Navigation überspringen?
  

Rabobank Frankfurtals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?

Rabobank Frankfurt Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,18
Vorgesetztenverhalten
3,07
Kollegenzusammenhalt
3,08
Interessante Aufgaben
3,69
Kommunikation
3,19
Arbeitsbedingungen
3,73
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,84
Work-Life-Balance
3,40

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,72
Umgang mit Kollegen 45+
3,69
Karriere / Weiterbildung
2,99
Gehalt / Sozialleistungen
3,46
Image
3,31
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 11 von 26 Bewertern Homeoffice bei 6 von 26 Bewertern Kantine bei 19 von 26 Bewertern Essenszulagen bei 19 von 26 Bewertern Kinderbetreuung bei 1 von 26 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 13 von 26 Bewertern Barrierefreiheit bei 9 von 26 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 15 von 26 Bewertern Betriebsarzt bei 16 von 26 Bewertern Coaching bei 11 von 26 Bewertern Parkplatz bei 19 von 26 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 15 von 26 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 8 von 26 Bewertern Firmenwagen bei 5 von 26 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 9 von 26 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 8 von 26 Bewertern Mitarbeiterevents bei 16 von 26 Bewertern Internetnutzung bei 11 von 26 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 06.Dez. 2016
  • Mitarbeiter

Gleichberechtigung

Man wird gemobt und diskriminiert. Wen man einen Mitarbeiter nicht persönlich leiden kann dann versucht man ihm das Leben schwer zu machen und ihn aus der Firma zu eckeln.

Verbesserungsvorschläge

  • Professionelles Verhalten der Vorgesetzten

Contra

Dass man nach Sympathie urteilt, Mitarbeiter werden regelrecht gemobt und schikaniert wenn man sie loswerden will. Es wird viel hinter dem Rücken von Vorgesetzten über eigene Mitarbeiter gelästert. Ein total unprofessionelles Verhalten.

  • 31.Jan. 2016
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Keine
  • 28.Jan. 2016
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • -
  • 26.Jan. 2016
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit Kollegen 45+
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • 25.Jan. 2016
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit Kollegen 45+
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • 20.März 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Freundliches, wertschätzendes Miteinander

Vorgesetztenverhalten

Offene, klare und zielgerichtete Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Oberflächlich betrachtet sind alle sehr freundlich miteinander, jedoch wird oftmals direktes Feedback gescheut

Interessante Aufgaben

Umfassend, abwechslungsreich mit detaillierten Einblicken in die Unternehmensprozesse

Kommunikation

Im Vergleich zu anderen Unternehmen ist hier die Kommunikation offen und ehrlich und direkt - auch zu den Kunden

  • 04.Feb. 2015 (Geändert am 11.März 2015)
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
0,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit Kollegen 45+
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
0,00
Work-Life-Balance
0,00
Image
1,00
  • 20.Feb. 2015
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Schwer zu sagen, da viele Entscheidungen global getroffen werden.
  • 14.Feb. 2015
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit Kollegen 45+
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00
  • 05.Feb. 2015 (Geändert am 10.Feb. 2015)
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Haben keinen Sinn, am Führungsstil und der Qualität der Arbeit ändert sich sowieso nichts...

Contra

Inkompetenz, Kritikunfähigkeit und Vetternwirtschaft sind keine Fremdworte? Private Beziehungen zum Vorgesetzten für das berufliche Weiterkommen, mangelnde Führungsqualitäten und nicht vorhandene Kommunikation stellen kein Problem dar? Dann herzlich Willkommen bei der Rabobank/Rabodirect Deutschland.
Hier wird die individuelle Arbeit nicht objektiv betrachtet, sondern nach persönlichem Belieben bewertet. Dies liegt wohl daran, dass die jeweiligen Vorgesetzten selbst nicht die entsprechenden Kompetenzen besitzen, ihre Machtposition aber gerne ausspielen – und sich selbst nur allzu gerne auf die Schulter klopfen!
Mitarbeiter, die die beste Beziehung zum Chef/Chefin haben, werden am meisten gefördert, offene Kommunikation findet nicht statt. Nachdem dies auch bei einer Mitarbeiterbefragung öffentlich gemacht wurde, hat die Rabobank Workshops angesetzt, um eine offene Kommunikation, sowie die offene Äußerung zur Kritik anzuregen und Werte wie Gleichberechtigung in Erinnerung zu rufen. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass dort nach dem Motto „Wer den Mund aufmacht, hat ein Problem“ gearbeitet wird, daran haben auch Workshops nichts geändert. Vorgesetzte sind absolut kritikunfähig, Mitarbeiter, die ihre Meinung oder Kritik auch nur ansatzweise laut äußern, bekommen die Konsequenzen zu spüren oder werden systematisch „rausgeekelt“. Die Abteilungsleiter stehen zum größten Teil nicht hinter ihren Teams, sondern spielen gegen ihre eigenen Leute, um sich selbst im besseren Licht dastehen zu lassen. Das monatliche Mitarbeitergespräch ist eine reine Farce. Man muss damit rechnen, dass die Dinge, die man in einem vermeintlich vertraulichen 4-Augen-Gespräch äußert, letztendlich gegen einen verwendet oder sogar an andere Mitarbeiter weitergegeben werden. Professionalität, Vertrauen, soziale Kompetenz - Fehlanzeige! Grundsätzlich werden Probleme jeglicher Natur so lange unter den Tisch gekehrt, bis sie sich von alleine erledigt haben (die Hoffnung) oder eskalieren (die Regel). Fehler gibt hier nämlich niemand gerne zu, wer die Leidtragenden sind, dürfte nicht schwer zu erraten sein.
Die genannten Dinge sind allesamt belegbare Tatsachen und auch auf Führungsebene bekannt. So lange daraus jedoch keine Konsequenzen gezogen und ein Wechsel in leitenden Positionen stattfindet, wird sich in diesem Unternehmen leider nie etwas ändern...