PUSHH Pahnke und Schwieger GmbH als Arbeitgeber

PUSHH Pahnke und Schwieger GmbH

13 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

9 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von PUSHH Pahnke und Schwieger GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Ein Ort zum Entfalten, wenn man denn will!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Das Schönste an PUSHH ist, dass die Agentur so "unfertig" ist. Man kommt nicht her und findet betonierte Strukturen vor in die man sich reinpassen muss. Stattdessen kann man mitgestalten, sich selbst auf verschiedenen Feldern weiterbringen und sein Arbeitsmodell an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Dass die eigene Stärke der Flexibilität und permanenten Beta dazu führen kann, dass man selbst nicht mehr weiterkommt, wenn man sich nicht selbst darum bemüht. Wie erwähnt gibt es hier halt keinen vorgezeichneten Weg, was ich grundsätzlich gut finde, aber manchmal wäre es hilfreich, wenn von "oben" ein oder zwei Mal öfter ein kleiner Wink oder Schubs kommen würde, in welche Richtung es mit einem gehen kann/soll. Und so auch eine langfristige Perspektive im Unternehmen aufgezeigt werden würde.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Zielveinbarungen mit Mitarbeitern ausmachen (Beginnt momentan! Sehr gut!) und diese bei Erreichen auch entsprechend zu honorieren.

Gerne auch mal ein mehrtägiges Teamevent, um die doch recht vielen Neulinge, die im Zuge des Wachstums dazugestoßen sind, gut zu integrieren und den tollen Haufen zusammenzuschweißen.

Fokussierung der momentanen Employer Branding Maßnahmen häufig überprüfen und ggf. nachjustieren.

Arbeitsatmosphäre

Total eigen. Respektvoll und humorvoll. Jeder schwatzt mit jedem und jeder bekommt den Raum zur Entfaltung den er sich nimmt, ohne andere dabei zu beeinträchtigen. Keine Choleriker, ein paar Leisetreter und ein paar Lautsprecher. Ein wirklich toller Haufen, von dem man gerne ein Teil ist.

Image

Das Image ist leider immer noch ein großer Knackpunkt bei PUSHH. Es hat sich schon deutlich verbessert und wird es auch weiter - davon bin ich überzeugt! Dennoch ist die Agentur weiterhin vielen Menschen kein Begriff und wenn, dann oft nur als digitales Mündel der Pahnke Markenmacherei. Das ist schade und spiegelt überhaupt nicht die eigentliche Arbeit dieser ansonsten so tollen Agentur wieder.

Work-Life-Balance

Ist für eine Werbeagentur erstaunlich. Wenn ich mal bis 19Uhr in der Agentur bin, bin ich meistens der, der das Licht ausmacht. Überstunden halten sich in absolut überschaubaren Grenzen. Zusätzlich wird den Vollzeitkräften der halbe Freitag geschenkt (4 Stunden pro Woche!) und arbeiten ALLE den Freitag aus dem Home-Office. Wenn es projektbedingt mal zu einer Crunch-Time kommt, kann man die recht gut verkraften, da es eben diesen Ausgleich gibt.

Karriere/Weiterbildung

Aus meiner Sicht könnte ich 5 Sterne vergeben, da ich mich in dieser Agentur vom Praktikanten zum Midlevel hochgearbeitet habe. Dennoch muss man sagen, dass PUSHH keine Agentur für jeden ist. Klassische Agentur-Muster werden hier eigentlich durchgehend durchbrochen. Es gibt keinen vorgezeichneten Weg wie anderswo. Man macht auch mit hoher Wahrscheinlichkeit keine klare Karriere in nur einem Bereich. Fast jeder hier fängt an sich auch in anderen Sphären Wissen anzueignen und damit gewinnbringend arbeiten zu können. Das ist für mich persönlich spannend, für manche aber wahrscheinlich nicht das Richtige.

Gehalt/Sozialleistungen

Ach ja, das liebe Geld... Im Branchenschnitt betrachtet, bezahlt PUSHH eher leicht unterdurchschnittlich und hier findet man auch einen Punkt, wo es zu Reibung zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten kommen kann. Ich kann es verstehen, wenn man z. B. Praktikanten und Junioren - die man noch nicht kennt -, sich erstmal beweisen lassen will und deshalb tief ansetzt. Wenn man aber bei verdienten Mitarbeitern anfängt zu schachern, finde ich es unangebracht. Klar will kein Arbeitgeber mehr zahlen als nötig, aber um Mitarbeiter WIRKLICH langfristig zu binden, wäre mir hier manchmal mehr Fingerspitzengefühl in Anerkennung der erbrachten Leistungen lieber. Und dann eben auch die Bereitschaft die Schatulle zu öffnen, wenn man weiß was das Unternehmen am Mitarbeiter hat. Insgesamt bin ich mit meinem Gehalt aber fein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich persönlich würde 5 Sterne für das Umweltbewusstsein geben, aber ich nehme das ehrlich gesagt auch nicht sooo ernst wie andere. Es wird einiges versucht, wie Vermeidung von Inlandsflügen, freiwillige Spenden für NGO's und beinahe ehrenamtliche Arbeit für Kunden mit Öko-Ansatz. Es fällt mir schwer, einzuschätzen, in welcher "grünen" Liga PUSHH damit spielt, daher 4 Sterne.

Beim sozialen Bewusstsein und der Sorgfaltspflicht für die Arbeitnehmer ist das Unternehmen jedoch so weit vorne dabei, so dass ich dafür 6 Sterne gebe und deshalb in der Summe auf 5 komme ;)

Kollegenzusammenhalt

Einfach großartig! Ich selbst kann mich als einen ziemlichen Kauz beschreiben, der wirkliche Ecken und Kanten hat und den man überhaupt nicht mögen muss. Aber dennoch habe ich eine interne Position inne, die mich nicht nur zu einem vollwertigen Mitglied dieses Unternehmens macht, sondern mir auch das Gefühl gibt, dass ich genau so akzeptiert und geschätzt werde. Und so geht es vielen "Introvertierten" und "Verschrobenen" hier. Man wird akzeptiert als das was man ist und bekommt ab und zu einen kleinen Schubs in die richtige Richtung.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gilt das, was ich im Punkt "Gleichberechtigung" geschrieben habe: Alle sind gleich! Erfahrung wird wertgeschätzt, aber eben auch das genaue Gegenteil: junge Ideen! Ein Praktikant hat genauso die Chance seine Einfälle zu Projekt XY beizutragen wie der alte Hase.

Vorgesetztenverhalten

Ein sehr leidiges und bekanntes Thema in Agenturen: die Zeit! Bei PUSHH haben wir ziemlich entspannte und treusorgende Vorgesetzte. Die schippern den Kahn nach allen Kräften, aber man merkt manchmal, dass sie in ihren Terminen ziemlich auf Kante genäht sind. Das ist manchmal schade, denn man kann viel mit ihnen lachen und sich auf Augenhöhe unterhalten. Manchmal fehlt einem dadurch auch ein generelles Feedback zu den aktuellen Leistungen die man erbringt, oder ganz einfach wie man sich innerhalb der Agentur macht. Aber ich bin zuversichtlich, dass sich auch das verbessern kann.

Arbeitsbedingungen

Haben sich stark verbessert. Zuletzt gab es ein Platzproblem, da die Agentur einfach gewachsen ist. Was ja grundsätzlich positiv zu bewerten ist. Dieses Problem wurde mittlerweile allerdings gelöst. Zwischendurch war es schon etwas beengt und dadurch auch unruhig. Zur Überbrückung wurde ein Büro im WeWork angemietet, das trotz der Problemlösung noch besteht und zusätzlichen Raum zum Ausweichen gibt.

Kommunikation

Im Prinzip passt hier Alles. Egal ob man jetzt mit versammelter Mannschaft im Büro sitzt oder in Corona-Zeiten nur noch via BlueJeans kommuniziert: Es funktioniert! Man ist selten in einer Situation, in der man sich vollkommen lost fühlt, und wenn doch, dann kann man durch eigene Initiative diese Situation meist schnell lösen. Dennoch gibt es auch Makel, die ich in dem Punkt "Vorgesetztenverhalten" nenne und mir persönlich noch ein verbesserungswürdiges Anliegen wären.

Gleichberechtigung

Witzig. Ich habe vor dieser Fragestellung noch nie darüber nachgedacht, wie es eigentlich mit der Gleichberechtigung bei PUSHH aussieht, weil sie einfach so selbstverständlich ist. Mann, Frau, Hund oder außerirdische Lebensform: Hier sind alle gleich. Und mit besonderen Situationen wie Schwangerschaften, Krankheit, familiären Problemen etc. wird in einer Art und Weise umgegangen, die - für mein Empfinden - weit über die Pflichtaufgabe eines Arbeitgebers hinausgeht.

Interessante Aufgaben

Hier kommt es absolut auf die Person an. PUSHH ist halt eine Digital-Agentur im klassischsten Sinne. Es gibt wirklich nicht so oft die klassischen Aufgaben wie Plakate, Funkspots oder gar TV-Spots. Teilweise auch längere Zeit mal nichts, was man sich in seine Mappe kleben würde. Dennoch sind die Aufgaben echt abwechslungsreich und man ist nicht in irgendeinem Kundenteam XY gefangen. Etwas, das für mich sehr wichtig ist. Und man steht auch immer mal vor Herausforderungen und Aufgaben, wo man denkt "Hab ich noch nie gemacht - verstehe ich nichts von!" und sich dann einfach da reinbeißt und sich selbst dadurch upgraded. MUSS man nicht mögen, KANN man aber definitiv!

Tolles Team, entspannte Arbeitsatmosphäre und sehr viel gelernt!

4,4
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

PUSHH hatte keinerlei Probleme, gegeben der aktuellen Situation ins Home Office zu wechseln, die Agentur war perfekt vorbereitet. Alle Abläufe, Projekte etc. wurden von dann an reibungslos über Videochat und Slack geklärt. So konnte normal von Zuhause aus weitergearbeitet werden. Ein weiterer Pluspunkt: Auch in Corona Zeiten wurde liebevoll an diejenigen gedacht, die Geburtstag hatten oder in meinem Fall die Agentur verlassen haben; es wurde sogar per Lieferservice ein Strauß Blumen nach Hause geschickt.

Arbeitsatmosphäre

Entspannte Arbeitsatmosphäre, eine gute Mischung aus konzentrierten Stillarbeitsphasen abwechselnd mit lockeren Phasen, wo auch mal geplaudert und gemeinsam gelacht wird. Man fühlt sich wohl am Arbeitsplatz.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind sehr flexibel, Home Office ist möglich und zudem gibt es die 4,5 Tage Woche, was wirklich klasse ist!

Karriere/Weiterbildung

Ich habe sehr viel in fast zwei Jahren als Werkstudent gelernt. Ich nehme viel mit für das weitere Berufsleben und fühle mich vor allem nun bereit dafür!

Gehalt/Sozialleistungen

Sowohl angefangen als Praktikantin als auch später als Werkstudentin war ich sehr zufrieden mit meinem Gehalt.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team, das auch gerne mal nach Feierabend etwas zusammen unternimmt. Zudem gibt es mehrere coole Veranstaltungen im Jahr, an denen gut gefeiert wird and welche den Zusammenhalt stärken.

Vorgesetztenverhalten

Man ist auf Augenhöhe mit ihnen und diese haben immer ein offenes Ohr für einen.

Arbeitsbedingungen

Seit der neuen Raumaufteilung hat jeder genug Platz und es herrscht eine sehr gemütliche Atmosphäre in den Büroräumen, wo man gerne arbeitet. Die Agenturhunde versüßen einem den Arbeitsalltag. Zudem gibt es praktisch immer frisches Obst und Süßigkeiten.

Kommunikation

Sehr gute Kommunikation, die auch in Zukunft noch weiter optimiert werden wird durch bestimmte neue Tools etc.

Interessante Aufgaben

Als Werkstudent waren meine Aufgaben aufgrund der begrenzten Arbeitsstunden zwar nicht besonders abwechslungsreich, jedoch hatte ich trotzdem viel Spaß an meinen zugeteilten Aufgaben. Zwischendrin hatte ich auch die Möglichkeit, an spannenden Großprojekten mitzuwirken. Auch wurde mir viel Verantwortung übergeben, was mir sehr gut gefallen hat.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

PUSHH ist das, was du draus machst.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Tempo, angenehme Bescheidenheit im Ego-Business Werbung/Kommunikation, guter Mix an Kollegen, viel Raum für Selbsgestaltung und -entfaltung, insgesamt großes Potential.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oft wird zu schnell über wichtige Dinge hinweg gegangen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Selbsbewusstsein, mehr gemeinsame Mission über das Tagesgeschäft hinaus, mehr Mut zu neuen Themen und Terrains, die die Agentur nach vorne bringen.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt ein hübsches Büro in der Schanze, ein schickes WeWork Office in der City und bei Bedarf auch Home Office. Was will man mehr? Dabei kann jeder selbst entscheiden, wie und wo er arbeiten möchte. Denn bei PUSHH wird ergebnisorientiert gearbeitet und "Erreichbarkeit ist die neue Anwesenheit" ist schon seit Jahren ein internes Credo. Mir persönlich gefällt Bewegung, bin immer gerne da, wo gerade was passiert, ziehe mich aber manchmal auch zurück. Andere mögen einfach ihren festen Platz, z.B. weil sie ihren Fart Director a.k.a. Agenturhund dabei haben. PUSHH bietet für alles genügend Raum. Und darum geht es heute - ähnlich wie beim Fußball: Räume schaffen. Für Neues Arbeiten, neue Dynamiken zwischen den Mitarbeitern, neue Wege zu noch besseren Ergebnissen.

Image

Siehe "Kommunikation" - hier ist noch Optimierungsbedarf. Aber es passiert langsam was. Anfang 2020 können wir hier wahrscheinlich 4-5 Sterne geben, da wirklich alles überarbeitet wird: Website, Social Media, PR, etc.

Work-Life-Balance

Manchmal sagt eine Zahl mehr als tausend Worte: Bei PUSHH gibt es aktuell über 15 verschiedene Arbeitszeitmodelle. Heißt, fast jeder zweite Mitarbeiter will anders arbeiten - und die Agentur macht es möglich. Für mich ist das gerade perfekt, weil ich mit einem flexiblen Teilzeitmodell nebenbei noch studieren und mein kleines Moonshot Projekt vorantreiben kann. Und PUSHH profitiert von den Mitarbeitern, die Know-how aus ihrer Weiterbildung und anderen Projekten mitbringen - oder einfach nur professionell entspannen ;) Klare Win-Win-Situation, daher High Five.

Karriere/Weiterbildung

Bzgl. Weiterbildung passiert nicht wirklich viel, aber wenn man die Möglichkeiten in Betracht zieht, die man durch die flexiblen Arbeitsbedingungen bei PUSHH hat (siehe "Work-Life-Balance"), kann man eigentlich nur einen Punkt abziehen. Weil eben auch hier die Eigeninitiative zählt, die von PUSHH nach Möglichkeit unterstützt wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Rahmen der Möglichkeiten wird hier absolut anständig und pünktlich bezahlt. Auch Extras wie das WeWork Office kann man durchaus wie einen kleinen Bonus betrachten. Insgesamt ist PUSHH allerdings machmal noch etwas zu bescheiden, aber es wird dran gearbeitet - daher nur einen Punkt Abzug.

Kollegenzusammenhalt

In einer Branche, in der es von Egozentrikern und Cholerikerinnen nur so wimmelt, ist PUSHH eine Insel der Seligen. Manchmal fast schon ein bisschen zu selig, denn es wird hier nur selten gestritten. Aber der Zusammenhalt ist großartig, selbst unter sehr unterschiedlichen Kollegen wird fair und verantwortungsvoll miteinander umgegangen. Ein bisschen Humor sollte man schon haben und sich selbst nicht zu wichtig nehmen, denn es wird viel gelacht - manchmal miteinander, manchmal auch übereinander, aber immer offen und mit der nötigen Selbstironie. Einen Punkt Abzug gibt's für mangelndes Engagement, auch nach der Arbeit den Zusammenhalt zu stärken.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt Defizite in der persönlichen Kommunikation. Man hat oft den Eindruck, dass Mitarbeiteranliegen zuletzt behandelt werden - lange nach Kunden, Tagesgeschäft und Steuererklärung. Wirkt wie eine Art Konfliktvermeidung, die eigentlich nicht zur Kultur der Agentur passt, in der der Umgang mit Kollegen grundsätzlich sehr gut ist. Vielleicht einfach mal die Prioritäten umdrehen und es mit Richard Branson versuchen? "Clients do not come first. Employees come first. If you take care of your employees, they will take care of the clients.“ Vielleicht klappt es dann auch mit dem Empowerment etwas besser. Den Mitarbeitern könnte durchaus noch mehr zugetraut - und auch vertraut - werden. Einfach mal „loslassen“, würde man im Coaching sagen ;)

Arbeitsbedingungen

Einen ganz wichtigen Punkt hätte ich fast vergessen: die 4,5 Tage Woche. Freitags wird bei PUSHH nur vormittags gearbeitet - und zwar im Home Office. Manchmal geht's natürlich etwas länger, aber das macht man freiwillig gerne, weil der Nachmittag einem ja quasi geschenkt wurde (bei gleichem Gehalt). Einmal im Monat kommen alle im Büro zusammen und zelebrieren gemeinsam den PUSHH Day - mit Frühstück und Themen, die die Agentur, die Mitarbeiter und die Kultur insgesamt weiterbringen.

Kommunikation

Ein klassisches Agenturdilemma: Alle Energie fließt in immer bessere Kommunikation für die Kunden und die eigene Kommunikation hat letzte Priorität - sowohl intern als auch extern. 2 Sternchen gibt es für die Bemühungen, es irgendwie besser zu machen. Aber da ist noch viel Luft nach oben. Intern leiden darunter wichtige Motivatoren, wie z.B. Purpose und Identität. Extern entsteht ein Bild, das die Qualität der Agentur nicht angemessen reflektiert. Auch hier ist PUSHH das, was die Agentur draus macht.

Interessante Aufgaben

Auch hier gilt: es kommt drauf an, was du draus machst. Sicher gibt es öfter Prozesse, die einander sehr ähnlich sind und sich wiederholen. Gehört manchmal einfach dazu. Methodik, Routinen, etc. Aber jeder entscheidet selbst, ob man gewisse Abläufe nicht auch einfach mal hinterfragt und komplett anders angeht. Nur so entstehen Ergebnisse, die für Bewegung sorgen. Insgesamt gibt's bei PUSHH sehr unterschiedliche und interessante Aufgaben, weil die Agentur nicht nur Kommunikation macht, sondern in komplexe Businessprozesse der Digitalisierung involviert ist. Man kann also jede Menge über den eigenen Tellerrand hinaus lernen, trifft interessante Leute, besucht Events etc.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Cooles Team, gute Arbeitsatmosphäre, viele spannende Projekte und sehr gute Entfaltungsmöglichkeiten!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Möglichkeit PUSHH mitzugestalten und sich in unterschiedliche Richtungen zu entwickeln.

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich wollte ich nicht mehr für eine Agentur arbeiten. Naja, jetzt zähle ich zum Urgestein! Teamzusammenhalt, Arbeitsatmosphäre und der PUSHH-Spirit sind echt toll.
Die Agentur bietet viel Entfaltungsspielraum und ist auch sehr wandelbar. Jeder hat die Möglichkeit sich hier einzubringen.

Image

Das öffentliche Image ist ausbaufähig, hat sich aber über die Jahre sehr verbessert.
PUSHH betreut viele bekannte Kunden und am Ende des Tages, kommen dabei noch tolle Sachen zustande. Hier kann man noch mehr mit stolzgeschwellter Brust nach außen treten!

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten möglich und eine 4,5-Tage-Woche.

Karriere/Weiterbildung

Es wird selten eine Weiterbildung angeboten, find ich aber auch nicht schlimm. Vieles bringt man sich gegenseitig bei oder organisiert im Team mini Workshops mit Spezialisten aus den jeweiligen Bereichen. Das ganze wird dann auch von PUSHH gesponsert.

Kollegenzusammenhalt

Man unterstützt sich bei Projekten und anderen anfallenden Aufgaben, hat viel Spaß, lacht viel und unternimmt manchmal was. Alles auf einer sehr freundschaftlichen Ebene. Macht Spaß morgens zur Arbeit zu kommen oder auch mal länger zu bleiben!

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe. Offen für Anregungen und Kritik.

Arbeitsbedingungen

Frischer Anstrich & neue Raumaufteilung ... es geht in die richtige Richtung und macht sehr viel Spaß sich einzubringen.

Kommunikation

Kommunikation ist gut aber noch ausbaufähig! Offen für neue Tools und Herangehensweisen, um diese Prozesse zu verbessern.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele spannende Projekte und Aufgaben. Langeweile = Null.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Viele Freiräume, interessante Aufgabe und viel Optimierungswille

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eine Agentur die gerade an einen Punkt steht wo sich viel verändert - wer entscheidet hier? Das Team! Weiter so!

Verbesserungsvorschläge

Hey, wie wäre es mit einem richtigen flexibelen Arbeitszeiten Modell? Weg von 9 to 5 hin zu , am Montag vll bis 20 Uhr dafür am Donnerstag (wo man nicht viel zu tun hat) dann schon 16 Uhr raus!

Arbeitsatmosphäre

Wenig Druck, helfende Hände, gute Kollegen

Work-Life-Balance

Freiheiten werden geboten; für jede Situation wird eine Lösung gefunden.

Karriere/Weiterbildung

Hier geht noch mehr!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier geht natürlich mehr - aber man nimmt sich immer mehr vor und führt schnell neue Idee ein. Coole Sache

Kollegenzusammenhalt

Cooles Team! Kann man nix anderes sagen!

Vorgesetztenverhalten

Fair & nicht Zuviel Druck!

Kommunikation

Direkte Kommunikationswege; ggf. in Zukunft projektbasiert doch mehr über den PM

Interessante Aufgaben

Interessante Projekte - gerne noch mehr Interessante Kunden. Gespannt was die Zukunft bringt!


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Tolles Team, faire Work-Life-Balance, interessante Kunden

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Sehr guter Team Zusammenhalt. Wer sich wirklich integrieren möchte, wird mit offenen Armen empfangen. Raumsituation hat sich durch die Aufteilung nach Kompetenzbereichen (Kreativ und Projektmanagement) erheblich verbessert. Die Teams sitzen in zwei unterschiedlichen Räumen, nicht mehr in einem Großraumbüro.

Image

Für eine kleine Agentur gibt es sehr große Kunden und erfolgreiche Projekte. Der öffentliche Auftritt/die öffentliche Wahrnehmung sollte auf jeden Fall stärker fokussiert werden.

Work-Life-Balance

Individuelle, flexible Arbeitszeiten möglich. Außerdem gibt es eine 4,5-Tage-Woche.

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der Größe der Agentur gibt es selten Weiterbildungen. Dies wird aber offen kommuniziert, es gibt keine falschen Versprechungen.

Kollegenzusammenhalt

Absolut gegeben, nicht nur bei Projekten. Aus Kollegen werden Freunde.

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe, offen für Kritik und Veränderungsvorschläge. Manchmal wird zu stark an bestehenden Kunden/Projekten festgehalten.

Kommunikation

Projektbezogene Infos gehen manchmal unter. Aber es wird kontinuierlich nach Lösungen gesucht, um Kommunikationsprozesse zu verbessern.
Kritik kann offen angesprochen werden.

Interessante Aufgaben

Viele unterschiedliche Kunden/Aufgaben. Manchmal fehlt die Zeit, um sich auf einen Kunden optimal konzentrieren zu können.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Tolle Arbeitsatmosphäre und viel gelernt!

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kombi aus lockerer Stimmung und konzentriertem Arbeiten - beides geht eben doch.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Weiterhin auf Recycling, Fairtrade und nachhaltige Lebensmittel achten.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm und ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt.

Image

Cool und jung ohne prätentiös zu sein.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten waren immer sehr flexibel und es wurde darauf vertraut, dass jeder seine/ihre Arbeit selbst managt.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe sowohl für mein Studium als auch für spätere Bewerbungen viel gelernt.

Gehalt/Sozialleistungen

Da ich Praktikantin war kann ich wahrscheinlich nicht so viel dazu sagen aber ich war sehr zufrieden mit meinem Gehalt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich war überrascht über das tolle Bewusstsein - es gab eine große Auswahl an alternativer Milch und viele Bio- und Fairtrade Produkte.

Kollegenzusammenhalt

Obwohl ich nur eine kurze Zeit da war als Praktikantin (während meines Studiums) habe ich mich immer wohl gefühlt unter den Kollegen und war bei allem dabei.

Umgang mit älteren Kollegen

Aus meiner Sicht wurden alle im Team mit dem gleichen Respekt behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Immer eine lockere Stimmung und auch die Vorgesetzten waren immer hilfsbereit. Ich konnte oft bei wichtigen Meetings dabei sein und habe dadurch viel über die Agentur und Arbeitsstrukturen gelernt.

Arbeitsbedingungen

Die Agentur ist super ausgestattet mit den neuesten technischen Geräten. Außerdem gab es immer frisches Obst und Süßigkeiten gegen die Nachmittagsmüdigkeit.

Kommunikation

Mir wurden neue Aufgaben gut und klar erklärt und ich hatte immer das Gefühl ich konnte Fragen stellen und um Hilfe bitten.

Gleichberechtigung

Ein sehr ausgeglichenes Team.

Interessante Aufgaben

Mir wurden viel anvertraut und ich konnte so mit meinen Aufgaben lernen.

Am Anfang war alles Gold...

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Am Anfang gut. Danach ging es steil Berg ab wenn man nicht ihre Spielchen mitspielt.

Image

Niemand kennt PUSHH. Keinerlei Image Pflege in der Firma.

Work-Life-Balance

Ok. Allerdings wird dazu vertrauen vorausgesetzt, welches im Unternehmen ggü den Mitarbeitern nicht vorhanden ist.

Karriere/Weiterbildung

Wird einmal im Jahr vorgegaukelt.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Hamburger Vergleich absolut untere Grenze.

Kollegenzusammenhalt

Nur einzelner Zusammenhalt weniger. Sonst eher Falsches Getue.

Vorgesetztenverhalten

Jeder hat hier so seine Lieblinge die deutlich bevorzugt werden.

Arbeitsbedingungen

Viel zu klein und laut. Nicht ausreichend Meetingräume und Stühle die nicht annähernd Ergonomisch sind.

Kommunikation

Nicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Eintönig von früh bis Abends


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Cooles Team mit viel Dynamik

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Viel Austausch untereinander, sehr offen im Umgang

Image

Für die Qualität der Kunden und der Arbeit noch nicht bekannt genug

Work-Life-Balance

Für eine Agentur sehr faire Arbeitszeiten, kaum Überstunden, Freitags entweder Home Office oder gemeinsame Meetings zu gemeinsamen Themen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

hier ist immer mehr möglich, aber man ist auf dem Weg

Kollegenzusammenhalt

Guter Blick füreinander, ehrlicher Umgang, manchmal fehlen ein paar gemeinsame Aktivitäten

Vorgesetztenverhalten

Interessiert und fair

Arbeitsbedingungen

Büro in der Schanze ist klasse, aber langsam zu eng. Zweitbüro bei WeWork bietet spannende Abwechslung

Kommunikation

Regelmäßige Meetings und Adhoc Kommunikation halten sich die Waage

Interessante Aufgaben

Sehr große Bandbreite an Themen, perfekt für alle die gerne mit unterschiedlichen Projekten zu tun haben


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Im Bewerbungsgespräch auf Wolke 7, danach eher Hölle

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gab damals eine Sommerzeit, sodass man eine 5 Tage Woche im Büro hatte und einen Tag halb Homeoffice und halb frei hatte, das war gut.

Verbesserungsvorschläge

Drauf achten wie sich die Mitarbeiterinnen gegenüber den neuen Arbeitskräften verhalten (den Hühnerstall zusammenhalten) und auch die Neuen in das Team eingliedern.

Image

Die Agentur ist sehr unbekannt in der Szene.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt einen Coaching Termin, an dem alle teilnehmen dürfen. Das ist wirklich cool.

Kollegenzusammenhalt

Einige Kollegen bilden so etwas wie eine Gang (eine Front) und man hat keine Chance sich einzugliedern, es wird auch nicht wirklich von der anderen Seite gewollt. Es kam zu Situation, die man als Mobbing beschreiben kann.
Andere etwas ältere Kollegen hingegen sind sehr offen und freundlich auch zu Neuen.

Arbeitsbedingungen

Es ist sehr laut gewesen, da es ein kleines Büro voller Leute ist. Ich habe aber gehört, dass es ein neues Büro gibt. Einige Arbeiten aus dem Grund auch remote. Überall Hunde, was super sein kann, aber auch echt super anstrengend und unhygienisch.

Interessante Aufgaben

Durch das Kundenportfolio hält sich das in Grenzen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen