Navigation überspringen?
  

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
3,60
Schnelle Antwort
3,60
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,00

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
2,60
Angenehme Atmosphäre
2,60
Wertschätzende Behandlung
2,60
Zufriedenstellende Antworten
2,40
Erklärung der weiteren Schritte
2,20
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 24.Juni 2015
  • Bewerber

Kommentar

hatte drei Telefoninterviews, danach keine Rückmeldung, kein Feedback, nie wieder etwas gehört - sehr unprofessionell

  • 31.Dez. 2014
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • what was the most difficult hiring manager you had to deal with

Kommentar

Ich habe mich für eine Rolle als EMEA Recruiter beworben und führte insgesamt drei Interviews (zwei Tel-IV und ein F2F-Interview). Mein Interviewpartner war die Hiring Managerin Director Recruiting EMEA. Sie kam für beide Interviews über eine halbe Stunde zu spät. Ich nahm einen Tag Urlaub um das Interview wahrzunehmen: nach 9 Monaten habe ich noch keine Absage bekommen (weder per Email noch telefonisch). Keine Rückerstattung der Reiseskosten. Der Hiring Manager antwortete nicht auf meine Emails zurück obwohl ich sie 3 Mal um einen kurzen Status meiner Bewerbung bat. Ich werde mich nie für die EMEA Recruiting Abteilung wieder bewerben..worse candidate experience ever!

  • 25.Apr. 2014
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Erzählen Sie mir etwas von Ihren letzten 2 Anstellungen..
  • Ist es für Sie in Ordnung wenn ich das Gespräch jetzt einfach abbreche..? ^^

Kommentar

Was soll ich dazu sagen?
Der Erstkontakt kam über Xing zustande, wo mich eine Oracle-Recruiterin aus Dublin wegen einer Inside-Sales Stelle kontaktiert hat. Da ich bereits über 4 Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich verfüge, fand ich das Angebot auch sehr interessant..

So wurde also ein erstes Telefoninterview vereinbart. Dies war allerdings das mit Abstand merkwürdigste, welches ich je erleben musste:

Nach ungefähr 4 Minuten wollte die Recruiterin das Gespräch plötzlich abbrechen und fragte mich noch ob das ok für mich wäre!? Vorher ging es ausschließlich um meinen beruflichen Werdegang- dieser passte auf die ausgeschriebene Stelle auch sehr gut.

Da frage ich mich einfach, warum man tagelang versucht zusammen einen passenden Termin zu finden, sich die Zeit dafür frei nimmt und dann entscheidet der Recruiter das Gespräch nach wenigen Minuten einfach abzubrechen..!?

Dies empfand ich als sehr unprofessionell und letztendlich auch sehr schade- da ich Oracle und seine Produkte immer sehr interessant fand..

  • 03.Sep. 2013
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • na klar, alle klassischen Fragen
  • individuell

Kommentar

Im März 2013 bin ich über Xing vom Oracle Recruiter recrutiert worden. Es war eine Stelle in Potsdam ausgeschrieben und ich habe 3 Jobinterviews am Telefon mitgemacht. Wurde dann zu einem Vorstellunggespräch eingeladen, dieses hatte ich mit dem zukünftigen Chef und dem dazugehörigen Manager. Danach gab es einen Englischtest und ein Rollenspiel. Nach 14 tagen erhielt ich eine Jobzusage. Ich musste mich nochmals schriftlich bewerben. Dann wurde ein Pre-Employment Screening angestoßen. Ich wurde gefragt, ob ich zum 01.Mai 2013 beginnn könnte. Weiterhin musste ich beglaubigte Kopien meiner Zeugnisse verschicken. Diese gingen nach Romänien zur Personalabteilung. Der Recruiter sitzt in der Schweiz. Ich musste 2 Personen von ehemaligen Arbeitstellen angeben, die befragt werden sollten. Und dann wurde Druck gemacht von der Personalabteilung, da eine ehemalige Kollegin krank war und die Fragen von Oracle nicht zeitnah beantworten konnte. Nach einigen Tagen hatte sie dann aber geantwortet. Beide berichteten sehr positiv über mich. Nach dem der ganze Prozess beendet war, kam alles ins Stocken. Der Arbeitsvertrag kam nicht wie angekündigt. Erst auf meine Nachfrage hin, wurde ich nun monatlich telefonisch vertröstet, wegen interner Verzögerungen und Umstrukturierungen. Mir wurde versprochen, dass man mich auf dem Laufenden halten würde. Dies ist nicht geschehen. Ich warte natürlich nicht mehr auf einen Arbeitsvertrag. Die letzte Info, die ich bekam war, dass es überhaupt nicht an mir liegen würde. Das wäre Ihnen wichtig zu betonen. Sie könnten mir nur keinen wirklichen Anfangstermin nennen und würden sich dann wieder bei mir melden. Für mich ist dieses Verhalten wirklich unterirdisch. Ich habe sehr viel Energie in diesen Bewerbungsprozess gesteckt und wirklich nix zurückbekommen. Die Anfrage, ob ich zum 01. Mai beginnen könnte, habe ich so gar schriftlich. Rein arbeitsrechtlich kann ich mehr als eine Anbahnung zum Arbeitsvertrag nachweisen.

  • 29.Sep. 2012
  • Bewerber
Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
4,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00