Welches Unternehmen suchst du?
REBO Lighting & Electronics GmbH Logo

REBO Lighting & Electronics 
GmbH
Bewertung

Sehr gutes Arbeiten vor Ort

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Benefits und die Preise in der Kantine.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir nichts ein. Ich war gerne bei Rebo.

Verbesserungsvorschläge

Da ich Gleitzeit hatte, es genug Parkplätze eine Kantine mit frischen Essen die T Shirts gestellt wurden, könnte ich jetzt nichts sagen was noch zu machen wäre. Alles andere wäre jammern auf sehr hohen Niveau.

Arbeitsatmosphäre

Ich wurde sehr gut aufgenommen und eingearbeitet. Ich habe mich echt sehr wohlgefühlt dort.

Kommunikation

Über eine App erfährt man alles neues. Ob gute oder schlechte Nachrichten wird alles veröffentlicht

Kollegenzusammenhalt

Bei mir war der Zusammenhalt sehr gut.

Work-Life-Balance

Rebo kam mir mit allem sehr entgegen. Teils war ich sehr überrascht das es solche Firmen hier im Wartburgkreis gibt.

Vorgesetztenverhalten

Echt super. Immer hilfsbereit und zu jeder Frage immer eine gute professionelle Antwort mit Tipps, Vorschlägen und Lösungen.

Interessante Aufgaben

Leider werden keine neuen Werkzeuge vor Ort gebaut. Aber hin und wieder kommen kleiner Reparatur vor die man durch einen guten Maschinenpark beheben kann.

Gleichberechtigung

Ja sehr viele Frauen im Vorgesetzen Verhältnis. Aber alle samt sehr nett.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt sehr viele ältere die noch nie wo anders gearbeitet haben. Das ist heute auch selten.

Arbeitsbedingungen

Alles nach Vorschrift. Die Fürsorgepflicht den Angestellten gegenüber wird sehr ernst genommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durch Audits ständig geprüfte und überwacht.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich konnte mich nicht beklagen. Für die Gegend gutes Geld

Image

In der Gegend alter bekannte Hersteller von Beleuchtung im Automotivbereich.

Karriere/Weiterbildung

Durch Kontakt mit anderen Berührungspunkten habe ich erfahren das die Weiterbildung zum Industriemeister bezahlt wurde.