Jass-Gruppe Logo

Jass-Gruppe
Bewertungen

16 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 38%
Score-Details

16 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Nichts für schwache Nerven und Mitarbeiter mit Familien

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Jass in Fulda gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Innovativ

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Verbesserungsvorschäge

Verbesserungsvorschläge

Allgemein gültige Regeln für Homeoffice
Gleichzeitig

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt

Image

Die ständigen Wechsel unserer Führungskräfte ist stadtbekannt.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenig Goodies

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Thema Umwelt ist sehr stark im Fokus

Kollegenzusammenhalt

Das Team ist super
Die Chefs wechseln oft. Bei den Führungskräften ist ein "Kommen und gehen"

Arbeitsbedingungen

Keine Gleitzeit, keine offizielle Homeoffice Regelung. Es geht nur nach Nase wer etwas bekommt.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bester Arbeitgeber den ich bisher hatte

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Jass in Fulda gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Meistens alles ziemlich entspannt. Der Arbeitgeber kümmert sich auch sehr um ein gutes Betriebsklima.

Work-Life-Balance

Normales Vollkonti-Schichtsystem bzw. Tagschicht wie in jedem modernen Industrieunternehmen.

Kollegenzusammenhalt

Top Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gut, nur ein paar Kleinigkeiten könnten besser sein.

Kommunikation

Zum direkten Vorgesetzten ist die Kommunikation sehr gut, alles was darüber hinaus geht ist noch ausbaufähig.

Interessante Aufgaben

Wenn ich von mir ausgehe, sehr abwechslungsreiche Tätigkeit.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Nur ein Nummer

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Papierfabrik Adolf Jass Schwarza in Rudolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So viele Punkte…

Verbesserungsvorschläge

Müssten mal über ihren gesamten Führungsstil und den Umgang mit den Arbeitnehmern nachdenken!!!!

Arbeitsatmosphäre

Kollegen okay. Eine ebene höher geht überhaupt nicht mehr!

Image

Der Schein trügt, wollen nach außen toll sein aber der Schein trügt!

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Schichten über Schichten.

Karriere/Weiterbildung

Lächerlich = Karriere gibt es nicht Weiterbildung interessiert eigentlich keinen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Witz!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen alles gut!

Kollegenzusammenhalt

Unter einander gut. Sobald eine Stufe höher nur Katastrophe.

Umgang mit älteren Kollegen

Solange sie arbeiten und nicht krank sind dürfen sie gerne zur Arbeit kommen.

Vorgesetztenverhalten

Schlecht keine Struktur.

Arbeitsbedingungen

Sind okay an der Maschine warm und stickig.

Kommunikation

Schlecht!

Gleichberechtigung

Nur die hohen sind etwas Wert. Der Rest der Belegschaft muss nur funktionieren und arbeiten.

Interessante Aufgaben

Neee echt langweilig.

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo liebe:r Kolleg:in,

vielen lieben Dank für die Rückmeldung. Wir sind betroffen über Ihre Einschätzung. Wir möchten, dass sich die Mitarbeiter:innen bei uns wohlfühlen und nehmen die kritischen Hinweise ernst. Gerne möchten wir Ihr Feedback etwas detaillierter unter die Lupe nehmen. Kommen Sie daher gerne noch einmal direkt auf uns zu, so dass eine gemeinsame Lösung erarbeitet werden kann. Ihre Daten behandeln wir dabei selbstverständlich anonym!

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute.

Stephan Göckler
Leiter Unternehmenskommunikation

Empfehlenswerte Ausbildung in großem Industriebetrieb

4,3
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2021 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Papierfabrik Adolf Jass Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG in Fulda abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

kurze Dienstwege, hohe Hilfsbereitschaft, aktive Unterstützung in der Prüfungsphase

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist durch die Kollegen sehr freundlich und angenehm.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist im direkten Fuldaer Vergleich überdurchschnittlich hoch.

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind bei Fragen und Anliegen immer ansprechbar, verständnisvoll und kompetent.

Spaßfaktor

Es gibt immer gute und schlechte Tage. Die guten Tage überwiegen um ein vielfaches.

Aufgaben/Tätigkeiten

Innerhalb der Verwaltung werden in einem festgelegten Monatsrhytmus die Abteilungen gewechselt, wodurch man als Auszubildender Einblicke in alle Bereiche bekommt.


Karrierechancen

Arbeitszeiten

Variation

Respekt

Teilen

Tolles Team, sehr hohe Arbeitslast

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Papierfabrik Adolf Jass Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG in Fulda gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Beständigkeit des Unternehmens und den Vorgesetzten

Verbesserungsvorschläge

Das Thema Homeoffice sollte auch außerhalb von Corona ein Tabu, gerade für Mütter, sein

Arbeitsatmosphäre

Ein gutes Team, es gibt eigene Teamevents wie Schulungen, Weihnachtsmarkt, etc.

Work-Life-Balance

In Relation zu unserem Einkaufsvolumen und die vielen Zusatztätigkeiten die ein Einkauf normaler Weise nicht hat ist es teilweise sehr stressig

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt eine Rentenversicherung, etc.

Kollegenzusammenhalt

Ein guter Zusammenhalt im Technischen Einkauf und den Schwestereinheiten im Bereich

Vorgesetztenverhalten

Unser Abteilungsleiter ist jederzeit anspielbar, bringt sich in alle wichtigen Themen ein. Er hält uns den Rücken frei und informiert uns

Kommunikation

Regelmäßige Jour-Fixes und enge Abstimmungen im Team. Die Kommunikation von anderen Einheiten ist nicht immer ganz optimal.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind defintiv abwechslungsreich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Ich empfehle es nicht für weibliche Auszubildende

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Papierfabrik Adolf Jass Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG in Fulda abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vergütung in der Ausbildung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Schutz weiblicher Auszubildender.

Verbesserungsvorschläge

Frauen respektieren. Dafür sorgen, dass Mitarbeiter die sich entsprechend nicht daran halten, dass Unternehmen verlassen.

Karrierechancen

Geringste Übernahmechancen nach der Ausbildung.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind sehr gut, freitags sind es nur 6 Stunden.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist mit eine der Besten im Landkreis.

Die Ausbilder

Wenn es möglich wäre, wären hier 0 Sterne angebracht. Das Verhalten des Ausbilders gegenüber Frauen ist respektlos und vollkommen unangebracht.

Spaßfaktor

Die Kollegen sind grundsätzlich nett, aber das Verhalten des Ausbilders gegenüber weiblichen Beschäftigten (insbesondere Auszubildenden) gibt einen sauren Beigeschmack.

Aufgaben/Tätigkeiten

Der Azubi ist hier der typische Azubi. Kaffee kochen und die Jobs ausführen, die niemand mag gehören dazu.

Variation

Je nach Abteilung ganz gut.

Respekt

Davon kann keine Rede sein, siehe oben.


Arbeitsatmosphäre

Teilen

Ausgenutzt und nicht übernommen.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Papierfabrik Adolf Jass Schwarza in Rudolstadt abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Bezahlung war für die Ausbildung gut.
Während der Ausbildung hatte man geregelte Arbeitszeiten.
Die Ausbilder waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Man bekam alle benötigten Arbeitsmittel zur Verfügung gestellt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Umgang einzelner Führungspersonen mit Mitarbeitern.
Als Azubi durfte ich keine Zusatzlehrgänge besuchen.
Keine Übernahmechancen für Auszubildende.

Verbesserungsvorschläge

Einzelne Personen in Führungspositionen sollten dringend überdacht werden.
Junge, kooperative und hilfsbereite Ausbilder sollten mehr entscheidungsgewalt bekommen, da diese im Umgang mit Auszubildenden ein besseres Fingerspitzengefühl haben, als eben angedeutete "Führungskraft".
Auszubildende sollten nach ihrer Ausbildung auch die Möglichkeit bekommen, im Unternehmen zu bleiben.
Die Mitarbeiter sollten mehr wertgeschätzt werden. Da reicht manchmal schon ein "Bitte" oder "Danke". Von einem Lob ganz zu schweigen. Aber das war scheinbar nicht der gewünschte Führerungsstil der Papierfabrik Jass Schwarza.

Arbeitsatmosphäre

War von Abteilung zu Abteilung SEHR unterschiedlich.

Karrierechancen

Leider gab man mir nicht die Möglichkeit, nach einer mit Note 1 abgelegten Prüfung, weitere Karrierewege in diesem Unternehmen einzuschlagen.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung war für die Ausbildung/Tätigkeiten angemessen, aber im vergleich zu Berufsschulkollegen über dem Durchschnitt.

Die Ausbilder

Die direkten Ausbilder waren sehr freundlich und hilfsbereit. Eine Hierarchieebene höher (mit denen man ja als Azubi notgedrungen auch zutun hat) sah das schon ganz anders aus. Kalt, unherzlich und null kompromissbereit...

Aufgaben/Tätigkeiten

Leider bekam ich in meiner Ausbildung nicht die Möglichkeit alle Tätigkeitsbereiche zu durchlaufen. Dadurch musste ich mir viel Fachwissen für die Prüfungen selbstständig aneignen (an Lehrgängen durfte ich leider auch nicht teilnehmen)

Variation

Ich wurde 2 Jahre, von meiner 3 jährigen Ausbildung, in einem Bereich eingesetzt und musste die Tätigkeiten einer ausgelernten Fachkraft übernehmen.
Ich bekam zum Dank nach meiner Ausbildung einen befristeten Arbeitsvertrag auf 30h Basis für 5 Monate. Danach durfte ich das Unternehmen verlassen.

Respekt

Intern in den verschiedenen Abteilungen war der Respekt meist gegeben. Auch hier wieder, eine Hierarchieebene höher, sah das ganz anders aus. Die Meinung der "einfachen Angestellten" wurde nicht als vollwertige Meinung angesehen. Als Azubi galt die eigene Meinung auch als nicht gern gesehen.


Arbeitszeiten

Spaßfaktor

Teilen

Leben in der Vergangenheit

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Papierfabrik Adolf Jass Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG in Fulda gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsstil aus dem letzen Jahrhundert, flexibles Arbeiten gibt es nicht mal in Corona Zeiten

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter anständiger behandeln und bezahlen

Arbeitsatmosphäre

Führungskräfte arbeiten gegeneinander, die Guten gehen, zu wenig Leute für viel zuviel Arbeit

Work-Life-Balance

nicht vorhanden, man darf immer verfügbar sein, andersrum gibt es keine Freiheiten

Kollegenzusammenhalt

nur innerhalb der Abteilung gut

Umgang mit älteren Kollegen

wenn sie nicht spuren werden sie neuerdings einfach gekündigt

Vorgesetztenverhalten

kommt darauf an wen man als Chef hat...

Kommunikation

es wird viel berichtet, was so Tolles geplant ist, umgesetzt wird aber nichts


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

TOP Arbeitgeber mit stetigem Wachstum und guten Chancen

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Papierfabrik Adolf Jass Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Co. KG in Fulda gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein sehr gutes Miteinander
Man kann viel bewegen durch flache Hierarchien


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nicht so attraktiv, wie der Ruf

2,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Papierfabrik Adolf Jass Schwarza in Rudolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

MA wird "freie Hand" gelassen bei der Arbeit,moderne Arbeitsgeräte ,auf Wünsche der MA wird teilweise eingegangen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zeitliche Befristung über 2 Jahre,schlechte Pausenverpflegung (nur über Automaten),Umgang mit den MA

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte sollten sich auch so verhalten und nicht wie Gott auftreten
Dauer der zeiti. Verträge wäre zu überdenken

Image

Tja,der Ruf ist leider besser

Gehalt/Sozialleistungen

Für Schichtarbeit zu wenig Lohn

Kollegenzusammenhalt

Es wird viel über Kollegen gehetzt,Kleinigkeiten werden dem Vorgesetzten gemeldet

Vorgesetztenverhalten

Unmögliche Ansichten

Arbeitsbedingungen

Oft fast unerträglicher Gestank und Staub


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN