

Vorgesetztenverhalten

Die Geschäftsleitung erstickt mit ihrem egozentrischen Verhalten jede Form von persönlicher Weiterentwicklung, Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit ihrer Mitarbeiter. Diskurse gehören nicht zur Unternehmenskultur. Eine andere Meinung will man gar nicht hören. Da werden winzig kleine Fehler ständig in den Vordergrund gerückt und genüßlich angesprochen. Wehe aber, man wird mit dem eigenen Fehlverhalten konfrontiert. Das kommt einem Königinnenmord gleich und wird schon mal mit Kündigung bestraft. Um das eigene Selbstbild zu schützen, tut man hier sehr viel - außer einen Blick in den Spiegel zu riskieren. Die Geschäftsführung sollte hier dringend einen Wandel vollziehen und endlich einmal damit beginnen, sich mit dem eigenen Verhalten auseinanderzusetzen und hysterische Wutausbrüche unter Kontrolle zu bringen.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen, aber hier ist sich jeder selbst der Nächste. Leute, da macht euch mal nichts vor ...

Interessante Aufgaben

Wenig bis überhaupt keinen Freiraum, dafür ständige Gängelung durch die Unternehmensleitung. Großes Misstrauen (oder Unsicherheit?) allem gegenüber. Selbst fundierte Antworten auf Fragen werden oft nicht akzeptiert: "Schau´n Sie lieber noch mal nach, ob das wirklich "so" ist ..."."Hatten Sie auch nachgeschaut?" "Wo haben Sie nachgeschaut?" "Und das ist jetzt auch wirklich "so"?" "Prüfen Sie das doch lieber noch einmal!" Was soll man da noch sagen? Selbst eine interessante Aufgabe macht so keinen Spaß.

Kommunikation

Weil eine soziale Kompetenz fast gänzlich fehlt, ist auch eine konstruktive Kommunikation nicht sehr stark ausgeprägt. Man widmet sich lieber der Pflege seiner Eitelkeiten, das aber wiederum mit großer Hingabe. Verletzende Überreaktionen inklusive. Das macht weder Freude, noch ist es für die Arbeit bereichernd. Mehr Gelassenheit, bitte!

Gleichberechtigung

Frauen kümmern sich um die Büroküche und um die Entkalkung der Kaffeemaschine. Männer und Management trinken den Kaffee. Aber Frauen dürfen den (selbstgemachten) Kaffee dann auch trinken :-)

Umgang mit älteren Kollegen

Altersdurchschnitt etwa 45-50. Alter eher zweitrangig. Aber: 1. Man sucht Personal und findet keine kompetenten Branchenmitarbeiter 2. Man findet kompetentes Personal und das kündigt sehr schnell wieder. 3. Man kündigt kompetenten Personal, weil man nicht damit umgehen kann.

Karriere / Weiterbildung

Mir wurde eine Produktvorführung (Werbeveranstaltung) eines Unternehmens als Weiterbildung verkauft. Selten so gelacht.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt für Neueinsteiger absolut durchschnittlich. Aufstiegsmöglichkeiten nicht vorhanden. Branchennachwuchs findet in diesen Zeiten woanders sicher bessere Konditionen und vor allem ein moderneres Arbeitsumfeld.

Arbeitsbedingungen

Alte Büroausstattung. Alte IT. Alte Telefonanlage. Was nützen mir viele Kunstbilder an den Wänden, wenn mein PC morgens 7 Minuten benötigt, um hochzufahren. Mein PC ist so schnell, dass eine Schnecke während der Arbeit daran nebenbei noch die Zeitung lesen könnte.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt hier kein Bewusstsein, für gar nichts!

Work-Life-Balance

Ich bin regelmäßig abends nach der Unternehmensleitung aus dem Büro gegangen. Einer muss ja deren gebrauchtes Latte Macchiato-Glas in die Küche tragen. ... bitte, gern geschehen!

Image

Dieses Unternehmen hat kein Image - weil kein Profil.

Verbesserungsvorschläge

  • Selbsterkenntnis wäre der erste Schritt zum Besseren.
  • Wer Wertschätzung und Respekt für seine engagierte Arbeit möchte, der sollte hier nicht seine Zeit verschwenden.
  • Das Kündigen von Mitarbeitern aus einem niederen Instinkt heraus ist weder klug noch professionell. Man beseitigt so das Symtom, die Krankheit aber bleibt ...

Pro

Der Kaffee ist ganz gut. Aber ich glaube, das liegt eher am Hersteller der Kaffeemaschine.

Contra

Das Management ist hauptsächlich auf sich selbst fixiert. Man wittert oft Sabotage, wo wirklich keine ist. Das hat teilweise schon bizarre Züge. Misstrauen ist bei der Geschäftsleitung ein allgegenwärtiges Grundgefühl. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gibt es somit kaum.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Ökotec Windenergie GmbH
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Wie ist die Unternehmenskultur von Ökotec Windenergie GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.