OxyCare GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

22 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,1Weiterempfehlung: 18%
Score-Details

22 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 14 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Hart aber fair

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 bei OxyCare GmbH in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr viele Schulungen, sehr viel Wert auf Qualität. Top!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgangston

Verbesserungsvorschläge

Erfolg kommt durch Freude ...

Arbeitsatmosphäre

Hart, der Mitbewerber-Situation geschuldet, mit dem Bemühen um Fairness.

Image

Die etwas rüde Gangart war auch bei Kunden bekannt.

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit mit viel Flexibilität

Karriere/Weiterbildung

Wer viel viel Energie, Fleiß und Durchsetzungsvermögen mitbringt, kann viel verdienen und Karriere machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gutes Gehalt mit top Provisionen

Kollegenzusammenhalt

ich fand die meisten Kollegen nicht wirklich angenehm

Umgang mit älteren Kollegen

alle waren altersunabhängig gleich

Vorgesetztenverhalten

Typisch norddeutsch - etwas rüde, doch im Grunde haben sie das Herz am rechten Fleck.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Reibungslose Kommunikation via iPad, iPhone

Gleichberechtigung

Tun, was man gesagt bekommt.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und herausfordernd


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das letzte was man als Arbeitgeber wählen sollte.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-FreelancerHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OxyCare GmbH in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut na da muss man wirklich suchen, was ist gut.
Immer die neusten Fahrzeuge, das wenige Geld kommt pünktlich und im Oktober bei der großen Tagung zahlt mal der Oberboss.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechtes gibt es sehr viel, wie gesagt die Bezahlung. Und man kann es wirklich keinem der Bosse recht machen, egal wie man versucht sich anzustrengen es reicht immer nur dazu runter gemacht zu werden. Auch bei der großen Schulung im Oktober, bekommt man immer nur zu hören wie schlecht man ist. Und was man alles falsch macht, aber wenn man einen guten Umsatz gemacht hat ist das nur ok das war's. Ich kann nicht verstehen wofür man 5 Geschäfsführer braucht, klar ein sehr großer Teil des Gewinns streichen sie ein und die, die echt das Geld ran schaffen bekommen nur ein paar Grümel ab. Insgesamt ist die Geschäfsführung sehr unsozial, da könnten Sie noch sehr viel dazu lernen. Ich war lange Jahre im Außendienst dabei und konnte die Entwicklung sehen, am Anfang war ja noch alles beinahe ok, aber von Jahr zu Jahr wurde es immer schlimmer. Und wie sie bemerkten das der Außendienst immer mehr Umsatz machte und auch dem entsprechend verdient hat, stellten sie einfach alles um von Slbstständig auf Angestellt. Klar da verdiente am weniger als die Hälfte wie vor her und wer nicht mit machte bekam sein Gebiet sehr verkleinert, oder es wäre besser wenn man geht.

Verbesserungsvorschläge

Die 5 Oberköpfe sollten nicht nur an sich denken, nein auch an die ausgenutzten Angestellte.
Denn ohne diese wären sie nichts und müssten alles selbst machen. Und Feiertage nacharbeiten, wo gibt es denn sowas. Ach bei Roxy Care sorry vergessen.

Karriere/Weiterbildung

Man wird immer nieder gemacht, ob man seine Arbeit gut macht oder nicht. Die 5 Geschäfsführer scheffeln das Geld nur ein. Egal wie viel man auch arbeitet und so gut man ist am Ende des Monats bleibt nicht viel zum Leben. Nur die 5 Oberköpfe die greifen richtig ab. Und es wird weit überteuert verkauft und repariert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht denken, nichts sagen ... aber dafür ganz viel schleimen.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei OxyCare GmbH in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eine Hand voll Kollegen sind ganz cool.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dann würde ich hier morgen noch sitzen.

Verbesserungsvorschläge

Ist egal was ich sage.
Häuptling hat sein Prosche, AMG & Ferrari.
Solange das stimmt, ist der Rest egal.

Arbeitsatmosphäre

Jeder gegen jeden.
Gegenseitiges ausspielen ist Tagesprogramm.

Image

Bei den Patienten gut.
Bei Ärzten ein sehr schlechten. (Zumindest in der Region Bremen und umzu)

Work-Life-Balance

Lange und anstrengende Arbeit, dadurch oft zu kaputt.

Karriere/Weiterbildung

2 kleine im Jahr (ist aber eher ein sich anmotzen lassen wie schlecht doch alles ist) 1 Große im Jahr (da wird auch wirklich geschult)

Gehalt/Sozialleistungen

Grundgehalt ein Witz.
Prämien sehr attraktiv.
Solange du dich schön wie ein Lemming verhältst kann man davon gut leben.
Verhältst du dich nicht wie gewünscht, wird dir die Prämie gestrichen und dann wird es eng.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da kann man nicht mäckern.

Kollegenzusammenhalt

Hahahahahahahahahaha :-D

Umgang mit älteren Kollegen

Teilzeit und Co wird angeboten.
Was das Thema Respekt angeht .... naja lässt zu wünschen übrig.

Vorgesetztenverhalten

Nicht denken, nichts sagen, schleimen erwünscht, was gestern gesagt wurde muss heute nicht mehr von Bedeutung sein.
Aber der Personalleiter ist cool :-)

Arbeitsbedingungen

Wenn du auf Kameras und völlige Überwachungs stehst, dann bist du hier genau richtig.

Kommunikation

Welche ?

Gleichberechtigung

Erst kommt der Häuptling
Dann der Häuptling
Nochmal der Häuptling
Laaaaaaaaaaaaaange Zeit nichts.
Vllt irgendwann mal der Mitarbeiter.
Du bist ne Zahl das war's. Merkt man sehr gut daran, dass Mitarbeiter die seit über 5 Jahren dabei sind noch immer nach Ihren Namen gefragt werden.

Interessante Aufgaben

Da kann man nichts gegen sagen.

Im Grunde ein sehr gutes Unternehmen

3,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei OxyCare GmbH in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fairer Umgang bei privaten Problemen. Hilfsbereite Geschäftsführung, solange man hier offen und ehrlich mit der Geschäftsführung spricht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das andere Teamleiter in anderen Abteilungen was vorschreiben zu wollen. Habe hier leider auch die ein oder andere Reklamation von einen gewissen Herrn bekommen.

Verbesserungsvorschläge

Das einzige was ich bei Oxycare bemängeln muss sind die langen Arbeitstage. jeden Tag 10h, inkl. Pause, sind doch sehr hart. Klar hat man dann alle 2 Wochen einen Ausgleichs tag, der aber teilweise so mit Terminen voll ist, das man sich hier nicht wirklich erholen kann.

Arbeitsatmosphäre

Sehr hoher leistungsdruck, der durch gleichgestellte Kollegen sogar noch verstärkt wird.

Work-Life-Balance

jeden Tag 10h, inkl. Pause, in der Firma, ist sehr anstrengend. klar hat man dann alle zwei wochen einen zusätzlich freien Tag. Dieser wird aber meist für liegengebliebene Termine etc. verwendet. Verbesserungsvorschlag: Arbeitszeiten anpassen und den freien Tag evtl- abschaffen.

Kollegenzusammenhalt

Da es einige Kollegen gibt die eigenes Fehlverhalten leugnen und dieses dann auf andere Kollegen abwälzen, finde ich ist hier sehr starker verbesserungsbedarf erkennbar

Vorgesetztenverhalten

In meiner Abteilung bin ich von beiden direkten Vorgesetzten immer fair und gleich behandelt worden. Auch von der Geschäftsführung bin ich immer Respektvoll und fair, auch bei privaten problemen behandelt worden.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ex Mitarbeiter

3,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2013 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OXYCARE GmbH Sauerstoff.Beatmungstechnik in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die weiter und Fortbildungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Bezahlung für die Mitarbeiter und die oberen Bosse mindestens 6 an der Zahl sahnen richtig ab.

Verbesserungsvorschläge

Da kann ich nur sagen weniger die Mitarbeiter einschüchtern und mehr auf diese eingehen. Ich auf jedem Fall hatte immer ein mieses Gefühl wenn ich in die Zentrale musste.

Arbeitsatmosphäre

Immer schlechte Stimmung bei den Vorgesetzten.

Image

Könnte besser sei, sind aber selber Schuld.

Work-Life-Balance

Ist ok so.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildung ist super aber die Karriere machen nur die alles an die obere Etage weiter petzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Schlecht für die Kleinen Mitarbeiter super für die obere Etage.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das ist super für die Umwelt wird gut gesorgt unddas Soazialbewustsein geht.

Kollegenzusammenhalt

Es geht die Kollegen in der Zentrale stehen immer unter Beobachtung.

Umgang mit älteren Kollegen

O ha na ja geht so.

Vorgesetztenverhalten

Man kann es nie Recht machen.

Arbeitsbedingungen

Eigentlich soweit gut wenn man sein Ding machen darf.

Kommunikation

Man sagt am besten nicht zu viel sonst gibt es einen rein.

Gleichberechtigung

Reden wir lieber nicht davon.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind toll aber sehr oft nicht zu bewältigen.

Nie wieder

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OxyCare GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt kommt pünktlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang des Führungspersonals seinen Mitarbeitern gegenüber lässt sehr zu Wünschen übrig. Eigene Meinungen werden nicht erwünscht.

Verbesserungsvorschläge

Ein Totales Umdenken der Führungsebene, mehr auf die Belange der Angestellten eingehen.

Arbeitsatmosphäre

Leider trägt die Fa. sehr wenig dazu bei

Image

Man ist da nur eine Nr.
mehr nicht.
der Ruf eilt einem Vorraus

Karriere/Weiterbildung

zum Thema Weiterbildung..
das Internet ist Dein bester Freund, das hat man mir gesagt..

Gehalt/Sozialleistungen

wer akkert, kann davon gut leben

Vorgesetztenverhalten

Könnte Durchweg besser sein


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Geldscheffeln auf dem Rücken von Krankenkassen, Kunden/Patienten und Arbeitnehmern

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 bei OxyCare GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltszahlungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es geht bei der Firma darum maximalen Gewinn aus den Taschen der unwissenden Kunden/Patienten und der Krankenkasse zu ziehen. Der Mitarbeiter fungiert darin nur als Mittel zum Zweck.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unmöglich

2,4
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OXYCARE GmbH Sauerstoff.Beatmungstechnik in Bremen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Respektlosigkeit von Seiten der Vorgestzten den Angestellten gegenüber.
Führungskräfte habe oder dürfen keine eigene Meinung haben.

Verbesserungsvorschläge

Menschlicher Umgang mit Mitarbeitern.
Meinungen der Angestellten mit einfließen lassen oder zumindest Zulassen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Klima und Arbeitszeit

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2014 bei OXYCARE GmbH Sauerstoff.Beatmungstechnik in Bremen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitszeiten
Behandlung der Angestellten/Azubis

Verbesserungsvorschläge

Anderes Management.
Schulungen im Umgang mit Angestellten.
Überarbeitung der Arbeitszeit

Image

Bei den Arbeitszeiten hat man keine Zeit mehr für Familie und Freunde.
Die Pflicht Samstage die z.B. auf die "große Schulung" fallen müssen nachgeholt werden. Auch die Samstage die auf einen Feiertag fallen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird überhaupt nicht auf Kritik seitens der Angestellten/Auszubildenden reagiert. Stattdessen wird der jenige der Kritik übt angemault.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ein Witz, davon kann keiner eine Familie ernähren.
Die Atmosphäre ist nicht gut.(jede Beerdigung ist lustiger).
Jeder Fehler zieht Konsequenzen nach sich.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber ohne Rücksicht für den Arbeitnehmer

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2014 bei OXYCARE GmbH Sauerstoff.Beatmungstechnik in Bremen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten, Gehalt, Kompetenzen der Vorgesetzten, Arbeitsbedingungen,

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte mit sozialer Intelligenz einstellen, Gehalt massiv erhöhen, Arbeitszeiten zu menschlich modernen Zeiten ändern,

Arbeitsatmosphäre

Katastrophal. Es gingen und gehen einige Angestellt sehr ungern zur Arbeit, eben wegen dem Verhalten der Vorgesetzten. Man wird durchgehend unter Stress gesetzt, macht Fehler und wird für diese unverhältnismäßig hart bestraft. Es wird darauf geachtet wie lange man auf Klo war/ist

Image

Das Unternehmen genießt nach eigener Erfahrung einen schrecklich schlechten Ruf. Wer seine Mitarbeiter schlecht behandelt, muss damit aber ggf. rechnen. Gerne arbeiten tun dort nur sehr wenige

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden. Es wird mit modernen Arbeitszeiten geworben, diese sind aber nicht vorhanden. Wenn selbst die Arbeitnehmerkammer sagt das sie solche Arbeitszeiten ewig nicht gesehen hätte, hat das genug zu sagen. Man kann Sozialleben und Hobbies aus seinem Leben streichen. Familienrücksicht gibt es nur bei bestimmten Personen, welche "gewisse" Verbindungen besitzen.
Man muss gesetzliche Feiertage nacharbeiten.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen sind kaum vorhanden, und wenn nur für Leute mit Vitamin B. Weiterbildung erfolgt nebenberuflich wenn überhaupt, leidet aber extrem unter den altertümlichen Arbeitszeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist so gering, die bessere Option wäre Putzfrau/mann in einem Discounter. In Relation zu den völlig veralteten und übertrieben langen Arbeitszeiten ist das Gehalt ein Witz

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man versucht hier Papierlos zu arbeiten, lobenswert. Hier und da gibt es ebenfalls Spenden für Katastrophengebiete o.Ä.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist ganz gut. Soweit auch das einzige was einen eventuell hier hält.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden ausgenutzt. Auch Kollegen die seit Gründung dabei sind, sind quasi "Wegwerfware".

Vorgesetztenverhalten

Soziale Kompetenz und Intelligenz ist von den Personen, die diese benötigen, nicht gegeben. Man bringt selbst Azubis mit Anschreien zum Weinen. Druck erzeugen zieht hier der Moralverbesserung durch Lob vor. Kritik oder sachliche Disskusionen können nicht geführt werden, führen immer zum Anbrüllen/Anschreien.

Arbeitsbedingungen

Abhängig von der Abteilung. Manche Abteilungen leiden beispielsweise im Sommer an extremer Hitze

Kommunikation

Man wird oft nicht informiert, oder unzureichend informiert. Macht man deshalb unwissenhaft Fehler, wird man ebenfalls unverhältnismäßig hart bestraft

Gleichberechtigung

Solange man Vitamin B besitzt, hat man hier wahrscheinlich ein angenehmes Leben. Besitzt man diese nicht, ist es praktisch unmöglich voran zu kommen

Interessante Aufgaben

Da es sich um Medizintechnik handelt ist der Aufgabenbereich relativ abwechslungsreich

Mehr Bewertungen lesen