ORLEN Deutschland GmbH als Arbeitgeber

  • Elmshorn, Deutschland
  • BrancheHandel
ORLEN Deutschland GmbH

Kein anständiges Unternehmen (mehr)!

1,7
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ORLEN Deutschland GmbH in Elmshorn gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Es wurden Gesichtsmasken organisiert.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Gerade in Krisenzeiten wäre eine regelmäßige Kommunikation wünschenswert. Aber die Geschäftsführung geht lieber in Deckung...

Arbeitsatmosphäre

Selten habe ich eine Geschäftsführung erlebt, die die Mitarbeiter so respektlos und misstrauisch behandelt.
Gute, verdiente Mitarbeiter werden rausgeekelt und ein anständiges Miteinander ist offensichtlich nicht gewollt.

Kommunikation

Die Kommunikation der Geschäftsführung ist

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Abteilung noch in Ordnung.

Work-Life-Balance

Mal so, mal so...

Vorgesetztenverhalten

Leider ist nicht nur die Geschäftsführung eine Fehlbesetzung, sondern auch die Ebene darunter.
Das Senior-Management hat nur die eigene Besitzstandswahrung im Sinn und darunter leidet die Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Teilweise vorhanden.

Gleichberechtigung

Die erste und zweite Führungsebene umfasst 9 Personen, davon ist eine weiblich.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Nachteile feststellbar.

Arbeitsbedingungen

Noch akzeptabel, aber es werden immer mehr Mitarbeiter eingestellt und so langsam wird es in den Räumlichkeiten eng.
Leider arbeitet jede Abteilung mit eigenen Dateien und so bleiben viele Informationen auf der Strecke.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Höhe der getätigten Spenden im Vergleich zum Geschäftsergebnis ist beschämend!

Gehalt/Sozialleistungen

Ist in Ordnung. Im Vergleich zu anderen Mineralölgesellschaften eher niedrig.

Image

Es ist und bleibt ein Mineralölkonzern. Man versucht zwar das Image ein wenig aufzuhübschen, aber es bleibt eben beim Versuch.

Karriere/Weiterbildung

Um Weiterbildungen muss man sich selbst kümmern, dann geht es.
Eine klare Strategie zur Mitarbeiterentwicklung gibt es nicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Olga Jesse, HR-Team
Olga JesseHR-Team

Vielen Dank für das Feedback. Wir bei Orlen sind ja Freunde der klaren Worte – solange Art und Weise stimmen. Und das gilt übrigens für jeden und auf jeder Hierarchieebene. Wir wissen, dass wir gerade in Zeiten des schnellen Wachstums auch einmal Fehler gemacht haben und glauben fest daran, dass konstruktive Kritik uns besser macht.

Den Vorwurf der Respektlosigkeit gegenüber Mitarbeitern möchten wir so nicht stehen lassen. Ein offenes, gemeinschaftliches und konstruktives Miteinander ist uns bei Orlen wichtig, denn nur so kann sich eine Organisation kontinuierlich weiterentwickeln. Aber uns ist klar – hier sind wir im Arbeitsalltag nicht unfehlbar. Wichtig ist, dass wir Optimierungspotenziale identifizieren und konsequent angehen. So war der abteilungsübergreifende Kommunikationsfluss tatsächlich eine Baustelle, die wir jetzt z.B. durch ein neues, geplantes Intranettool optimieren werden. Wir sind auf einen guten Weg und freuen uns, dass 55 Prozent aller Mitarbeiter fünf Jahre und mehr bei uns bleiben und jeden Tag ihr Bestes geben. Rund 25 Prozent unserer Führungskräfte sind übrigens weiblich – bei diesem Wert wollen wir es aber nicht belassen.

Wie Sie beschrieben haben, kann jede*r Mitarbeiter*in sich individuell weiterbilden. Hierbei ist Eigeninitiative sehr wichtig, da die Bedürfnisse und Interessen ja unterschiedlich sind. Unsere Erfahrung zeigt, dass wir mit einer maßgeschneiderten Lösung besser auf die ganz unterschiedlichen Persönlichkeitsprofile unserer Kollegen und Kolleginnen reagieren können. Eine Lösung für alle wird hier sicher niemandem gerecht. Aktuell steht jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin jährlich im Schnitt ein vierstelliger Betrag für die Weiterbildung zur Verfügung. Ihr Kommentar zeigt, dass wir noch stärker über die Möglichkeiten und die Rolle der einzelnen Mitarbeiter*innen aufklären müssen. Vielen Dank dafür, das werden wir tun.

Es ist uns wichtig, an Kritik zu wachsen und würden uns sehr darüber freuen, wenn wir die konkreten Hintergründe in einem persönlichen und vertraulichen Gespräch klären könnten.

Wir freuen uns, wenn Sie die Möglichkeit des direkten Austausches mit uns nutzen und uns so helfen, besser zu werden. Melden Sie sich gern bei uns unter feedback@orlen-deutschland.de.