Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Scopevisio AG Logo

Scopevisio 
AG
Bewertung

Wer gestalten und selbst denken möchte, der ist bei der Scopevisio genau richtig

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich nehme die Arbeitsatmosphäre als sehr produktiv, innovativ und respektvoll wahr. Stellenweise wünsche ich mir aber noch etwas mehr Leidenschaft und Einsatzbereitschaft.

Kommunikation

Ein Unternehmen, dass mit dem ScopeCoWork eine digitale Plattform für die interne Kommunikation entwickelt und sich zum Ziel gesetzt hat, interne E-Mails weitestgehend abzuschaffen, lebt eine offene und transparente Kommunikation, wie sie im 21. Jahrhundert sein muss.

Kollegenzusammenhalt

Bei der Scope wird kein Abteilungsdenken, sondern ein interdisziplinäres Denken in Teams gelebt. Dies kann nur mit einem Kollegenzusammenhalt funktionieren. Es wird sich auch über den originären Tätigkeitsbereich unterstützt und wöchentliche Teamveranstaltungen fördern das gemeinsame Miteinander.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und dezentrales Arbeiten sind überhaupt kein Problem. Die Voraussetzungen dafür hat jeder: Ob technisches Equipment oder die interne Plattform ScopeCoWork für Austausch und Weiterbildung.

Vorgesetztenverhalten

Von einem Vorgesetztenverhalten bei der Scopevisio zu sprechen passt aus meiner Sicht nicht in die gelebte Unternehmensphilosophie. Viele Hierarchien sind abgebaut, Entscheidungen werden zunehmend bei den Kompetenzträgern und nicht "von oben herab" getroffen und es existiert jederzeit die Möglichkeit, sich an die Vorgesetzten zu wenden und seine Meinung direkt anzusprechen. Reflektiertes Feedback gibt es dabei genauso wie das Feiern gemeinsamer Erfolge.

Interessante Aufgaben

Wären die Aufgaben nicht interessant, dann wäre ich auch nicht bei der Scopevisio. Ich sehe die Scopevisio als kreative Institution: Den „einen Status-Quo“ gibt es nicht, vielmehr wird eine Day-One-Mentalität gelebt und jeder kann sich gestalterisch mit seinen Ideen einbringen.

Gleichberechtigung

Auf jeden Fall!

Umgang mit älteren Kollegen

Ich empfinde die Frage als unpassend, weil sie suggeriert, dass ältere Menschen "anders" behandelt werden. Das ist bei der Scopevisio aber überhaupt nicht der Fall. Aus meiner Sicht ist jeder willkommen, der mit uns die Scopevisio gestalten möchte und das ganz unabhängig von Einflussfaktoren wie Alter, Geschlecht oder ähnlichem.

Arbeitsbedingungen

Die Rohmühle direkt am Rhein ist sicher eine der schönsten Arbeitsplätze in Bonn. Wünschenswert wäre aber noch, dass es mehr Rückzugsräume gibt und Orte, in denen man sich begegnet und gemeinsam kreativ an Lösungen arbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Scopevisio beschäftigt sich nicht nur intensiv mit diesem Thema, sondern setzt auch konkrete Maßnahmen um. Seien es eine Baumpflanzaktion oder die Möglichkeit, Projekte in sozialen und nachhaltigen Themen umzusetzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Empfinde ich als fair und wertschätzend.

Image

Ich nehme das Image als sehr positiv wahr und bin stolz, ein Scoper zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine eigene Plattform zur digitalen Weiterbildung und Möglichkeiten, Fortbildungsprogramme zu besuchen. Zudem lebt die Scopevisio eine offene und nahbare Fehler- und Feedbackkultur, sodass „lebenslanges Lernen“ schon im Arbeitsalltag verankert ist.

Arbeitgeber-Kommentar

Jörg Haas, Gründer & CEO
Jörg HaasGründer & CEO

Was für ein großartiges Feedback,

Danke Kollegin/Kollege für diese ausführliche und positive Rückmeldung. Die Inhalte zeigen das Du Dich mit uns auseinandergesetzt hast und auch unsere organisatorische Weiterentwicklung positiv begleitest. Das freut mich sehr.

Bei den vielen tiefgreifenden Kommentaren kann man kaum etwas hinzufügen. Zu den beiden kleineren Schwächen nur eine kurze Antwort: Ich denke die Leidenschaft und Einsatzbereitschaft ist bei dem ganz überwiegenden Teil der Mitarbeiter/innen gegeben. Ich erlebe viel positive und große Einsatzbereitschaft. Leider gibt es immer noch einige Leute die den berühmten „Knall“ nicht gehört haben. Wir sind kein Beamtenladen und wir brauchen Leidenschaft, ansonsten fühlt man sich bei uns nicht wohl. Ich denke das werden die Personen auch merken und suchen sich den Arbeitsplatz, der Ihnen besser gefällt.

Bei den Arbeitsbedingungen verstehe ich die Kritik, da wir zumindest in der Rohmühle aus allen Nähten platzen. Die Pandemie hat uns hier vor dem „Hühnerstall“ gerettet, da die verteilte Arbeit auch im Homeoffice eine Entlastung gebracht hat. Derzeit werden wir im ersten OG vermehrt variable Arbeitsplätze einrichten, aber Rückzugsgebiete gibt es dennoch zu wenig. Aber Entlastung ist in Sicht. Das neue „Green Innovation Building“, der neue Hauptsitz der Scopevisio Group AG, ist bereits im Bauantrag und wird in diesem Jahr hoffentlich auch im Bau gestartet. Dieses neue Gebäude wird supermodern, ökologisch und für „New Work“ ausgestattet. Du kannst Dich schon darauf freuen.

Jörg
CEO & Gründer