Workplace insights that matter.

Login
Rösler Oberflächentechnik GmbH Logo

Rösler Oberflächentechnik 
GmbH
Bewertungen

59 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 64%
Score-Details

59 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

35 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 20 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von R√∂sler Oberfl√§chentechnik GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Arbeitgeber der Zukunft

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Familienunternehmen
- stetige Weiterentwicklung hin zu einem jungen und modernen Unternehmen
- Mitarbeitern wird eine Vielzahl an Möglichkeiten gegeben sich einzubringen (Bspw. KVP-System)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- F√ľhrungskr√§fteentwicklung aktuell nicht etabliert und/oder veraltet
- in vielen Situationen wird noch zu sehr an alten Gewohnheiten festgehalten, dabei macht es doch auch so viel Spaß mal was Neues auszuprobieren. (Bezieht sich auf unternehmensweiter Prozesse)

Verbesserungsvorschläge

- Intranet st√§rker zur Informations√ľbermittlung nutzen und ausbauen
- einheitliches Lohn und Gehaltssystem etablieren
- Academy weiter ausbauen und noch stärker in den Alltag integrieren

Arbeitsatmosphäre

Der Arbeitsplatz ist wohl der gr√∂√üte Raum den man im Alltag betritt, an dem so viele unterschiedliche Charaktere aufeinander treffen und wir Menschen sind von Grund auf soziale Wesen. Das hei√üt, auch wenn der Arbeitsplatz nicht in erster Linie der Herausbildung von Freundschaften dient, so ist ein Mindestma√ü an Harmonie, Akzeptanz und Respekt notwendig, damit die Arbeit nicht von Problemen und Konflikten √ľberschattet wird.
Meine Erfahrungen bei der Firma R√ĖSLER entsprechen hierzu ein ganz klares Bild: Wenn du Hilfe oder ein offenes Ohr suchst, wird einem zu jederzeit die M√∂glichkeit gegeben das Anliegen darzulegen. Ob √ľber den Vertrauensrat, die Personalreferenten oder die direkte F√ľhrungskraft. Wenn du deine Stimme erhebst wird sie auch geh√∂rt. Es herrscht zu jeder Zeit eine offene Kommunikation.
Ich kann dies nat√ľrlich nur f√ľr meinen Bereich zu 100% definieren. Hier aber wird Miteinander gro√ü geschrieben und Werte wie Wertsch√§tzung, Anerkennung und Lob, die mir regelm√§√üig entgegen gebracht werden, tragen entscheidend dazu bei, dass ich mit √úberzeugung sagen kann, dass ich mich auf der Arbeit wohl f√ľhle.

Image

Mir ist bewusst, dass das Image in den letzten Monaten sehr gelitten hat und wenn ich mir alleine die Bewertungen hier anschauen, wundert mich das nicht? Zurecht? Meiner Meinung nach nicht. Die Firma steht nicht einfach nur da, es werden Prozesse und Abl√§ufe stetig hinterfragt, Entscheidungen in Frage gestellt und aus Fehlern gelernt. Es wird regelm√§√üig detailliert Auskunft gegeben, dar√ľber wieso welche Entscheidung getroffen werden muss und welche Hintergrunde dahinter stehen. Somit stellt sich mir die Frage, was erwarten die Menschen von einer Firma dieser Gr√∂√üe? Eine Firma ist immer zum Zwecke unternehmerischen Handels aufgebaut und nat√ľrlich zur Umsatzerzielung, wenn dabei noch perfekte Arbeitsbedingungen f√ľr alle Beteiligten herausspringen: Jackpot. Aber so ist es eben nicht immer. Es gibt immer R√ľckschl√§ge und Probleme, die gel√∂st werden m√ľssen. Und daran arbeitet die Firma jeden Tag.

Und wenn von Stellenabbau gesprochen wird ist jeder einzelne Mensch der das Unternehmen auf Grund betriebsbedingter Gr√ľnde verlassen muss, ein Verlust f√ľr die Firma und die Kollegen, dem ist nichts positives entgegenzusetzen. Dennoch manchmal einfach unvermeidbar.

Work-Life-Balance

F√ľr eine Vielzahl an Mitarbeitern gilt Gleitzeit und eine entsprechend weitl√§ufige Rahmenarbeitszeit, in der man seine Soll-Zeit erf√ľllen muss. Nat√ľrlich bindet einen eine gewisse Kernarbeitszeit, aber selbst diese ist mit Absprache in den meisten F√§llen mit dem Privatleben vereinbar und man kann wichtigen privaten Angelegenheiten auch mal tags√ľber nachgehen. Es gibt ein gro√üz√ľgiges Zeitkonto, auf dem man √úberstunden ansammeln darf und diese bei Bedarf durch Freizeitausgleich tauschen kann.

Vor allen in den letzten Monaten wurde uns Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben in Ansprache bis zu 100% in Homeoffice zu gehen. Innerhalb von nur ein paar Wochen wurde ein komplettes Home-Office System aufgebaut, die IT-Ausstattung bereitgestellt und Kommunikationswege digitalisiert.

Die Pandemie hat uns alle auf eine harte Probe gestellt und die Firma R√ĖSLER meistert diese Situation souver√§n, trotz Ungewissheit wie die Pandemie sich entwickelt. Masken werden regelm√§√üig zur Verf√ľgung gestellt Schnelltest sollen eingef√ľhrt werden. Ein Hygienekonzept wurde entwickelt und es wird jeden Tag daran gearbeitet, das arbeiten sicherer zumachen.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich auf fast jede Stelle, die im Unternehmen frei wird, bewerben. Diese Möglichkeit wird einem auf jeden Fall geboten.

Die Firma R√ĖSLER hat ihre eigene Academy in der es ein umfassendes Weiterbildungsprogramm gibt, in dem Mitarbeiter von Mitarbeiter lernen k√∂nnen, oder auch externe Spezialisten eingeladen werden.

Des Weiteren wird auch die externe Weiterbildung finanziell unterst√ľtzt oder einem die M√∂glichkeit geboten nach einer Vollzeitweiterbildung ins Unternehmen zur√ľck zukehren.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Firma R√ĖSLER bietet eine Vielzahl an Sozialleistungen: Job Rad, betriebliche Krankenversicherung, betriebliche Altersvorsorge, VWL-Arbeitgeberzuschuss, Kindergartenzuschuss, Urlaubsgeld, Kantine zu einem fairen Preis (in der JEDEN Tag frisch gekocht wird), Fr√ľhst√ľckslieferservice, F√∂rderung betriebliche und au√üerbetrieblicher Weiterbildung und auch in den meisten Jahren Weihnachtsgeld, welches verst√§ndlicher Weise auf Grund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Umsatzeinbu√üen im Jahr 2020 ausgesetzt wurde.

In Bezug auf Gehalt/Lohn muss ich tats√§chlich sagen, dass hier noch einiges getan werden sollte. Nicht unbedingt dahingehend, dass es mehr Gehalt/Lohn sein sollte. Sondern in Bezug auf eine unternehmensweite einheitliche und faire Entgeltgestaltung. Angefangen von der fehlenden Tarifgebundenenheit gibt es kein einheitliche System, welche Position welchem Gehalt/Lohn entspricht und gibt es auch keine klare Auskunft √ľber die Entwicklungsm√∂glichkeiten in Bezug auf Gehalt/Lohn. Dadurch besteht eine unheimliche Vielfalt an Gehalt/Lohnbez√ľgen und ein gro√üen Ungerechtigkeit, da die Mitarbeiter die am lautesten schreien, dass meisten erhalten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Stromversorgung wird soweit ich wei√ü zu beinah 100% √ľber Selbstversorgung generiert. Die Firma f√∂rdert JobRad, damit die Mitarbeiter das Auto stehen lassen k√∂nnen und mit dem Fahrrad kommen k√∂nnen. Desweiteren gibt es eine interne Mitfahrb√∂rse.

In den letzten Monaten hat sich R√ĖSLER trotz Pandemie mehrfach sozial engagiert. Und da m√ľssen es nicht immer die ganz gro√üen Gesten sein, alleine schon die Spende von mehreren 1000 Masken an regionale Krankenh√§user, zeigt die soziale Einstellung der Firma und sollte nicht als selbstverst√§ndlich angesehen werden.

Kollegenzusammenhalt

Mein Team ist einfach nur Klasse, mehr gibt es dazu tatsächlich nicht zu sagen.

Vorgesetztenverhalten

F√ľhrungskr√§fte haben nicht unbedingt die einfachste Rolle im Unternehmen, sie m√ľssen zum einen den unterstellten Mitarbeitern gerecht werden, als auch der √ľberstellten F√ľhrungskraft. Es ist ein Geben und ein Nehmen, in jeglicher Hinsicht. Ich denke, dass viele F√ľhrungskr√§fte bei R√∂sler vom Fachwissen her Top sind und auch Ihre Position zurecht inne haben. Aber ihnen fehlt oft die Kompetenz des ‚ÄěF√ľhrens‚Äú und des ‚ÄěLehrens‚Äú, dadurch verlieren sie an Glaubw√ľrdigkeit und Ernsthaftigkeit. Hier besteht auf jedenfall Entwicklungspotential.

Arbeitsbedingungen

Die B√ľroarbeitspl√§tze sind offen und freundlich gestaltet. Es herrscht ein angenehmes Raumklima und auch die Arbeitsplatzausstattung ist v√∂llig in Ordnung.

Kommunikation

In meiner Position bin ich ‚Äěgezwungen‚Äú mit vielen unterschiedlichen Abteilungen in Kontakt zu treten und bin auch darauf angewiesen, dass ich alle notwendigen Informationen erhalten, um meiner Arbeitsaufgaben gerecht zu werden. Diese Kommunikationswege laufen bis auf ein paar Ausnahmen reibungslos.
Wenn es um allgemeine Informationen geht, wird dies √ľber Rundschreiben oder Aush√§nge kommuniziert. Diese Handhabung finde ich grunds√§tzlich sehr gut, da allen Mitarbeitern die M√∂glichkeit geboten wird, auf dem gleichen Informationsstand zu kommen. Ich denke aber, dass vor allem im gewerblichen Bereich/Produktion √∂fter Informationen untergehen, da die Mitarbeiter hier oft √ľber keinen eigenen PC/E-Mail Account verf√ľgen und somit auf die Kommunikation durch ihren direkten Vorgesetzten angewiesen sind. Kommen diese Ihrer hier Ihrer Verantwortung nach, ist nat√ľrlich unterschiedlich. Ich w√ľrde es bevorzugen, wenn es im Intranet eine Sparte geben w√ľrde, unter der alle Rundschreiben und Aush√§nge hinterlegt werden. Ich denke dass das Intranet grunds√§tzlich viel zu wenig f√ľr die interne abteilungs√ľbergreifende Kommunikation genutzt wird und es hier sehr viel Informationspotential gibt.

Gleichberechtigung

In den Jahren, in denen ich bei der Firma R√ĖSLER arbeite, habe ich es bisher noch nie erfahren/mitbekommen, dass jemand auf Grund seiner Rasse, ethnischen Herkunft, sexuellen oder religi√∂sen Orientierung, dem Geschlecht oder seiner politischen Einstellungen diskriminiert oder ausgeschlossen wurde.

Es herrscht eine offene und Vorurteilsfreie Atmosphäre.

Interessante Aufgaben

Bei mir ist kein Tag wie der vorherige. Es gibt immer was zutun und immer neue und spannende Herausforderungen, denen man sich stellen muss. Ob als Einzelprojekt oder im Team. Ob selbst initiiert oder von den Vorgesetzten zugeordnet. Langeweile kommt hier auf jedenfall nicht auf.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Ich arbeite sehr gerne hier!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hier kann ich nat√ľrlich nur f√ľr meinen Bereich sprechen aber bei uns ist die Arbeitsatmosph√§re sehr angenehm. Ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit.

Image

Das Image der Firma ist in den letzten Monaten in Mitleidenschaft gezogen worden. Auf Grund der Pandemie und der damit verbunden wirtschaftlichen Lage m√ľssen leider Anpassungen vorgenommen werden, die verst√§ndlicher Weise zu Unsicherheit und Angst bei vielen f√ľhren. Nat√ľrlich ist diese Situation sehr sehr schlimm aber ich bin mir sicher, wenn man die Anpassungen h√§tte verhindern k√∂nnen, h√§tte man das auch gemacht. Doch gerade in der jetzigen Situation sollten wir alle zusammenhalten und gemeinsam dazu beitragen die schwierige Situation zu meistern. Nur wenn wir als Mitarbeiter hinter der Firma stehen, schaffen wir das auch. Es gibt so viel Gutes, genannt und gesehen wird leider immer nur das Schlechte.

Work-Life-Balance

Grunds√§tzlich bin ich damit sehr zufrieden, wir haben Kernarbeitszeiten, in denen wir anwesend sein m√ľssen, vorher und nachher k√∂nnen wir aber unsere Arbeitszeiten relativ frei einteilen. Auch in der Kernarbeitszeit ist es nach R√ľcksprache mit der F√ľhrungskraft meistens kein Problem dringliche private Termine wahrnehmen zu k√∂nnen. Zudem erhalten alle Mitarbeiter, deren Arbeitsplatz es erlaubt, 2 Tage Homeoffice im Monat. W√§hrend der Pandemie ist das Homeoffice auf ein Maximum ausgeweitet worden.

Karriere/Weiterbildung

Sinnvolle Weiterbildungen werden zu 100% unterst√ľtzt und von der Firma bezahlt. Nebenberufliche Weiterbildungen werden ebenfalls bei Sinnhaftigkeit bezuschusst.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin mit meinem Gehalt zufrieden.
Die Sozialleistungen sind super!

Vorgesetztenverhalten

Ich kann mich √ľber das Verhalten meiner Vorgesetzten nicht beschweren. Wenn es bei uns Probleme gibt, dann spricht man diese offen und sachlich an. In den meisten F√§llen findet man dann auch eine einvernehmliche L√∂sung. Nat√ľrlich bekommt man nicht immer die Antwort, die man gerne h√∂ren m√∂chte. Aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, wird man dies auch in keiner anderen Firma erreichen, da die Meinungen von Mitarbeiter zu Mitarbeiter unterschiedlich sind und man es leider nicht immer jedem recht machen kann. Dennoch wird sich bem√ľht f√ľr alle Mitarbeiter die bestm√∂glichste L√∂sung zu finden.

Arbeitsbedingungen

Im Gro√üen und Ganzen sind die Arbeitsbedingungen sehr gut, ganz egal ob in der Produktion, der Logistik oder in den B√ľror√§umen. Kleine Ausnahmen gibt es, in denen dringend Verbesserungen notwendig sind, diese sollten mittelfristig in Angriff genommen werden.

Kommunikation

Kommunikation in Richtung Mitarbeiter wurde die letzten Monate/Jahre deutlich besser. Es wird sich bem√ľht, Entscheidungen den Mitarbeitern gegen√ľber zu erkl√§ren und diese auch rechtzeitig an die Mitarbeiter zu kommunizieren. Nat√ľrlich kann man √ľberall nach Verbesserungspotentialen suchen, wie auch bei uns.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr interessant und sehr abwechslungsreich. Mir wird nie langweilig und kein Tag ist wie der andere.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Rösler HR-Team

Vielen Dank f√ľr Ihr Feedback.
Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlf√ľhlen und w√ľnschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Freude bei R√ĖSLER!

Viele Gr√ľ√üe,
Ihr Rösler HR-Team

Es √§ndert sich was zum Guten, Entscheidungen werden erkl√§rt. Gespr√§che k√∂nnen offen gef√ľhrt werden.

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Neue Ideen weiter umsetzen. Auf Mitarbeiter hören und die Ideen aufnehmen.

Arbeitsatmosphäre

An manchen Stellen weht ein frischer Wind, es ist aber noch viel zu tun. Neue Ideen werden besser angenommen und auch umgesetzt. "Haben wir schon immer so gemacht" zählt nicht mehr.

Work-Life-Balance

HomeOffice in unserem Team nicht möglich, aber wenigstens kann die Kurzarbeit flexibel geplant werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte besser sein aber die Sozialleistungen sind gut.

Kollegenzusammenhalt

Hier gibt es nichts zu meckern, es gibt halt solche und solche...
Man merkt aber das mit manchen Mitarbeiter mehr Gespr√§che gef√ľhrt werden.

Vorgesetztenverhalten

Hier hat sich viel geändert. Viele Themen werden offen besprochen und können auch diskutiert werden. Umgang ist hart aber fair.

Arbeitsbedingungen

Manches Geld könnte sinnvoller investiert werden, aber zumindest wird immer noch etwas reingesteckt. Pausenräume und Umkleiden sind nicht gut.

Kommunikation

Seit einigen Monaten deutlich besser. Entscheidungen werden erkl√§rt, F√ľhrungsebene hat immer ein offenes Ohr bis nach oben.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Rösler HR-Team

Vielen Dank f√ľr Ihre Bewertung.
Es freut uns sehr, dass sich Verbesserungen bemerkbar machen und dass Sie Themen mit der F√ľhrungsebene offen besprechen k√∂nnen. Wir bitten Sie auch weiterhin eine offene Kommunikation zu pflegen, denn nur so k√∂nnen wir gemeinsam daran arbeiten, noch besser zu werden.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Viele Gr√ľ√üe,
Ihr R√ĖSLER HR-Team

Gutes Arbeitsklima, dennoch viele Baustellen in der Firma. Gehalt/ Lohn nicht gerecht -> zu wenig!

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Struktur besser umsetzen.
Mehr Gehalt/ Lohn bezahlen. (Gewerbliche Mitarbeiter)

Gehalt/Sozialleistungen

Zu wenig Gehalt/ Lohn.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mittelmäßig

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Löhne

Gehalt/Sozialleistungen

Der Arbeitnehmer erhält einen zu niedrigen Lohn.

Arbeitsbedingungen

Nicht besoders gut.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Im Kern sicher noch immer ein gutes Unternehmen

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer noch guter Anteil an motivierten Mitarbeitern. Mit den entsprechenden Kollegen ist es einfach, Projekte zu gewinnen sowie diese erfolgreich und profitabel abzuschließen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Betriebsrat, keine Tarifbindung, nicht nachvollziehbare Entlohungsstruktur, extremer Verwaltungsaufwand, kein gesamtunternehmerischer Gedanke, F√ľhrungskr√§fte ohne Detailkenntnisse der Abl√§ufe im Zust√§ndigkeitsbereich (heute nicht un√ľblich und vielleicht auch gewollt), wenig Bereitschaft f√ľr √Ąnderungen, starre, beh√∂rdliche Abl√§ufe.

Verbesserungsvorschläge

Weniger auf externe Berater und externe F√ľhrungskr√§fte setzen. Mehr auf die eigenen St√§rken und das sehr gute Verh√§ltnis zu unseren Kunden vertrauen. Wieder effektive Abl√§ufe schaffen. Mit unserem Namen sollten wir auch im Bereich Strahltechnik mehr erreichen und auch dort die uns zustehende F√ľhrungsrolle einnehmen.

Arbeitsatmosphäre

Anstelle Zusammenarbeit wird immer ein Schuldiger gesucht. Wirkt sich nat√ľrlich auf die Atmosph√§re nicht gut aus. Wird aber durch andere Vorteile (legere Kleidung, lockerer Umgang) etwas ausgeglichen. Mit Lob ist es schwierig. Man bekommt aber inzwischen eine E-Mail mit "gut gemacht" Unter Umst√§nden sogar 2x (Abteilungsleitung und Teamleitung getrennt) - k√∂nnte man automatisieren :-)

Image

Seit langem gro√üe Sorge √ľber den Zustand des Unternehmens auf unterster Ebene. Auf Grund F√ľhrungsstil hinter vorgehaltener Hand. Ein Teil beruhigt sich damit, dass die Gesch√§ftsf√ľhrung wahrscheinlich nicht mitbekommt, was passiert. Der andere Teil schweigt ganz. Schade.

Work-Life-Balance

Was n√ľtzt es, wenn man theoretisch flexibel sein darf, die F√ľhrung aber regelm√§√üige Besprechungen auf fr√ľh setzt und totalit√§r auf die Einhaltung pocht? Schade.

Karriere/Weiterbildung

Digitales Schulungsmanagement. Viel Rauch, kein Feuer. Pers√∂nlich kenne ich keinen Mitarbeiter, f√ľr den sich Weiterbildung intern gelohnt hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Wichtig ist das Einstiegsgehalt. Danach kommt (zumindest leistungsbezogen) wenig oder nichts. Bin folglich hier selbst schuld. Bin leider auch kein "Jasager" und arbeite selbständig. (Gegenteil kann viel helfen). Dadurch kann ich es leider nicht besser bewerten. Keine Tarifbindung, kein Betriebsrat. Sieht sich bei Kritik gerne als Keramik (durch Schleifkörper-herstellung), nicht Metall (Maschinenbau).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Außendarstellung gut. Wenn es nichts kostet oder sich rechnet, gerne.

Kollegenzusammenhalt

Extremer Fokus auf Teams. Ungl√ľcklicherweise nicht abteilungs√ľbergreifend bzw. ohne gesamtunternehmerischen Gedanken. Innherhalb dieser kleinen Einheiten folglich starker Zusammenhalt. Sehr defensiv.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden h√§ufig deutlich schlechter bezahlt als junge Leute. Dadurch geduldet. Folglich aber schlechter Wissenstransfer. Wohin dies f√ľhrt, kann man noch nicht absch√§tzen.

Vorgesetztenverhalten

Erschreckend, wie man im Jahr 2021 in der EU mit Mitarbeitern umgeht (teilweise unter dem Deckmantel "klarer Worte"). Es gibt aber nat√ľrlich auch Ausnahmen. Kommt darauf an, wo man landet (Chance 50 % / 50 %). Ohne Widerworte kommt man weiter. Jasager sind beliebter. Kritik sehen einigeF√ľhrungskr√§fte als pers√∂nlichen Angriff.

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich gut. Leider (vermutlich durch veraltete Gebäude/Infrastruktur) EDV störungsanfällig und langsam. Homeoffice noch immer schwierig. Leider extreme Paranoia hinsichtlich eines digitalen Angriffs.

Kommunikation

Unendliche E-Mails mit Vorgaben. Nicht mehr zu √ľberblicken. F√ľhrt nur noch zu Verwirrung und Unsicherheit.

Gleichberechtigung

Wir haben Mitarbeiterinnen mit ausgesprochen guten Detailkenntnissen und hohem Arbeitseinsatz. Die Auswahl ist daher nicht nachvollziehbar. Sicher ausbaufährig.

Interessante Aufgaben

Abwechlungsreiche Arbeit mit wunderbaren Kunden weltweit. √úber lange Zeit sind ausgesprochen gute Beziehungen entstanden. Leider etwas eingetr√ľbt durch die Fehlentwicklung der letzten Jahre.

Alles super wenn da nicht die Logistik mir ihrem unf√§higen und einseidigen F√ľhrungspersonal w√§re.

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

P√ľnktlicher Lohn

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider wurde kein Weihnachtsgeld oder ein Coronabonus gezahlt. Nicht nur der Firma geht es im Moment schlecht das wird leider vergessen. Arbeiter werden entlassen auf Grund von Einsparungen aber ein AMG Motorsport Rennwagen zur Schau stellen oder eine v√∂llig √ľbertriebene neue Kantine bauen. Die Entlassungen waren nicht alle sozial vertr√§glich, M√ľtter die nicht wussten wohin mit den Kindern. Mitarbeiter die ihre Meinung ab und an einfach sagen mussten wurden entlassen. Die Verantwortlichen haben keine Kinder oder schon gro√üe Kinder die wissen nicht was da los ist da kann man sich alles sch√∂n reden. Von der Logistikhalle bis zum Parkplatz sind es 10 Minuten es wird schwer k√∂rperlich gearbeitet in der Halle mit vielen √úberstunden aber am Abend dann 10 min Fussmarsch ist doch nichts. Der normale Arbeiter erf√§hrt keinerlei Wertsch√§tzung nur das √ľbliche bla bla und Durchhalteparolen. Die Logistik kostet nur Geld, sie produziert ja nichts. Diese Aussage kommt von einer F√ľhrungperson dem der arme Mitarbeiter v√∂llig egal ist damit man nicht auf die Idee kommt nach einer Gehaltserh√∂hung zu fragen. Man kann jeder Zeit seine Ansicht mitteilen nur ist man danach ein St√∂rer der auf kurz oder lang gehen kann.

Verbesserungsvorschläge

Hinterfragen was in der Logistik wirklich los ist und nicht nur dem Unsinn des F√ľhrungspersonals geh√∂hr schenken.

Image

Außen hui innen pfui

Work-Life-Balance

Keine R√ľcksicht auf Familie gerade jetzt zu Coronazeiten. Aber auch davor schon wenig Verst√§ndnis.

Karriere/Weiterbildung

Keine M√∂glichkeiten, egal in welcher Position du wirst immer von oben gesteuert darfst nichts selber entscheiden. Kritik ist nicht gew√ľnscht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist zu wenig f√ľr diese F√ľlle an Aufgaben und die k√∂rperliche Belastung. Sozialleistungen ok aber ordentlicher Lohn w√§re doch besser. Es hat ja die letzten 10 Jahre nur Gewinn gebracht und die Leute haben sich aufgerieben f√ľr den Job.

Kollegenzusammenhalt

Darf nicht sein man könnte ja gemeinsam mehr erreichen. Also immer schön gegeneinander Ausspielen

Vorgesetztenverhalten

Keine Konfliktgespräche möglich. Wenn man nicht weiter weiß wir man gebeten sich was anderes zu suchen.

Kommunikation

Jeden Tag zwei mal Besprechung der Teamleiter ca 1 Std. Jeden Tag einmal Reko mit den Untergebenen 2 min. Wer da wohl besser Informiert ist?

Gleichberechtigung

Keine Chance. Wertschätzung! warum ist doch dein Job.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Rösler HR-Team

Schade, dass Sie die Firma R√ĖSLER f√ľr sich so wahrnehmen.
Gerne w√ľrden wir mit Ihnen hierzu in ein pers√∂nliches Gespr√§ch treten. Bitte wenden Sie sich an Ihren zust√§ndigen Personalreferenten, nur so k√∂nnen wir Problemen nachgehen und Verbesserungen erzielen. Unsere Personalreferenten werden sowohl Ihre Themen als auch Ihre pers√∂nlichen Daten vertraulich behandeln und Verschwiegenheit wahren.

Viele Gr√ľ√üe,
Ihr Rösler HR-Team

Unfairen Umgang zwischen den Werken

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeit, Sozialleistungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Aufstiegsmöglichkeiten, kein ernst nehmen von Problemen der kleinen Leute

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf kleine Arbeiter hören. Nicht das gelbe vom Ei erzählen lassen (von AL oder BL) Unzufriedenheit in der Belegschaft die die Arbeit machen

Karriere/Weiterbildung

Keine Aufstiegsmlglichkeiten durch Können bzw. Weiterbildung. Wenn man gut reden kann, kommt man die karriereleiter hoch, egal was man kann.

Gleichberechtigung

Die Gehälter zwischen den Werken sollten dringend angeglichen werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Erfahrung in der Arbeitswelt bei Rösler

2,8
Nicht empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei R√∂sler Oberfl√§chentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt der Lohn p√ľnktlich zum ersten auf den Konto,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das die Gehalts - Lohnendwicklung zur√ľckbleibt, teilweise der F√ľhrungsstil von Vorgesetzten.

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeitergespräche sich genauer ansehen und die darin enthaltene Vorschläge / Bemerkungen sich zu Herzen nehmen nicht nur Lippenbekenntnisse.

Arbeitsatmosphäre

Im Team ist das Arbeitsklima positiv zu bewerten. Das Lobverhalten der √ľbergeordneten F√ľhrungskr√§fte ist verbesserungsf√§hig, zur Zeit gro√üe t√§gliche Arbeitslast, Fairness ist verbesserungsf√§hig.

Image

Leider wird das Image des Unternehmens in meinen persönlichen Umfeld negativ bewertet auch wenn das Unternehmen versucht durch Sponsorings sich positiv ins Gespräch zu bringen. Entlassungen und zur Schau stellen eines gesponserten Rennwagens passen nicht zusammen.

Work-Life-Balance

Durch teilweise hohes t√§gliches Arbeitsvolumen werden √úberstunden notwendig die auf Druck bis zum Monatsende wieder auf null gebracht werden m√ľssen, wodurch die anwesenden Mitarbeiter wieder mit hoher Arbeitslast bestrafft werden. Das Zusammenspiel Arbeit / Freizeit (Gleitzeit) ist verbesserungsf√§hig.

Karriere/Weiterbildung

Von unten ich nach oben zu arbeiten war einmal.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt viele Sozialleistungen die aber nicht allen Mitarbeitern etwas n√ľtzen, Die Gehaltsendwicklung seit 2018 ist unter der durchschnittlichen Gehaltsendwicklung in Deutschland zur√ľckgeblieben. Das das Weihnachtsgeld 2020 komplett gestrichen kann nicht positiv bewertet werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Umweltgedanke wird von der Gesch√§ftsf√ľhrung zwar vorgegeben aber er wird im Betrieb nicht konsequent umgesetzt (zum Feierabend bleibt das Licht an / Fenster ge√∂ffnet / Heizung auf Stufe 4 usw.). Nach au√üen gibt sich das Unternehmen als sozial nach Innen wird der Mitarbeiter nach und nach mehr als Kostenfaktor gesehen.

Kollegenzusammenhalt

Im Team sehr gut aber in der Abteilung abnehmend, leider wird der Zusammenhalt negativer je weiter man sich von einfachen Mitarbeiter entfernt.

Kommunikation

Im Team wird offen √ľber alle Punkte gesprochen, aber gegen√ľber √ľbergeordnete F√ľhrungskr√§fte ist es nicht so da bef√ľrchtet wird das negative Offenheit Konsequenzen haben. Fr√ľhzeitige Einbindung der Mitarbeiter / Teamleiter in Personal Fragen wird nicht gelebt, erst wenn bereits Endscheidungen getroffen wurden werden betroffene Mitarbeiter / Team Leiter informiert.


Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Familienunternehmen ohne Perspektive f√ľr den Mitarbeiter.

3,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Rösler Oberflächentechnik GmbH in Untermerzbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundliches Zusammenarbeiten innerhalb der Abteilung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine wettbewerbsfähige Gehaltsgestaltung. Abwandern von Innovationsträgern.

Verbesserungsvorschläge

Hierarchieebenen entschlacken.

Image

Hinsichtlich des Gehalts werden die Mitarbeiter belächelt.

Work-Life-Balance

40 Stundenwoche. Home Office gezwungenermaßen wegen Corona.

Karriere/Weiterbildung

Wird gef√∂rdert. Ausufernde R√ľckzahlungsvertr√§ge sind die Regel.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich. Gehaltserh√∂hungen fallen gering aus und m√ľssen von der GF freigegeben werden, obwohl mit dem jeweiligen Vorgesetzten verhandelt wird.

Vorgesetztenverhalten

Kommt drauf an. In IT und Projektmanagement suboptimal.

Arbeitsbedingungen

F√ľrs Home Office bekommt man nur einen Laptop gestellt, sonst nichts.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Rösler HR-Team

Schade, dass Sie die Firma R√ĖSLER f√ľr sich so wahrnehmen.
Da uns eine offene Feedbackkultur sehr wichtig ist, w√ľrden wir uns freuen, wenn Sie Ihre Eindr√ľcke/ Ihren Unmut in einem pers√∂nlichen Gespr√§ch an Ihren zust√§ndigen Personalreferent weitergeben w√ľrden. Nur so k√∂nnen wir gemeinsam L√∂sungen finden und Verbesserungen schaffen.

Viele Gr√ľ√üe,
Ihr Rösler HR-Team

MEHR BEWERTUNGEN LESEN