Outfittery als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

89 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 51%
Score-Details

89 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

40 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 38 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Outfittery über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Spart euch den Ärger!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einzig: Interessante Tätigkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei Outfittery passt es vorne und hinten nicht. Organisation katastrophal, Absprachen werden nicht eingehalten, sodass der Mitarbeiter immer im Nachteil ist.
Ständig schnell wechselnde neue Kollegen / Kündigungen sprechen da für sich.
Bezahlung unterirdisch, da verdient man oft schon mehr in anderen Jobs in Teilzeit.
Druck machen, Aufträge bleiben aber aus, sowie oft auch der Artikelbestand.
Verschwendet eure Zeit nicht mit diesem Arbeitgeber!
Nach außen wird alles toll dargestellt, mit der Zeit wird es aber von Tag zu Tag merkwürdiger.
Insgesamt absolutes NO-GO

Verbesserungsvorschläge

Sich auf die Mitarbeiter konzentrieren und bessere Arbeitsverhältnisse garantieren.
Lohn / Zeitmanagement / Arbeitsumfang / Arbeitsmaterial
Ehrlichkeit den Kunden und Mitarbeitern gegenüber
Generell vielleicht mal das ganze Konzept überdenken


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Verlogener Verein

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

so ziemlich die komplette Einstellung Mitarbeiter zu verheizen und sich dabei hinstellen und zu behaupten "unsere Mitarbeiter sind und sehr wichtig, wir überlegen ständig wie wir uns verbessern können"
blabla.... mehr nicht

Verbesserungsvorschläge

Hungerlohn streichen, besser bezahlen
Zuschüsse für Internet und Strom
Wochenende, Feiertage und Spätschichten die Gesetzlichen Zuschüsse bezahlen, denn da arbeitet Outfittery nicht AGB konform.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gutes Arbeitsklima innerhalb der kleinen Strukturen, keine Kommunikation in groesserren Strukturen

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Atmosphaere innerhalb der Teams, puenktliche Bezahlung, Verpflegung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ignoranz in vielen Bereichen, fehlende Kommunikation, Umgang mit den Existenzen junger Arbeitnehmer, Werben mit Toleranz

Verbesserungsvorschläge

generell sollte man den einzelnen Mitarbeitern mehr vertrauen und auch zutrauen, jeder sollte sich mehr einbringen koennen, somit wuerden auch die Strukturen innerhalb des Unternehmens funktionieren

Arbeitsatmosphäre

gutes Kima innerhalb der kleinen Teams

Work-Life-Balance

Moeglichkeit auf Homeoffice, Einteilung der Arbeitszeit

Karriere/Weiterbildung

keine Aufstiegschancen, obwohl diese versprochen werden

Kollegenzusammenhalt

innerhalb der Teams sehr gut

Vorgesetztenverhalten

unprofissionelles Verhalten der hohen Fuehrungskraefte (Heads) der Abteilungen, Sachen werden versprochen und nicht eingehalten, agieren ohne jegliche Begruendungen,

Arbeitsbedingungen

jeden Tag Fruechte, gratis Getraenke

Kommunikation

keine Kommunikation zwischen Abteiungen oder Kollegen

Gleichberechtigung

verkaufen sich nach aussen tolerant, Minderheiten werden jedoch klein gehalten und mit Toleranz wird nur geworben,

Interessante Aufgaben

auch wenn man versucht sich in anderen Bereichen einzubringen, wird man ignoriert und kein gehalten


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

ein sehr schlechter Arbeitgeber!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts, ich bin froh dass ich kündigen konnte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

ich fand den Arbeitgeber schrecklich, die Teammitglieder haben Angst um das Gehalt oder entlassen zu werden! Viele Bewerben sich um den schlimmen Arbeitsbedingungen zu entgehen.

Verbesserungsvorschläge

gerechte Bezahlung dann wechselt man auch nicht zur Konkurrenz! Ausgebildete Team Leitung und nicht aus den eigenen Teams ohne keinerlei Führungskompetenzen!

Arbeitsatmosphäre

Niemand traut sich das Unternehmen zu kritisieren. Schlechte Provision ist bedingt dadurch, dass die Kunden fehlen oder die Ware. Kein Weihnachtsgeld, kein Urlaubsgeld!

Work-Life-Balance

Home Office Tage werden in den unterschiedlichen Teams verschieden geregelt.

Karriere/Weiterbildung

Keine zumindest am Standort Düsseldorf

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestgehalt - das provisionsmodell ist ein Witz! Die Provision wird gekürzt wenn man sich krank meldet oder in den Urlaub fährt!

Kollegenzusammenhalt

Ist in Ordnung, man kann miteinander lachen hinterm Rücken wird aber über jeden gelästert!

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine

Vorgesetztenverhalten

Setzt sich nicht für ihr Team ein, kann nicht gut kommunizieren.

Arbeitsbedingungen

Ikea Tische, Stühle ohne Armlehnen eine echt eklige Küche,

Kommunikation

Die Team Leads können nicht mit dem Team kommunizieren. Wurden nicht für diesen Job ausgebildet!

Interessante Aufgaben

Immer das gleiche!


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Das Unternehmen geht unter!

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts, jedes Jahr werden die Arbeitsbedingungen schlechter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die Bezahlung, ist ein Mindestlohn, es wird auch ständig gekürzt. Die Teamleader setzen sich für die Mitarbeiter nicht ein, sind aus dem Team gewählt und trauen sich nichts zu.

Verbesserungsvorschläge

aufhören die Kollegen maßenweise zu entlassen.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Mitarbeitern ist sie super. Sobald es aber um den Job an sich, die Arbeitsbedingungen und das Vorgesetztenverhalten geht ist diese einfach unzureichend. Alle haben Angst was zu sagen, Mitarbeiter müssen ständig um das Gehalt fürchten oder um Ihre Anstellung. Es ist angespannt und wir haben es alle echt satt! Das ignoriert das Unternehmen seit langem aber schon!

Image

schlecht, die Kunden sind unzufrieden, die Mitarbeiter umso mehr! Es werden interne Umfragen zur Zufriedenheit der Mitarbeiter durchgeführt, die Ergebnisse sind auch eindeutig negativ aber anstatt diese aufzunehmen und entsprechende Verbesserungen einzuführen wird die Situation immer schlechter!

Work-Life-Balance

es gibt kaum Urlaub, ständig werden angesprochen Überstunden zu machen, weil sie nicht genug Mitarbeiter einstellen! Man muss immer mehr leisten und bekommt immer weniger Geld.

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter werden ständig ausgewechselt, es gibt keine entfristeten Verträge mehr! Weiterbildungen werden in den Stellenanzeigen versprochen aber davon sieht man im Unternehmen selbst nichts. Es gibt am Standort Düsseldorf zwar einige Mitarbeiter, die schon länger dabei sind. Die machen immer noch den gleichen Job wie seit 5 Jahren. Keine Aufstiegschancen, keine neuen Aufgaben.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld, bei Krankheiten und Urlaubstagen wird das ohnehin zu geringere Gehalt (Provision)gekürzt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ein Umweltbewusstsein hat das Unternehmen natürlich nicht! Es ist ein online Versand Unternehmen! Ein soziales Bewusstsein fehlt ebenfalls - die Mitarbeiter werden ständig ausgewechselt, alle auf einmal entlassen und dann neue Mitarbeiter eingestellt, die dann nach 1-2 Jahren wieder entlassen werden.

Kollegenzusammenhalt

der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut. Im großen und ganzen gibt es tatsächlich Freundschaften. Aber es gibt eine Mitarbeiterin, die sich viele Feinde mit Ihrem unsozialen Verhalten macht, die allerdings sehr viel Einfluss auf die Teamleads in Düsseldorf hat. Die Teamleader wissen nichts, trauen sich nichts zu sagen und haben keine Lust auf den Job.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine Arbeitskollegen die Älter als 40 sind.

Vorgesetztenverhalten

ist fragwürdig. Anträge werden ignoriert, schlechte Kommunikationswege, schlechte Teamleiter, die sich nicht trauen die Anliegen der Teams weiterzugeben. Es wurden die besten Mitarbeiter nicht entfristet. Eine nach der Anderen einfach ins ein Gespräch gerufen und verabschiedet. Es ist ein Unding. Unser Team hat anschließend eine Begründung für diese Entscheidung erfahren wollen. Es wurden offensichtliche Floskeln an den Tag gelegt. Ich sehe für mich keine Zukunft in diesem Unternehmen mehr und hoffe bald einen anderen Arbeitsplatz zu finden. Die Mehrheit des Teams empfindet das so. Die Mehrheit des Teams will nun das Unternehmen verlassen, sobald sich eine neue Möglichkeit ergibt. Das ist die Konsequenz die die Mitarbeiter aus dem Vorgesetztenverhalten gegenüber der Mitarbeiter ziehen.

Arbeitsbedingungen

Grauenhaft! Ikea Einrichtung, jeder kriegt Rückenschmerzen und es wird freiwillig ein Inventar vom Sperrmüll in unserem Team eingesetzt. Ein anderes Büro in der Nähe hat nämlich ein paar Bürostühle entsorgt, diese wurden von uns als Team als eine enorme Verbesserung empfunden! Für ein Unternehmen sollte diese Tatsache extrem peinlich sein. Die Geschäftsführung weigert sich aber auf unsere Bitte einzugehen, in neue Schreibtische und Stühle zu investieren!

Kommunikation

kaum welche-informationen wie Gehaltskürzungen, Kündigungen werden bis auf die letzte Sekunde hinausgezögert. Anfragen der Mitarbeiter ignoriert oder mit Floskeln ohne tatsächlichen Inhalt abgefertigt. Man soll am Besten nichts sagen und nichts fragen.

Gleichberechtigung

in dem Sinne, dass jeder schlecht behandelt wird - mehr nicht

Interessante Aufgaben

nein

good BYE !

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Tätigkeit!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wurde alles bereits gesagt!

Verbesserungsvorschläge

Professionelle Arbeiter - Teamleiter ausbilden und extern einstellen! Gute Stilisten nicht kündigen sondern stärken?!

Arbeitsatmosphäre

Ich wurde regelrecht Vom Team schikaniert!
Teamleiter freundete sich mit ihnen an und Sie war letztendlich diejenige, die das Team bewusst auf mich aufhetzte!
Nach mehreren Feedback Ausführungen von mir, kam nichts.
Ich muss dazu sagen, dass ich zu den besten Mitarbeitern gehörte und den Job sehr geschätzt und geliebt habe. Das Mobbing war am Ende unerträglich und der Firma komplett egal!

Image

Sie machen sich ihr Image durch schlechte Stilisten die 80% am Handy sitzen oder rauchen gehen kaputt! Da die die letzten Minuten damit verbringen schnell noch Boxen an Kunden zu versenden um auf ihre 22-25 Boxen am Tag zu kommen. Schlechte Teamleiter sorgen für schlechte Stimmung und vergraulen in diesem Fall mich die den Job 1000% ernst genommen hat!

Work-Life-Balance

HO war super. Da musste ich zumindest das Gesindel nicht sehen!

Karriere/Weiterbildung

Vielleicht wenn man gemocht wird?!

Gehalt/Sozialleistungen

Unterbezahlt. Wenn ich den Job nicht so sehr geliebt hätte, wäre ich nicht länger geblieben da das Gehalt ein Mindestlohn ist!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weniger.

Kollegenzusammenhalt

Mobbing auf höchstem Niveau! Da Neid bei guter Performance groß geschrieben wird und ein Teamleiter So unausgebildet sind das sie mit mobben um gute Bewertungen vom Team zu erhalten! Denn das ist ihre Provision! Also stärken sie die Gruppe um selber profit zu Schlagen!

Umgang mit älteren Kollegen

Weniger!

Vorgesetztenverhalten

Ganz Schlimm!! Die Teamleiter waren aus dem Team gewählt die vorerst selbst Stilist war! Unglaublich unprofessionell!
Mobben auf Höchst Niveau! die überhaupt keine Schulungen oder Qualifikationen besitzen ein Team zu leiten.

Arbeitsbedingungen

Ist eine nette Umgebung in Düsseldorf. Aber das Arbeitsmaterial die reinste Katastrophe!

Kommunikation

Vieles wird nur intern besprochen und ist nicht übergreifend zu anderen Abteilungen.

Gleichberechtigung

Leider nein.

Interessante Aufgaben

Ich habe mein Job geliebt!

Tough school, interesting and exhausting experience

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Outfittery gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

If you work hard and are ready to keep the pressure, you can really influence the evolution of a high speed company. The business model and the service are great, the brand is among the most known in the German speaking countries, not only in fashion, but as successful startup.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Within few years, we experienced colleagues burned out or close to it, every few months someone "disappears". Pressure is constant, resources are low, company culture is hysterical, somehow a mix of Rocket and Zalando. Get used to an office space far from any "cool" space in Berlin, your desk is from Ikea, your chairs provide no comfort, the coffee machine makes an average cappuccino, there is no common space to seat and relax. On top of this, high speed, stress and low resources: the result is an extreme employee turnover, waves of people leaving and coming.

Verbesserungsvorschläge

Your people are the most important resources. As long as you don't put them at the center, you'll always lose them and their commitment to your success.

Arbeitsatmosphäre

Hard and tough. It's a sort of darwinian place, you have to adapt or leave. While can be very exciting, the company can be exhausting and energy draining. Many of the most engaged employees are quickly overloaded of responsibility and risk exhaustion.

Image

Among the most known startup in Germany!

Work-Life-Balance

The word "burn out" is among the most known in the HR team. Many saw colleagues breaking in tears or disappearing for few months without "official" reasons.

Vorgesetztenverhalten

Many managers are hands-on, very hands-on. This means you will get a certain level of creativity and freedom, while bombarded by implementation requests of your managers. In general the management team is respectful and correct, ready to hear.

Gleichberechtigung

More women than men! Even in the leadership! Absolutely great for the company atmosphere.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

OUTFITTERY NIE WIEDER !

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Outfittery gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung mit Provi System

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-Hierachie
-Hinterhältigkeit unter den Kollegen als auch in Abteilungen übergreifend
-Ich bezogenheit
-Probleme im Teamlead werden Ignoriert, nicht ernst genommen hinter Ausreden versteckt ohne Handlung & Tat
-bei Ausfällen im Team müssen die anderen Team Mitglieder die Arbeiten der anderen machen, einige sind bewusst im Homeoffice geblieben oder waren einfach nur DAUER Krank
-vieles was nach Aussen gesagt wird ist intern ganz anders
-Outfittery ist ein riesengrosser Zirkus versteckt hinter Marketing Campaigns und Kundenhaschung
-Stylisten sind nicht Motviert, teils Ware fehlt oder nicht vorhanden obwohl auf Kundenwunsch explezit darauf hingewiesen wurde
-Kampagnen die geplant, gestartet werden nur ohne Ware ? Kunden waren sehr Entsetzt und Enttäuscht wurden auf Wartelisten gesetzt LOL

alles in allen Start Up wir sind cool alles toll Liberal und co.
sobald ein Unternehmen Komerziell wird geht es zu Lasten des Arbeitsklimas und der Mitarbeiter, welches sich auf die Stimmung niederschlägt.
Alles in allen wenn man Ansprüche hat , Wachsen möchte ist dieses Unternehmen sicherlich nicht der richtige für Dich. Es gibt Unternehmen mit wesentlich besseren Konditionen und mehr Geld.

Verbesserungsvorschläge

Keine einfach nur Scheisse

Image

Outfittery hat sehr Abgenommen und siehe Kunden Rezensionen und Mitarbeiter Bewertung zeigen doch einfach was das für ein Unternehmen ist behind the scenes

Karriere/Weiterbildung

nicht wirklich gute Aufstiegsmöglichkeiten / viele Angebote aber wenig Tiefe dahinter, ständiger Mitarbeiter Wechsel ist die die Tagesordnung

Kollegenzusammenhalt

eher fragwürdig jeder macht sein eigenes Ding und keiner Traut sich den Mund Aufzumachen!

Vorgesetztenverhalten

Hinterhältig alles wird hinter Emails behandelt ( Nachweise kann auf Wunsch erbracht werden )

Arbeitsbedingungen

Entspanntes Arbeiten / Selbständiges Denken und Handeln gefragt

Kommunikation

egal was du sagst wenn es nicht in die Philosophy passt ist es eh egal ..hier hat man leider wenig Möglichkeit Konstruktive Gespräche zu führen

Interessante Aufgaben

Viel Gerede am Anfang aber schnell erkennt man das es sehr Monoton zugeht viele Kündigen nach 1 Tag oder paar Wochen wieder


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Tolle Arbeitgeber mit viel Potenzial

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gleichberechtigung, Home Office Möglichkeiten, flexible Arbeitszeiten,

Verbesserungsvorschläge

Operative Exzellenz


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

As in "The Expert (Short Comedy Sketch)": you'd try to be sound, they'd ask for red lines, but with transparent ink.

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Outfittery GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Too much work for too few people. Even the customers don't get the full stylist treatment anymore, but a short phone interview.

Image

Just Survivorship Bias.

Work-Life-Balance

Top management called people in the gym at 10 pm and yelled at them. Middle management would ask you to estimate sixteen month long projects within a day.

Karriere/Weiterbildung

No room to develop people/teams.

Kollegenzusammenhalt

Good cohesion in the teams, but between the teams it was not good. No real collaboration, but division into "builder" and "seller" teams by the management.

Vorgesetztenverhalten

People got fired on the last day of their probation, company wide announcement with deadlines without consultation, department leads/heads overstepped their areas of responsibility.

Arbeitsbedingungen

Cheap desks and chairs, rooms overfilled with people. 37°C room temperature during summers.

Kommunikation

Some would rather prefer to go for lunch than be in the town hall meeting. On a day you'd get informed that there are many open positions, the next day they'd fire 10% of the employees and cut new hiring to 0.

Gehalt/Sozialleistungen

Some colleagues were underpaid severely and quit.

Interessante Aufgaben

Yes, but quality was not an aspect of the duties.


Umgang mit älteren Kollegen

Mehr Bewertungen lesen