Orgadata AG als Arbeitgeber

  • Leer, Deutschland
  • BrancheIT
Orgadata AG

Zusammenhalt in schweren Zeiten

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Orgadata AG in Leer gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Mehr geht nicht.. Bereiche sind abgeteilt (wie auf einem Schiff) - Reinigungskräfte desinfizieren im Std Takt Türgriffe usw., Kollegen, die mit Verdachtsfällen zusammen waren, bleiben im Home-Office und können erst zurück, wenn sie sich gemeldet haben. Die Firma achtet darauf, dass wir so lange wie irgendmöglich heil hier durch kommen..

Arbeitsatmosphäre

Ist sehr gut. Alle Abteilungen sind - so macht es den Eindruck - zufrieden.

Kommunikation

Das häufig genannte Manko.. bei dem Wachstum auch nicht so leicht, das auch in der Vergangenheit schon schwierige Thema, zu verbessern. Ich erlebe aber täglich, dass daran wirklich gearbeitet wird. Meetings werden auf Sinnhaftigkeit geprüft und ggf. zusammen gelegt - und - der Flurfunk.. funktioniert nach wie vor tadellos

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist einmalig. Gerade jetzt, in Corona Zeiten.. man schützt das ganze Unternehmen, .. sei es die Rücksicht im Büro : Abstand halten (wenn es auch schwer fällt :D ) Fahrgemeinschaften; sich melden, wenn ein Risiko besteht.. Orgadata reagiert mit der Möglichkeit, dass Jeder ins Home-Office kann. Der Zusammenhalt war aber immer schon gut. Zumindest, seit ich hier arbeite.

Work-Life-Balance

Brauche ich nicht als hundertster Mitarbeiter umschreiben.. kaum zu toppen.

Vorgesetztenverhalten

So, wie sich Vorgesetzte verhalten sollten. Sie sind immerzu pro Arbeitnehmer. Sehen immer das große Ganze und die Entscheidungen sind meiner Meinung absolut vertretbar. Meist, wenn Entscheidungen getroffen werden, sind sie selbsterklärend. Wenn sie das nicht sind, bekommt man immer Antwort.

Interessante Aufgaben

Im Unternehmen gibt es unglaublich viele Möglichkeiten sein Aufgabenfeld zu erweitern oder zu wechseln.. Ob Vertriebsinnendienst oder Marketing; Personalbüro oder Datenentwicklung, Entwicklung - wie sie da sind... Wer sich meldet und sein Problem anspricht, wird gehört. Die Zufriedenheit der Mitarbeiterin bzw. des Mitarbeiters steht hier im Vordergrund. Natürlich ist das Leben kein Wunschkonzert. In manchen Bereichen kann man bestimmte Aufgaben nicht vernachlässigen, weil man andere bevorzugt. Dennoch wird hierauf im Rahmen aller Möglichkeiten Rücksicht genommen.

Gleichberechtigung

Es gibt keine Vorurteile. Alle Stellen im Unternehmen werden gleichberechtigt behandelt, sei es in den typischen "Büroberufen" oder in leitenden Postitionen.

Umgang mit älteren Kollegen

sehr gut

Arbeitsbedingungen

Orgadatas Hauptsitz besteht mittlerweile aus zwei Adressen/Gebäuden. Eine davon wird liebevoll "Altbau" genannt. Was an sich witzig ist, denn es ist nicht alt, es steht nur schon länger als der Neubau. Bei beiden Adressen finde ich die Arbeitsbedingungen sehr gut. Einzel- und auch Großraumbüros durfte ich schon kennen lernen. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Allerdings finde ich Zusammengefasst, dass wir in hochmodernen Büros mit allem ausgestattet sind, was das Herz begehrt. Vieles wird irgendwie gar nicht mehr wahrgenommen finde ich.. höhenverstellbare Tische, hochwertige Stühle, hochwertige Kaffeemaschinen, Rückzugsorte im ganzen Gebäude. Man kann wirklich nicht sagen, dass Orgadata am Mitarbeiteralltag spart.. ganz im Gegenteil. Und--innerhalb so kurzer Zeit, für so viele Kolleginnen und Kollegen Home-Office zu ermöglichen.. echt eine Leistung..

Umwelt-/Sozialbewusstsein

IT Unternehmen.. wir produzieren keinen Müll .. nur Lösungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin zufrieden und, was ich so mitbekomme, viele andere auch. Das sind aber meist nicht die, die hier schreiben.
Manche verfallen - für diese Region - einem unrealistischen Größenwahn in Ihren Forderungen und posaunen das auch noch herum. Wer Großstadt - Verdiener sein will.. (wo höhere Lebenskosten einzurechnen sind) - tja, der muss in die Großstadt. Ist aber ne Milchmädchenrechnung.

Image

Gut. Ein angesehenes Unternehmen. Zu Recht. Andere Unternehmen agieren nicht so. Mitarbeiter, die in Ihrer Rolle nicht glücklich sind, bekommen die Chance eine andere Tätigkeit im Unternehmen auszuüben. Es wird alles versucht, "Möglich" zu machen.

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund von flachen Hirarchien, habe ich gar nicht das Bedürfnis "aufzusteigen". Ich kann auch jetzt mitreden und werde gehört und meine Meinung wird geschätzt. Was will ich mehr. Möglichkeiten gibt es dennoch genug.
Weiterbildung wird angeboten.