Workplace insights that matter.

Login
RMW Wohnmöbel GmbH & Co. KG Logo

RMW Wohnmöbel GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

26 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 52%
Score-Details

26 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von RMW Wohnmöbel GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Guter Ausbildungsbetrieb mit viel Verantwortung

4,6
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei RMW Wohnmöbel GmbH & Co. KG abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation mit den Mitarbeitern funktioniert meiner Meinung nach sehr gut. Neben regelmäßigen Betriebsversammlungen wird der Mitarbeiter über das RMW-Intranet über jegliche Art von Neuigkeiten, Änderungen, etc. informiert. Gerade jetzt in der Corona-Krise wurde diese Plattform bestens genutzt und z. B. über Impfangebote seitens RMW ausführlich informiert.
Das moderne Verwaltungsgebäude mit seinen schönen Großraumbüros und das angenehme Arbeitsklima ist ebenfalls ein großer Pluspunkt. Außerdem ist die offenherzige, kompromissbereite Einstellung der Geschäftsführung positiv hervorzuheben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Auch wenn sich hier in den vergangenen Jahren schon etwas getan ist das Lohnniveau leider noch immer vergleichsweise niedrig, was gerade in der Produktion für eine hohe Fluktuation und Einbußen in der Qualität der Möbel sorgt. Zudem habe ich auf der Basis von persönlichen Gesprächen erfahren, dass sich einige Mitarbeiter aus der Produktion leider von ihren Vorgesetzten bzw. Meistern nicht genügend wertgeschätzt fühlen.

Verbesserungsvorschläge

Die Erhöhung des unternehmensweiten Lohnniveaus, um die Zufriedenheit der Mitarbeiter wesentlich zu erhöhen und diese langfristig zu halten.
Eine Anpassung der Überstunden-Regelung würde ebenfalls maßgeblich zu diesem Bestreben beitragen und das Image stark verbessern.
Auch die Mitarbeiterwertschätzung muss (zumindest im Bereich der Produktion) besser werden.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima ist top. Man ist von super Kollegen umgeben, welche alle sehr kompetent sind und mit denen man im Arbeitsalltag auch häufig gemeinsam lachen kann. Neben der Arbeit werden auch des Öfteren Events, z. B. Wandertage, veranstaltet.

Karrierechancen

Die Übernahmechancen nach der Ausbildung sind bei RMW extrem gut - fast schon garantiert. Aufgrund der relativ flachen Hierarchien sind die Aufstiegschancen allerdings etwas beschränkt. Dennoch besteht nach der Ausbildung die Möglichkeit bei guten Leistungen in eine bestimmte Richtung gepusht zu werden. Die Geschäftsführung ist hier sehr entgegenkommend und wohlwollend für junge Erwachsene.

Arbeitszeiten

In fast allen Abteilungen kann man seine Arbeitszeiten sehr flexibel für sich persönlich gestalten (überwiegend Gleitzeit). Falls es mal zu Überstunden kommen sollte, werden diese auf einem Stundenkonto gesammelt und können dafür dann an anderen Tagen wieder abgebaut werden. Auch private Termine, die mal ungünstig liegen und in die Arbeitszeit fallen, können nach Abstimmung mit den Kollegen und unter Berücksichtigung des Stundenkontos ohne Probleme wahrgenommen werden.

Ausbildungsvergütung

Das Ausbildungsgehalt ist in allen drei Lehrjahren solide, dennoch besteht hier - gerade im Blick auf andere Ausbildungsbetriebe - noch etwas Luft nach oben. Neben dem Ausbildungsgehalt gibt es auch für Azubis noch weitere Boni-Zahlungen, die allerdings ebenfalls noch ausbaufähig sind.
Auf die pünktliche monatliche Zahlung kann man sich definitiv verlassen.

Die Ausbilder

Das Ausbilderteam hat immer ein offenes Ohr für persönliche Anliegen. Zwischen Ausbilder und Auszubildenden besteht ein vertrauensvolles Verhältnis und es werden gelegentlich auch Azubi-Events veranstaltet, bei denen man viel erlebt und als Team zusammenwächst. Insbesondere wenn es auf die Abschlussprüfung zugeht wird man fachlich sehr gefördert und unterstützt.

Spaßfaktor

Durch die allgemeine Vielseitigkeit und die tollen Kollegen ist der Spaßfaktor auf der Arbeit insgesamt sehr hoch.

Aufgaben/Tätigkeiten

Grundsätzlich trägt man bei RMW auch als Azubi viel Verantwortung und wird sehr in die Prozesse mit eingebunden. Dadurch wächst und reift man meiner Meinung nach im Laufe der Zeit sehr mit seinen Aufgaben heran.
Innerhalb der Abteilungen bekommt man sehr viele und tiefe Einblicke.
Die Büros und die Arbeitsplatzausstattungen sind sehr gut und modern - meistens hat man sogar zwei eigene Bildschirme.

Variation

Im Ausbildungsplan sind für alle Azubis viele verschiedene Abteilungen vorgesehen. Meist nach 3-4 Monaten kommt man in die nächste Abteilung.
Je nach Abteilung sind manche Aufgaben natürlich mal mehr und mal weniger spannend. Phasenweise kann es dann schon mal etwas monoton werden, was aber denke ich auch ein Stück weit normal ist. Langeweile hingegen ist eher ein Fremdwort, normalerweise ist man rund um die Uhr immer gut beschäftigt.

Respekt

Der Umgang mit den Azubis ist sehr respektvoll. Jeder Einzelne wird als vollwertiges Teammitglied gesehen.

Akkord ohne Gerechtigkeit

3,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Rietberger Möbelwerke gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kommt relativ gut in die Arbeit rein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeit ist an manchen Plätzen zu stressig

Verbesserungsvorschläge

Bessere und vorallem Akkordzahlung

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsklima war ok

Work-Life-Balance

Normale 40 Std Woche, leider waren dir Urlaubstage sehr rar gesäht, da Weihnachten und Sommer fest geplant waren

Kollegenzusammenhalt

Umgang unter Kollegen war stehts locker

Kommunikation

Regelmäßig wurden die Zahlen der Produktion uns mittgeteilt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist für dir Leistung mehr als lächerlich


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Janina HeinzePersonalreferentin

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für die ehrliche Rückmeldung.

Der kollegiale Umgang untereinander und eine offene Kommunikation im Unternehmen sind uns sehr wichtig, daher freuen wir uns, dass auch Sie uns für diese Aspekte ein positives Feedback geben.

Zu denen von Ihnen kritisierten Punkten und Verbesserungsvorschlägen werden wir uns beraten und Optimierungspotential ausfindig machen. Akkordarbeit kommt jedoch in keinem Teil unserer Produktion vor. Durch die große Vielfalt und Individualität unserer Produkte, bedürfen die Arbeitsschritte unterschiedlich viel Zeit, die unsere Mitarbeiter jeweils zur Erledigung bekommen.

Die aktuelle Lohn- und Gehaltsstruktur haben wir selbstverständlich immer im Blick. Erst kürzlich (Anfang September) hat es für alle Mitarbeiter eine Lohnerhöhung gegeben. Auch in der kommenden Zeit wird es weitere Erhöhungen für alle Mitarbeiter geben.

Sollte bei Ihnen der Wunsch nach einem persönlichen Gespräch mit der Geschäftsführung, dem Betriebsrat oder der Personalabteilung aufkommen, können Sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen.

Viele Grüße
Janina Heinze aus der Personalabteilung

Solider Arbeitgeber mit Luft nach Oben

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei RMW Wohnmöbel GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Zahlung, es gibt tolle Weihnachtsfeiern und Sommerfeste, viele nette Kollegen und eine tolle Produktpalette, welche eigentlich immer den Geschmack der Kunden trifft.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie oben schon erwähnt, ist RMW ein noch recht junges Unternehmen, welches wahnsinnig schnell gewachsen ist. Es gibt noch viele Probleme die dadurch nicht gänzlich behoben werden konnten. Thema Lohn ist bei vielen Kollegen sehr präsent. Häufiger Mitarbeiter Wechsel und dass damit verbundene ständige neue anlernen schlägt sich oft in Qualität und Quantität nieder.

Verbesserungsvorschläge

Erhöhung der allgemeinen Lohnstruktur um die gefühlt recht hohe Fluktuation zu vermeiden. Ich denke, mit mehr Mitarbeitern, die was von ihrem Beruf verstehen und durch gute Bezahlung lange bleiben, kann man langfristig noch mehr Erfolg haben.

Arbeitsatmosphäre

Unter Kollegen überwiegend gut

Image

Auch hier gibt es noch viel Nachholbedarf.

Work-Life-Balance

Hoher Auftragsbestand bedeutet halt auch mal Überstunden, was natürlich positiv zu werten ist. Darunter leidet diese Bewertung natürlich ein wenig.

Karriere/Weiterbildung

Keinem werden hier Steine in den Weg gelegt.
Auch nach der Ausbildung werden diese Mitarbeiter unterstützt, wenn Sie sich weiterbilden wollen (Techniker, Meister etc.)

Gehalt/Sozialleistungen

Da muss definitv bald was passieren, andere Arbeitgeber zahlen da teilweise deutlich mehr.
Sehr positiv hingegen ist die extrem pünktliche Zahlung jeden Monat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt ein paar soziale Angebote wie ein Job-Rad etc.
Da RMW im Vergleich zu einigen anderen Unternehmen noch recht „jung“ ist, muss sich da noch ein wenig mehr entwickeln, aber das wird angepackt.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Abteilungen Super, Schichtübergreifend noch verbesserungsfähig.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter werden geschätzt und bei passenden Engagement auch gefördert.

Vorgesetztenverhalten

Ich persönlich bin da sehr zufrieden. Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Vorgesetzten wo das nicht unbedingt zutrifft.

Arbeitsbedingungen

Das Hauptwerk ist sehr modern, die 2 "Nebenwerke" sind veraltet aber werden bald in einer neuen Halle mit neuen Maschinen zusammengeführt.

Kommunikation

Aufgrund des sehr schnellen Wachstums der letzen Jahre noch stark verbesserungsfähig.
Das vor kurzem eingeführte Intranet ist ein guter Info Austausch

Gleichberechtigung

Keinerlei benachteiligungen gegnüber Frauen.
Frauen haben hier zudem die gleichen Aufstiegs Chancen wie alle anderen auch.

Interessante Aufgaben

Kommt klar auf die Abteilung an, wo man eingesetzt ist.

Arbeitgeber-Kommentar

Janina HeinzePersonalreferentin

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,

vielen Dank für das ausführliche Feedback und die ehrliche Rückmeldung.

Wir werden uns zu den angesprochenen Kritikpunkten und Verbesserungsvorschlägen beraten und Optimierungspotential ausfindig machen. Zeitgleich steht Ihnen bei Interesse an einem persönlichen Gespräch mit der Geschäftsführung, dem Betriebsrat oder der Personalabteilung immer die Tür offen.

Viele Grüße
Janina Heinze aus der Personalabteilung

Nicht zu empfehlen

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei RMW Wohnmöbel GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünkliche Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Bezahlung und den Umgang mit den Mitarbeitern die sehr oft wechseln .

Verbesserungsvorschläge

Sollte mehr auf gute und zufriedene Mitarbeiter achten , dann stimmt auch die Qualität.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlecht weil Kollegen sich gegenseitig fertig machen , Machtkrieg auch unter den Schichten. Kein Lob von Vorgesetzten.

Image

Die meisten Mitarbeiter reden nicht gut über die Firma . Nach außen gut , innen schlecht .

Work-Life-Balance

Viel Überstunden , schlechte Führungskräfte dadurch schlechtes Betriebsklima , wenig Urlaub der schon fast komplett verplant ist .

Karriere/Weiterbildung

Wer sich gut verkaufen kann kommt weiter, auch wenn man sonnst nichts kann .

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist nicht besonders , die Sozialleistungen gehen . Kein Weihnachts oder Urlaubsgeld .

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Altersvorsorge geht , Mülltrennung ist ordentlich .

Kollegenzusammenhalt

Gibt es noch teilweise, wird aber immer weniger auch weil immer mehr gute Mitarbeiter das Unternehmen verlassen , Unter den einzelnen Schichten ist es noch schlechter .

Umgang mit älteren Kollegen

Auf ältere Kollegen wird keine Rücksicht genommen , im Gegenteil , wer nicht mehr kann wird erst recht mit schwerer Arbeit bedacht .

Vorgesetztenverhalten

Inkompetente und überforderte Vorgesetzte und ungerechte Behandlung der Mitarbeiter. Wer schleimt kommt weiter . Gute Arbeit wird nicht anerkannt .

Arbeitsbedingungen

Nicht Gut , Schlechtes Betriebsklima , Hitze in den Hallen im Sommer im Winter kalt und gemeckert wird immer auch ohne Grund .

Kommunikation

Kommunikation sehr schlecht , von Oben wie auch von den Vorgesetzten die entweder selber nichts wissen oder von Oben nichts gesagt bekommen .

Gleichberechtigung

Es gibt gar keine . Fremdwort . Arbeitskräfte werden nicht sehr geschätzt.

Interessante Aufgaben

Viel monotone Arbeit , selten was Interessantes und sehr ungleiche Arbeitsverteilung.

das kann ich nicht nicht ich weiss auch nicht was gemeint ist

3,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Rietberger Möbelwerke gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

es wird pünktlich bezahlt jeden monat

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das kann ich nicht sagenund möchte ich auch nicht

Verbesserungsvorschläge

dax weiss ich nicht und kann ich auch nicht sagen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Herausforderung

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Bewertung Montagehalle

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Rietberger Möbelwerke gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Lohnüberweisung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, Soziale inkompetenz und ungerechte Arbeitsverteilung

Verbesserungsvorschläge

Man sollte sich mehr mit den Mitarbeitern verständigen. Und nicht diese Pseudo-Optimierer einfach ihr Ding machen lassen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist eher unterdurchschnittlich. Knapp 80 Prozent der Belegschaft ist schlecht gelaunt und ständig gereizt.

Image

Ich habe mal ein Kommentar gehört was ich bestätigen kann: Der Tönnies der Möbelindustrie.

Work-Life-Balance

Viele Überstunden und keine Rücksicht auf das Privatleben. Keinen frei planbarer Sommerurlaub. Quasi wird der Urlaub fast komplett von dem Betrieb vorgegeben.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen bzw. Fortbildungen werden nicht gerne gesehen, weil man dann ja in der Produktion fehlt und du deine Leistung nicht maximal bringen kannst.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht der Rede wert. Ungerechte Stundenlohn verteilung. Bestes Beispiel: Ein Tischler verdient weitaus mehr als ein Facharbeiter in Lagerlogist im Materiallager. Springer werden trotz Mehrarbeit nicht bevorzugt vergütet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mültrennung ist gegeben.

Kollegenzusammenhalt

Das ist wohl der einzige Pluspunkt in dem Betrieb. Aber Schichtübergreifend exestiert das Wort auch nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht viel zu sagen. Aber ich glaube auf gebrechlichkeit wird keine Rücksicht genommen

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent und Rücksichtslos. Ebenen interner Leistungskrieg der Extraklasse. Jeder Schichleiter peitscht die Angestellten bis zum körperlichen und geistigen Limit.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer ist das Arbeiten in dem Betrieb gleich zu stellen wie ein Spaziergang in der Hölle. Fast nicht auszuhalten ist es im Materiallager. Stehende stickige Luft bei über 35 °C. Einfach abartig.

Kommunikation

Ich sag da nur Sozial inkompetent. Mit den meisten Führungskräften lässt sich nicht reden, weil sie auf ihre Stückzahl getrimmt werden und übertriebenen Leistungsdruck von oben haben.

Gleichberechtigung

Gleichberechtig ja. Aber Gleichwertig wohl erher nicht. Auf Körperliche beeinträchtigungen wird wenig oder garkeine Rücksicht genommen.

Interessante Aufgaben

Wenn man angagiert ist dann ja aber erwartet nicht das man für fordernde Aufgaben besser vergütet wird. Vor allem die sogenannten Springer in dem Betrieb werden schamlos ausgenutzt.

ich habe arbeit und verdiene dort mein geld aber toll ist was anderes

2,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei RMW Wohnmöbel GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ich bekomme immer meinen Lohn und es gibt festgelegte arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die bezahlung könnte besser sein und zuviel Personalwechsel

Verbesserungsvorschläge

wenn die bezahlung besser ist hat mehr interesse an seine arbeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Macht keinen Spaß in Stromberg

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei RMW Wohnmöbel GmbH & Co. KG gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Gehälter zahlen, von denen man auch leben kann. Das räumliche Umfeld verbessern.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre kann man vergessen. Jeder schlecht drauf und gereitz.

Image

Ich glaube die meisten Mitarbeiter reden nicht gut über die Firma.

Work-Life-Balance

Zu viel Betriebsurlaub in den Ferien. Für Mitarbeiter mit Kindern ganz gut. Aber als Single hast du nichts davon. Man kann sich den Urlaub zu wenig selber aussuchen.

Karriere/Weiterbildung

Wenn gut reden kannst und dich gut verkaufst kommst du auch weiter. Ahnung musst du dafür nicht haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Man kann gerade so von Leben. Für mehr reicht es aber nicht. Kein Weihnachtsgeld, kein Urlaubsgeld, keine Überstunden Zuschläge, nur eine mickrige Spätschicht Zulage die ein Witz ist.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Schicht ist der Zusammenhalt ganz gut. Aber die einzelnen Schichten arbeiten mehr gegeneinander als miteinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Wird keine Rücksicht genommen.

Vorgesetztenverhalten

Ich würde sagen 50:50. Manche Abteilungsleiter sind völlig korrekt und manche machen einen auf dicke Hose als wenn sie weiß Gott wer sind. Von der Kompetenz der Werksleitung reden wir mal besser nicht.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Belüftung, viel Schimmel, kaputte Toiletten.

Kommunikation

Viele Vorgesetzte und jeder sagt was anderes. Wichtige Informationen erfährt man ständig zu Spät.

Interessante Aufgaben

Alles eintönig.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Lieber nicht!!!!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Rietberger Möbelwerke gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wären die super Kollegen nicht da, dann hätte es nur einen Punkt gegeben!

Image

Keiner aus näherem Umfeld möchte mehr dort arbeiten! Man versucht nach außen hin immer super rüber zu kommen aber klappt nicht weil die Leute wissen wie es wirklich ist... durch die aktuellen Mitarbeiter oder jene die schon dort weg sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung ist unterirdisch schlecht! Kann man nicht von Leben und für die Arbeit die geleistet wird vom Arbeitnehmer viel zu wenig! Selbst nach sehr langer firmanzugehörigkeit katastrophal! Durch gute Arbeit und Fleiß ändert sich nichts am Lohn. Nur die betriebliche Altersvorsorge ist sehr gut!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für tolle Fotos nach aussenhin immer zu haben. Aber in der Firma sieht es ganz anders aus. Da macht es keinen Spaß... viel Geschrei und schlechte Laune der Vorgesetzten und Führungsebene...

Kollegenzusammenhalt

Die Arbeitskollegen waren super! Man wurde schnell aufgenommen und wurde Teil der Abteilung!

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird keine Rücksicht auf ältere Mitarbeiter genommen. Kollegen kurz vor der Rente müssen das gleiche leisten wie 25 jährige. Ob es zu schaffen ist oder nicht...

Vorgesetztenverhalten

Teils sehr inkompetent da unter ihnen ein interner Machtkampf herrscht. Jeder Vorgesetzter möchte besser sein als der andere Vorgesetzte und deshalb steht das Weiterkommen an sich im Hintergrund.

Kommunikation

Die Vorgesetzten geben nichts weiter, sind aber sauer wenn die Mitarbeiter es falsch machen...

Interessante Aufgaben

Bandarbeit. Auch ohne jegliche Ausbildung nach 2 Tagen anlernen für jeden zu schaffen.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Es könnte so einfach sein.

2,8
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Rietberger Möbelwerke gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Aufgabenstellung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter werden zum Teil gnadenlos überfordert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN