Navigation überspringen?
  

Postbankals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?

Postbank Erfahrungsbericht

  • 24.Feb. 2015
  • Azubi

hjgfj

3,11

Die Ausbilder

Die Ausbilder kommen allesamt von der Bankenakademie Frankfurt School of Finance & Management. Anfangs hatten wir einen Ausbilder / eine Ausbilderin die / der selber gar nicht den Beruf des Bankkaufmanns/-frau gelernt hat. Menschlich war es eine sehr freundliche und immer gut gelaunte Person, jedoch fehlte einfach das bankenspezifische Know-how, was sehr schade war. Im Laufe der Ausbildung bekamen wir eine/-n anderen Ausbilder/-in, dieser hat selbst den Beruf des / der Bankkaufmann/-frau erlernt und konnte uns Azubis somit auch bei fachspezifischen Fragen weiterhelfen. Absolut unfreundlich und herablassend dagegen, war der / die Personalreferent/-in. Es zeigte sich schnell, worum es dieser Person ging, es wurden Azubis, die sich krank gemeldet haben, von ihr befragt, was sie denn hätten. So ein unprofessionelles und unfreundliches Verhalten habe ich (Gott sei Dank) nie wieder in meiner beruflichen Laufbahn von einem Personaler erleben müssen.

Spaßfaktor

Durch die hohe Anzahl der Azubis kam nie Langeweile auf, auch in den verschiedenen Seminaren und Workshops hat sich die Frankfurt School of Finance & Management stets Mühe gegeben, diese so interessant wie möglich zu gestalten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Da die Azubis während ihrer Ausbildung in unterschiedlichen Abteilungen und Filialen eingesetzt sind, sind diese unterschiedlich zu bewerten. Es gibt Filialen in denen sich die Filialleiter sehr viel Zeit für die Azubis nehmen und es gibt wiederum Filialen in denen dies leider nicht der Fall ist und die Azubis die meiste Zeit mit am Schalter stehen und Briefmarkenporto verkaufen, Pakete entgegennehmen und Ähnliches, was absolut nichts mit der Ausbildung zu tun hat. In den Abteilungen (BackOffice) ist es genauso unterschiedlich, wie in den Filialen. In einigen Abteilungen haben die Azubis super Ausbildungsbeauftrage, die sich Zeit für die Azubis nehmen und ihnen etwas beibringen, jedoch habe ich persönlich auch andere Abteilungen erlebt. In einer Abteilung musste ich mit einem weiteren Azubi drei Wochen am Stück Akten sortieren, was natürlich sehr fördernd für die Ausbildung ist. Erst nach dem Einschalten der JAV hat sich endlich was geändert.

Abwechslung

Durch die Einsätze in den verschiedenen Filialen und in den Abteilungen bekommen die Azubis zum einen mit, wie es an der "Front" (sprich in der Filiale) ist und zum anderen bekommen sie ein Bild davon, wie es im BackOffice vonstatten geht. Daher ist der Aufbau der Ausbildung hier sehr gut geregelt.

Respekt

Azubis untereinander: Mal mehr, mal weniger. Ausbilder der Frankfurt School: Respekt ist definitiv da, niemand wurde je vor den anderen Azubis bloßgestellt o.ä., wir Azubis wurden stets vorbildlich behandelt. Personalrefernt/-in: Leider kein Respekt vorhanden, ziemlich abgehoben, wahrscheinlich wurde dieser Person nie wirklich vermittelt, wie man ein Team führt und wie man mit Azubis umgeht, sehr schade.

Karrierechancen

Durch die Zusammenarbeit mit der Frankfurt School gibt es viele verschiedene Karriere- und Aufstiegschancen (Filialleiter, Trainee etc.)

Betriebsklima

im Großen und Ganzen ganz gut.

Ausbildungsvergütung

Da ich nicht weiß, was heutzutage an Ausbildungsvergütung gezahlt wird, kann ich mich nur auf meine Ausbildungszeit beziehen: Ich kann nur so viel sagen, dass die Postbank FV AG am wenigsten Vergütung für die Azubis gezahlt hat im Vergleich zu anderen Kreditinstituten.

Arbeitszeiten

Je nach Einsatz, sehr flexibel.

Pro

Dass die Azubis von Ausbildern der Frankfurt School ausgebildet werden, die Azubis unterschiedliche Abteilungen und Filialen während ihrer Ausbildungszeit durchlaufen und die unterschiedlichen und stets guten Workshops und Seminare.

Contra

Ganz klar, Personalreferent/-in! Hier sollte die Postbank FV AG schleunigst etwas ändern. Des Weiteren wird knapp die Hälfte der Azubis nach ihrer Ausbildungszeit nicht übernommen. Hier wird ganz deutlich, dass über Bedarf ausgebildet wird - Subventionen vom Staat.....

Die Ausbilder
2,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
4,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
2,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

bezahlte Fahrtkosten wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Kantine wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten
  • Firma
    Postbank
  • Stadt
    Essen
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2011
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf