Schultz & Erbse GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

17 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 47%
Score-Details

17 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

7 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Schultz & Erbse GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Trotz Kriese ist ein Plan vorhanden

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Schnelle Reaktion auf die Situation, Home Office und Separierung von Mitarbeitern

Wo siehst du Chancen für deinen Arbeitgeber mit der Corona-Situation besser umzugehen?

Strukturiertes Vorgehen in ALLEN Abteilungen, keine Panik schiebe und daraus wilde Aktionen ableiten. Mitarbeiter wertschätzen

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Besser IT-Ausstattung, Kommunikationslösungen sehr stark verbesserungswürdig

Arbeitsatmosphäre

Keine Kommunikation zwischen den Abteilungen oft unterschwellige Feindschaft, es wird unterstellt der Vertieb tut nichts

Kommunikation

Viele Informationen von der Vertriebsleitung der Rest Chaos


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Das war es dann ja jetzt wohl!?

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Nachdem nun wieder massiv entlassen wurde, sollte die Leitung soviel letzten Elan haben, und das Unternehmen verlassen. Den Rest des Unternehmens sollte man dann in treusorgende Hände geben. Andere EGHs freuen sich über engagierte Mitarbeiter.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

All es supi

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nix

Verbesserungsvorschläge

Nix


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

wenn alles passt , macht arbeit spaß

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

er kümmert sich um aufträge und um sein personal

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts mir gefällt alles was bei meinen Arbeiteber geboten wird

Verbesserungsvorschläge

keine Verbesserungsvorschläge ausser das was beruflich verbessert werden kann

Arbeitsatmosphäre

gut

Image

gut

Work-Life-Balance

gut

Karriere/Weiterbildung

gut

Gehalt/Sozialleistungen

gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

gut

Kollegenzusammenhalt

gut

Umgang mit älteren Kollegen

gut

Vorgesetztenverhalten

gut

Arbeitsbedingungen

gut

Kommunikation

gut

Gleichberechtigung

gut

Interessante Aufgaben

gut

Professionell geht anders: Hier ist mehr Schein als sein

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt wird pünktlich gezahlt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlimm sind die täglichen, lauten, sehr langen und lästerlichen Telefonate des mittleren Managements über untergegebene Kollegen, die jeder mitbekommt. Noch schlimmer ist die Gleichgültigkeit dieses Management hinsichtlich der Umsatzzahlen und den davon abhängenden Arbeitsplätzen. Am aller schlimmsten ist der Egoismus, die Visionslosigkeit, der inakzeptable menschliche Umgang und die Unfähigkeit, sich zu positionieren.

Verbesserungsvorschläge

Fast kompletter Austausch des mittleren Managements in Deutschland.

Arbeitsatmosphäre

einfach nur unangenehm

Work-Life-Balance

Die Kollegen in der unteren Hierarchie arbeiten - das Management lebt gut. Work-Life-Balance ist hier ein unbekanntes Fremdwort.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt überhaupt keine Angebote vom team-Leiter und / oder Management der Weiterbildung. Anfragen diesbezüglich werden ignoriert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt immer pünktlich

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen, die ganz unten in der Hierarchie stehen, halten sehr zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen, die noch hier sind, halten noch durch bis zur Berentung.

Vorgesetztenverhalten

Ignorant gegenüber den Mitarbeitern. Despektierlich hinsichtlich Privatsphäre.

Arbeitsbedingungen

Die Bildschirm-Arbeitsplätze mit 1 (in Worten: einem) Bildschirm zuzüglich einem altersschwachen Rechner entspricht dem Standard von vor 15- 20 Jahren.

Kommunikation

Kommunikation findet unter den Kollegen in den teams zwar statt, wird auch an das mittlere Management weiter gegeben, nur dort nicht weiter verfolgt. Verbesserungsvorschläge und / oder Kritiken werden einfach ignoriert und nicht an die nächste Management-Etage weitergegeben. Das Motto lautet: Aussitzen.

Gleichberechtigung

In der eher männlichen Elektrowelt haben es Frauen eh schwer. Hier werden sogar sehr qualifizierte Frauen sehr klein gehalten, damit sie bloß nicht so wissend wahrgenommen werden, wie sie tatsächlich sind.

Interessante Aufgaben

Die Mitarbeiter haben alle viel zu tun und tun immer das gleiche. Teamleiter kümmert es nicht, die sind befasst mit eigenen Spesenabrechnungen, Konfiguration des neuen Firmenfahrzeug und ihrer Bonus-Erfassung.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zukunftsorientiertes Unternehmen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einige Prozesse könnten schneller gehen.

Kollegenzusammenhalt

Bis auf wenige Ausreißer, sehr gute und freundliche Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang gegenüber älteren ist vorbildlich

Vorgesetztenverhalten

Nichts auszusetzen, bei Probleme wird nach Lösungen gesucht und in der Regel auch gefunden.

Kommunikation

Man kann immer offen über div. Themen sprechen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Technischer Berater bei Schultz Erbse GmbH

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gute Weiterbildungsmaßnahmen vorhanden, kundenorientierte Arbeitsweise

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation intern anteilig zu träge

Verbesserungsvorschläge

Produktivität könnte gesteigert werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Als Arbeitgeber OK! Als Unternehmen gut mit mächtig Potential noch viel besser zu sein als die Marktbegleiter.

3,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt viel Freiheit für eigene Entscheidungen. Große Handlungsspielräume = viel Vetrauen in die Mitarbeiter. Freundlicher Umgang der Vorgesetzen mit Ihren Mitarbeitern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Umsetzung von Neuerungen / Innovationen. Es wird nicht intensiv genug geschult um die Systeme optimal zu nutzen. "Ihr macht das schon" = Danke für das Vertrauen aber eine ordentliche Einarbeitung wurde uns noch besser machen!

Verbesserungsvorschläge

Innovationen die eingeführt werden müssen jedem Einzelnen noch intensiver und besser erklärt werden. Mehr Firmen- und Berufsbezogenen Schulungen (z. Bsp. EDV) ERP und Programme) mit regelmässiger Wiederholung sind wünschenswert. Klare Ziel- und Zeitvorgaben.

Arbeitsatmosphäre

Trotz "vieler" Abteilungs-Leiter und Vorgesetzter ein sehr angehmer und direkter Draht zu- und untereinander.

Image

Einige Mitarbeiter reden schlechter über das Unternehmen als es, neutral betrachtet, eigentlich ist. Das Ex-Mitabeiter noch schlechter reden ist ja klar. Das nach aussen transportiere "eher schlechte" Image ist nicht gerechtfertigt.

Work-Life-Balance

Einteilung der Zeiten könnte lockerer sein. Ein Zeiterfasungssystem würde eine gerechte Hilfe darstellen, gibt es jedoch nicht. Das hat statische Arbeitszeiten zur Folge.
Grundsätzlich kann jedoch jederzeit eine zeitweise persönliche Anpassung angeboten werden.

Karriere/Weiterbildung

Es wird zwar gesagt alles ist möglich aber konkrete Vorschläge dahingehend kenne ich nicht. Es ergibt sich vieles eher zufällig ohne einen konkreten Weg mit Ziel gezeigt zu bekommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte immer mehr sein. Im Großen und Ganzen ist es jedoch verbesserungswürdig, gerade die sozialen Gesichtspunkte, Vorsorge und Urlaubs und Weihnachtgelder, Beteiligungen oder Bonusregelungen sitzen nicht gerade locker und erfordern sehr viel persönlichen Einsatz und Verhandlungsgeschick.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewustsein wird gem. Gesetzesvorgabe eingehalten aber darüber hinaus ist mir nichts herausragendes bekannt.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man darunter versteht wir reden viel miteinander dann 5 Sterne
Wenn man darunter versteht wir helfen alle einander dann eher 2 Sterne.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere (wie auch immer das gemeint ist, 45+?) werden geachtet, geschätzt, beschäftigt und wenn´s passt eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

"DEN Top-Vorgesetzten" gibt es wahrscheinlich nicht oder nur sehr selten. Meine direkten Vorgesetzten sind "OK!". Aus meiner Sicht sind sie loyal und arbeiten im Sinne des Unternehmens im Einklang mit den meisten Mitarbeitern. Ich selber versuche für mich zu reflektieren und stelle bei einigen negativen Ergebnissen leider auch fest das mir Grenzen gesetzt sind gibt die ich nicht überschreiten darf. Alles andere sind Ansichtssachen die aus den unterschiedlichen Perspektiven gesehen mal mehr oder weniger gut oder gerecht sind.

Arbeitsbedingungen

Bauseits bedingte Mängel wie Temperaturregelung, Lüftung, Licht, Tische sind nicht mehr Zeitgemäß. EDV ist OK. ABER- es soll ja bald alles neu und besser werden.

Kommunikation

Könnte, gerade vom "Board", besser sein. Die Niederlassungsleiter und Abteilungsleiter sind da schneller und persönlicher mit den Infos bei den Teams.

Gleichberechtigung

Grundsätzlich empfinde ich eine Gleichberechtigung der Chancen, leider ist das Mengen-Verhältnis von Frauen zu Männern zu ungunsten der Frauen. Wahrscheinlich darum gibt es auch sehr wenige bei uns in Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältige Aufgaben die teilweise abteilungsübergreifend sind. Das kann als schlecht empfunden werden, ICH empfinde es als Freiheit und es macht Spass so zu arbeiten! Die Verantwortung dafür sollte man jedoch für diese Freiheit auch zu übernehmen bereit sein.

Es wird immer schlimmer.

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird immer weniger

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich mittlerweile alles. Das deutsche Management setzt immer mehr aus Loosern zusammen. Hier gibt es keinen Unternehmer mehr.

Verbesserungsvorschläge

Eventuell das Konzept überdenken. Deutschland ist nicht Holland

Arbeitsatmosphäre

Alle rennen hinter ihren Zielen her. Niemand unterstützt bei der Erreichung.

Der Konzern hat das Sagen. Das sollte man wissen.

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein Unternehmen mit gewachsener Tradition, dem auch viele Kunden treu sind. Einige der alten Mitarbeiter halten die Kunden bei der Stange und transportieren neue Strategien tapfer "an die Front"

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

anders formuliert: Bevor man sich hier entscheidet, sollte man die wirklichen Entscheider gut kennenlernen.

Verbesserungsvorschläge

Was ich heute einpflanze, kann morgen nicht schon blühen. Wenn ich die soeben eingepflanzten Samen stündlich ausbuddele, um zu sehen, ob sie keimen, bin ich kein guter Gärtner.

Arbeitsatmosphäre

Kann auch noch besser....

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Was ist ein Mitarbeiter ? Kostenfaktor oder Mensch ?

Kollegenzusammenhalt

Man erkennt es in der Krise, was man aneinander hat und auf wen man sich verlassen kann

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten halten zu Dir.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen