Let's make work better.

PwC Deutschland Logo

PwC 
Deutschland
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,6
kununu Score2.231 Bewertungen
67%67
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiter:innen-Zufriedenheit

    • 3,4Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,0Image
    • 3,7Karriere/Weiterbildung
    • 3,7Arbeitsatmosphäre
    • 3,4Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,2Work-Life-Balance
    • 3,4Vorgesetztenverhalten
    • 3,7Interessante Aufgaben
    • 3,9Arbeitsbedingungen
    • 3,7Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,9Gleichberechtigung
    • 3,7Umgang mit älteren Kollegen

Awards

Gehälter


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Consultant442 Gehaltsangaben
Ø60.100 €
Manager:in162 Gehaltsangaben
Ø93.100 €
Wirtschaftsprüfer:in158 Gehaltsangaben
Ø63.000 €
Gehälter für 114 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
PwC Deutschland
Branchendurchschnitt: Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Wirtschaftlich handeln.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
PwC Deutschland
Branchendurchschnitt: Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung
Unternehmenskultur entdecken

Join our community of solvers

Wer wir sind

PwC ist in Deutschland mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden und einem Umsatzvolumen von rund 2,93 Milliarden Euro die führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft.

An 21 Standorten arbeiten Expert:innen für nationale und internationale Mandanten jeder Größe. PwC bietet Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance Solutions), Steuer- und Rechtsberatung (Tax & Legal Solutions), Transformation, Risk & Regulatory, Sustainability, Cloud & Digital, Deals sowie Strategy&, der globalen Strategieberatung von PwC.

In jedes Projekt bringen wir uns mit Erfahrung, großer Branchenkenntnis, technologischem Verständnis und hohen Qualitätsansprüchen ein. Dabei kommt auch unsere besondere Innovationskraft zum Tragen. Ob nun VR-Technologien im Experience Consulting, KI-Anwendungen zur Entdeckung von Anomalien in der Steuerberatung, Produktpiraterie in der Rechtsberatung oder Halo for SAP in der Wirtschaftsprüfung: Stets finden wir zukunftsfähige Lösungen für die Herausforderungen unserer Mandanten und verbinden unsere Kernkompetenzen mit digitalem Know-how.

Produkte, Services, Leistungen

Unsere Expertise im Überblick:

  • Audit & Assurance
  • Cloud & Digital
  • Consulting
  • Corporate Innovation
  • Customer Transformation
  • Cyber Security
  • Deal-Advisory
  • Metaverse
  • Nachhaltigkeitsberatung
  • Rechtsberatung
  • Risk Consulting
  • Smart Mobility
  • Steuerberatung
  • Workforce Transformation
  • Überblick

Perspektiven für die Zukunft

Entwicklung will gut geplant sein. Deshalb widmen wir uns ganz deinem persönlichen Potenzial und unterstützen dich dabei, deine beruflichen Ziele zu erreichen. Der Ausgangspunkt dafür ist das alljährliche Entwicklungsgespräch. Außerdem halten wir folgende Aus- und Weiterbildungsangebote für dich bereit:

Onboarding

Um dir deinen Einstieg bei uns so angenehm wie möglich zu machen, laden wir dich gemeinsam mit vielen anderen Neueinsteigenden zu einer einwöchigen Onboarding-Week ein. Dort kannst du erste Kontakte knüpfen und alles über PwC Deutschland als Arbeitgeber erfahren.

Darüber hinaus kriegst du nach deinem Start einen Buddy zur Seite gestellt, der/die dir dabei hilft dich schnell in deinem neuen Arbeitsalltag bei uns zurechtzufinden. Dein Buddy steht dir für fachliche als auch persönliche Fragen zur Seite.

Berufsexamina

Wir bieten dir die Möglichkeit, ein entsprechendes Förderbudget und einen Examensurlaub in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot gilt für folgende Berufsexamina: Wirtschaftsprüfer:in, Voll-WP, Steuerberater:in und Aktuar:in.

Secondments

Bei uns kannst du für eine gewisse Zeit in einer anderen PwC-Niederlassung im In- oder Ausland arbeiten – ob nun 1 bis 12 Monate (short-term secondment) oder sogar 1 bis 5 Jahre lang (long-term secondment).

Fort- und Weiterbildung

In unserer „Academy“ erhältst du regelmäßig passende Angebote zur Erweiterung der Kenntnisse und Fähigkeiten, die du für deine Projekte benötigst. Dazu gehören Fachtrainings, Führungs- und Verhaltensseminare, Lerngruppen und vieles mehr. Dabei geht es auch und vor allem um neue Technologien.

Masterförderung

Wenn du Wirtschaftsprüfer:in werden möchtest, kannst du mit AuditXcellence ein berufsbegleitendes Masterstudium absolvieren und wirst gleichzeitig umfassend auf das Berufsexamen vorbereitet. Mit dem „Mannheim Master of Accounting & Taxation“ kannst du im Steuerbereich berufsbegleitend den Abschluss „Master of Science“ erlangen und dich parallel dazu auf das Steuerberatungsexamen vorbereiten. Außerdem bieten wir dir verschiedene Spezialisierungsmaster an, die dich tiefer in bestimmte Fachbereiche eintauchen lassen.

Mentoring

Unsere persönlichen Mentor:innen begleiten dich auf deinem Weg bei PwC. Sie beraten dich (zum Beispiel) in Sachen Fort- und Weiterbildung und stehen dir von Anfang an auch in persönlicher Hinsicht mit Rat und Tat zur Seite.

Kennzahlen

MitarbeiterDeutschland: 14.000 | Weltweit: 364.000
Umsatz2,93 Mrd. Euro

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 1.863 Mitarbeitern bestätigt.

  • HomeofficeHomeoffice
    68%68
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    66%66
  • DiensthandyDiensthandy
    63%63
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    61%61
  • KantineKantine
    56%56
  • InternetnutzungInternetnutzung
    56%56
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    55%55
  • ParkplatzParkplatz
    54%54
  • RabatteRabatte
    51%51
  • EssenszulageEssenszulage
    51%51
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    45%45
  • CoachingCoaching
    38%38
  • BarrierefreiBarrierefrei
    31%31
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    26%26
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    26%26
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    18%18
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    11%11
  • FirmenwagenFirmenwagen
    3%3
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    2%2

Was PwC Deutschland über Benefits sagt

Wir wollen ein positives Arbeitsumfeld schaffen: Ein Umfeld, in dem flexibles und kreatives Arbeiten möglich ist, in dem Arbeit anerkannt und Leistung honoriert wird und auf das wir stolz sind. So wollen wir arbeiten, das ist unsere Vision. Deshalb bieten wir dir eine große Palette an Vorteilen und Arbeitgeberleistungen an, von denen du profitieren kannst. Überzeuge dich selbst!

  • Smart Working (Home Office Zuschuss, Sabbatical, Teilzeitmodelle, Flexibles Arbeiten im Ausland)
  • Service für Familien (Wiedereinstieg nach Elternzeit, PwC Kids etc.)
  • Sport- und Gesundheitsangebote (Betriebssport, Urban Sports Club, Vorsorge und Zusatzleistungen)
  • Soziale Absicherung
  • Qualifikationsförderung (Onboarding, Berufsexamina, Secondments, Mentoring, interne Netzwerke)
  • uvm.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unsere Antwort auf die Herausforderungen in einer sich schnell verändernden Welt ist eine von Menschen geführte und von Technologie unterstützte Transformation. Wir, die Community of Solvers, sind der elementare Teil in dieser Gleichung.
Dabei sind wir der Überzeugung, dass komplexe Herausforderungen am besten in interdisziplinären Teams beantwortet werden können. Wir möchten, dass unsere Teams so bunt und vielfältig sind wie die Talente. Denn Vielfalt führt immer wieder zu begeisternden Ergebnissen.
Bei allen individuellen Fähigkeiten und Facetten die wir in unserer Community of Solvers finden, liegt uns ein offener und wertschätzender Umgang am Herzen. Wir setzen auf das Gefühl der Zugehörigkeit und stehen für Integration, Verständnis und Respekt.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Bei PwC Deutschland kannst du selbst entscheiden, wo und wie du dein Potenzial einbringst – denn um die komplexen Aufgaben unserer Mandanten zu erfüllen, bündeln wir unsere Expertise in diesen Geschäftsbereichen:

  1. Assurance Solutions
  2. Deals
  3. Tax & Legal
  4. Transformation
  5. Sustainability
  6. Cloud & Digital
  7. Risk & Regulatory

Dazu kommen unsere internen Dienstleistungsbereiche, die das Rückgrat unserer gesamten Organisation bilden.

Gesuchte Qualifikationen

Wir sind der Überzeugung, dass komplexe Fragen am besten in interdisziplinären Teams beantwortet werden können. Deshalb setzen wir auf Multitalente und Fachkoryphäen, auf Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen wie Wirtschaftsprüfung, Recht, Steuerberatung oder Naturwissenschaften. Aber vor allem setzen wir auf Persönlichkeit. Kurzum: Wir suchen dich – und zwar genau so, wie du bist. In einem motivierenden Umfeld, in dem wir unsere Werte leben, wirst du dich einbringen und frei entfalten können.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei PwC Deutschland.

  • Deine PwC Personalabteilung

    E-Mail: de_karriere@pwc.com

    Website: www.karriere.pwc.de

  • Im persönlichen Gespräch können wir uns besser kennenlernen. Dabei ist uns vor allem deine Persönlichkeit wichtig. Getreu unserem Leitspruch „Be yourself. Be different“ pflegen wir eine Unternehmenskultur, in der jede:r mit seinen individuellen Fähigkeiten und Facetten wertgeschätzt wird. Daher sei bitte ganz du selbst.

    Nutze das Gespräch, um uns mit den Fragen zu löchern, die dir am Herzen liegen. Dadurch solltest du eine möglichst konkrete Vorstellung davon bekommen, wie deine Mitarbeit bei uns aussehen wird – denn nur so kannst du eine fundierte Entscheidung treffen.

    Weitere Tipps für deine Bewerbung und das Gespräch findest du auf unserer Karriereseite.

  • Du möchtest dich bei uns bewerben? Das freut uns sehr.

    Auf unserer Karriereseite zeigen wir dir, wie der Bewerbungsprozess bei uns abläuft. Dazu geben wir dir Tipps für deine gelungenen Unterlagen und verraten dir, worauf es uns beim Bewerbungsgespräch ankommt, und wie du dich am besten darauf vorbereiten kannst.

  • Über unser Bewerbertool kannst du dich für unser Bewerbungsverfahren anmelden. Das Anlegen und Ausfüllen deines Bewerbungs-Profiles dauert 10-15 Minuten.

    Online Bewerbung

  • Im persönlichen Gespräch hast du die Möglichkeit, uns besser kennenzulernen. Der Austausch findet entweder in digitaler Form oder auch persönlich am Standort statt. Das erfährst du natürlich rechtzeitig im Prozess.

Standorte

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Ich hatte das Privileg, meine Ausbildung bei PwC zu absolvieren, und ich kann ehrlich sagen, dass es eine Zeit war, die ich nie vergessen werde. Das Team, in dem ich gearbeitet habe, fühlte sich wie eine zweite Familie an, und durch sie habe ich bleibende Freundschaften geschlossen. Die Ausbildung bei PwC legte den perfekten Grundstein für meine berufliche Laufbahn und ermöglichte es mir, sowohl fachlich als auch zwischenmenschlich enorm zu wachsen. Selbst während meines anschließenden Studiums blieb ich als Werkstudentin ...
Bewertung lesen
PwC hat sich von Anfang an um mich gekümmert und mein Team hat mich herzlich willkommen, ich hatte eine super Einarbeitung und die gemeinsame Arbeit hat viel Spaß gemacht. Während meines Praktikums hatte ich die Gelegenheit, an verschiedenen Projekten zu arbeiten und Erfahrung zu sammeln
Das ganze Team ist hochmotiviert und engagiert, und es herrscht eine offene Kommunikationskultur. Ich konnte stets Fragen stellen und neue Ideen einzubringen.
Insgesamt war mein Praktikum bei PwC im Bereich Employer Branding eine unvergessliche und ...
Bewertung lesen
Ich habe ohne Vorkenntnisse die Ausbildung gestartet und wurde gut ohne Erwartungen an die Adobe- und internen Programme herangeführt. Trotz Ausbildungsstart während der Coronapandemie (2020) hatte ich das Gefühl gut betreut zu werden - auch übers Homeoffice. Sämtliches Equipment, das benötigt wird, wurde mir problemlos zur Verfügung gestellt - ob für die Schule oder Ausstattung fürs Homeoffice. Für die Zwischen- und Abschlussprüfungen wurden fachspezifische Vorbereitungskurse angeboten, die sehr hilfreich waren.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden?

Was Mitarbeiter schlecht finden

- Beim Onboarding mit 70 Leuten kam ich mir und viele andere sehr veräppelt vor. Ich weiß HR hat sich Mühe gegeben aber es war wirklich einfach nicht spaßig. Wir sind nach dem ersten Tag einfach alleine stehen gelassen worden und wussten nicht was wir wann und wo morgen machen müssen.
- Ganz viele (ich auch) saßen länger als einen Monat im Büro/HO ohne richtige arbeit. Wir haben die Weekly Trainings jeden Tag angeschaut und sonst nichts machen können da ...
Bewertung lesen
Seit über 2 Jahren bin ich nun bei Pwc und hätte ich gewusst was für eine schlechte work-life Balance dieses Unternehmen hat wäre ich nie dort hin gegangen. Ein Standard Arbeitstag sind 10 Stunden aber meistens schafft man 12-15 Stunden am Tag zu arbeiten, da man die Aufgaben in seinen eigentlich 8 Stunden (vertraglichen Arbeitszeit) plus die ganzen calls die man aufgedrückt bekommt nie schafft. Leider kann man nur 10 Stunden pro Tag aufschreiben den Rest hat man verschenkt. Auch ...
Bewertung lesen
Man wird verbraucht. Es zählt nur die Arbeit und wenn man die Meinung sagt oder im Projekt nicht zurecht kommt, ist man das Problem. Führungsriege ohne Rückgrad - man lebt in einer Seifenblase.
Hohe Mitarbeiterfluktuation.
Schlechte Einarbeitung, in dem Onboarding wird man nicht auf das Projekt vorbereitet. Neue Mitarbeiter werden nicht nach Qualifizierung dem Projekt zugeordnet.
Kaum Parkplätze vor Ort.
Für die Branche, Aufwand und Tätigkeit eine zu geringe Bezahlung.
Egal wie viel du an Arbeit und Engagement leistet oder ...
Was Mitarbeiter noch schlecht finden?

Verbesserungsvorschläge

[1] Mitarbeitergewinnung grundlegend überdenken. - Nicht fähige Leute aus laufenden Arbeitsverträgen herauskaufen ohne für sie eine halbwegs vernünftige Verwendung zu haben. Sorgt nur für unnötigen Frust und Konflikte die niemand braucht.
[2] Es sollte allen Mitarbeitern vernünftige Perspektiven geboten werden und nicht nur einigen wenigen.
[3] Die Mehrheit der Projekte werden von Managern verantwortet die fachlich "Null-Ahnung" vom Thema haben. - Auf der Soft-Skill Ebene ist es ab Manager Level (meiner Erfahrung nach) eine Katastrophe bzw. eine Zumutung. - Obligatorischen ...
Bewertung lesen
Es gibt für Associates und Manager keinerlei Möglichkeit Druck auf den Partner auszuüben Dinge zu verbessern. Die Company sitzt am Ende am längeren Hebel und könnte so die Fluktuation deutlich reduzieren. Arbeitnehmer-Retention ist wichtig, sonst fließen zu viele motivierte Leute ab.
Es tut mir sehr leid für diejenigen Partner und Mitarbeiter, die sich wirklich reinhängen und gute Arbeit machen. Dadurch, dass PwC so groß ist und so schlecht bezahlt, müssen viele zum Partner befördert werden. Alleine die schiere Anzahl an ...
Bewertung lesen
- Bündelt wesentliche Entscheidungen an HR (z.B. Teilnahme an mind einer relevanten Schulung, die von einer offiziell anerkannten, EXTERNEN Stellen kommt, Entscheidungen auf Teilzeit darf nicht nur von Partner alleine final bestimmt werden, Wechsel in andere Bereich MUSS ohne Probleme klappen)
- Partner sollten wesentlich daran gemessen werden, wie lange die MA bei ihnen bleiben
- deutlich mehr Gehalt (streicht z.B. dafür diese Sodexo Checks)
- Keine wichtigen all hands meetings oder "mental meetings" zwischen 12-13
- Walk the walk ...
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen?

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Image

4,0

Der am besten bewertete Faktor von PwC Deutschland ist Image mit 4,0 Punkten (basierend auf 297 Bewertungen).


Sehr hoch angesehen, was an dem USP liegt, den alle big4 haben: Wir können alles, wir machen alles. Durch den Jahresabschluss kennt man angeblich fast jedes Unternehmen gut. Das Wissen nimmt man mit, wenn es um Digitalisierungsprojekte geht, dass dann wieder in die IT geht, was wiederum in die Cybersicherheit geht, was wiederum ins R&R geht usw. Blöd nur, dass wir eine jährliche Retention von bis zu 25% haben, irgendwann ist das Wissen, wo die Templates, Dokumente usw Anliegen weg. ...
5
Bewertung lesen
Ich habe bis dato nicht mitbekommen, dass die Mitarbeiter schlecht über PwC reden. Wenn ich im Bekanntenkreis gefragt werden, für wen ich arbeite, ist die Rückmeldung immer positiv und auch branchenfremde kennen das Unternehmen.
5
Bewertung lesen
Das Image von PwC ist grundsätzlich gut und im Vergleich zu anderen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften teilweise auch besser. In der Öffentlichkeit nimmt das Image einer WPG jedoch ab.
3
Bewertung lesen
Das Image von PwC als Arbeitgeber ist insgesamt positiv und verleiht dem Unternehmen eine starke Präsenz in der Branche, obwohl es noch Raum für Verbesserungen gibt.
4
Bewertung lesen
PWC hat an sich ein gutes Image, speilt nur damit da die Bedingungen nicht gut sind und man schnell gehen möchte.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Image sagen?

Am schlechtesten bewertet: Work-Life-Balance

3,2

Der am schlechtesten bewertete Faktor von PwC Deutschland ist Work-Life-Balance mit 3,2 Punkten (basierend auf 498 Bewertungen).


- Ich war vorher in einer Tier-2 Großkanzlei tätig und habe die Arbeitsbelastung als erholsam empfunden. Das hängt natürlich auch vom Partner, dem Team und den konkreten Mandaten ab.
- Ab 50 Stunden pro Woche können keine weiteren Stunden erfasst werden. Bedeutet aber, dass alle Mehrstunden hinten über fallen. So kann man die Arbeitsbelastung natürlich künstlich drücken.
- Stunden / Billables wurden unter Associates und Managern frei herumgeschoben weil es ja eine Begrenzung auf 50 pro Woche gibt. Somit ist ...
2
Bewertung lesen
Bedenklich ist, dass in dieser (immer noch von Boomern dominierten) Umgebung nach wie vor gilt: Nur wer sich kaputt macht, ist leistungsstark. Heißt: Massenhaft Überstunden gehören zum guten Ton und werden als Selbstverständlichkeit angesehen. Ab Manager unbezahlt. In vielen Bereichen gibt es immer noch keine professionelle Kapazitätsplanung.
Es wird jetzt sicherlich jemand aus der Personalabteilung (die bei PwC ironischerweise immer noch "Human capital" heißt) kommentieren, dass work-life-balance ja total wichtig ist bla bla. Das Problem ist nur: Bei PwC werden ...
Die Work-Life Balance ist nicht gut, es gibt feste Anwesenheitszeiten und es wird erwartet, dass man auch bis spät nachts arbeitet, hauptsache die Aufgaben werden fertig. Wenn man krank war oder Urlaub hatte müssen die Aufgaben in kürzerer Zeit nachgearbeitet werden, auch wenn man dann am Wochenende oder nachts arbeiten muss. Es wird nicht offiziell verlangt, aber es ist nicht anders zu schaffen. In der Busy season lebt man nur für den Job, man schläft und arbeitet, quasi überhaupt keine ...
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Work-Life-Balance sagen?

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,7

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,7 Punkten bewertet (basierend auf 392 Bewertungen).


Karriere machen nur die am lautesten Brüllen und fordern aber am wenigsten können und leisten und die JA-Sager die keine eigene Prinzipien und Meinung haben. Wer nichts kann wird laufend ge- und befördert, während gute Leute laufend das Unternehmen verlassen. Sehr passend hierzu: "Wer laufend die falschen Leute befördert, verliert mit der Zeit die Besten". Dann gibt es da noch den bösartigen Witz, das man an Rock und Absätzen merkt auf welchem Grade sich die Kolleg:innen befinden und wie weit ...
2
Bewertung lesen
Prinzipiell werden die Gründe für Beförderungen transparent kommuniziert. Allerdings ist das Feedbacksystem durchaus ausbaufähig. Bewertungen meiner Kollegen durch Vorgesetzte waren für mich nicht nachvollziehbar. Teilweise hatte ich den Eindruck, dass die Bewertungen meiner Mitarbeiter sehr willkürlich waren und man gute Bewertungen vermeidet, um diesen bei der nächsten Beförderungsrunde keine Argumente zu liefern. Wie soll, aber ein Mitarbeiter von Feedback profitieren, wenn dies nach strategischen Gründen vergeben wird.
1
Bewertung lesen
Es gibt Weiterbildungsmöglichkeiten, zum Teil Pflichttrainings und auch freiwillige Optionen. Die Kosten werden immer übernommen und es geht auch relativ einfach sich anzumelden. Da wurde wert gelegt, dass ich entsprechende Zertifizierungen erhalte. Allerdings: man musste sich immer anhören dass man dann ja weniger Zeit hat für Kunden und das zu Lasten der Auslastung geht, das hat den Spaß dann etwas gedämpft. Nach der Schulung musste man meist noch Mails beantworten, was durch die Blume von einem erwartet wurde.
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen?

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • PwC Deutschland wird als Arbeitgeber von Mitarbeitenden mit durchschnittlich 3,6 von 5 Punkten bewertet. In der Branche Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung schneidet PwC Deutschland schlechter ab als der Durchschnitt (3,9 Punkte). Basierend auf den Bewertungen der letzten 2 Jahre würden 67% der Mitarbeitenden PwC Deutschland als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Anhand von insgesamt 2231 Bewertungen schätzen 54% ihr Gehalt und die Sozialleistungen als gut oder sehr gut ein.
  • Basierend auf Daten aus 602 Kultur-Bewertungen betrachten die Mitarbeitenden die Unternehmenskultur bei PwC Deutschland als eher modern.
Anmelden