Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
RWE Supply & Trading GmbH Logo

RWE Supply & Trading 
GmbH
Bewertungen

55 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 65%
Score-Details

55 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

32 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 17 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von RWE Supply & Trading GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Top Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei RWE Supply & Trading gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sind alle sehr nett, jeder duzt sich, der neue Campus ist wunderschön, leckeres Essen in zwei Restaurants was will man mehr

Image

Durch die Vergangenheit etwas beschädigt, allerdings die neue RWE möchte 2040 klimaneutral sein und somit auch Deutschland bei diesem großen Ziel helfen.

Work-Life-Balance

Durch Corona sind momentan 50% Home Office möglich, ansonsten flexible Arbeitszeiten bzw. Gleitzeit, Fitness Center und Kindergarten

Karriere/Weiterbildung

Durch die vielen Abteilungen und Tochtergesellschaften gibt es viele Möglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden wirklich gute Gehälter gezahlt + Weihnachts-/Urlaubsgeld + Bonuszahlungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zum Thema Umwelt wie gesagt will RWE klimaneutral werden, Sozialbewusstsein: Jeder Mitarbeiter kann in einen gemeinsam Geldtopf monatlich seine Restcents vom Gehalt spenden, RWE spendet immer Geld an unterschiedliche Organisationen und zuletzt zum Beispiel für die Hochwasserkatastrophe

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind immer bereit zu helfen

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen können Stunden mindern wenn sie dies wünschen oder früher in Rente gehen.

Vorgesetztenverhalten

Kommt natürlich auf den Vorgesetzten an, aber meiner ist cool und locker drauf ;-)

Arbeitsbedingungen

Ich glaube das Gebäude wurde 2008 gebaut, ist daher noch ziemlich modern. Die Tische sind groß, aus hellen Holz, allerdings nicht alle höhen verstellbar. Die Technische Ausstattung ist größtenteils von der Firma HP. 2 Monitore (meistens 1080p 23 Zoll) am Platz sind eigentlich Standard.
Moderne HP Elite Notebooks bzw. Z Books sind schnell. Windows 10 ist bereits im Einsatz. Die Büros sind im Open Space Konzept gehalten. Belüftung, Beleuchtung und reichlich Fenster mit Tageslicht sind vorhanden

Kommunikation

Sehr gut, es werden regelmäßig Unternehmensinformationen oder auch Strategien in Live Streams mit allen Mitarbeitern offen geteilt, sogar Fragen sind oft möglich. Das lässt die Führungspersonen menschlich und sympathisch erscheinen.

Gleichberechtigung

Auf Diversität wird im Unternehmen geachtet, es gibt sogar eine Diversitätswoche.

Interessante Aufgaben

Die Branche ist abwechslungsreich dadurch, dass sehr viele unterschiedliche Rohstoffe und andere Dinge gehandelt werden und dafür auch viele Informationsdaten nötig sind.

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe:r Kolleg:in,

vielen Dank für Deine tolle und ausführliche Bewertung. Ich kann dem nichts mehr hinzufügen, außer dass wir inzwischen Hybrides Arbeiten eingeführt haben und damit noch flexibler geworden sind.

Da die RWE Supply & Trading gerade in der IT weiter wächst und wirklich spannende Themen auf den Weg bringt, bitte ich Dich, doch Werbung dafür zu machen und den Link zu den (IT-)Jobs gerne im Freundes- und Bekanntenkreis zu teilen.

Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Energiewende live miterleben und mitgestalten

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RWE Supply & Trading gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aktive Mitgestaltung der Energiewende im eigenen Unternehmen: Sozialverträglicher Ausstieg aus der konventionellen Stromerzeugung und gleichzeitig >90% der Investitionen in Erneuerbare Energien und Zukunftsthemen wie Wasserstoff.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Grün auf dem schönen neuen Campus pflanzen!

Arbeitsatmosphäre

Viele sehr nette und kompetente Kollegen.

Work-Life-Balance

Insbesondere die Corona-Zeit hat die Möglichkeiten, Homeoffice zu machen und flexibel zu arbeiten, noch einmal sehr verbessert.

Vorgesetztenverhalten

Sehr offener Umgang (z.B. regelmäßige "Live Board Chats", in denen sich dir Geschäftsführung den Fragen der Mitarbeiter stellt)

Arbeitsbedingungen

Neuer Campus, moderne Büros mit top Ausstattung, sehr gute Kantinen und Cafès.

Kommunikation

Sehr offene Kommunikation auf allen Ebenen und über alle Ebenen hinweg.

Interessante Aufgaben

Wie schon gesagt: Energiewende live miterleben und gestalten. Da gibt es viel spannendes zu tun!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für Deine ausführliche Bewertung. Es freut mich, dass Du Dir die Zeit genommen hast, denn Bewertungen wie Deine bieten einen tieferen persönlichen Eindruck und unterstützen Bewerber*innen bei der Entscheidung, eine Position bei RWE Supply & Trading zu übernehmen.

Und bitte auch weitersagen, denn wir suchen weiterhin viele neue Kolleg*innen!

Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Der Mitarbeiter zählt hier nicht

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei RWE Supply & Trading GmbH gearbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

RWE halt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe*r ehemalige*r Kolleg*in,

vielen Dank für Deine Rückmeldung und vielen Dank, dass Du Deine persönliche Wahrnehmung mit uns teilst, auch wenn diese nicht so positiv ausfällt, wie wir es uns vielleicht gewünscht hätten. Aber zu hoffen, dass jede Bewertung positiv ausfällt, wäre ja vermessen, denn jede*r Mitarbeitende macht eigene Erfahrungen bzgl. des persönlichen Jobs, mit dem Team und dem bzw. der Vorgesetzten.

Erst die Vielfalt der Bewertungen, die zum Glück oft deutlich positiver ausfällt, zeichnet ein authentisches Bild der Arbeit bei RWE Supply und Trading.

Wenn Du noch weiteres Feedback für uns hast, kontaktiere mich gerne persönlich (regina.pfortje@rwe.com) oder die Dir bekannten HR Kolleg:innen.

Ansonsten wünsche ich Dir alles Gute, stay safe and healthy!
Regina

Exciting role and great experience

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei RWE Supply & Trading GmbH, Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Helping hands

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

everything looks good

Verbesserungsvorschläge

To add more extra-curriculars


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Dear colleague,

thanks a lot for your positive feedback which is much appreciated.
Keep enjoying your job with us.

Cheers, Regina vom the careers-teams

Meine schlimmsten Arbeitsjahre habe ich hier verbracht

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei RWE Supply & Trading GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Macht sich gut im Lebenslauf

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Habe ich hier zu Genüge ausgeführt

Verbesserungsvorschläge

Vieles könnte mit ein wenig Mitgefühl und Menschlichkeit aufgefangen werden.
Vor allem hier muss die Positionsbesetzung auf Teamleiter Ebene dringend reviewed werden

Arbeitsatmosphäre

Druck rund um die Uhr

Image

RWE - Sie sind stets bemüht es irgendwie aufzupolieren.... Mehr oder weniger erfolgreich

Work-Life-Balance

Im BO definitiv nicht gegeben. In anderen Bereichen kann es besser aussehen.

Karriere/Weiterbildung

Vitamin B wie leider so häufig ist auch hier Auswahlkriterium Nummer 1

Gehalt/Sozialleistungen

Die Vergütung wirkt auf den ersten Blick gut, ist aber immer noch zu wenig für das was einem hier zugemutet wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

RWE und Umweltbewusstsein, guter Witz...

Kollegenzusammenhalt

Mal mehr, Mal weniger gegeben. Man muss sich nicht über ein Messer im Rücken wundern

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum. Sehr viele junge Leute die am Fließband verschlissen werden und die Flucht ergreifen.

Vorgesetztenverhalten

Menschlichkeit ist ein Fremdwort.

Arbeitsbedingungen

Systeme sind völlig veraltet, investiert wird hier nicht sondern der Arbeitnehmer muss dieses Defizit auffangen.

Kommunikation

Hier herrscht viel Kommunikation hinter den Rücken anderer.

Gleichberechtigung

Bezogen auf Diversität: definitiv gegeben.
Bezogen auf Chancengleichheit: Fehlanzeige

Interessante Aufgaben

Sehr frustrierende Aufgaben in den Supportfunktionen. Prozesse zu hinterfragen wird hier nicht gern gesehen.

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe:r ehemalige:r Kolleg:in,
für Deine Bewertung hast Du Dir viel Zeit genommen, dafür zunächst vielen Dank. Wir finden es natürlich sehr schade, dass Du im Rückblick so wenig Gutes zu Deiner Tätigkeit bei uns sagen kannst und nehmen Deine persönliche Wahrnehmung sehr ernst.

Aus diesem Grund habe ich Deine Bewertung bereits an die verantwortlichen Kolleg:innen innerhalb unseres Personalbereiches weiter geleitet. Deine Rückmeldung wird noch einmal kritisch diskutiert und mögliche Handlungsfelder identifiziert.

Bewertungen auf dieser Plattform sollen allerdings auch die Entscheidung von Interessent:innen und Bewerber:innen für einen neuen Job bei RWE Supply & Trading unterstützen. Daher möchte ich auch darauf hinweisen, dass Deine persönliche Rückmeldung nicht die Ergebnisse unserer jährlich durchgeführten Mitarbeiterbefragung, die Dir sicher auch noch bekannt ist, widerspiegeln und nicht allgemeingültig für die Arbeit bei RWE Supply & Trading gelten.

Gerne stelle ich hier einige Ergebnisse der Befragung vor. Die letzte Befragung aus November 2020 wurde von 84% (!) aller Mitarbeiter:innen (global) beantwortet. Die Ergebnisse wurden allen Kolleg:innen in einem Boardcast des Vorstandes im Januar 2021 vorgestellt.

Dabei wurden auf einer Skala von 1-5 (wobei 5 der beste Wert war) verschiedene Aussagen aus den Bereichen
- My Work (4,0/5)
- My Team (4,2/5)
- My Line Manager (4,3/5)
- My Company (3,8/5)
bewertet. Die in Klammern zugefügten Bewertungen zeigen, dass diese Faktoren von den Kolleg:innen in allen Bereichen (sehr) gut bewertet wurden.

Konkret haben einzelne Punkte, wie z.B. Interessante Aufgaben oder Kommunikation, die von Dir sehr schlecht bewertet wurden, in unserer Befragung mit 4,3 („My work motivates me“) und 4,4 („My line manager keeps me sufficiently informed about company matters“) super abgeschnitten. Weiter sind die Bewertungen im Bereich My Team überdurchschnittlich gut, z.B. bei „In our team the work atmosphere is good“ (4,4) oder bei „In our team, we work well together to achieve goals“ (4,3).

Ich denke, hier wird sehr deutlich, dass die Wahrnehmung und Bewertung der Arbeitssituation immer auf persönlichen Erfahrungen beruht und diese sehr unterschiedlich ausfallen können. Und genau darum sind Bewertungen und der Austausch darüber auf Plattformen wie dieser so wichtig.

Gerne stehe ich auch noch für einen persönlichen (vertraulichen) Austausch bereit. Sprich mich gerne an (regina.pfortje@rwe.com).
Ansonsten wünsche ich Dir für Deine weitere Zukunft alles erdenklich Gute!
Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Teilweise schlechte Organisation und wenig Mühe/ Interesse durch die Ausbilder/ Ausbildungsbeauftragten

3,1
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei RWE Supply & Trading GmbH gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Berufsschule im Blockunterricht und sehr prüfungsnaher Unterricht (Gebäude und Parksituation eher bescheiden)
- viele Trainings und Schulungen, die extern oder intern durchgeführt werden
- grundsätzliche Struktur des Ausbildungsablaufes: die Azubis bekommen viel vom Unternehmen zu sehen (inhaltlich allerdings deutlich verbesserungswürdig)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- kaum Anschluss in den Teams während der Durchläufe
- Ausbilder geben einem das Gefühl, dass sie sich nicht für Azubi-Belange interessieren
- Kommunikation findet willkürlich, oftmals zu spät oder gar nicht statt (insbesondere in der Abschlussphase)
- sehr unterschiedliche Verhaltensstandards in den verschiedenen Abteilungen
- es wird zwar mit Auslandsaufenthalt, Studium und Abteilungswechsel im Bewerbungsgespräch geworben, in der Realität ist alles aber nur unnötig kompliziert und ohne Unterstützung der Ausbilder zu schaffen, oder gar nicht
- Aufgaben und Inhalte, die während den Durchläufen vermittelt werden, sind oft mau. Oft wird weder viel getan (Spülmaschine aufräumen und Kaffee holen nicht mitgezählt), noch gelernt. Zielvorgaben werden so nicht immer erreicht

Verbesserungsvorschläge

Die allgemeine Kommunikation zwischen Azubis und Ausbildern/ Ausbildungsbeauftragten sollte verbessert werden. Es wird nicht klar kommuniziert was von den Azubis erwartet wird, was oft zu Missverständnissen führt, die eigentlich vermieden werden könnten. Bspw. wissen viele Abteilungen kaum, dass es Zielvorgaben gibt, die in bestimmten Abteilungen erreicht werden müssen, damit die Azubis bestimmte Prozesse Kennenlernen können. Da viele dieser Tätigkeiten in den Abteilungen daher nicht eingeplant werden, ist es oft schwierig, diese Sachen kurzfristig noch umzusetzen, selbst wenn der Azubi solche Sachen von sich aus mit dem Ausbildungsbeauftragten bespricht. Dadurch wird viel Potential und Qualität liegen gelassen.

Arbeitsatmosphäre

Ist von Abteilung zu Abteilung sehr unterschiedlich. Es gibt viele Teams und Abteilungen in denen eine super Atmosphäre herrscht und in anderen sind die Leute eher distanziert.

Karrierechancen

Der RWE Konzern bietet allgemein viele Möglichkeiten und die Azubis bekommen nach bestandener Ausbildung einen befristeten Jahresvertrag mit der Möglichkeit auf anschließende unbefristete Übernahme. Je nach Abteilung besteht dann auch die Möglichkeiten an der FOM studieren zu gehen. In der Ausbildung bereits ein Studium anzufangen wird nicht finanziert, kann privat aber begonnen werden.

Arbeitszeiten

Das Unternehmen hat Gleitzeit und seit Corona ist es auch Azubis möglich vom Home Office aus zu arbeiten.
Kernarbeitszeit ist zwischen 9 und 17 Uhr. In vielen Abteilungen wird erwartet täglich min. 30 Minuten länger zu bleiben.
Angesammelte Überstunden können nach Absprache entweder sukzessive abgebummelt werden oder in Form von Freizeitausgleichen bspw. an Brückentagen abgebaut werden.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung finde ich sehr fair, auch wenn woanders besser bezahlt wird. Die Azubis bekommen ab dem 2. Lehrjahr Weihnachtsgeld, andere Leistungen wie bspw. VWL werden nicht angeboten.
Nach der Ausbildung werden die ausgelernten Azubis in B1, Absenkung eingruppiert.

Die Ausbilder

Im Laufe der 2.5 Jahre haben die Ausbilder 2x gewechelt, davon war keiner ausschließlich für die Azubis/ Praktikanten/ Werkstudenten/ Graduates zuständig, weshalb oft keine Zeit für die Belange der Azubis war bzw. man das Gefühl hatte zu stören/ unerwünscht zu sein oder durch eine schnelle Mail "abgebügelt" zu werden. Oft wurden wichtige Informationen spät oder gar nicht an die Azubis getragen. Allgemein hätte ich mir eine bessere Kommunikation zwischen den Azubis und den Ausbildern gewünscht.

Spaßfaktor

Währen der ersten beiden Ausbildungsjahre rotiert man etwa im 5-8 Wochen-Takt durch verschiedene Abteilungen, wodurch die Azubis im Schnitt 6 Abteilungen näher kennen lernen können. Berufsschule findet nach jeweils zwei Durchläufen im Blockunterricht für jeweils 6 Wochen statt. Durch die Rotationen haben die Azubis die Möglichkeit viele Abteilungen kennen zu lernen, bevor sie sich im 3. Lehrjahr für eine Langzeitaufenthalt in Absprache mit der jeweiligen Abteilung und den Ausbildern festlegen müssen.
Allerdings sind die Durchläufe nicht immer gut strukturiert, weshalb manche Abteilungen einen interessanten und lehrreichen Aufenthalt ermöglichen in dem die Azubis auch viel machen können und in anderen Abteilungen mehr oder weniger nur rumgesessen wird. Die Azubis bekommen wenig bis keine Aufgaben, haben keine Möglichkeit an den Teammeetings teilzunehmen und ihnen werden auch die normalen Tätigkeiten nicht ausführlich gezeigt. Auch hier hätte eine bessere Kommunikation vermutlich viel mehr Qualität für die Azubis bringen können. Nur leider haben die Azubis wenig Möglichkeiten ihr Feedback an die Ausbilder weiterzuleiten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Nicht in jeder Abteilung bekommen Azubis eigene Aufgaben, weshalb ein Durchlauf oft nur aus "Learning Sessions" besteht, in denen man viel über das Unternehmen, Wirtschaft etc. lernt und so im Laufe der Ausbildung ein tieferes Verständnis der doch recht komplexen Börsen- und Handelstätigkeiten aufbauen kann. Bekommen die Azubis doch eigene Aufgaben handelt es sich meist um Excel-Arbeit oder bearbeitende Tätigkeiten, die natürlich nicht ganz so anspruchsvoll und spannend sind, aber meistens dabei helfen zu verstehen, was die Abteilung macht. Natürlich kommen immer mal wieder auch die typischen Azubi-Aufgaben, wie Archiv aufräumen, Post öffnen und verteilen, Räume buchen etc. auf einen zu, ebenso wie Kaffee holen, Geschirrspüler ausräumen in der ein oder anderen Abteilung.
Im Laufe Ausbildung finden in Kooperation auch viele Trainings und Workshops statt, die immer sehr interessant und i.d.R. sehr gut durchgeführt , aber eher losgelöst vom Unternehmensgeschäft sind (bspw. Kommunikationstrainings).

Variation

Durch die vielen Rotationen bekommt man ein sehr umfangreiches Bild vom Unternehmen und den einzelnen Abteilung. Das hat mir persönlich auf jeden Fall geholfen mich für meinen späteren Werdegang/ anschließenden Studiengang zu entscheiden. Der Ablauf der Durchläufe wird größtenteils schon zu Beginn der Ausbildung festgelegt. Das Wechseln/ Austauschen von Abteilungen ist zwar in der Theorie möglich, trifft bei den Ausbildern allerdings selten auf Unterstützung und wird dadurch komplizierter als es sein muss. Auch ein Auslandsaufenthalt in England, der einem zwar zu Beginn der Ausbildung zu gesichert wird, findet kaum statt, da auch hier die Unterstützung der Ausbilder fehlt.


Respekt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe*r Auszubildende*r,

vielen Dank, dass Du Dir Zeit für eine umfassende Bewertung Deiner Ausbildung genommen hast und hier auf diesem Kanal Deine persönliche Wahrnehmung schilderst.

Es wäre natürlich schön gewesen, wenn Du zunächst mit Deinen Ausbildungsbetreuerinnen über Deine Unzufriedenheit und mögliche Kritikpunkte gesprochen hättest, damit gemeinsam mit Dir eine Lösung hätte erarbeitet werden können. Genau für Themen dieser Art sind ja auch die regelmäßigen monatlichen Feedbackrunden gedacht, die die beiden mit Euch Azubis haben.

An dieser Stelle macht es sicherlich keinen Sinn, auf alle Einzelheiten Deiner Bewertung einzugehen. Ich lade Dich daher noch einmal herzlich ein, das Gespräch mit Julia und Janina zu suchen, um die einzelnen Aspekte zu besprechen und besser zu verstehen.

Und alle, die überlegen, ob RWE und die RWE Supply & Trading ein toller Arbeitgeber für Azubis ist, lade ich ein, sich auf den Seiten für Schüler*innen auf unserer Karriereseite umzuschauen: rwe.com/ausbildung

Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Qualitativ hochwertige Ausbildung in einem internationalen Umfeld

4,1
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei RWE Supply & Trading absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Großes Augenmerk auf Arbeitssicherheit, gutes Betriebliches Gesundheitsmanagement
- Viele interne Trainings, die extra auf die Bedürfnisse von uns Azubis zugeschnitten sind
- Kostenlose Lernmaterialien und Prüfungsvorbereitungen
- Nette und hilfsbereite Kolleg*innen, die auch Lust haben auszubilden
- Regelmäßige Azubi Treffen
- Aufwändig organisierte Einführungswoche zu Beginn der Ausbildung
- Modernität und an manchen Stellen fast sogar startup Charakter
Ich könnte wirklich noch einiges aufzählen ...

Verbesserungsvorschläge

- Förderung eines Auslandsaufenthaltes

Arbeitsatmosphäre

Dem Kerngeschäft geschuldet kann es schon mal etwas stressiger zu gehen, aber das hält sich alles im Rahmen. So wird es zumindest nicht langweilig. ;-)

Karrierechancen

Top!

Arbeitszeiten

Die Kernarbeitszeiten von ca. 8.00-16.00 sollten eingehalten werden, jedoch gilt auch für Azubis die Gleitzeit.

Ausbildungsvergütung

Mehr als zufriedenstellend!

Die Ausbilder

Die Ausbilder*innen haben immer ein offenes Ohr, sind bereit zu helfen und gewillt Feedback seitens der Auszubildenden umzusetzen. Jedoch sollte man auch genug Eigeninitiative zeigen.

Spaßfaktor

Die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich und je nachdem wie sehr man sich engagiert, kann man sich mit den Aufgabenbereichen, die einen am meisten interessieren intensiver beschäftigen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben der Azubis sind immer auf dem Niveau der „normalen“ Mitarbeiter*innen, sodass man sich fast gar nicht als Azubi fühlt, sondern als vollwertiges Teammitglied. Kaffee kochen und nur kopieren musste ich noch nie. Ehr im Gegenteil ich kann z.B. eigenständig an Projekten mitarbeiten und meine Ideen sind immer mehr als willkommen, wenn nicht sogar ausdrücklich erwünscht.

Variation

Je nach Abteilung/Bereich gibt es einen große Variation in den Aufgaben oder auch nicht. Allgemein sind die „Durchlaufstationen“ aber sehr unterschiedlich und man kann viele verschiedene Erfahrungen sammeln. Von der Personalabteilung bis zur IT ist alles dabei.

Respekt

Vor allem die offene Feedbackkultur fördert einen respektvollen Umgang miteinander. Es ist nicht schlimm, wenn man mal nicht einer Meinung ist, da man offen und ehrlich drüber spricht.

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Hallo liebe:r Azubi,

vielen Dank für Deine ausführliche Bewertung. Damit hilfst Du anderen bei der Entscheidung, ob eine Ausbildung und im speziellen eine Ausbildung bei der RWE Supply & Trading der richtige Weg nach dem Schulabschluss sein kann.

Natürlich freuen wir uns auch darüber, denn es zeigt uns, dass wir Vieles richtig machen.

Du hast das offene Feedback angesprochen, daher hoffe ich aber auch, dass Du die Chance nutzt, den Ausbildungsbeauftragten in den Fachbereichen aber auch Deinen Ausbilder:innen in Bereich HR persönliches Feedback zu geben und Verbesserungspotenziale aufzuzeigen.

Und dann habe ich eine letzte Bitte - weitersagen, dass wir eine tolle Ausbildung anbieten. Die Ausbildungsstellen für das kommende Jahr sind bereits wieder online. Vielleicht kennst Du ja jemanden, der passen könnte (und kannst ihn oder sie dann im Rahmen des Empfehlungsprogrammes sogar empfehlen. ;-)).

Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg in Deiner Ausbildung.
Viele Grüße von Regina vom Karriere-Team

Schwierige Zeiten

3,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei RWE Supply & Trading GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessantes Tätigkeitsfeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhalten Vorgesetzte

Verbesserungsvorschläge

Steuerung von IT Projekten orientiert sich nicht an Best-Practices.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Immer noch nicht zu empfehlen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei RWE Supply & Trading GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Scheint wieder ein gutes Jahr für die Firma zu sein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Mitarbeiter sind nur noch Kostenfaktoren, wenn man nicht gerade im Frontoffice arbeitet. Ellenbogenmentalität. Gute Beziehungen nach oben sichern den Job und eine Karriere im Management. Ansonsten gibt es keine Aufstiegsmöglichkeiten. Keine Spezialistenlaufbahn.

Verbesserungsvorschläge

HR müsste sich komplett anders aufstellen und als Personalabteilung verstehen und nicht als HR. Menschen sind keine Ressourcen, auch wenn das in UK/US gerne so gesehen wird und in DE adaptiert wurde. Ich sehe auch HR in der Pflicht gegen Ellenbogenmentalität vorzugehen. Aber da passiert nichts und wird im Gegenteil von dem HR Management (gerade von der Spitze), nach meiner Wahrnehmung, noch eher unterstützt.
Altersteilzeit sollte eingeführt werden, wie in anderen RWE Gesellschaften auch. Versteht keiner, warum das nicht passiert.
In Zeiten von Corona machen geforderte 50 % Anwesenheit keinen Sinn, zumal HomeOffice ja funktioniert (hat).

Arbeitsatmosphäre

Fairness und Vertrauen ist zur Zeit nicht gegeben.

Image

Image und Realität stimmen nicht überein. Man gibt sich gerne jung und hip, aber alte Strukturen und Seilschaften beherrschen den Alltag.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten normal. Verfügbarkeit wird aber auch außerhalb der normalen Arbeitszeit vorausgesetzt. Teilweise bis in die Nacht.

Karriere/Weiterbildung

Meist nur interne Schulungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt ist in den Bereichen unterschiedlich. Überall gilt: Schuld sind immer die anderen, die so wie so keine Ahnung haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Altersteilzeit im Angebot wie in anderen Tochterfirmen.

Vorgesetztenverhalten

Keine nachvollziehbare Entscheidungen. Wirkt erratisch.

Arbeitsbedingungen

Neue Großraumbüros überall. Einzelbüros wird als Statussymbol von Chefs genutzt.

Kommunikation

Informationen fließen, aber von sehr arroganter Geschäftsleitung.

Gleichberechtigung

Frauen in Spitzenpositionen absolut die Ausnahme und anscheinend auch nicht erwünscht. Subjektiver Eindruck.

Interessante Aufgaben

Alles wird der Agilität untergeordnet. Auch wenn es überhaupt nicht passt. Daher viel Overhead und daraus resultierend hohe Arbeitsbelastung.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
aufgrund der Urlaubszeit komme ich erst heute dazu, Dir auf diese Bewertung zu antworten. Bitte entschuldige.
Vielen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast, die RWE Supply & Trading als Arbeitgeber zu bewerten, auch wenn ich mir natürlich gewünscht hätte, dass die Bewertung positiver ausgefallen wäre. Wir werden Deine ausführlichen Anmerkungen intern diskutieren und überlegen, welche Konsequenzen wir daraus ziehen können. Auf jeden Fall wissen wir Dein Feedback zu schätzen - auch wenn wir uns gewünscht hätten, Du hättest uns direkt angesprochen. Gerne kannst Du das jederzeit nachholen - oder noch einmal tun, falls Du es schon gemacht haben solltest. Die Dir bekannten Kolleginnen und Kollegen im HR Bereich oder ich (HR Marketing) stehen Dir dafür jederzeit zur Verfügung (regina.pfortje@rwe.com). Viele Grüße, Regina vom Karriere-Team

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Arrogant people mixed with toxic environment

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei RWE Supply & Trading gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nothing really.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Toxic athmosphere and people. Money and monkey mentality instead of collaboration.

Verbesserungsvorschläge

Change employee selection strategy. Educate HR, Leadership and FO in teamwork and how to not be selfish and arrogant. Outsource horrible HR. It is year 2020, step your employer game up to keep up with the changing market.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Regina vom Karriere-Team

Hi and thanks a lot for your personal feedback.
I am really sorry to hear, that you did not enjoy working at RWEST and describe the athmosphere in this very negative way.

Of course experiences like this are possible when people are working together. Sometimes it's all about chemistry between people. Luckily our Employee Opinion Survey paints a different picture for most of our employees. Most of our colleagues, really enjoy working at RWE S&T, like the culture, the atmosphere, like working on projects, carrying out responsible tasks and enjoy the benefits that we offer.

We wish you all the best in your new role and stay healthy and safe, kind regards, Regina vom the careers-team

MEHR BEWERTUNGEN LESEN