Schares Autokrane als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Gute Arbeit vor Ort, aber sehr schlechtes Verhältnis zwischen Arbeiter und Betriebsleitung. Willkürliche Betriebsleitung

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tja

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hohe Eigenverantwortung, dazu kein passender Lohn. Es wird erwartet das gesetzliche Vorschriften ignoriert werden wie Ruhezeit, Genehmigungen für Schwertransporte, Begleitfahrzeug etc.
Willkürliche, launische Betriebsleitung, keine klare Linie.
Entscheidung nach Symphatisch und unsympathisch. Keine Gleichbehandlung.
Navigation / Handys müssen privat beschafft werden.

Verbesserungsvorschläge

Fairer Umgang miteinander.

Arbeitsatmosphäre

Neue Kollegen bleiben oft nicht lange.
Sehr hohe Fluktuation.

Kommunikation

Man bekommt nur das mindeste an Informationen wenn man nicht nachfragt.
Meistens nur den nächsten Schritt.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Arbeitern soweit ganz gut.

Work-Life-Balance

Sehr stark schwankende Arbeitszeiten, keine Kernarbeitszeit, je nach Auftrag.
Das ist aber Branchenüblich.
Speziell frei bekommen ist oft sehr schwierig.
Ruhezeiten sind oft nicht einzuhalten.
Oder auch am nächsten Tag keine Arbeit.

Vorgesetztenverhalten

Geht oftmals garnicht.
Man wird ziemlich unter Druck gesetzt wenn man nicht spurrt.

Interessante Aufgaben

Der Job ist gut.
Man hat jedoch keinerlei Einfluss.

Gleichberechtigung

Klassischer Männerberuf.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird eingestellt was man bekommen kann.

Arbeitsbedingungen

Die Werkstatt ist total überlastet.
Es wird nur das Notwendigste gemacht.
Persönliche Belange werden vollkommen ignoriert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Geld kommt pünktlich zum 15. des Folgemonats. Es werden jedoch ständig ohne Information oder Nachfrage Stunden gekürzt. Die Abrechnung stimmt fast nie und immer nur zum Gunsten der Firma.
Das Lohnniveau ist generell viel zu niedrig.
Lohnstaffelung nach Krangöße.
PKW Fahrten werden mit 0,20€/Km berechnet um die Stunden gering zu halten.
Das Betriebsrisiko wird wenn möglich auf den Arbeitnehmer heruntergebrochen.
Bei Fehler einzelner Kollegen wird bei allen der Lohn gekürzt durch Streichung freiwilliger Zahlungen.

Image

Generell sehr schlechtes Betriebsklima.
Beim Kunden jedoch gut angesehen.

Karriere/Weiterbildung

Auf persönliche Belange wird weniger Rücksicht genommen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein