Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Paragon 
AG
Bewertung

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

Blinder Steuermann am Ruder

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei paragon AG in Delbrück gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Habe dort wirklich sehr nette Kollegen kennenlernen dürfen und jedem wird eine Chance gegeben. Leider verschleißt der Arbeitsalltag einfach zu sehr.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

s.o.

Verbesserungsvorschläge

Um den Titel aufzunehmen - Es werden nicht nachvollziehbare Entscheidungen getroffen, welche große negative Folgen für Finanzen und Ansehen der Firma mit sich bringen. Es fehlt einfach an der "frischen Luft". Die Organisation wird zwar in schöner regelmäßigkeit umgestellt, jedch nie auf ihre Effizienz hin überprüft. Am Ende fehlt es auch an Zuständigkeiten. Synergieeffekte zwischen den gesellschaften werden einfach ignoriert.

Arbeitsatmosphäre

Für meine Abteilung kann ich nur von einer sehr guten Arbeitsatmospäre sprechen, jedoch ändert sich das, sobald die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen beginnt. Nur in seltenen Fällen wurden Aufgaben fristgerecht und selbstständig erledigt was dazu führt, dass immer unnötige "Grabenkämpfe" über die Vorgesetztenebene ausgetragen werden mussten. In letzter Konsequent hat das bei vielen Projekten zu verpassten Terminen, Mehrkosten und Mehraufwand geführt. Das führte soweit, dass man schon absolut begeistert war wenn eine Aufgabe ala "Mail weiterleiten" o.ä. nach nur einmal nachfragen ausgeführt wird.

Kommunikation

Entscheidungen werden getroffen und nicht an die Mitarbeiter kommuniziert. Wenn dann Aktionen gegen diese Entscheidungen verstoßen ist der Mitarbeiter verantwortlich. Dem Mitarbeiter wird die Unternehmensstrategie nicht erklärt oder näher gebracht, sodass man sich nicht darin einfinden kann. Thmen werden teilweise in mehrern Abteilungen und Geschäftsbereichen doppelt bearbeitet, da kein Austausch stattfindet. Leute wissen nicht wer deren Vorgesetzter ist oder was eigentlich ihr Job ist.

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung wirklich top. Eines der besten Teams in dem ich bisher arbeiten durfte.

Work-Life-Balance

Die Arbeit hier ist so wie man sie sich macht, daß spielt auch in den ersten Punkt mit rein. Wer kein Bock hat lässt es sein. Wer Spaß an der Arbeit hat, hängt sich rein. Die einzige Firma die ich kenne, welche sich nicht viel darum kümmert wie die Mitarbeiter arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall menschlich sehr gut. Es fehlte jedoch oftmals an "Durchschlagskraft".

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren auf jeden Fall interssant und spannend. Dieser Effekt löst sich allerdings nach einer gewissen Zeit in Rauch auf, wenn man merkt das ma eigentlich im Großen und Ganzen Einzelkämpfer ist.

Arbeitsbedingungen

In den jeweiligen Standorten sehr unterschiedlich. Von kalt und fensterlos bis modern und hell.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung