Navigation überspringen?
  

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
ORACLE Deutschland B.V. & Co. KGORACLE Deutschland B.V. & Co. KGORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 323 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (96)
    29.721362229102%
    Gut (97)
    30.030959752322%
    Befriedigend (89)
    27.554179566563%
    Genügend (41)
    12.693498452012%
    3,24
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    16.666666666667%
    Gut (2)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    16.666666666667%
    Genügend (2)
    33.333333333333%
    2,88
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,44

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,24 Mitarbeiter
2,88 Bewerber
4,44 Azubis
  • 20.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Im lokalen Büro und im verteilten Team ist die Atmosphäre meistens gut, von oben wird wie in der Roten Armee nach "one size fits all" regiert, Geld spielt keine Rolle, wenn nur der Proess eingehalten wird.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe immer großes Glück gehabt, nur gute direkte Manager und deren Manager, danach wurde es dann gemischt bis putzig, ganz oben dann auch 'mal richtig peinlich.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe keine Stuhlbeinabsägerchen kennengelernt.

Interessante Aufgaben

In so einem großen Laden werden schon große Räder gedreht, und das macht dann Spaß, wenn man die Effekte der eigenen Arbeit auch sieht.

Kommunikation

Gemischt, horizontal gut, vertikal auf den unteren Eben gut, von weiter oben sind es halt die USA, da ist es gut, The Register oder Heise zu lesen, um zu wissen, was mit der Firma los ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab einmal ein Jammern, dass wir alle zu alt wären, was kein Wunder ist, wenn niemand außerhalb der Low-Cost-Locations eingestellt wird.

Karriere / Weiterbildung

Web basierte Trainings gehen nach langem Hin- und Her, wenn sie nicht so teuer sind, für Reisen müssen schon beinahe Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen, und bei Flügen hört es dann ganz auf.

Gehalt / Sozialleistungen

Ganz OK, früher Einstieg zu Boomzeiten gibt ein gutes Polster. Da macht es dann nicht viel aus, wenn alle paar Jahre gerade 'mal nur ein paar Kröten dazu kommen.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro mit vielen Kollegen, die viel telefonieren.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Da wo es nötig erscheint, werden kleine Feigenblättchen aufgepappt.

Work-Life-Balance

Dank (informellem) Homeoffice und flexiblen Zeiten ging das sehr gut. Jetzt wird in den USA schon befohlen, dass Kollegen mehr im Büro sitzen müssen, in EMEA wird das schwer umsetzbar sein.

Image

Auf IT-Veranstaltungen außerhalb kommen immer so nette Fragen wie "Oh, Oracle, welche Firma habt Ihr jetzt wieder kaputt gemacht?", oder "Bei dem Produkt XYZ, ist das echt ernst gemeint?"

Verbesserungsvorschläge

  • Nicht nur den Wert der Mitarbeiter schätzen, sondern alle als wichtige Teilhaber wahrnehmen und respektieren. Oracle macht Geld wie Heu, aber knausert bei den popeligsten Dingen, die einen Mitarbeiter zur Loyalität verleiten könnten. Bei manchen Produkten entsteht der Eindruck, dass sie nur auf Grund von "not invented here" beendet werden, obwohl sie eigentlich super ins Portfolio passen würden.

Pro

Große Firma bietet große Varianz und es gibt die Möglichkeit in Nischen zu arbeiten, die von dem großen Unsinn verschont bleiben, wenn die Manager als Firewall arbeiten.

Contra

Der Rote-Armee-Ansatz führt dazu, dass eine Abteilung heute über den grünen Klee gelobt und nächste Woche geschlossen wird.
Es wird sich auch fast gar keine Mühe gegeben, irgendwelche Maßnahmen zu begründen, dafür wird die Schuld für mangelnde arbeitsjuristische Sorgfalt gerne auf den "bockigen" Betriebsrat abgeschoben, wenn Orders der obersten Armeeleitung in Deutschland so nicht umgesetzt werden können.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Oracle Deutschland B.V. & Co.KG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Die neue Geschäftstelle ist verkehrstechnisch eine Katastrophe - eng, keine eigenen Arbeitsplätze, 1970er-Jahre-Bau entkernt. Alte GS über 20 Jahre jünger. Zwanghaftes Dauermantra "Ein Heim für Superhelden" - selten so gelacht. Kaum Parkplätze - in der alten GS Tiefgarage mit gut Platz und super Anbindung an Flughäfen, S-Bahn und Autobahn. Jetzt Innenstadt. Alles nicht nachvollziehbar.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sitzen fast immer im Ausland oder in einer anderen Niederlassung. Das hat den Vorteil für die Firma das durch Sprach - und Geographiebarrieren die Mitarbeiter nicht sofort am Chef dran sein können. Immer wieder gut bei Jahresgesprächen und GehaltsVerhandlungen zum Vorteil der Firma.

Kollegenzusammenhalt

War früher sehr viel besser. Die Neuen gehen zu schnell als das man sich kennenlernt. Die Alten wurden sehr oft gekündigt. Weiter wird es nicht gerne gesehen, daß sich ggf. Beziehungen zwischen Kollegen entwickeln - gibt Leute, die halten das aus gegebenen Anlaß geheim - jahrelang. Stichwort Compliance....

Interessante Aufgaben

Gähhhhhhn........

Kommunikation

Ich Chef Du Turnschuh. Wer bei der Armee war, frühlt sich hier wohl. Nur Kommunikation per Email. Davon tonnenweise jeden Tag. Typischer Ami-Laden....

Gleichberechtigung

Alle werden gleich schlecht behandelt....

Umgang mit älteren Kollegen

Auch den letzten Alten bekommt die Firma garantiert los. Ab 45 wird es kritisch - Leute zu teuer und unflexibel - sprich sie haben den Laden gepeilt und werden damit gefährlich für das Hire & Fire Geschäftsmodell.

Karriere / Weiterbildung

HR ist nach eigener Aussage nur für Neueinstellungen zuständig (die Kündigungen und Aufhebungen vergisst man). Für Personalentwicklung "gibt es irgendwo eine Seite im Intranet" (O-Ton)

Gehalt / Sozialleistungen

Frîüher marktüblich - heute nicht mehr. Unterdurchschnittlich - manche Gehaltsrunden 0,2 Prozent - lächerlich. Wer in der Firma neu anfängt sollte sein Zielgehalt im Vertrag stehen haben - alles andere ist Wunschdenken

Arbeitsbedingungen

Die Firma versucht sich an die Gesetze zu halten - gelingt nur teilweise

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wird plakativ verbreitet - solange es Geld spart.

Work-Life-Balance

Hat man Homeoffice ist es erträglich. Im Vertrieb herrscht Anwesenheitspflicht.

Image

Man höre sich im Netz um und Freunden, die woanders arbeiten - oder bei Kunden. Dann weiß man, wo man arbeitet...

Verbesserungsvorschläge

  • Da reicht der Platz nicht aus

Pro

Nichts....

Contra

Da reicht der Platz nicht aus.......

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Firmenwagen wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
  • Stadt
    Düsseldorf
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 08.Jan. 2018 (Geändert am 14.Jan. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Viel wird von oben herunter vorgegeben und durchgereicht. Wenig eigene Gestaltungs- und Einflussmöglichkeiten.

Vorgesetztenverhalten

die direkten Vorgesetzten waren immer sehr wohlwollend und haben sich, wo möglich, für einen eingesetzt. Je weiter das nach eben ging, desto mehr wurde man Nummer und weniger Person. Dann zählte vor allem der Profit, den man selbst und der Bereich abwirft.

Kollegenzusammenhalt

mit den direkten Kollegen gutes Verhältnis, ansonsten fehlt eher das gemeinsame Feeling

Interessante Aufgaben

Neue Technologien kamen eher schnell zum Einsatz, allerdings eher aus Profitgründen. Unterstützung dabei trotzdem eher gering.

Gleichberechtigung

soweit feststellbar

Umgang mit älteren Kollegen

soweit feststellbar; Alte/erfahrene MA sind eher zu teuer und werden nach Bedarf und Möglichkeit eher leichtfertig gekündigt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt war anfangs ganz gut, wurde aber mit den Jahren in Relation immer schlechter, da Gehaltserhöhungen, wenn überhaupt, nur hinter dem Komma stattfinden. Es wird eher etwas gestrichen, als draufgelegt. Bei Benefits sehr starker Focus auf Vertrieb - andere Bereiche eher stiefmütterlich.
Sozialleistungen ganz ok, aber hier ginge auch noch was.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

man möchte sich hier gerne zeigen, meist bleibt es aber bei Ankündigungen. Wenn etwas umgesetzt wird und kommt, scheint es eher aus dem Aspekt der Umsatz- und Profitverbesserung heraus zu geschehen.

Work-Life-Balance

man muss sehr stark selbst auf Ausgleich und Balance achten und versuchen, die Mehrarbeit auf der einen Seite auf der anderen Seite wieder zum Ausgleich zu bringen. Zumindest die Betriebsvereinbarungen dazu geben einem alle Möglichkeiten, inkl. Zeitausgleich für Reisezeiten.

Image

nach außen ganz gut, nach innen eher nicht so gut.

Verbesserungsvorschläge

  • Angestellte mehr als Menschen und nicht nur als Kostenfaktor sehen.

Pro

recht flexible Arbeitszeiten

Contra

zu Gewinn orientiert, zu wenig am Menschen. Man muss sich zuviel selbst verwalten.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Oracle
  • Stadt
    Frankfurt
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 323 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (96)
    29.721362229102%
    Gut (97)
    30.030959752322%
    Befriedigend (89)
    27.554179566563%
    Genügend (41)
    12.693498452012%
    3,24
  • 6 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    16.666666666667%
    Gut (2)
    33.333333333333%
    Befriedigend (1)
    16.666666666667%
    Genügend (2)
    33.333333333333%
    2,88
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,44

kununu Scores im Vergleich

ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
3,24
331 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,71
168.109 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.851.000 Bewertungen