Paragon AG als Arbeitgeber

  • Suhl, Deutschland
  • BrancheFinanz
Kein Firmenlogo hinterlegt

Hohe Anforderungen für ein junges Unternehmen ...

2,3
Absage
Bewerber/inHat sich 2015 bei paragon AG in Delbrück als Projekt-/Vertriebsingenieur beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Im VG wurde stets auf die flache Hierarchie und die schnelle Reaktionszeit des Unternehmens verwiesen. Leider musste ich meinen Bewerbungsstand stetig hinterhertelefonieren. Die Aussage des UN vermittelt also ein sehr überhebliches Bild, sowie eine falsche Wahrnehmung des UN nach außen hin.

Der Bewerber sollte seinen Lebenslauf "wiedergeben" und jeden Abschnitt begründen...undzwar so begründen, dass der Werdegang in das Unternehmen passt. Wenn etwas unklar war, haben die Gesprächspartner nachgebohrt, sodass einige "Stressfragen" zustande gekommen sind.

Technische Kenntnisse wurden im VG nicht nennenswert hinterfragt, es stand der Werdegang des Bewerbers/Absolventen im Vordergrund, welcher anscheinend nicht in das Unternehmensbild hinein passt. Zudem wurde vom Gesprächspartner seine jeweilige Karriere betont, sodass man hier auf das Beeindrucken des Bewerbers wert gelegt hat.

Die Einladung zum VG kam relativ spät, die Absage relativ schnell (auch wenn hier erneut das UN angerufen werden musste...)

Bewerbungsfragen

  • Was sind Ihre Stärken für unser Unternehmen?
  • Wieso glauben Sie, sollten wir Sie einstellen?
  • Was genau hat Sie in der Schulzeit am Ingenieurwesen fasziniert, sodass Sie diesen Werdegang aufgenommen haben? (welches Thema im Unterricht)
  • Warum genau dieser Studiengang?
  • Wie ist Ihre Planung in den nächsten 5 Jahren?
  • Was war Ihre Tätigkeit in Ihrer Abschlussarbeit und was glauben Sie, ist für uns von Vorteil bzw. was können Sie hier einbringen?
  • Wie funktionieren Lithium-Ionen Akkumulatoren?
  • Was ist wichtig für einen Vertriebs oder Projektingenieur und worin unterscheiden sich diesen beiden?
  • Haben Sie bereits praktische Erfahrungen im Projektmanagement, sowie in einem Produkteinführungsprozess?

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage