Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

OAK - Online Akademie 
GmbH
Bewertung

Naja... Insgesamt eher nicht zu empfehlen

2,6
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OAK - Online Akademie GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Guter Zusammenhalt der Kollegen untereinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation wird von Mitarbeitern gefordert und selber desöfteren vernachlässigt.
Praktikanten werden als billige Arbeitskräfte ausgenutzt und unter falschen Versprechungen angelockt.

Verbesserungsvorschläge

Ehrlicher zu den Bewerbern sein bzw. ihnen eine reelle Chance bieten.

Arbeitsatmosphäre

Das in der Regel tägliche gemeinsame Mittagessen ist im Prinzip ganz nett und sorgt dafür, dass man sich auch mal über was anderes als die Arbeit unterhalten kann. Manchmal hat das aber auch was von Zwangsgemeinschaft, da die direkte Umgebung nicht sehr attraktive Alternativen anbietet, an denen man seine Pause verbringen kann. Ich hatte das Gefühl, es wird nicht so gerne gesehen, wenn man sich mal aus der Gemeinschaft „ausklinkt“, weil man mal seine Ruhe haben möchte, was ja durchaus legitim ist...

Work-Life-Balance

In meinem Bereich so gut wie keine Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Durch die sehr einseitigen Aufgaben brachte das Praktikum einen eher geringen Lerneffekt. Man lernt zwar einiges über Online-Portale, Suchmaschinenoptimierung und dergleichen, dafür aber so gut wie nichts journalistisch Fundiertes und Brauchbares. Leider war das nicht von Vorneherein abzusehen und die Jobchancen in dem Bereich sind ja auch nicht gerade rosig, sodass sich viele mit sowas zufriedengeben. Der nächste Praktikant steht also immer schon parat.

Kollegenzusammenhalt

Besonders unter den neu hinzugekommenen Mitarbeitern (sprich: den Praktikanten) sehr gut. Und das, obwohl sie im Grunde Konkurrenten sind, schließlich wird ihnen allen gleichermaßen von Anfang die „Option auf Festanstellung / Volontariat“ versprochen.
Diese ungewollte, aber bestehende Konkurrenzsituation sorgt für unterschwelligen Druck und Unzufriedenheit, der aber nicht geäußert werden kann/darf, da man ja sonst den locker-lässigen Draht zu den Vorgesetzten stört bzw. seine „Option“ gefährdet.
Eine Zwickmühle, der man in dieser Situation nicht entkommen kann. Im Gespräch mit den Kollegen stellte sich aber raus, das nicht nur ich diese Problematik so sah.

Vorgesetztenverhalten

Bei der Online Akademie geht immer alles betont locker zu, was sicherlich am niedrigen Altersdurchschnitt (maximal Mitte 30) liegt. Alles in allem habe ich das Verhalten der Vorgesetzten im Nachhinein aber eher als scheinheilig und wenig reflektiert, was die Bedürfnisse der Praktikanten angeht empfunden.
Wenn neue Praktikanten kommen, gehört man für sie zum alten Eisen.

Arbeitsbedingungen

Die Büroräume sind hell und modern eingerichtet, die Computer eher veraltet, aber noch einigermaßen o.k.

Kommunikation

Die Abteilungen arbeiten gut zusammen, was bei so einer kleinen Firma auch notwendig ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Insgesamt eher niedrig, für Praktis leider das branchenübliche Gehalt.

Interessante Aufgaben

Besonders die tatsächliche redaktionelle Arbeit war ziemlich einseitig. Außerdem habe ich einige in der Stellenausschreibung beschriebenen Aufgaben nie erledigt. Was nicht an mir lag, denn auch andere Praktikanten haben diese nie gemacht. Manches davon gibt es auch einfach gar nicht oder nur sehr wenig.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Thomas Tibroni, Geschäftsführer
Thomas TibroniGeschäftsführer

Liebe ehemalige Praktikantin,

vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Das Feedback von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern nehmen wir sehr ernst.

Zunächst einmal finden wir es natürlich schade, dass die Aufgaben in unserer Online Redaktion nicht Deinen Vorstellungen entsprochen haben. Bestimmt wärst Du in einem klassischen Verlag besser zurechtgekommen. Um Missverständnisse bezüglich des Aufgabenbereiches zu vermeiden, werden wir in den kommenden Bewerbungsgesprächen noch genauer auf die Aufgaben speziell im Online Bereich eingehen.

Außerdem haben wir auf Grundlage Deines Feedbacks einen Plan für unsere Praktikanten entwickelt. Dieser beinhaltet viele interessante und frei wählbare Workshops. Durch den Plan soll sichergestellt werden, dass jedem Praktikanten bei uns ein Wissenserwerb nach eigenen Interessen und auch abseits des Tagesgeschäfts garantiert wird.

Etwas schade finden wir Deine Bewertung hinsichtlich der Karrierefaktoren. Wie Du ja auch selbst geschrieben hast, ist die Entlohnung unserer Praktikanten absolut branchenüblich. Eine Konkurrenzsituation wird von uns auch zu keiner Zeit gefördert. Unsere Kapazitäten sind aber natürlich auch begrenzt, sodass nicht jedes Praktikantenverhältnis in ein Volontariat übergehen kann. Dennoch sind viele unserer ehemaligen Praktikanten noch immer für unser Unternehmen als Mitarbeiter oder Freelancer tätig.

Wir finden es sehr schade, dass Du Dich nicht in unserem Team wiederfinden konntest, dennoch bist Du natürlich jederzeit gerne auf einen Kaffee in der OAK eingeladen!

Herzliche Grüße
Thomas