Workplace insights that matter.

Login
OPTIMAL SYSTEMS GmbH Logo

OPTIMAL SYSTEMS 
GmbH
Bewertung

Schwächen und Stärken gleichermaßen

3,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft mbH Hannover in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man erhält die wesentlichen Werkzeuge zur Arbeit (Laptop, je nach Position Tablets + Diensthandy, je nach Position Firmenwagen, alle Arbeitsplätze mit Noisecancelling Headsets
Flexible Arbeitszeiten sind sehr angenehm
Vertrieb ist sehr erfolgreich
Die Räumlichkeiten sind sauber und ordentlich.
Es werden auch Spielekonsolen und ein Billardtisch für Pausen angeboten.
Massagen werden vergünstigt angeboten
Covid-19 Management läuft souverän. Alle Mitarbeiter wurden frühzeitig und langfristig ins mobile Arbeiten von zu Hause geschickt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man ruht sich auf der guten Auftragslage aus. Arbeitet aber nicht zielstrebig weiter.
Disziplinlosigkeit während Covid-19 Heimarbeit. Unzählige Mitarbeiter liegen auf der faulen Haut wenn sie von zu Hause aus arbeiten.
Anbiedern bei Vorgesetzten sorgt für mehr Erfolg als Qualität bei der Arbeit
Qualität muss durch wertschöpfende Weiterbildung gesteigert werden
Das Beratungsgeschäft läuft wie in einem Tante-Emma-Laden
Viel Gossip im Hause - es wird viel über Kollegen gelästert was wirklich sehr schade ist.

Verbesserungsvorschläge

Professionalität im Geschäft wird leider nur vorgegaukelt. Die Projekte werden schnell durchgepustet und nicht gewinnbringend für den Kunden und für das Unternehmen geführt. Hier geht es um schnell schnell und nicht darum, dass der Kunde aus einem Projekt so viel Mehrwert zieht, dass er in Zukunft weitere Projekte realisieren will.
Die Qualität der Arbeit ist extrem unterschiedlich. Es gibt eine Hand voll Leute die wirklich eine hohe Qualität abliefern und dann eine große graue Masse mit Durchschnitt. Dies hängt aber daran, dass es 0,0 Führung von neuen Mitarbeitern gibt. Meist kriegt man eine Doku hingelegt mit dem Motto "Lies das mal durch, dann kannst du das morgen beim Kunden machen".
Es gibt keine sauberen Dokumentationen. Zuständige Personen reden leider mehr als das sie etwas ändern.
Bezahlung ist unterdurchschnittlich. Von kostenlosem Kaffee oder Wasser kann man keine Kinder ernähren.
Personalführung im Bereich Entwicklung und Consulting ist an vielen Stellen sehr fragwürdig besetzt.
Es sollte Standard sein, dass JEDE Mail mit einer kurzen Rückmeldung versehen wird.
Es schafft nahezu keiner Toilettenpapier aufzufüllen, wenn man es leer macht. (nicht lustig)

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre hängt sehr stark von der jeweiligen Abteilung bzw. dem Team ab. Es gibt hier sehr harmonische und auch weniger harmonische Bereiche in OSVH. Alles in Allem somit durchschnittlich.

Kommunikation

Extrem transparente Kommunikation.

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils halten die Kollegen gut zusammen.

Work-Life-Balance

Positiv für den Arbeitnehmer, nicht so positiv für den Kunden. Ich habe noch nie erlebt, dass man nine-to-five (oder eher seven-to-three) so eisern in der IT Branche ausleben kann. Dadurch fehlt wichtige Zeit mit den Kunden, aber für den Mitarbeiter ist das natürlich angenehm und gut für Familienplanung etc.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind durch die Bank wirklich sehr nett. Aber hier ist auch nur in kleinsten Teilen wirkliche Führungskompetenz platziert. Es gibt ein bisschen das Gefühl, dass man zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein muss um Karriere zu machen. Vitamin B ist vermutlich alles, die Qualität des Personals wird dafür nicht in Betracht gezogen. Schlimm ist hierzu vor Allem das teilweise in der Belegschaft über einzelne Führungspersonen aktiv hergezogen ("Oh, das hat XYZ gemacht? Dann viel Spaß, der kann nur copy/paste") wird, das finde ich menschlich nicht okay und auch nicht professionell.
Vielleicht wäre es einfach an der Stelle den Sprung von einem kleinen Unternehmen zu einem mittelgroßen zu machen und hierfür nötige Stellen mit entsprechendem Personal zu besetzen.

Interessante Aufgaben

Im wesentlichen sind die Aufgaben interessant. Alles dreht sich um elektronische Akten. Manche Jobs sind eher technisch, manche sehr fachlich. Die Aufgaben sind soweit interessant.

Gleichberechtigung

Ist mir nichts negatives aufgefallen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist mir nichts negatives aufgefallen.

Arbeitsbedingungen

Im wesentlichen passt es. An vielen Stellen wird auf billige Hardware gesetzt, wobei hier vermutlich eine Anfrage bei der IT genügen könnte um eventuell andere Hardware zu erhalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Branche ein unterdurchschnittliches Gehalt. Es werden aber einige Boni angeboten wie BAV etc.

Image

OS sieht sich als einer der Marktführer in Deutschland. Hier sieht es aber vermutlich so aus, dass jeder stärkere Wettbewerber dies genauso von sich denkt.

Karriere/Weiterbildung

Fehlanzeige