reha team Busch GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

  • Bremervörde, Deutschland
  • BrancheHandel
Kein Firmenlogo hinterlegt

10 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

10 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von reha team Busch GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Familienunternehmen mit allen Vor- und Nachteilen

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut durchorgarnisiert! Man kann sein Urlaub planen und bekommt ihn auch, egal was passiert. Es gibt genug Kollegen, die einen vertreten können und man hat immer ein offenes Ohr für einen, wenn mal was drückt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Entfernung zum Wohnort. Leider ist auf Dauer das Pendeln zu viel geworden!

Verbesserungsvorschläge

Leider ist das Unternehmen auf dem Land, daher etwas ab vom Schuß, aber sonst ist alles in bester Ordnung aus meiner Sicht!

Karriere/Weiterbildung

Man kann alles werden, muss aber auch nicht. Schon beim Einstellungsgespräch wurde mir vermittelt, dass man jede Position im Unternehmen bekleiden kann, oder eben auch einfach nur sein Job macht.

Gehalt/Sozialleistungen

Habe alles bekommen was ich wollte und bin überrascht gewesen, als man mir sagte, dass noch mehr geht, wenn man Ziele verfolgt und Projekte umsetzt!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Arbeit hat mir immer sehr viel Spaß gemacht, die Kollegen sind zuvorkommenden und man arbeitet zusammen, im Team.

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offenheit, Ehrlichkeit, Weiterbildungsmöglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

Ich finde es ist ein sehr strukturierender Betrieb


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

An sich ein netter Laden

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Egal was ist, man kann sich immer bei der Geschäftsführung melden. Man konnte auch kurzfristig mal eben frei bekommen, wenn man dem Motto vom Chef gefolgt ist. (Hauptsache der Laden läuft)

Karriere/Weiterbildung

Chef sagte immer, dass wenn man will, man alles im Betrieb machen oder werden kann.
Ob Abteilungsleiter oder Spezi für besondere Aufgaben...

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird mehr bezahlt als ich aus der Branche kenne!
Habe Vermögenswirksame Leistung und sogar eine MetallRente angeboten bekommen inkl. Zuschuss von der Firma.

Kommunikation

Über das System und Telefon kann man gut mit den Kollegen bei Problemen kommunizieren

Interessante Aufgaben

Definitiv jeden Tag was neues


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Ausbildung sieht anders aus

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf abgeschlossen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird leider nicht mal versucht das Arbeitsklima zu verbessern. Es wird einfach ignoriert. Die Mitarbeiter und ihr Wohlergehen steht fast an letzter Stelle.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation mit den Mitarbeitern. Mehr Personalentwicklung und Förderung. Bessere Einsatzplanung und Personalbedarfsplanung. Mehr Motivation für die Mitarbeiter schaffen.

Arbeitsatmosphäre

Deine Arbeit (für einen Auszubildenden viel zu viel!!!!) wird nicht wertgeschätzt. Wird Kritik geäußert wird man schlechter behandelt oder ignoriert. Zum Teil durch das Verhalten aus dem Betrieb geekelt. Hat Anfangs sehr viel Spaß gemacht. Aber viele Mitarbeiter sind unzufrieden. Kaum Lob vom Arbeitgeber, nur Kritik. Schlechte Laune, da zu wenig Personal, dadurch Kundenbeschwerden.

Karrierechancen

Nur zum Teil werden Azubis übernommen. Aufstiegschancen zur Filialleitung kaum möglich.

Arbeitszeiten

9-18 Uhr, Samstags 8:30-13 Uhr. Dafür dann in der Woche einen Ausgleich 9-13 Uhr

Ausbildungsvergütung

Ist soweit ich weiß das Mindestgehalt für die Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel. Ist aber nun mal ein kleiner Familienbetrieb, deswegen ist es nachvollziehbar.

Die Ausbilder

Es gibt leider keinen offizieller Ausbilder oder einer verantwortliche Person für Auszubildende.

Spaßfaktor

Die Arbeit mit den Kollegen und Kunden macht an sich Spaß. Allerdings wird man irgendwann nicht mehr gefordert und viel alleine gelassen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Als Azubi im ersten Lehrjahr wirst du alleine gelassen, musst sehr selbstständig arbeiten, bis zu einem Punkt an dem man nicht mehr kann. Viele Dinge muss man sich selbst beibringen. Das (fast) alleinige Anlernen von neuen Kollegen gehört auch bereits im 1. Lehrjahr dazu. Wichtige kaufmännische Aspekte, die einem eigentlich laut Rahmenplan beigebracht werden sollen, werden dir nicht beigebracht.

Variation

Jeden Tag die selben Aufgaben, nur selten kommt mal etwas neues vor. Teilweise im Büro oder der Abrechnung eingesetzt.

Respekt

Gegenüber und von Mitarbeitern auf jeden Fall gegeben. Kann man vom Arbeitgeber aber nicht erwarten. Äußert man Kritik oder ist dem Arbeitgeber zu oft krank (aufgrund der Arbeitsverhältnisse) wird man nicht mehr respektiert und teilweise sogar ignoriert.

unglaublich- aber wahr!

1,8
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslungsreiche Arbeit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Menschlich, soziale Inkompetenz. Aufgesetzte Freundlichkeit, häufige Kritik und immer höhere Anforderungen an das Personal. Starke hierarische Strukturen. Schuldzuweisungen untereinander.

Verbesserungsvorschläge

Motivation, Belohnung der Mitarbeiter. Zusammenhörigkeitsgefühl fördern.

Image

Für die Kundenzufriedenheit wird absolut alles gegeben, auch für offensichtlich nicht zufrieden zu stellende Kunden. Mitarbeiter werden von Vorgesetzten nicht positiv motiviert. Sehr angespannte Arbeitsatmosphäre. Selbstständiges arbeiten wird gefordert und gleichzeitig verurteilt. Insgeheim träumt jeder von einer anderen Arbeitsstelle!

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gutes Personal, für die Kundenzufriedenheit wird alles gegeben, auch für nicht zu friedenzustellende Kunden. Sehr angespanntes Arbeitsklima , jeder ist sich selbst der Nächste. Chef steht nicht hinter seinen Mitarbeitern, schade! Tipp: Kurs in Mitarbeiter- Motivation belegen, wirkt Wunder! Sonst träumt fast jeder von einer anderen Arbeitsstelle.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeiten mit großem Freiraum für eigene Entscheidungen

4,4
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man ehrlich ist und sich auch mal traut Vorschläge zu machen, dann wird man immer unterstützt. Von allen. Gibt auch mal jemanden der einem davon abrät, aber das sind die ewigen Bedenkenträger. Die bremsen sich oftmals selbst aus und schieben dann die Schuld auf andere. Ich freue mich jedenfalls, dass ich meine Möglichkeiten ausschöpfen kann und tue das auch.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel Streß durch viele unüberschaubare Vorgaben von Aussen. Der Chef sollte sich öfter dageben wehren und denen mal den zeigen wie schwer es ist, fehlerfrei zu arbeiten. Das zermürbt und sorgt für Streß. Mir fällt aber auch keine Lösung ein.

Arbeitsatmosphäre

Mal gut, mal angespannt. Aber immer auf den gemeinsamen Erfolg ausgerichtet. Ist nicht immer einfach, wenn soviele Leute an einem Arbeitsgang beteiligt sind, aber geht nicht wirklich viel anders. Ich wüßte jedenfalls nicht wie. Tenor: hart aber herzlich.

Image

Durch Fachleute und Vertreter bekommt man immer wieder zu hören, dass der Betrieb vorbildlich organisiert ist. Zertifizierungen und alles was es sonst an Qualitätskontrollen gibt werden immer wieder mit Bestnoten bestanden. Qualität wird hier gelebt. Aber es gibt auch immer wieder Kollegen, die das als Schikane ansehen. Die haben eben noch die Vorstellung, dass der Chef für alles zuständig ist. Bloß keine Verantwortung übernehmen.

Work-Life-Balance

Braucht man mal unverhofft frei, gibt es immer eine Möglichkeit und jeder hilft jedem. Urlaubsvertretung klappt - fast - reibungslos und eine Lösung ist garantiert. Man wird im Urlaub auch in Ruhe gelassen und nicht ständig angerufen.

Karriere/Weiterbildung

Wer möchte, kann sich immer weiter qualifizieren. Azubis werden wöchentlich von der Chefin ausgebildet. Finden alle gut. Ergebnis ist auch sehr gut. Der Zusammenhalt wird dadurch stetig verbessert, weil jeder um die Probleme der anderen weiß. Es macht Spaß sich zu engagieren, weil man sich auch ein gutes Stück selbstverwirklichen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Geld könnte mehr sein. Ist aber im Mittelfeld in der Gesundheitsbranche, wie ich festgestellt habe. Arzthelferinnen verdienen deutlich weniger. Die Krankenkassen sorgen schon dafür, dass nicht soviel verdient werden kann..... Viele Vorgaben und gnadenlose Konsequenzen bestimmen die Arbeit. Aber da kann der Chef ja nichts dafür.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Energie einsparen, gut organisiert arbeiten und Zettelboxen mit selbstgeschnittenem Papier befüllen. Erstens weil es Geld spart, aber auch weil es die Umwelt schont.

Kollegenzusammenhalt

Zu verbessern gibt es immer was, aber "wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" trifft es wohl am besten. Bemerkenswert ist die Anzahl langjähriger Mitarbeiter. Dann kann es also nur gut sein. Ich fühle mich jedenfalls unterstützt und geachtet.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gilt keiner als zu alt. Fachwissen und Einsatzfreude bestimmen den Stellenwert in der Firma. Dadurch ist auch das Betriebsklima sehr ausgewogen.

Vorgesetztenverhalten

Der Chef ist seit Jahren dabei die Fundamente der Firma zu festigen und schont sich selbst nicht. Noch einer vom alten Schlag, würden meine Eltern sagen. Der Stress hinterläßt allerdings auch seine Spuren. Geduld ist nicht seine Stärke, aber dafür Durchhaltevermögen. Das sichert mir den Arbeitsplatz und das ist dabei das Wichtigste finde ich.
Man kann jedenfalls immer auf Hilfe hoffen, wenn man mal nicht weiter weiß.

Arbeitsbedingungen

Alles neu, modern, super gute Technik und familiär. Hier kann man sich wohl fühlen und die Arbeit macht gleich doppelt soviel Spaß.

Kommunikation

Auch hier gibt es immer noch Möglichkeiten zur Verbesserung. Aber es wird transparent kommuniziert und keiner wird hier für Dumm verkauft. Ehrlichkeit ist Trumpf. Finde ich gut. Da weiß man, woran man ist.

Gleichberechtigung

Sogar als Azubi hat man gleich Redefreiheit und Vorschläge werden genauso ernst genommen. Eigenständigkeit und sorgfältiges Arbeiten ist allerdings Grundvoraussetzung für gute Laune.

Interessante Aufgaben

Nichts für Faule oder Drückeberger. Aber wenn man seine Energie und Idee einbringen will, dann ist man hier gut untergebracht. Mehr Eigenständigkeit und Freiraum kann man in einem kleinen Betrieb nicht bekommen. Fast schon als wäre man Selbstständig, nur dass man nicht mit dem Ergebnis allein da steht.
Für mich Ansporn, für manche Überforderung. Die gehen dann auch wieder und reden schlecht über andere anstatt ihre eigene Beteiligung mal zu reflektieren. So lenkt man von seiner eigenen Unfähigkeit gern ab, das kennt man ja.

Fair, nett, alle Möglichleiten sich weiter zu entwickeln

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Grauenhaftester Arbeitgeber in der Umgebung

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiterbewertung: 2,3 von 5 Sternen

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

unzumutbar

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2014 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben