Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Renault Retail Group Deutschland 
GmbH
Bewertung

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

Unternehmen in Ordnung, mangelnde Führungskompetenzen, miserable Kommunikation, keine Entwicklung!

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Renault Retail Group Deutschland GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt gut, IT ok, schicke Autos

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dies ist in den Textfeldern oben zu sehen. Ich finde es schade, dass ein Unternehmen mit gutem Potenzial (schicke & innovative Fahrzeuge, führend im E-Mobilitätsbereich, etc.), sich in internen Missständen verstrickt und somit nur ein Bruchteil einer möglichen Performance abliefert. Einzelne Führungskräfte sind das Sprachrohr der Geschäftsführung und versuchen mit aller Kraft, Macht und Entscheidungsgewalt zu zeigen, indem sie sich als "Hardliner" ausgeben, Aufgaben mit unnötigem Druck verteilen und schlecht über andere Personen reden. Schade.

Verbesserungsvorschläge

Klare Kommunikation herstellen, Führungskräfte schulen und ggf. ersetzen um so Motivation, Innovation und Image zu steigern, Mitarbeiter fördern und fordern, positives und negatives aus vergangenen Geschäftsjahren reflektieren und in der Zukunft verbessern, der Management des Unternehmens eine "rote Linie" geben die einheitlich verfolgt wird

Arbeitsatmosphäre

Mittelmäßig.

Kommunikation

Miserabel. Hier zeigt sich ein Problem des Unternehmens. Führungskräfte sind nicht in der Lage adäquat und einheitlich zu kommunizieren. Email Verteiler sind unvollständig, sodass relevante Informationen nicht an jeden beteiligten Mitarbeiter gehen. Viel Kommunikation findet hinter dem Rücken statt, sodass Personen (auch in leitenden Positionen) untergraben werden. Es wird sehr unverbindlich kommuniziert: Heute wird "A" gesagt, morgen dann "B".

Kollegenzusammenhalt

Absolut in Ordnung.

Work-Life-Balance

Absolut ok, wenn man sich selbst effizient organisiert und auch klar "nein" sagen kann. Last-Minute Aufgaben der Direktoren sowie der Geschäftsführung sind die Regel.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten in der Zentrale hat keinen Stern verdient. Ich bezweifle das einer der Direktoren auch nur ein Führungskräfte Training oder ähnlich besucht hat. Ein Großteil der Vorgesetzten ist nett, allerdings absolut inkompetent was Mitarbeiterführung und Entwicklung angeht. Niemand achtet auf das Wohl bzw. die Entwicklung des einzelnen Mitarbeiters. Es wird gemacht, was die Geschäftsführung erwägt ohne sich überhabt zu fragen, ob es realistisch umsetzbar ist. Ich habe keinen Vorgesetzten erlebt, der sich für den einzelnen Mitarbeiter oder sein Team einsetzt. Schuld wird beim Mitarbeiter gesucht, obwohl der Vorgesetzte Initiator des Missstandes war.

Interessante Aufgaben

Aufgaben ok. In meinem Fall habe ich sehr viele Vorschläge für weitere Aufgabenfelder erbracht, diese wurden als sehr gut eingestuft, allerdings nie umgesetzt, frei nach dem Motto: "Das war schon immer so, das wird auch weiterhin so gemacht"

Arbeitsbedingungen

Neue Möbel und neue IT wird erst einmal unter den Direktoren aufgeteilt, bevor die Mitarbeiter ausgestattet werden, die diese viel dringender benötigen. Ansonsten ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Anstatt Dienstreisen via Bahn oder ähnlich zu bewältigen, soll der Dienstwagen bzw. der Wagen des Unternehmens benutzt werden. Angebliche Kostenrestriktion für Dienstreisen. Keine rote Linie die von der Geschäftsführung verfolgt wird.

Gehalt/Sozialleistungen

In Ordnung. Bonus System ist schlecht verständlich.

Image

Aufgrund miserabler Führungskräfte und dem Fehlen einer "roten Linie" seitens der Geschäftsführung ist das Image nicht besonders gut. Offensichtliche Fehlentscheidungen, egoistisches Verhalten von Vorgesetzten und mangelnde Kommunikation erzeugen negative Kommunikation in sehr vielen Bereichen des Unternehmens

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance. Ich wurde mehrfach nach Weiterbildungen / Sprachkursen gefragt. Jedesmal habe ich mein Interesse bekundet und aktiv Trainings usw. vorgeschlagen, wurde aber alles ignoriert.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen