PwC Deutschland als Arbeitgeber

PwC Deutschland

1.225 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

1.225 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

683 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 281 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von PwC Deutschland über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Unprofessionell! Geht besser zu accenture!!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Pricewaterhouse Coopers AG in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nach über 1,5 Jahren nach den Ausritt bei PwC bekomme ich eine Aufforderung zur Rückzahlung von Reisekosten ohne dafür jegliche Belege vorzulegen. Nach zwei Wochen kommt direkt ein Schreiben vom Inkassobüro...
PwC scheint ja sehr professionell zu agieren, wenn sie über 1,5 Jahre brauchen um ein Defizit (angeblich) festzustellen, aber im zurückfordern direkt die große Geschütze auffahren.
Bei meinem neuen Arbeitgeber habe ich die Verantwortung für ein Projekt und derzeit bin ich dabei einen sehr großen Beratungsauftrag dafür zu vergeben. Nach diesem Schreiben ist PwC jetzt raus!! Wenn ihr so professionell agiert, werde ich keine weiteren Geschäfte mehr mit euch anstreben. Mein Netzwerk werde ich ebenfalls davon berichten.
NIE wieder PwC

Work-Life-Balance

Work-Work-Balance - bei PwC ist Work=Leben

Karriere/Weiterbildung

Ich rate jedem Bewerber von PwC abstand zu halten. Hier habt ihr mehr Probleme im Vergleich zu Vorteilen. Bei bspw. accenture habt ihr viel bessere Karrieremöglichkeiten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Realy? Gewinnmaximierung ohne moralischen Kompass!

Kollegenzusammenhalt

friss oder stirb ist hier der gelebte Purpose

Arbeitsbedingungen

Wochenarbeitsstunden von 80 h sind Standard und werden ganz klar erwarten! Arbeitszeitschutzgesetz gilt nicht für PwC!!


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Praktikum im Bereich NGOs / Nachhaltigkeit

3,9
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei PWC in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als Praktikantin wurde mir immer vollstes Vertrauen entgegengebracht, sodass ich eine Vielfalt von Aufgaben eigenständig verantwortete und gut auf den Berufseinstieg vorbereitet wurde.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider habe ich absolut keine gute Erfahrung mit dem rechtzeitigen Erhalt des Arbeitszeugnisses gemacht. Hier war extrem viel Eigeninitiative notwendig, um dieses mehrere Monate nach Beendigung des Praktikums zu erhalten. Ein absolutes No-Go für mich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Unternehmen mit leichten Schwächen

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei pwc in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life-Balance ist top.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel Englisch :-)!! Auch wenn es ein weltweites Unternehmen ist. Man kann manche Programme nicht einmal in Deutsch einstellen. Das verlangsamt die Prozesse doch um Einiges (gerade bei neuen Programmen).
Zu viele Programme. Sehr unübersichtlich und zeitaufwendig.

Verbesserungsvorschläge

Es gibt eindeutig zu viele Programme. Das überfordert schnell und macht die Arbeit unübersichtlich. Dazu viel zu viele Ansprechpartner für zu viele Gebiete. Es müsste eine Hotline (die dann jeweils das Anliegen an den richtigen Ansprechpartner verteilt) für alles geben.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist eigentlich gut. Durch Corona und Homeoffice allerdings schlecht zu bewerten, weil man sich nicht viel sieht (das ist kein Kritikpunkt!) Ich jedenfalls fühle mich wohl.

Work-Life-Balance

Habe ich in keinem anderen Unternehmen besser erlebt.

Gehalt/Sozialleistungen

Sind für meine Berufssparte gut. Mehr geht natürlich immer gern!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hat zum Teil jeder selbst in der Hand.
In (Pflicht-)Schulungen wird auf die Umweltaspekte getrimmt.

Kollegenzusammenhalt

Bei uns im Team gut

Umgang mit älteren Kollegen

Kann hier keine Diskriminierung feststellen.

Vorgesetztenverhalten

Ich denke, ich komme gut klar. Wenn man nichts anspricht, kann auch nichts geändert werden.

Arbeitsbedingungen

Sind top! Büro direkt am Hauptbahnhof. Sehr gut gelegen. Technische Ausrüstung ist 1a.

Kommunikation

Zwar eigentlich alles per E-Mail, gelegentlich per Telefon, aber für mich ok!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Als Anwalt ist man zu 30 % Sekretärin

2,2
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei pwc legal in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt kommt pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

intransparent

Verbesserungsvorschläge

Besonderheiten des anwaltlichen Berufes ernst nehmen.

Arbeitsatmosphäre

Leistung zählt kaum, entscheidend sind persönliche Präferenzen einiger weniger einflussreicher Personen. Es gibt kaum Assistentinnen, das ist eine bewusste Kostenentscheidung mit der Folge, dass die Anwälte enorm viel an typischer Sekretariatsarbeit machen müssen.

Work-Life-Balance

Grds. auch im grünen Bereich

Karriere/Weiterbildung

Für Anwälte kaum Fortbildung vorhanden. Externe Sachen werden selten genehmigt.

Gehalt/Sozialleistungen

unter Marktstandard

Kollegenzusammenhalt

teilweise okay

Umgang mit älteren Kollegen

Ziel von PwC Legal ist es , unterhalb der Partnerebene kaum ältere Kollegen zu beschäftigen. PwC will an sich niemand haben, der älter als 35 ist und noch nicht Partner.

Vorgesetztenverhalten

Wenig objektiv

Arbeitsbedingungen

Bestimmt super für eine Werbeagentur, da viele Apps gepusht werden, die aber für ein Anwaltskanzlei sinnvoll bis hinderlich sind. Absurde IT-Strukturen, die man keinen Mandanten empfehlen würde. Folge: extremer Aufwand für zig Apps, mit denen Verwaltungsfunktionen abgebildet werden. Digitalisierung ist ja grds. okay, aber Anwälte sollten nicht Experten für neue Travel-Tools werden ... völlig krank, was man als Anwalt hier alles selbst machen muss ...

Kommunikation

Vertuschen und unter den Teppich kehren ...

Gleichberechtigung

bei den unteren Rängen ja, je höher man geht, nein.

Interessante Aufgaben

Grds. okay


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Leoni Becker, Employer Branding
Leoni BeckerEmployer Branding

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für deine Beschreibung der Situation. Wir nehmen diese sehr ernst. Maßstab für unser Denken und Handeln sind unsere PwC-Ethikrichtlinien und Werte. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zu unserem Erfolg. Daher liegt es uns sehr am Herzen, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Eine kollegiale und wertschätzende Atmosphäre ist uns dabei besonders wichtig. Daher entspricht deine Wahrnehmung leider nicht unseren Ansprüchen. Das bedauern wir sehr.
Persönliche Wertschätzung sowie eine leistungsgerechte Vergütung besitzen einen hohen Stellenwert innerhalb unserer Unternehmenskultur. Daher bedauern wir deine Einschätzung dieser Aspekte. Wir bemühen uns stets darum, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei PwC wohlfühlen und eine angenehme von gegenseitigem Respekt geprägte Arbeitsatmosphäre herrscht.
Wir bedauern deine Einschätzungen in Bezug auf die fehlende Förderung bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir bemühen uns darum, die Stärken unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Weiterbildungen und fachliche Trainings individuell zu fördern, da unser Unternehmenserfolg vorrangig auf der Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter basiert.
Gerade das Thema Gleichberechtigung ist uns ein Anliegen: So fördern wir beispielsweise den Anteil von Frauen in Führungspositionen, indem wir gezielte Angebote machen, um familiäre und berufliche Bedürfnisse in Einklang zu bringen.
Weiterhin nehmen wir deine Kritik hinsichtlich der intransparenten Kommunikation sehr ernst, da offene Kommunikation und konstruktives Feedback zu den Grundwerten unserer Unternehmenskultur gehören.
Damit auf deine Wünsche und Bedürfnisse eingegangen werden kann, raten wir dir, mit deiner Führungskraft in den Dialog zu gehen, um deine Sichtweise der Dinge zu schildern und an einer gemeinsamen Lösung zu arbeiten.
Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback und nehmen es gerne mit, um uns weiterzuentwickeln und für die Zukunft daraus zu lernen.
Bei weiteren Fragen kannst du uns gerne direkt kontaktieren unter: DE_Karriere@pwc.com.
Viele Grüße,
Leoni vom PwC Karriere-Team

Lehrreiche Erfahrung - mehr nicht

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei PwC Legal AG DUS in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

IT-Ausstattung, Zusammenhalt des Teams am Standort, Mitarbeiterevents

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bürokratie, Bervormundung, Vorgesetztenverhalten, Arbeitsatmosphäre und die weiteren o.g. Punkte

Verbesserungsvorschläge

Bürokratie abbauen! Mitarbeiter nicht bevormunden! Keine leeren Versprechungen! Interne Prozesse deutlich verschlanken! Nicht die Interessen des Mandanten sind im Blick, sondern wie ihm irgendein tolles Produkt verkauft werden kann, was er angeblich braucht. dieser Blickwinkel muss verändert werden.

Arbeitsatmosphäre

Im Team sehr gut, insgesamt aber immer wieder chaotisch. Viel zu viel Bürokratie/Abstimmungsprozesse/Vorgaben/4-Augenprinzip. Freies, eigenverantwortliches Arbeiten nahezu ausgeschlossen. Völlig widersprüchliche Vorgaben/Erwartungshaltungen des Arbeitgebers, jeder versucht nur ständig, sich nicht angreifbar zu machen.

Image

Big 4

Work-Life-Balance

Seien wir ehrlich: Big 4. Und die unbegrenzte HomeOffice-Möglichkeit heißt ja nicht, dass eine bessere Balance entsteht...

Karriere/Weiterbildung

es wurde viel erzählt aber realistisch betrachtet blieb es dabei. Zwar gibt es en mass Online-Seminare, aber die erschöpfen sich meist in wenig brauchbaren Themen bzw. solchen, die nicht die tägliche Arbeit oder das Fachwissen betreffen

Gehalt/Sozialleistungen

lediglich akzeptabel, unter Marktdurchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

man strebt zumindest danach und gibt sich Mühe.

Kollegenzusammenhalt

Absolut super, hätte nicht besser sein können. Lag aber wohl auch daran, dass man Verbündete brauchte gegen "die da oben".

Umgang mit älteren Kollegen

schien ok zu sein

Vorgesetztenverhalten

Partner versuchen ständig, sich intern zu profilieren. Sehr unprofessionelles und unerwachsenes Verhalten

Arbeitsbedingungen

Sehr gute IT-Ausstattung. Räume am Standort Dus aber sehr altbacken und eher wie in einer Behörde (was auch zu den langatmigen Prozessen und Abläufen passt). Parkplatz im Haus.

Kommunikation

am liebsten würde ich keinen Stern geben. Die wesentliche Kommunikationsmethode sind Chatnachrichten. Auch in Gruppenchats werden einzelne Leute direkt angesprochen und z.B. auf angeblich fehlende Auslastungszahlen etc. hingewiesen. Inakzeptabler Führungsstil.

Gleichberechtigung

kann ich nicht viel zu sagen

Interessante Aufgaben

Durchaus vielseitige und abwechslungsreiche fachliche Aufgaben; ansonsten aber viel Schwachsinn dabei, insbesondere Verwaltungsaufgaben, die kein Mensch braucht oder versteht und die viel Zeit in Anspruch nehmen

Arbeitgeber-Kommentar

Leoni Becker, Employer Branding
Leoni BeckerEmployer Branding

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,
vielen Dank für deine kritischen und offenen Anmerkungen! Wir nehmen diese sehr ernst. Maßstab für unser Denken und Handeln sind unsere PwC-Ethikrichtlinien und Werte. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zu unserem Erfolg. Daher liegt es uns am Herzen, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Es tut uns leid, dass du deine Zeit bei PwC so empfunden hast. Umso bedauerlicher finden wir es jedoch, dass wir erst nach deinem Ausscheiden die Möglichkeit haben, uns damit auseinanderzusetzen.
Deine Einschätzungen zur Work-Life-Balance bedauern wir. Generell können im Beratungsumfeld Überstunden mitunter vorkommen. Dessen sind wir uns bewusst und bieten daher unterschiedliche Angebote wie FlexWork@PwC an, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine angemessene Work-Life-Balance bieten zu können.
Wir legen zudem sehr viel Wert darauf, das Potenzial jeder/s Einzelnen zu erkennen, ihre/seine Stärken zu fördern und entsprechend leistungsgerecht zu vergüten.
Daher bedauern wir deine Einschätzungen in Bezug auf die fehlende Förderung bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir bemühen uns darum, die Stärken unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Weiterbildungen und fachliche Trainings individuell zu fördern, da unser Unternehmenserfolg vorrangig auf der Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter basiert.
Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback und nehmen es gerne mit, um uns weiterzuentwickeln und für die Zukunft daraus zu lernen.
Bei weiteren Fragen kannst du uns gerne direkt kontaktieren unter: DE_Karriere@pwc.com.
Viele Grüße,
Leoni vom PwC Karriere-Team

PwC wird Marktführerschaft der Kostenstelle verlieren

1,4
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei PwC in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Einstellung und der Mitarbeiterumgang von PwC ist bereits zu den Mandanten durchgedrungen, so dass die wenigen Verbliebenen und neuen Mitarbeiter zukünftig durch den Abgang von Mandanten entlastet werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es sollten nur Personen Führungspositionen (Kostenstellenleitung, Partner und Direktoren) begleiten, die Branchenexpertise und Führungsqualitäten haben. Entweder sollte man die Werte, die man vorgibt zu leben, auch leben oder aufhören damit zu werben. Aus welchem Grund existieren Ethik-Grundsätze, wenn diese selbst von Personen der oberen Leitungspositionen nicht eingehalten werden?

Verbesserungsvorschläge

Ein eventueller Vorschlag von DE_Karriere@pwc.com sich mit dem Vorgesetzten in Verbindung zu setzen, ist nicht sinnvoll, da diese ihr Verhalten nicht möchten. Die Unternehmensleitung wurde auch bereits über die Umstände informiert. Es erfolgte keine Reaktion. Die eingerichtete Ethik-Kommission steht unter der Leistung

Arbeitsatmosphäre

Nach der eigenen Kündigung wird man nur noch wie das Letzte behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Die neue Kostenstellenleitung und die Vorgesetzten am Standort sollten sich erstmal Branchenkenntnisse aneignen und Führungsqualitäten erwerben. Die Kostenstellenleitung inne zu haben bedeutet noch lange nicht, dass man Mitarbeiter führen kann. Sonst hätten nicht über die Hälfte der Mitarbeiter am Standort gekündigt.

Arbeitsbedingungen

PwC wirbt seit Jahren mit Digitalisierung. Die bisherigen Investitionen waren sehr hoch, rausgekommen ist bisher nicht viel.

Kommunikation

Vorgesetzte kommunizieren in einem militärischen Befehlston mit den Ausscheidenden.

Gehalt/Sozialleistungen

Solange man nach dem Wunschdenke von PwC arbeitet, angemessene Vergütung, bei eigenen Ausscheiden wird das Geleistete unangemessen degradiert.

Interessante Aufgaben

Das ist aktuell das einzig Gute PwC. Der Job ist sehr abwechslungsreich.


Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Arbeitgeber-Kommentar

Leoni Becker, Employer Branding
Leoni BeckerEmployer Branding

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für deine offene und kritische Beschreibung Situation. Wir nehmen diese sehr ernst, weil Maßstab für unser Denken und Handeln nach wie vor unsere PwC-Ethikrichtlinien sind. Sie verpflichten uns zu ethisch korrektem Verhalten gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in jeglicher Situation. Ein solches von Dir beschriebenes Führungsverhalten tolerieren wir nicht. Daher möchte unser Ethik Office deinem Hinweis umgehend nachgehen. Das Ethik Office ist eine unabhängige neutrale Stelle, die jedem im Ethik Office eingegangenen Hinweis ausnahmslos nachgeht. Bitte melde dich daher bei unserer Ethik- und Compliance Helpline unter Tel.: +49 69 9585-7595 (auch anonym möglich). Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.
Viele Grüße, Leoni vom PwC Karriere-Team

Für Menschen ohne Hobbys, Familie und Freunde absolut empfehlenswert

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern bei PwC Deutschland in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kommt immer sehr drauf an mit wem man gezwungen ist zu arbeiten. Grds herrscht - selbst bei unwichtigen Dingen- Stress und Zeitdruck und ein übertriebener Leistungsanspruch.

Image

Jeder weiß wie der Hase läuft bei den Big 4..

Work-Life-Balance

-10 Sterne wenn es möglich wäre. Familie, ein Leben neben der Religion „PwC“, Hobbies oder andere Interesse als das Unternehmen sind Fremdwörter. Dass man Freitag nach 19 Uhr mit Freude noch etwas tun muss, was locker auch am Montag erledigt werden könnte, wird als selbstverständlich erachtet.

Karriere/Weiterbildung

Im Interview wird viel versprochen über angebliche Beförderungen und Weiterbildungen - leere Versprechungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Witz für das geforderte Arbeitspensum und die damit einhergehenden Abstriche. Selbst kleinere Beratungsunternehmen zahlen teilweise mehr.. unbezahlbar ist natürlich die Erfahrung die man angeblich sammeln könnte - bei der Erstellung der x.ten PowerPoint-Präsentation..

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel Brainwashing für die Umwelt betrieben, das muss man PwC lassen

Kollegenzusammenhalt

Das einzig wirklich positive.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Kollegen sind alle meist frisch aus dem Studium, kaum ältere Kollegen vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Alle tun auf super nett und verständnisvoll, aber das wichtigste ist und bleibt Umsatz. Auf individuelle Probleme und Wünsche wird keine Rücksicht genommen.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung war ok.

Kommunikation

Furchtbare Kommunikation - wo und mit wem man am nächsten Tag arbeiten muss wird einem mit Glück frühzeitig mitgeteilt. Selbst der Vorgesetzte weiß oftmals nicht wer / wo arbeitet.

Interessante Aufgaben

Habe ich nicht mitbekommen - vielleicht wird es anders wenn man 5 Jahre dabei war und man Aufgaben erhält, die sogar etwas mit dem Studium oder dem Fachbereich zu tun haben. Vorher: Praktikanten/ Sekretariatsaufgaben für die austauschbaren BWL-Bacheloranten


Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Leoni Becker, Employer Branding
Leoni BeckerEmployer Branding

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,
vielen Dank für deine kritischen und offenen Anmerkungen! Wir nehmen diese sehr ernst. Maßstab für unser Denken und Handeln sind unsere PwC-Ethikrichtlinien und Werte. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zu unserem Erfolg. Daher liegt es uns am Herzen, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Es tut uns leid, dass du deine Zeit bei PwC so empfunden hast. Umso bedauerlicher finden wir es jedoch, dass wir erst nach deinem Ausscheiden die Möglichkeit haben, uns damit auseinanderzusetzen.
Wir bedauern deine Einschätzungen in Bezug auf die fehlende Förderung bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir bemühen uns darum, die Stärken unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Weiterbildungen und fachliche Trainings individuell zu fördern, da unser Unternehmenserfolg vorrangig auf der Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter basiert.
Persönliche Wertschätzung sowie eine leistungsgerechte Vergütung besitzen einen hohen Stellenwert innerhalb unserer Unternehmenskultur. Daher bedauern wir deine Einschätzung dieser Aspekte sehr. Wir bemühen uns stets darum, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei PwC wohlfühlen und eine angenehme von gegenseitigem Respekt geprägte Arbeitsatmosphäre herrscht.
Ebenso bedauern wir deine Einschätzungen zur Work-Life-Balance. Generell können im Beratungsumfeld Überstunden mitunter vorkommen. Dessen sind wir uns bewusst und bieten daher unterschiedliche Angebote wie FlexWork@PwC an, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine angemessene Work-Life-Balance bieten zu können.
Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback und nehmen es gerne mit, um uns weiterzuentwickeln und für die Zukunft daraus zu lernen.
Bei weiteren Fragen kannst du uns gerne direkt kontaktieren unter: DE_Karriere@pwc.com.
Viele Grüße,
Leoni vom PwC Karriere-Team

War mal ganz gut

2,7
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei pricewaterhousecoopers in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Letztendlich geht es immer darum, die Scorecard des Partners zu Fülle

Arbeitsatmosphäre

Ganz ok

Image

Passt gut in den CV

Work-Life-Balance

Null, alles für den Topf des Partners

Karriere/Weiterbildung

Hängt vom Partner ab

Gehalt/Sozialleistungen

Ist nicht marktgerecht, selbst wenn man eine eigen Studie bezahlt, die das Gegenteil belegt

Kollegenzusammenhalt

Auf den unteren Ebenen reines Hauen und Stechen

Vorgesetztenverhalten

Alles gut solange nix schief geht

Arbeitsbedingungen

Gutes Equipment

Kommunikation

Mangelnde Transparenz

Gleichberechtigung

Diversity ist ein Witz und wird von den männlichen Kollegen auch nicht gewillt

Interessante Aufgaben

Hauptsache Auslastung


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Leoni Becker, Employer Branding
Leoni BeckerEmployer Branding

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für deine Beschreibung der Situation. Wir nehmen diese sehr ernst. Maßstab für unser Denken und Handeln sind unsere PwC-Ethikrichtlinien und Werte. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zu unserem Erfolg. Daher liegt es uns am Herzen, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Eine kollegiale und wertschätzende Atmosphäre ist uns dabei besonders wichtig. Daher entspricht deine Wahrnehmung leider nicht unseren Ansprüchen. Das bedauern wir sehr.
Gerade das Thema Diversity ist uns ein Anliegen: So fördern wir beispielsweise den Anteil von Frauen in Führungspositionen, indem wir gezielte Angebote machen, um familiäre und berufliche Bedürfnisse in Einklang zu bringen.Insgesamt spielen die Themen Diversity & Inclusion für uns eine wichtige Rolle, denn uns ist es wichtig, die Potenziale aller Menschen zu fördern, unabhängig von Religion, Herkunft, Alter, Geschlecht oder sexueller Identität.
Deine Einschätzungen zur Work-Life-Balance bedauern wir. Generell können im Beratungsumfeld Überstunden mitunter vorkommen. Dessen sind wir uns bewusst und bieten daher unterschiedliche Angebote wie FlexWork@PwC an, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine angemessene Work-Life-Balance bieten zu können.
Wir legen zudem sehr viel Wert darauf, das Potenzial jeder/s Einzelnen zu erkennen, ihre/seine Stärken zu fördern und entsprechend leistungsgerecht zu vergüten. Unsere Führungskräfte werden deshalb durch Weiterbildungen und fachliche Trainings stetig gefördert, um unseren Grundsätzen gerecht zu werden.
Weiterhin nehmen wir deine Kritik hinsichtlich der intransparenten Kommunikation sehr ernst, da offene Kommunikation und konstruktives Feedback zu den Grundwerten unserer Unternehmenskultur gehören.
Damit auf deine Wünsche und Bedürfnisse eingegangen werden kann, raten wir dir, mit deiner Führungskraft in den Dialog zu gehen, um deine Sichtweise der Dinge zu schildern und an einer gemeinsamen Lösung zu arbeiten.
Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback und nehmen es gerne mit, um uns weiterzuentwickeln und für die Zukunft daraus zu lernen.
Bei weiteren Fragen kannst du uns gerne direkt kontaktieren unter: DE_Karriere@pwc.com.
Viele Grüße,
Leoni vom PwC Karriere-Team

Tolles Praktikum!

4,6
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei PWC in Düsseldorf gearbeitet.

Work-Life-Balance

Falls mal Überstunden aufgebaut werden, weil mehr zu tun war, sind alle sehr danach bestrebt, dass diese zügig wieder ausgeglichen werden können.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht größtenteils paperless zu arbeiten und es gibt ein sehr detailliertes Mülltrennungskonzept.

Kollegenzusammenhalt

Super Team! Auch als Praktikantin wird man vollständig wertgeschätzt.

Arbeitsbedingungen

Es gibt ein eigenes Praktikanten Büro, man wird technisch sehr gut ausgestattet und Home Office ist auch für Praktikanten eine Möglichkeit, falls man mal von Zuhause arbeiten muss.

Kommunikation

Bei jeder Aufgabe, die man bekommt wird einem der Hintergrund der Aufgabe erläutert, um ein Verständnis für das Gesamtprojekt zu bekommen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Horrorpraktikum, Finger weg!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei PricewaterhouseCoopers International Limited in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Jeder lästert über jede, Cliquenbildung, Klatsch und Tratsch

Image

Möglicherweise das einzig positive

Work-Life-Balance

Am besten soll man jeden Tag bis 22 Uhr bleiben, obwohl den ganzen Tag nichts zu tun ist. Ein Danke hört man nie.

Karriere/Weiterbildung

in Praktikanten wird nicht investiert

Gehalt/Sozialleistungen

Praktikantenüblich schlecht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird bisschen auf Sustainability gemacht, allerdings nur fürs Image

Kollegenzusammenhalt

Nicht vorhanden, jeder ist auf seinen Vorteil bedacht

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es quasi keine, allein als ich in der Abteilung war haben 7 Leute gekündigt. Niemand hält es dort bis ins hohe Alter aus.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte haben ihre Lieblinge, wenn man nicht dazu gehört, bekommt man einfach keine Aufgaben, egal wie oft man darum bittet

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, viele Kollegen brüllen ihr Privatleben und -problemchen über den Gang, konzentriertes Arbeiten nicht möglich

Kommunikation

Man wird von seinen Vorgesetzten ignoriert und nicht in die Arbeit eingebunden

Interessante Aufgaben

Zahlen in Excel-Listen vergleichen, Namen abgleichen, Texte auf Rechtschreibung überprüfen...nichts wofür man auf die Uni gehen muss


Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Leoni Becker, Employer Branding
Leoni BeckerEmployer Branding

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für deine offene und kritische Beschreibung Situation. Wir nehmen diese sehr ernst. Maßstab für unser Denken und Handeln sind unsere PwC-Ethikrichtlinien. Sie verpflichten uns zu ethisch korrektem Verhalten gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in jeglicher Situation. Ein solches von Dir beschriebenes Führungsverhalten tolerieren wir nicht. Daher möchte unser Ethik Office deinem Hinweis umgehend nachgehen. Bitte melde dich hierfür bei unserer Ethik- und Compliance Helpline unter Tel.: +49 69 9585-7595 (auch anonym möglich). Deine Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.
Viele Grüße, Leoni vom PwC Karriere-Team

Mehr Bewertungen lesen