Navigation überspringen?
  

rlc | packaging groupals Arbeitgeber

Deutschland Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

rlc | packaging group Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
2,50
Schnelle Antwort
2,75
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,33

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
2,33
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
2,33
Zufriedenstellende Antworten
2,67
Erklärung der weiteren Schritte
2,33
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 12.Mai 2017
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Sehr angenehm!

Mit Arbeitgeber-Kommentar
  • 30.Sep. 2015
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Unseriös

1,40

Kommentar

Erst wurde eine Zusage gegeben und es wurde ausgesagt, dass der Arbeitsvertrag übersendet wird. Dieser kam allerdings nich am vereinbarten Termin. Daraufhin habe ich mehrmals versucht jemanden in der Personalabteilung zu erreichen, was nicht möglich war. Drei (!) Tage vor Arbeitsbeginn kam dann plötzlich eine Absagen, mit der Begründung, dass die Stelle doch nicht benötigt wird.
Absolut unseriös, wie hier mit Bewerben umgegangen wird!
Ich empfehle jedem Bewerber diese Firma zu meiden.

Mit Arbeitgeber-Kommentar
  • 22.Apr. 2015
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Nach Eingang meiner Bewerbung wurde ich direkt am nächsten Tag angerufen und per Telefon interviewt. Kurz darauf folgte die Einladung zum Vorstellungsgespräch in der selben Woche. Hier wurde ich im ersten Satz bereits darauf hingewiesen, dass das Gespräch nur sehr kurz gehalten würde und alles ein bisschen schneller gehen müsste. Vielleicht stand schon jemand anderes für die Position fest? Entsprechend oberflächlich und kurz angebunden wurde ich befragt, die zuständige Personalerin stellte gar keine Fragen. Nach 15 Minuten war das Gespräch beendet und es wurde versprochen in genau 5 Tagen eine Antwort zu geben. Diese blieb leider aus. Nach 2 Wochen fragte ich selbst einmal nach dem aktuellen Stand, auch hier erstmal keine Reaktion. Erst zwei weitere Wochen später kam eine Standardabsage per E-Mail.

Mit Arbeitgeber-Kommentar
  • 26.Apr. 2013
  • Bewerber

Kommentar

Auf meine Bewerbung als Volljuristin erhielt ich zeitnah eine Eingangsbestätigung und rund drei Wochen später eine Absage. Durchaus ein übliches Prozedere und so an sich nicht zu beanstanden, aber:
Die Absage war leider geschlechtsspezifisch falsch adressiert (Sehr geehrter Herr XY) obwohl mein Vorname eindeutig weiblicher Natur ist, das Bewerbungsscheiben entsprechen abgefasst und der Bewerbung auch ein Foto beigefügt war. Das erweckte schon einmal den Eindruck, dass das Anschreiben nicht über das 3. Wort hinaus gelesen wurde.
Die Absage enthielt die Signatur XY
Praktikant Personalmanagement ohne den Zusatz „i. A.“ (im Auftrag). Werden bei der rlc packaging group Personalentscheidungen von Praktikanten getroffen?
Wenn ein Unternehmen seiner Homepage nach die Besten will, die Aufgaben zuverlässig lösen, erwarte ich als Bewerber (egal ob ich mich als Lagerist, Sekretärin oder Jurist bewerbe), dass mit mir entsprechend umgegangen wird. Bewerber sind schließlich keine lästigen Bittsteller.