Welches Unternehmen suchst du?
PLAION GmbH Logo

PLAION 
GmbH
Bewertungen

52 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 52%
Score-Details

52 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

23 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 21 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Koch Media - a great place to leave

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2022 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei KOCH Media GmbH in München/Planegg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Diverse Benefits wie bAv, Budget für Team-Events zur Team-Bildung, grundsätzlich Option auf Homeoffice-Tage (2/3-Regelung), 30 Tage Urlaub, Betriebsärztin

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Toxisches Arbeitsklima, toxische Führungskräfte, internes Konkurrenzdenken zwischen Abteilungen, kein Onboarding und damit verbunden unklare Zuständigkeiten und Aufgaben, Boys Club

Verbesserungsvorschläge

Fortbildungen für Führungskräfte sind dringend notwendig, vor allem im Bereich:
- Teamführung
- Kommunikation
- Empathie
- Respekt

Diversifizierung der Führungskräfte:
Es gibt praktisch nur (alte) Männer in Führungsrollen (ausgenommen HR). Selbst bei der internen Umstrukturierung Anfang 2022 wurden neu geschaffene Rollen ausschließlich mit Männern besetzt (sowohl interne Beförderungen als auch Neueinstellungen).

Onboarding
- Es braucht strukturierte Onboarding-Prozesse in den Abteilungen, zugeschnitten auf die Jobpositionen und Joblevel. Das HR-Onboarding ist schön und gut, allerdings geht es dabei eben um HR-Angelegenheiten.

Arbeitsatmosphäre

Willkommen zu House of Cards: Planegg.
Das beschreibt das interne Klima wohl am treffendsten.

Es herrscht Konkurrenzdenken zwischen Abteilungen. Meist angetrieben durch die Führungskräfte, weniger durch die Angestellten. Politische Machtkämpfe und die generelle Einstellungen, dass die Leute der anderen Teams "unfähig" sind prägen die interne Zusammenarbeit.

Es fühlte sich oft so an als würden Abteilungen gegeneinander arbeiten, statt auf die gemeinsamen Ziele des Unternehmens einzuzahlen.

Arbeitsaufträge werden von anderen Abteilungen meist schlecht gelaunt angenommen, nach dem Motto "Noch mehr? Wir laufen hier bereits auf Grundeis."

Image

Wenn positiv über Koch gesprochen wird, dann bezieht sich das auf die regulären Mitarbeiter, nicht auf das Unternehmen oder die Führungskräfte.

Schon kurz nach meiner Einstellungen haben mich Beileidsbekundungen erreicht. Sätze wie "Egal in welche Abteilung du gehst, es wird nicht besser" hörte ich mehr als einmal.
Viele KollegInnen äußerten Verwunderung darüber, dass das Unternehmen überhaupt so funktioniert, mit Blick auf die internen Zustände und das Arbeitsklima.

Es scheint so als würden viele Personen dort nur verbleiben, weil Resignation eingesetzt hat und die Furcht besteht, dass es andernorts noch schlimmer sein könnte.

In aller Fairness:
Die Firma versucht das Image und die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Allerdings befindet sich Koch hier am Anfang und der Weg zu einem besseren Arbeitsklima/besseren Image wird sicher einige Jahre Zeit brauchen, da die Summe der Probleme von der Leadership-Ebene ausgeht, der Fisch stinkt vom Kopf.

Jedoch wünsche ich den KollegInnen, die weiterhin bei Koch arbeiten, dass es gelingt.

Work-Life-Balance

Wie in vielen Berufen gibt es Zeiten in denen es mal mehr, mal weniger zu tun gibt. Urlaubsplanung ist flexibel, es gibt auch Zeiten in denen es so etwas wie eine Sperre gibt, etwa wenn wichtige Branchen-Events stattfinden. Das Übliche. Auf persönliche Termine, wie etwa Handwerker, Arztbesuch etc. wird Rücksicht genommen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt die Koch Academy, über die regelmäßig Workshops und Vorträge angeboten werden. Fortbildungen sind außerdem in Absprache möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter zum Arbeitseinstieg sind grundsätzlich ordentlich - alles weitere Verhandlungssache. Allerdings gibt es wie oben erwähnt teils deutliche Unterschiede, sodass es schon vorkommen kann, dass zwei Personen desselben Joblevels deutlich voneinander abweichende Gehälter beziehen.

Was nicht zu verachten ist: Der München-Faktor. Gerade für Alleinstehende wird es zunehmend schwieriger, sich bezahlbaren Wohnraum in und um München zu leisten. Der Arbeitsort und die damit verbundenen Lebenshaltungskosten werden im Gehalt nicht reflektiert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Dachkonzern Embracer unterstützt diverse Umweltprojekte, allerdings ist Koch Media ein Unternehmen, das im Film- und Videospielvertrieb auf physische Verkäufe setzt. Durch das Geschäftsmodell gestaltet sich Umweltaktivismus verständlicherweise etwas schwierig.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt der Kollegen, zumindest innerhalb der Abteilung, wirkte gut. Man konnte schnell nachhaltige Kontakte knüpfen.
Der Zusammenhalt entsteht allerdings vor allem aus geteiltem Frust/Wut über die gemeinsamen Vorgesetzten und KollegInnen in anderen Abteilungen/Niederlassungen. Jedoch gibt es vereinzelt Kollegen, die einem bei der nächsten Gelegenheit in den Rücken fallen, wenn man nicht achtsam ist.

Im Treppenhaus des Büros hängt auf jeder Etage ein Schild "Koch Media - a great place to work", unter KollegInnen hat sich allerdings der Running Gag etabliert "Koch Media - a great place to leave"

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt einige Angestellte, die viele Jahre im Unternehmen sind. Wirklich beurteilen kann ich diesen Punkt in vollem Umfang jedoch nicht, deshalb 3-Sterne-Standard.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Führungskräfte war äußert wechselhaft. Man ist auf dem Level der Führungskräfte natürlich von vielen Seiten Druck ausgesetzt, allerdings sollte man dies zu keiner Zeit an das eigene Team weitergeben oder daran auslassen. Leider ist das wiederholt vorgekommen.

Die Aufgabenstellung variierte von klaren Aufträgen bis hin zu kontextfreien Nachrichten. Dasselbe galt für die Zielsetzung. Für manche Projekte wurden unrealistische Ziele gesetzt, Gesprächsbereitschaft zur Anpassung war nicht da. Realistisch oder nicht, es erreicht werden.

Aufgrund der internen Grabenkämpfe wird man als MitarbeiterIn auch mal in der Konfrontation zwischen Führungskräften aufgerieben. Etwa weil man eine Aufgabe bekommt, deren Expertise bei einer anderen Abteilung liegt ohne das zu wissen - Zuständigkeiten werden nicht erklärt, man wird zum Sündenbock.

Arbeitsbedingungen

Im Büro gibt es viele kleine Büros statt Großraumbüros. Arbeitsequipment wird gestellt, z.b. in Form eines Laptops und/oder PCs, Diensthandy falls nötig, Headset etc.

Das Gebäude ist voll - die Mitarbeiterzahlen steigen, die verfügbaren Plätze nicht oder nicht im selben Tempo. Was fehlt sind Meetingräume. Es gibt auf 5 Etagen zwei Meetingräume, einen kleinen im Erdgeschoss und einen großen im 6. Stock (der zeitweise als Interim-Arbeitsplatz für eine Abteilung dienen musste, da im eigentlichen Bereich nicht genug Plätze für die Mitarbeiter vorhanden waren.)

Die Gemeinschaftsküchen variieren je nach Etage stark in Ausstattung und Zustand.

Man merkt dem Bürokomplex leider an, dass er nicht für die Anzahl an Leute gedacht war, die aktuell darin arbeiten.

Es gibt die Option auf Homeoffice, allerdings variiert die Bereitschaft zur Flexibilität je nach Abteilung.

Kommunikation

Klarheit in der Aufgabenstellung variiert je nachdem mit wem die Zusammenarbeit stattfindet.

Dasselbe gilt auch für Führungskräfte. Manchmal werden Aufträge mit klaren Aufgaben/Zielen kommuniziert, manchmal erhält man auch völlig zusammenhanglose Nachrichten oder E-Mails, die nicht mehr enthalten als einen Link oder ein Bild.

Team-Meetings finden regelmäßig statt, in verschiedenen Konstellationen (je nach Aufgabenbereich).

Gleichberechtigung

Koch Media ist ein Boys Club.

Wiedereinsteiger sind willkommen.

Gehaltstechnisch zeichnete sich eine Schieflage ab. Kolleginnen verdienen für dieselbe Tätigkeit trotz längerer Betriebszugehörigkeit und einem ähnlichen Skillset oft weniger als männliche Kollegen.

Den MitarbeiterInnen wird verboten, über das Gehalt zu reden. Diese Klausel im Arbeitsvertrag ist allerdings nach § 307 BGB unwirksam und hat keinen Bestand. Ob man damit die Schieflage des Gehalts verheimlichen will kann und will ich nicht beurteilen, aber ich wurde mehrmals mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass ich nicht über mein Gehalt sprechen soll und ich habe relativ schnell erfahren, warum.

Interessante Aufgaben

Aufgrund der Aufstellung des Unternehmens als Publisher in der Film- und Videospielbranche bietet Koch eine Reihe an spannenden Tätigkeiten, vom Produktionsmanagement über PR, Marketing, (Online)Sales, Social Media, Community-Management, Vertrieb, Creative Services und mehr.

Die Aufgaben können auch innerhalb einer Abteilung sehr vielfältig sein (oder innerhalb eines Projekts). Theoretisch also ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld.

Leider wird man als neuer Mitarbeiter ins kalte Wasser geschmissen. Es gibt einen Onboarding-Prozess mit der HR-Abteilung und die KollegInnen des eigenen Teams sind sehr hilfsbereit. Ein strukturiertes Onboarding gibt es allerdings nicht und so muss man gerade als neues Teammitglied viel fragen bzw. stochert im Dunklen herum und lernt oft erst 5 vor 12, was zum eigenen Zuständigkeitsbereich gehört und was nicht.

Empfehlenswert nur mit Rechtsschutz Versicherung

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KOCH Media GmbH in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Arbeitnehmervertretung / Betriebsrat installieren

Arbeitsatmosphäre

Kein Betriebsrat / Arbeitnehmervertretung vorhanden.
Daher Rechtsschutz Versicherung unbedingt erforderlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen wie vom Gesetzgeber gefordert, nicht einen Cent mehr.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Arbeitsbereiches 4 Sterne, Vorgesetzte null

Arbeitsbedingungen

Homeoffice möglich. Technische Ausstattung ok.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Auf der Jagd nach Rendite leiden die Angestellten. Rechtsschutzversicherung nötig.

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei KOCH Media GmbH in München/Planegg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Betriebsrat zulassen

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungsmöglichkeiten zuletzt verbessert

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unterdurchschnittlich, Sozialleistungen standard.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Firmenwagen nur mit empfohlener Emission, wer viel PS will, bekommt sie mit Zuzahlung. Kein FairTrade.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei Kündigung kein Angebot, die Zeit bis zur Rente zu überbrücken.

Vorgesetztenverhalten

Bei Kündigung wurden Falschaussagen getroffen und Kollegen gegeneinander ausgespielt.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ok, HomeOffice möglich.

Kommunikation

Zwischen den Abteilungen gute Kommunikation

Gleichberechtigung

Kein Betriebsrat, der darauf (und auf anderes) achten könnte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Teilen

abwechslungsreicher Job

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Koch Media GmbH (München) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr sozial

Verbesserungsvorschläge

Bessere Kommunikation zwischen den Abteilungen

Arbeitsatmosphäre

sehr gutes Arbeitsklima, vor allem im Team

Work-Life-Balance

flexible Arbeitszeiten möglich; auf die persönlichen Lebensumstände wird eingegangen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind jederzeit möglich, auch Wechsel zwischen den Abteilungen

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung der Büros wird/wurde auf den neuesten Stand der Technik gebracht: regelmäßiger Austausch der Hardware, elektrische höhenverstellbare Schreibtische etc

Kommunikation

im eigenen Team sehr gut, zwischen den Abteilungen könnte es besser sein

Interessante Aufgaben

schnell wachsende junge Firma, daher ergeben sich immer wieder neue Herausforderungen


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

toller Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei KOCH Media GmbH in München/Planegg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

es wird versucht auf die Wünsche und Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen, damit sie Ihre Tätigkeit professionell ausüben können

Image

Ich arbeite seit sehr vielen Jahren sehr gerne für diese Firma

Work-Life-Balance

Privatleben kommt leider manchmal zu kurz, da oft termingesteuerte Projekte abgeschlossen werden müssen, liegt aber auch an einem selbst wenn man schwer abgeben kann

Karriere/Weiterbildung

Jede sinnvolle Weiterbildung wird unterstützt, egal ob mit Geld oder Arbeitszeit

Gehalt/Sozialleistungen

Beim Gehalt ist natürlich immer Luft nach oben :), aber das Geld ist immer pünktlich auf dem Konto und es werden auch die verschiedensten Sozialleistungen angeboten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wir sind gerade dabei hier umzustellen, z.B. E-Ladestationen in der Tiefgarage usw.

Kollegenzusammenhalt

tolles Team, alle sehen füreinander ein

Umgang mit älteren Kollegen

Die Mischung aus Erfahrung und jungen Ideen macht es aus

Vorgesetztenverhalten

Die Geschäftsleitung hat immer ein offenes Ohr

Arbeitsbedingungen

super schöner Arbeitsplatz mit höhenverstellbarem Tisch, Dachterrasse für die Mittagspause

Kommunikation

Kommunikation im Team sehr gut, teamübergreifend könnte es noch besser sein

Gleichberechtigung

Wiedereinsteigerinnen werden nur dadurch benachteiligt, da sie oft nur noch wenige Stunden zur Verfügung stehen

Interessante Aufgaben

super abwechslungsreicher Job mit immer neuen Herausforderungen

Prima Firma

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei KOCH Media GmbH in München/Planegg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

professionelle aber auch menschliche lockere Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

wir sind ein Team


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr tolles Schülerpraktikum!

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei KOCH Media GmbH in München/Planegg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmospäre ist in den Abteilungen HR und Verwaltung sehr herzlich und entspannt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Mitarbeiter versuchen vorallem in diesem Jahr auf Nachhaltigkeit zu setzten und planen vorallem bei ihren zukünftigen Events auf Nachhaltigkeit zu setzen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen gehen miteinander sehr offen um und es herscht ein gutes Arbeitsklima.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut!

Arbeitsbedingungen

Jeder bekommt das richtige Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt.

Kommunikation

Die Mitarbeiter des Unternehmens bringen sich häufig auf den neusten Stand.

Gleichberechtigung

Alle Leute werden sehr fair behandelt und man fühlts sich auch als Praktikant in dem Unternehmen sehr wohl.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben im HR Teams als auch in der Verwaltung waren sehr vielfälltig und spannend.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Gute Work-Life Balance möglich

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Koch Media GmbH (München) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten, Arbeitsbedingungen

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz und Kommunikation (auch zwischen Abteilungen/Tochterfirmen)

Arbeitsatmosphäre

Angenehm und freundlich.

Work-Life-Balance

Durch homeoffice und flexible Arbeitszeiten gegeben.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird gefördert.

Arbeitsbedingungen

höhenverstellbare Schreibtische.

Kommunikation

Verbessert sich stätig.

Interessante Aufgaben

Möglichkeit mit neusten Technologien zu arbeiten.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Auszubildende werden wie Mitarbeiter behandelt, ohne dass sie dabei überlastet werden.

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei KOCH Media GmbH in München/Planegg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundlicher und respektvoller Umgang von allen Seiten, keiner wird bevorzugt oder vernachlässigt, keiner wird alleine gelassen. Auch als Azubi fühlt man sich wertgeschätzt und nützlich.

Verbesserungsvorschläge

(noch) Mehr Kommunikation und teamfördernde Maßnahmen eventuell auch über die einzelnen Abteilungen oder sogar Standorte hinweg

Arbeitsatmosphäre

Lockere Arbeitsathmosphäre, selbst als Azubi keine Benachteiligung oder "Herabblicken" der älteren Kollegen.

Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit auf Homeoffice, keine unnötigen Überstunden ohne

Ausbildungsvergütung

13. Monatsgehalt, Tankgutscheine, durchschnittlich gute Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Haben jahrelange Erfahrung in ihrer Nische, sind hilfsbereit, wenn auch ab und an ein wenig überlastet

Spaßfaktor

Spaß ist auf jeden Fall vorhanden durch regelmäßige Firmenevents oder kleine Scherze hier und da am Arbeitsplatz,

Aufgaben/Tätigkeiten

Aufgaben fordern, lehren und sind teilweise vielschichtig und langwierig, fühlen sich aber nie sinnlos an oder wie typische "Azubi-Aufgaben"

Variation

Sehr abwechslungsreiche Arbeit, natürlich findet jeder irgendwann seine Nische, habe aber während der Ausbildung auch viel neues gemacht womit ich nicht gerechnet hätte.

Respekt

Respektvoller Umgang mit Kollegen, auch von Vorgesetzen. Trotzdem locker und freundlich und keinesfalls steif


Karrierechancen

Teilen

Zukunftsorientiertes Unternehmen mit netten Mitarbeitern

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei KOCH Media GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, super Kollegen/kolleginnen, Weiterbildungsmöglichkeiten + Förderung durch den Vorgesetzten, angenehmes Arbeitsklima

Verbesserungsvorschläge

Mehr Teambuilding Maßnahmen (auch teamübergreifend), bessere Work-Life-Balance


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN