Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

Pahnke Gmbh & Co. 
KG
Bewertung

Rückblickend betrachtet war es ein riesiger Fehler, bei Pahnke aufzuhören doch ich konnte Pahnke nicht wertschätzen

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 im Bereich Design / Gestaltung bei Pahnke Gmbh & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird hier sehr viel für die Mitarbeiter getan und das arbeiten dort ist generell recht entspannt. Alle sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Und natürlich liegt es im Schanzen viertel in Hamburg. Die Stadt, die ich so sehr vermesse. Ich habe schon in Los Angeles, New York, Köln, Bonn, Berlin und jetzt in Mainz gelebt aber Hamburg ist bis jetzt einfach mein favorite.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich habe immer das Gefühl gehabt, aufgrund meines alters anders behandelt zu werden im negativen sinne, allerdings würde ich mittlerweile sagen, das ganze hätte ich für die gute und nette Atmosphäre in kauf nehmen sollen.

Verbesserungsvorschläge

Auch wenn es schwer fällt hierfür gutes Personal zu finden, muss Pahnke auch mit der Zeit mitgehen um langfristig bestehen zu können. Es gibt viele neue Themen wie VR, AR Genamplifikation, ingame Werbung und Performance Marketing mit denen Pahnke bisher keine wirklichen Berührungspunkte hat. Auch im Bereich socialmedia fehlen wirklich gute Kompetenzen. Allgemein sollte Pahnke mehr über den Tellerrand hinausschauen.

Arbeitsatmosphäre

Was ich als recht problematisch empfand waren die meist recht großen Büros. Wodurch es teilweise recht laut war.

Image

Pahnke ist weitestgehend unbekannt aber nicht gut oder schlecht.

Work-Life-Balance

Von den Überstunden her geht es. Wobei die Abteilung (FFF) in der ich gearbeitet habe recht leistungsorientiert ist. Das ist bei anderen Agenturen wie beispielsweise der Hirschen Group ganz anders aus.

Karriere/Weiterbildung

Dazu kann ich nichts sagen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts besonderes

Kollegenzusammenhalt

Jeder dort war zu meiner Zeit unglaublich freundlich. Wenn man als Team aufhört in einem Konkurrenz denken zu handeln dann kann etwas großartiges entstehen. Ich denke, das hat man hier verinnerlicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Wie gesagt ältere Kollegen werden hier bevorzugt behandelt. Generell ist die Belegschaft recht alt.

Vorgesetztenverhalten

Mein direkter Vorgesetzter war mehr als nur mein Vorgesetzter. Er stand immer hinter mir. So etwas habe ich nach Pahnke nie wieder Erlebt. So etwas gibt es weder bei Jung von Matt noch bei der Hirschen Group, Karat oder beim ZDF. Und ich hoffe, dass ich jemals wieder das Glück habe mit so einer Person zusammen arbeiten zu dürfen.

Arbeitsbedingungen

Man bekommt an Equipment was macn braucht das kann allerdings teilweise mehrere Monate dauern. Es gibt kostenlose Getränke (Cola, Wasser und Kaffe teilweise auch ein bisschen Obst)

Kommunikation

Kommunikation gibt es mehr als Genug egal ob von der Geschäftsführung aus oder unter den Mitarbeitern.Vielleicht auch ein bisschen zu viel. Aber besser zu viel als zu wenig.

Gleichberechtigung

Das ist der Punkt weswegen ich damals gekündigt habe. Ich war und das würde ich heute immer noch so behaupten der beste Art Director bei Pahnke. Habe aber am wenigsten verdien ich vermute das lag daran, dass ich damals 20 war. generell hatte ich das Gefühl das man hier anders behandelt wird, wenn man recht jung ist.

Interessante Aufgaben

Auch, wenn es nicht immer die großen Kunden sind für mich waren die aufgaben recht vielfältig. Allerdings muss man anmerken, dass ich eine gewisse sonder Position hatte was das angeht.


Gehalt/Sozialleistungen

Optionen