Scopevisio AG Logo

Scopevisio 
AG
Bewertungen

62 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 82%
Score-Details

62 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

45 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Scopevisio AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Einsteigen als Führungskraft - kann man machen. Als Mitarbeiter - eher nicht.

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2022 im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird immer noch groß gedacht. Führungskräfte werden gut bezahlt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Erscheinungsbild soll glänzen, die Geschäftszahlen tun es leider nicht. Darunter leiden die Gehälter der Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

Endlich eine gemeinsame Vision entwerfen. Und dann alle Abteilungen an einem Strang ziehen lassen, und zwar in dieselbe Richtung.

Arbeitsatmosphäre

Hängt stark von der jeweiligen Abteilung ab.

Image

Über die Stadtgrenze hinaus fehlt es an Bekanntheit. Image leidet unter der Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Work-Life-Balance

Wenn man ein wenig auf sich selbst achtet, besteht keine Gefahr. Home Office hat sich durchgesetzt.

Karriere/Weiterbildung

Als Führungskraft einsteigen ist möglich, ein Aufstieg aber nur selten. Die individuelle, permanente Weiterbildung der Mitarbeiter steht zur Zeit nicht im Fokus.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider wird weder persönliches Engagement noch Inflation berücksichtigt. Wenn sich hier nicht bald etwas ändert, werden Kündigungen unvermeidlich sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht mehr zeitgemäße Firmenwagen-Flotte. Soziale Projekte stärker zu fördern würde gut zu Gesicht stehen.

Kollegenzusammenhalt

In der Regel sind alle Kollegen immer gerne bereit, zu helfen. Manchmal ist Geduld gefragt, weil gerade viel zu tun ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts zu bemängeln.

Vorgesetztenverhalten

Ob der jeweilige Vorstand sich um die Mitarbeiter kümmert, hängt von der Abteilung ab.

Arbeitsbedingungen

Schwankt zwischen drei und fünf Sternen - je nachdem, in welchem Gebäude und auf welcher Etage man sitzt.

Kommunikation

Ist nach wie vor eine Baustelle. Alle zwei Wochen darf alles (auch anonym) gefragt werden. Doch kaum jemand traut sich aus der Deckung. So münden kritische Fragen in Rechtfertigungen anstatt eine Diskussion anzuregen oder ein Umdenken einzuleiten.

Gleichberechtigung

Seit Ende 2021 ist endlich eine Frau im 7-köpfigen Vorstand.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen bietet einige Freiheiten, aber meist nicht die nötigen Ressourcen.

Man wird an Themen herangelassen wenn man diese pushed und man sich sehr reinhängt. Das Java-Framework ist Eigenentwickl

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Keine Fortbildungen während meiner Zeit dort


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

People & Culture Teamjobs@invite-group.com

Liebe(r) Ex-Scoper:in,
vielen Dank für Deine so positive Bewertung und dass Du Scopevisio als Arbeitgeber weiterempfiehlst. Wir freuen uns darüber.
Nobody is perfect, und so nehmen wir Deine Rückmeldung zu den Themen Weiterbildung und Kommunikation als konstruktives Feedback sehr gern auf. DANKE! Dass auch wir in den beiden Bereichen noch besser werden können, ist uns bewusst, und wir arbeiten hart daran. Bei unserem starken Wachstum und der gleichzeitigen Integration der Teams unserer in den letzten Monaten zugekauften Unternehmen "ruckelt" es naturgemäß auch in der Kommunikation hier und da – viele Standorte und Remote-Arbeit machen es dann zusätzlich nicht immer leichter, eine reibungslose Kommunikation sicherzustellen. Wir arbeiten daran und haben ja auch sehr viele Formate und Tools dafür zur Verfügung – sie müssen halt einfach "nur" noch mehr genutzt werden. :) Auch den Bereich Weiterbildung können wir nun, nachdem nach mehr als zwei Jahren Corona und Social Distancing wieder mehr Normalität einkehrt, wieder mehr in den Blick nehmen. Dieses Thema ist uns sehr wichtig – und bei der Diversität von rund 45 verschiedenen Berufen und Fachgebieten, in denen Menschen bei uns arbeiten, sind die Wünsche und Prioritäten naturgemäß auch sehr verschieden.

Wir stehen Dir – und dem ganzen Team – jederzeit für weiteres, gern auch persönliches Feedback zur Verfügung. Let's have a coffee!

Herzliche Grüße!

Tolles Praktikum, tolle Aufgaben, tolles Team.

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Einblick in die praktische Arbeit.

Verbesserungsvorschläge

nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Spannendes Praktikum. Ich durfte viel ausprobieren.

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich konnte viel erleben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts

Verbesserungsvorschläge

Es war schön


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein schönes Praktikum, mit tollem Team. Ich habe sehr viel gelernt. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Dankeschön.

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich wurde gut aufgenommen und durfte an spannenden Aufgaben mitarbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

-


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vielleicht ja - aber nicht für jeden

3,3
Nicht empfohlen

Verbesserungsvorschläge

Emotional geprägte Rund-Mails der Leitungsebene unterlassen und den vorher einmal mit anderen abstimmen. Der Kerngedanke ist ja meist korrekt.

Image

Cloud ist angesagt, Unternehmen ist aber eher unbekannt.

Work-Life-Balance

Angemessene Arbeitslast bei durchaus flexibler Zeiteinteilung

Karriere/Weiterbildung

Karriere: Vorgesetzte besetzen Positionen lieber mit neuen Mitarbeitern anstatt den eigenen Personalbestand zu entwickeln.
Fortbildung: Bis heute ist noch kein seit Jahren gefordertes Fortbildungskonzept veröffentlicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist okay, das Vorgehen bei Gehaltsverhandlungen ist jedoch zäh, da man sogar den Inflationsausgleich verhandeln muss.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt: Ja, Sozial: Mittelklasse

Kollegenzusammenhalt

Zumeist gut, abteilungsübergreifend schon schwieriger

Umgang mit älteren Kollegen

Geschätzt ja, gefördert nein. Das man an einem allgemeinen Mangel an Förderung liegen.

Vorgesetztenverhalten

Ziele wechseln häufig. Zielvorgaben sind oft unrealistisch und richten sich nach Wunschvorstellungen anstatt nach realen Rahmenbedingungen.
Man kann Einwände vorbringen, jedoch werden diese dann verworfen (der Vorgesetzte bewertet dies halt anders).

Arbeitsbedingungen

Falls man nicht gerade im Homeoffice ist, sind die Arbeitsbedingungen gut.
Die letzte Renovierung der Büros ist aber bestimmt schon etwas länger her (?).

Kommunikation

Seit einiger Zeit ein sehr starkes Bemühen, fast schon zuviel, vorbildlich

Gleichberechtigung

Habe noch nichts von Benachteiligung gespürt, obwohl Führungspositionen fast ausschließlich männlich besetzt sind.


Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Teilen

Es wird nie langweilig

4,6
Empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gut finde ich, dass Aufgaben immer wieder neu an individuelle Fähigkeiten und Interessen angepasst werden. Auch der Wechsel in eine andere Abteilung oder Gesellschaft innerhalb der Firmengruppe ist unkompliziert möglich. Jeder bestimmt die Richtung mit, in die er sich weiterentwickelt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jörg Haas, Gründer & CEO
Jörg HaasGründer & CEO

Lieber Kollegin oder Kollege,

zunächst ganz herzlichen Dank für diese gute Bewertung. Wir in der Führung geben uns sehr große Mühe ein innovatives und modernes Unternehmen zu gestalten, bei dem jeder Mitarbeiter seine Meinung offen sagen darf und auch tut. Auch wenn wir Hierarchien haben, dann sollen die doch sehr flach sein und keine Hürden bilden.
Den fehlenden Stern beim Work-Life-Balance verstehe ich, das kann ich bei mir bestätigen – wir arbeiten gerne aber viel. Bei der Kommunikation möchten wir auf 5 Sterne kommen. Hier möchten wir das die MA das Skip-Level-Meeting nochmals optimieren und wir werden in diesem Jahr die bereichsübergreifende Kommunikation verbessern wollen. Persönlich meine ich das unsere CoWorking-Plattform schon viel zu einer besseren und modernen Kommunikation beigetragen haben.
Die flache Hierarchie steht etwas einer Karrierechance entgegen, aber grade jetzt in dieser extremen Wachstumsphase werden neue Möglichkeiten geschaffen. Ich hoffe unser neues Aus- und Weiterbildungsprogramm wird hier auch hilfreich werden.
Mein großer Wunsch wäre es das wir Ökologie und Ökonomie in eine optimale Balance bringen und ein großes Sozialbewusstsein auch für Dich deutlich machen. Da möchten wir auch 5 Sterne erreichen. Wir bemühen uns weiter.

Nochmals herzlichen Dank und hoffentlich noch viele Jahre eine tolle Zukunft in unserer Scopevisio Group.

Jörg
CEO & Gründer

Flexibel und kollegial

4,6
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Work-Life-Balance

Als Werksstudent kann ich jederzeit von überall aus (Homeoffice) arbeiten, und kriege meine Arbeitszeit angemessen bezahlt.

Dabei bleibt auch Zeit für Klausuren und Freizeit.

Karriere/Weiterbildung

Es werden hin und wieder Vorträge unter Kollegen, sowie externe Lehrgänge angeboten. Zudem lernt man bei der Entwicklung einer ERP/CRM Software viele Dinge im Bereich der Betriebswirtschaft und Informatik.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen/-innen sind alle recht offen, freundlich und hilfsbereit gegenüber Studierenden & Neulingen.

Arbeitsbedingungen

Laptop kriegt man gestellt, neue Werksstudenten verfügen allerdings evt. über keinen eigenen Arbeitsplatz, sondern müssen sich bei den Arbeitsplätzen abwesender Kollegen einnisten - da ist aber immer irgendwas frei, und neue Tische sind im kommen. Man sitzt idR zu dritt im Büro, das ist aber eigentlich ganz sinnvoll bei der Integration neuer Mitarbeiter. Die Raumtemperatur ist den Möglichkeiten entsprechend eigentlich immer ganz angenehm, bei Wasser, Kaffee, Tee und Obst kann man sich jederzeit bedienen.

03/21: Auf angemessenen Umgang mit der Pandemie wird auch geachtet.

Interessante Aufgaben

Als Entwickler variiert das Niveau und die Gestaltungsmöglichkeit von Aufgabe zu Aufgabe sehr stark. Dabei sind einfache aber witzlose Aufgaben, komplizierte und schlicht unübersichtliche Bugs, aber auch neue Features, deren Entwicklung sowohl interessant sein kann, als auch Wissenswertes mit sich bringen kann.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jörg Haas, Gründer & CEO
Jörg HaasGründer & CEO

Danke das Du als einer unserer Werkstudenten uns bewertet hast. Stepan ist auf Euch Werkstudenten derzeit sehr stolz und lobt Euch alle. Da scheinen wir jetzt ein gutes Team zu haben.

In meinem Arbeitsleben habe ich es jetzt bereits oft gesehen, das aus einem Werkstudent ein langjähriger hoch motivierter Mitarbeiter wurde. In meiner ehemaligen Gesellschaft, der GWI AG, arbeiten noch bestimmt ein Dutzend ehemaliger Werkstudenten von mir - nach mehr als 20 Jahren. So etwas macht mich stolz.

Es freut mich wenn Du gut im Team angekommen bist. Ja, und es ist ganz sicher richtig, dass der Spaßfaktor von Aufgabe zu Aufgabe schwankt. Im Arbeitsleben dürfen wir die spannenden neuen Dinge genauso machen, wie wir dem lästigen Bug-Fixing nicht entgehen können. Wenn es dann Bugs von Anderen sind, dann ist das noch unspannender. Aber es muss ja gemacht werden.

Was ich sehr positiv finde ist Deine Einstellung zu dem betriebswirtschaftlichen Lernen. Ich denke die Scopevisio-Software ist in vielen Bereichen wie eine betriebswirtschaftliche Enzyklopädie. Hier kann man grade als Student erleben, das BWL-Wissen auch in der Praxis ankommt und gebraucht wird. Es freut mich, wenn Du das erkennst.

Die räumliche Situation ist wirklich mittlerweile ein Thema. Wir sind so schnell gewachsen das es uns einfach an Platz fehlt. Das neue super tolle Technologiegebäude wird hinter dem Wasserturm neben das Parkhaus gebaut. Auf 3.500 QM werden wir für 14 M€ ein super modernes, ökologisch verantwortungsvolles und innovatives Gebäude errichten. Die Planungen sind schon erfolgt und wir warten sehnsüchtig auf die Genehmigung der Stadt Bonn, die so unfassbar langsam ist. Wir nennen das neue Gebäude "Innovation Greenhouse" als innovatives Gewächshaus für unsere Technologieunternehmen. Für die Zwischenzeit bis zur Fertigstellung (1 1/2 bis 2 Jahre) müssen wir uns einfach noch etwas überlegen.

Wir freuen uns wenn Du auch als Werkstudent Dich als vollständiges Team-Mitglied fühlst. Bringe Dich ein und gestalte mit. Bitte die anderen Werkstudenten doch ebenfalls eine Bewertung unter kununu für die Scopevisio abzugeben.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Zukunftsorientiert, dynamisch, enormes Wachstums-/Karrierepotenzial

4,8
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fühle mich als echtes Teammitglied, nicht als Nummer

Verbesserungsvorschläge

Noch mehr tolle Leute an Bord holen

Vorgesetztenverhalten

Erweitertes neues Führungsteam! Super Leute!

Kommunikation

Hat sich im letzten halben Jahr massiv verbessert!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jörg Haas, Gründer & CEO
Jörg HaasGründer & CEO

Als Mensch und Kollegin/e,

möchte ich Dir auch Danken und nicht als Nummer, denn die wollen wir bei uns nicht haben. Auch oder grade beim Wachstum muss es uns gemeinsam gelingen den Menschen im Blick zu behalten und das „Kollaborative“ weiter zu fördern. Danke für diese überragend gute Bewertung, welche für uns ein Auftrag und Ansporn sein wird.
Auch wenn die Work-Live-Balance vielleicht nicht perfekt ist, wenn man Spaß, Freude und Erfolg bei der Arbeit hat, dann kann man auch damit leben. Beim Gehalt und den Sozialleistungen ist dies immer so eine individuelle Sache – mehr geht immer, aber wir sind schon signifikant über den Branchendurchschnitt. Lasse uns erfolgreich und sehr profitabel werden, dann sind wir auch in der Lage diese Positionen weiter auszubauen.

Ich freue mich, wenn es Dir bei uns insgesamt gefällt und hoffe das wir gemeinsam in eine herausragende Zukunft gehen.

Jörg
CEO & Gründer

Wer gestalten und selbst denken möchte, der ist bei der Scopevisio genau richtig

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich nehme die Arbeitsatmosphäre als sehr produktiv, innovativ und respektvoll wahr. Stellenweise wünsche ich mir aber noch etwas mehr Leidenschaft und Einsatzbereitschaft.

Image

Ich nehme das Image als sehr positiv wahr und bin stolz, ein Scoper zu sein.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und dezentrales Arbeiten sind überhaupt kein Problem. Die Voraussetzungen dafür hat jeder: Ob technisches Equipment oder die interne Plattform ScopeCoWork für Austausch und Weiterbildung.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine eigene Plattform zur digitalen Weiterbildung und Möglichkeiten, Fortbildungsprogramme zu besuchen. Zudem lebt die Scopevisio eine offene und nahbare Fehler- und Feedbackkultur, sodass „lebenslanges Lernen“ schon im Arbeitsalltag verankert ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Empfinde ich als fair und wertschätzend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Scopevisio beschäftigt sich nicht nur intensiv mit diesem Thema, sondern setzt auch konkrete Maßnahmen um. Seien es eine Baumpflanzaktion oder die Möglichkeit, Projekte in sozialen und nachhaltigen Themen umzusetzen.

Kollegenzusammenhalt

Bei der Scope wird kein Abteilungsdenken, sondern ein interdisziplinäres Denken in Teams gelebt. Dies kann nur mit einem Kollegenzusammenhalt funktionieren. Es wird sich auch über den originären Tätigkeitsbereich unterstützt und wöchentliche Teamveranstaltungen fördern das gemeinsame Miteinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich empfinde die Frage als unpassend, weil sie suggeriert, dass ältere Menschen "anders" behandelt werden. Das ist bei der Scopevisio aber überhaupt nicht der Fall. Aus meiner Sicht ist jeder willkommen, der mit uns die Scopevisio gestalten möchte und das ganz unabhängig von Einflussfaktoren wie Alter, Geschlecht oder ähnlichem.

Vorgesetztenverhalten

Von einem Vorgesetztenverhalten bei der Scopevisio zu sprechen passt aus meiner Sicht nicht in die gelebte Unternehmensphilosophie. Viele Hierarchien sind abgebaut, Entscheidungen werden zunehmend bei den Kompetenzträgern und nicht "von oben herab" getroffen und es existiert jederzeit die Möglichkeit, sich an die Vorgesetzten zu wenden und seine Meinung direkt anzusprechen. Reflektiertes Feedback gibt es dabei genauso wie das Feiern gemeinsamer Erfolge.

Arbeitsbedingungen

Die Rohmühle direkt am Rhein ist sicher eine der schönsten Arbeitsplätze in Bonn. Wünschenswert wäre aber noch, dass es mehr Rückzugsräume gibt und Orte, in denen man sich begegnet und gemeinsam kreativ an Lösungen arbeitet.

Kommunikation

Ein Unternehmen, dass mit dem ScopeCoWork eine digitale Plattform für die interne Kommunikation entwickelt und sich zum Ziel gesetzt hat, interne E-Mails weitestgehend abzuschaffen, lebt eine offene und transparente Kommunikation, wie sie im 21. Jahrhundert sein muss.

Gleichberechtigung

Auf jeden Fall!

Interessante Aufgaben

Wären die Aufgaben nicht interessant, dann wäre ich auch nicht bei der Scopevisio. Ich sehe die Scopevisio als kreative Institution: Den „einen Status-Quo“ gibt es nicht, vielmehr wird eine Day-One-Mentalität gelebt und jeder kann sich gestalterisch mit seinen Ideen einbringen.

Arbeitgeber-Kommentar

Jörg Haas, Gründer & CEO
Jörg HaasGründer & CEO

Was für ein großartiges Feedback,

Danke Kollegin/Kollege für diese ausführliche und positive Rückmeldung. Die Inhalte zeigen das Du Dich mit uns auseinandergesetzt hast und auch unsere organisatorische Weiterentwicklung positiv begleitest. Das freut mich sehr.

Bei den vielen tiefgreifenden Kommentaren kann man kaum etwas hinzufügen. Zu den beiden kleineren Schwächen nur eine kurze Antwort: Ich denke die Leidenschaft und Einsatzbereitschaft ist bei dem ganz überwiegenden Teil der Mitarbeiter/innen gegeben. Ich erlebe viel positive und große Einsatzbereitschaft. Leider gibt es immer noch einige Leute die den berühmten „Knall“ nicht gehört haben. Wir sind kein Beamtenladen und wir brauchen Leidenschaft, ansonsten fühlt man sich bei uns nicht wohl. Ich denke das werden die Personen auch merken und suchen sich den Arbeitsplatz, der Ihnen besser gefällt.

Bei den Arbeitsbedingungen verstehe ich die Kritik, da wir zumindest in der Rohmühle aus allen Nähten platzen. Die Pandemie hat uns hier vor dem „Hühnerstall“ gerettet, da die verteilte Arbeit auch im Homeoffice eine Entlastung gebracht hat. Derzeit werden wir im ersten OG vermehrt variable Arbeitsplätze einrichten, aber Rückzugsgebiete gibt es dennoch zu wenig. Aber Entlastung ist in Sicht. Das neue „Green Innovation Building“, der neue Hauptsitz der Scopevisio Group AG, ist bereits im Bauantrag und wird in diesem Jahr hoffentlich auch im Bau gestartet. Dieses neue Gebäude wird supermodern, ökologisch und für „New Work“ ausgestattet. Du kannst Dich schon darauf freuen.

Jörg
CEO & Gründer

MEHR BEWERTUNGEN LESEN