Navigation überspringen?
  

SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Chemie
Subnavigation überspringen?

SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,44
Kollegenzusammenhalt
2,78
Interessante Aufgaben
2,94
Kommunikation
1,89
Arbeitsbedingungen
1,67
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,29
Work-Life-Balance
1,67

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,50
Karriere / Weiterbildung
1,88
Gehalt / Sozialleistungen
1,81
Image
1,67
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 4 von 9 Bewertern Homeoffice bei 2 von 9 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 4 von 9 Bewertern keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen Betriebsarzt bei 1 von 9 Bewertern kein Coaching Parkplatz bei 7 von 9 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 4 von 9 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Firmenwagen bei 1 von 9 Bewertern kein Mitarbeiterhandy Mitarbeiterbeteiligung bei 2 von 9 Bewertern Mitarbeiterevents bei 4 von 9 Bewertern Internetnutzung bei 1 von 9 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 9 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 13.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

sehr schlecht und grau

Vorgesetztenverhalten

selbst die Abteilungsleiter bleiben nicht länger hier, wegen die Geschäftsleitung.

Interessante Aufgaben

finde ich nicht, werden aber immer mehr und mehr für das gleiche Geld.

Kommunikation

wird gefiltert, keine Transparenz

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt zu meindest in meiner Abteilung keine älteren Kollegen, dar längste Mitarbeiter ist nicht mal ein Jahr dabei, und die anderen sind auf der Suche nach neuen Job. Ein städiges kommen und gehen

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung: ist ein fremdwort hier

Gehalt / Sozialleistungen

Sehr Unterschiedlich, erst nach 10 Überstunden kan mann die auszahlen lassen oder frei nehmen. Frechheit

Arbeitsbedingungen

Sehr schlecht.......

Image

sehr schlecht, aus der Region kriegen die gar keine Mitarbeiter.
das sgat schon alles.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich mache mir hier nicht die Mühe und schläge für die was vor. Der Operative Geschäftsfüher ist der alles Wisser.

Pro

gar nichts, und ich bin froh dass von dort weg bin

Contra

Keine Organisation, die Mitarbeiter werden Verarscht, keine Transparenz, keine Wertschätzung gegenüber eigene Mitarbeiter, sehr schlechte Führung, Ungerechte Vergütung, schlechte Arbeitsbidingungen.
Ich empfehle jeden hier, bitte gar nicht hier anfangen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
Wie ist die Unternehmenskultur von SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 15.Feb. 2019 (Geändert am 20.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Von der Geschäftsleitung gibt es nur ein Lob im Beisein vor Kunden. Ernstgemeinte Anerkennung wird nicht ausgesprochen. Abteilungsleiter sind bemüht, Ihre Mitarbeiter bei Laune zu halten.(aktuell gibt es aber nur noch 2 von 4 - das Personalrad dreht sich extrem schnell!!)

Vorgesetztenverhalten

Hier gibt es 2 Chefs: Chef Nr.1 ist direkt und manchmal laut, aber gefühlt korrekt; Chef Nr.2 ist indirekt, vorwurfsvoll und ohne Kompetenz mit Mitarbeiter umzugehen. Neigt dazu sich in einer Virtuellen Welt zu verstecken und seine Anliegen per Email zu verbreiten. Mitarbeiterübergeifend ist das oft der Grund, die Firma zu verlassen.

Kollegenzusammenhalt

da alle im gleichen Boot sitzen halten auch alle meist zusammen.

Interessante Aufgaben

Arbeit geht nie aus und ist auch wirklich sehr interessant, da man sich mit Premiumkunden beschäftigen darf. Oft herrscht Chaos, das leider auch hausgemacht ist. Viele Bereiche haben meist nur Einfachbesetzungen, das große Probleme mit sich bringt.

Kommunikation

Die Kommunikation ist gut, es gibt sogar Shopflor auf 3 Ebenen. Leider kann das meist aus Zeitgründen nicht wirklich umgesetzt werden.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist vorhanden. Es gibt viele Frauen im Unternehmen in allen Bereichen. Männer werden nicht bevorzugt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind willkommen und arbeiten auch an leitenden Positionen in der Produktion. Der Grund jedoch ist ein anderer.....Älteren Mitarbeiter auch (überregional)gibt man die Chance, sich weiter im Berufleben zu beteiligen, da man es nicht mehr schafft, jüngere Mitarbeiter aus der Region zu gewinnen.

Karriere / Weiterbildung

Schulung gibt es nur wenn es sein muß. Wenn es dem Unternehmen was bringt. Sonst soll jeder schauen wie er klar kommt. Keine ERP Schulung. Läuft alles nach Learning by doing.

Gehalt / Sozialleistungen

Ein großes Problem ist die klare Linie. Jeder hat es anders, angefangen vom Urlaub bis hin zu Sonderzahlungen. Das schafft nur unzufriedenen Kollegen. Gehalt wird bis zum 10. ausbezahlt.

Arbeitsbedingungen

Bürostühle wurden teilweise getauscht. Mit neuen Monitoren versucht man die alten Rechner aufzuwerten. Teilweise gibt es sogar noch XP als Betriebsystem. Meist jedoch ist WIN 7 im Einsatz. Officepakt 2010. Weit weg vom Standart. Das ERP ist fast 20 Jahre alt und deckt nicht mehr alles ab. Es soll aber ein Upgrade kommen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mülltrennung und Umweltzertifizierung wird durchgeführt.

Work-Life-Balance

durch permanent zu viele Themen kann man leider nichts zu Ende machen. Ein beruhigter Feierabend oder Gang in den Urlaub ist immer mit einem komischen Gefühl vereint. Freizeitplanung ist nur bedingt möglich...ab 18 Uhr :)

Image

Jeder der das Unternehmen verlässt wird von den Kollegen beglückwünscht. Das sagt alles. 90% sind am suchen. Das unterstreicht auch das sich schnell drehende Personalrad.....

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter sind das höchste Gut einer Firma. Diese muß man versuchen zu halten. Das gelingt nicht.

Pro

die Kunden

Contra

Das Management. Es wird nicht am gleichen Strang gezogen und das merkt das Personal ganz schnell.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Beschaffung / Einkauf
  • 20.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Meiner Meinung nach viel zu viel Arbeit, welche von zu wenigen Mitarbeitern getragen werden muss. Dazu kommt aus meiner Sicht ständiger Druck von der Führungsebene.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass geschmacklose Sprüche gefallen sind oder Mitarbeiter unsachlich behandelt oder laut angeschrien wurden.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe den Eindruck, dass dieser erstaunlich gut ist, wenn ich die, aus meiner Sicht, negativen Rahmenbedingungen bedenke.

Kommunikation

Mir scheint, dass sich Vorgesetzte untereinander nicht richtig absprechen. Dies führt meiner Meinung nach dazu, dass diese sich in Anweisungen wiedersprechen.

Gehalt / Sozialleistungen

Meiner Erfahrung nach unterdurchschnittlich.

Arbeitsbedingungen

Ich finde, dass teilweise schlechtes und kaputte Büromöbel im Betrieb verwendet werden. Dazu kommt meiner Meinung nach ein extremer Zeit- und Leistungsdruck.

Work-Life-Balance

Ich finde, dass extrem viele Überstunden erwartet werden. Diese wurden meiner Meinung nach (in meinem Fall) mit einer lächerlichen Pauschale vergütet.

Verbesserungsvorschläge

  • Klare Kommunikation (vor allem innerhalb der Führungsebene), Mitarbeiter gerecht entlohnen und wertschätzen.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Kommunikation
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 21.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter mehr vertrauen

Contra

Verhalten der Geschäftsleitung

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 09.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Kollegial, manchmal ist die See sehr bewegt, dann geht es rund, aber immer fair und herzlich

Vorgesetztenverhalten

meisten gut - könnte manchmal etwas herzlicher sein

Kollegenzusammenhalt

bei den meisten gut - natürlich gibt es Ausnahmen

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind der Bringer - selten ein Unternehmen gesehen mit so viel Dampf unter der Haube

Kommunikation

schnell, klar, ohne Politik - könnte zum Teil strukturierter sein

Gleichberechtigung

alles gut

Umgang mit älteren Kollegen

alles gut

Karriere / Weiterbildung

wer will, der kann.

Gehalt / Sozialleistungen

ok, könnte man aber noch ausbauen

Arbeitsbedingungen

alles gut, das ein oder andere Mobilar der Equipment könnte mal getauscht werden

Umwelt- / Sozialbewusstsein

alles gut - vielleicht mal ein paar e-bikes auf den Hof stellen?

Work-Life-Balance

Könnte man noch was machen, aber ehrlich: work-life-balance hängt vor allem von einem selber ab

Image

sehr gut - die Kunden stehen auf SE

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 23.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

kleines Team, flache Hierachien.

Kollegenzusammenhalt

gute Mischung zwischen "jung" und "erfahren"

Interessante Aufgaben

Die Kunden sind die "creme de la crème" ihrer jeweiligen Branchen: Automotive, Baumaschinen, Bus/Transportation, Luftfahrt. Die Aufgaben sind breit. Ein 180° Grad Blick ist notwendig. Der Gestaltungsspielraum ist da.

Kommunikation

manche würden sagen: hart aber herzlich. Regelkommunikationen finden statt.

Gleichberechtigung

keine besonderen Vorkommnisse bekannt. Müttern mit Kindern erhalten die Chance, auch wieder einzusteigen.

Umgang mit älteren Kollegen

ich bin einer von ihnen. Alles gut.

Karriere / Weiterbildung

es gibt immer wieder interne Schulungen. Fort- und Weiterbildung werden gefördert. Es aber nicht zu vergleichen mit einem Großunternehmen mit eigenen Fortbildungsabteilungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Mehr geht immer.... und die Wiesen sind woanders immer grüner. Alles in Allem ok.

Arbeitsbedingungen

nicht überkandidelt aber ok. "Normal"

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Unternehmen ist nach EN 14001 zertifiziert. Strom kommt aus Wasserkraft.

Work-Life-Balance

ja, der Job ist anspruchsvoll. Trotzdem sind geregelte Arbeitszeiten möglich. Überstunden blieben nicht aus.

Image

Wenn man die Kunden sieht: super. Aber man ist halt trotzdem "nur" ein Zulieferer, d.h. es "muss" geliefert werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Das Unternehmen könnte noch mehr "drum herum" anbieten für Mitarbeiter.

Pro

Die Chefs sind immer da und unterstützen fachlich (fordern im Gegenzug aber auch viel ein)

Contra

das sage ich ihm selber.....

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 13.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Stressüberflutet, Druck, Angst!

Vorgesetztenverhalten

Respektloser Umgang mit Verantwortlichen vor versammelter Mannschaft ist an der Zagesordung.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise aus der Not heraus gut. Achtung! Verräter und Wasserträger werden gerne gehört.

Interessante Aufgaben

Es ist immer falsch oder nicht ganz richtig oder nicht so wie die Chefs sich das vorgestellt haben. Egal was man macht.

Kommunikation

Da in der oberen Etage keine Einigkeit herrscht überträgt sich das bis zu den Arbeiterinnen und Arbeiter. Lieblinge und „Ja“ Sager haben es leicht. Der Rest ganz schwer.

Gleichberechtigung

Ohne Kommentar!

Umgang mit älteren Kollegen

Respektlos

Karriere / Weiterbildung

Keine Chance. Ein Karriereaufstieg ist wenn man zu Mehrarbeit ohne Bezahlung ja sagt.

Gehalt / Sozialleistungen

Es wird den Mitarbeiter vorgegaukelt, dass Sie üppig bezahlt werde. Die Fluchtation sprich eine andere Sprache. Auch bei den Verantwortlichen!

Arbeitsbedingungen

Mitarbeiter müssen täglich schwere Hilsmittel wechseln ohne geeignete Entlastung

Image

Allgemein nicht optimal. Es sind immer die anderen schuld

Verbesserungsvorschläge

  • Das wichtigste und wertvollste Gut, die Mitarbeiter respektieren und deren Potential richt nutzen.

Contra

Die Firma hätte Potential. Keiner hebt es.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 23.Sep. 2015
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Jeder kämpft für sich.

Vorgesetztenverhalten

Ziele sind nicht erreichbar und nicht abgestimmt.

Kollegenzusammenhalt

Es werden viele Konfrontationen ausgefochten. Die Geschäftführung ist da das beste Vorbild.

Karriere / Weiterbildung

Kein Kommentar.

Gehalt / Sozialleistungen

Äußerst niedriges Anfangsgehalt mit Versprechungen auf Prämie die nie gezahlt wird.

Arbeitsbedingungen

Man Sitz eng aufeinander und muss in einem ungepflegten Raum mit viel Nebengeräusche arbeiten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Keine Energieefizenz und volle Energieverschwendung

Work-Life-Balance

Es gibt nur Arbeit. Wenn man Urlaub möchte, ist es immer nicht grad passend

Image

Kein guter Ruf. Selbst Handwerker im Umfeld trennen sich.

Verbesserungsvorschläge

  • Regelmäßige vertrauensbildende Gespräche.

Pro

Das die Firma am Bodensee liegt

Contra

Unklare Hierchie

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 24.März 2013 (Geändert am 25.März 2013)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nur zwischen den Arbeitnehmern herrscht ein gutes Betriebsklima. Die Geschäftsführer treten den Arbeitsnehmer immer mit Misstrauen gegenüber.

Vorgesetztenverhalten

Geschäftsführer denken nur an das finanzielle für sich selbst. Nehmen keine Rücksicht auf die psychische Gesundheit der Arbeitnehmer

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen den ranggleichen z.B. Sachbearbeitern ist gut. Vorsicht bei Arbeitsnehmern die sich bei den Geschäftsführern einschmeicheln wollen.

Interessante Aufgaben

Mangels Alternativen wegen der hohen Fluktuation der Arbeitnehmer, erhalten fast alle Interessante Aufgaben. Aber wegen zu geringer Vorgaben und technischer Ausstattung und Ungeduld der Geschäftsführer, haben es die meisten Arbeitnehmer schwer die Ziele zu erreichen.

Kommunikation

Ja, es gibt Besprechungen nach Bedarf und tägliche Produktionsbesprechungen: Interne Akzeptanz zwischen den Arbeitnehmern ist wichtig um an alle Informationen heranzukommen.

Gleichberechtigung

Habe keine sichtbare Diskriminierungen beobachtet. Die Löhne / Gehältern sind insgesamt unterdurchschnittlich.

Umgang mit älteren Kollegen

keine Benachteiligung erfahren

Karriere / Weiterbildung

Die Geschäftsführer beteiligen sich an nebenberuflichen Weiterbildungskosten. ABER nur wenn sie sich verpflichten jahrelang dort zu arbeiten. Ansonsten müssen sie die Kostenbeteiligung zurückzahlen.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich habe 5 Jahre lang keine Gehaltserhöhung erhalten. Das sagt alles aus! Auch wurden jahrelang Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld nicht bezahlt. Die Auszahlung der Gehälter / Löhne werden nicht wie üblich zum Monatsende sondern erst bis zum 08 des nächsten Monats hinausgezögert.

Arbeitsbedingungen

Bestimmte Arbeitsnehmer müssen in unklimatisierte Räume in der Nähe der Produktion arbeiten. Im Sommer ist es unerträglich heiß. Zum Teil wochenlang zwischen 26-30Grad Celsius.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Da die Geschäftsführer Aufwendungen wie Energiekosten von der Steuer absetzen können, gibt es keine große Anstrengungen um Energie einzusparen.
Vorsicht das Sozialverhalten von der Geschäftsführer gegenüber von Arbeitgebern kann auch zu dauerhaften Mobbing müssen. Burnout ist bei der Firma keine Seltenheit.

Work-Life-Balance

Liegt im Ermessen der Geschäftsführer wann der Arbeitnehmer Urlaub bekommt. Es kommt auch vor, dass Urlaubssperren monatelang verhängt werden.

Image

Ist in der Region bei Arbeitnehmern verbreitet schlecht.
Die Geschäftsführer tun alles sich bei lokalen Behörden und lokalen Politikern/ Beamten sich gut zustellen.

Verbesserungsvorschläge

  • Habe ich massenhaft unterbreitet. Aber fast keine wurden umgesetzt.

Pro

Viele Prozess im Einkauf, Vertrieb und der Produktion sind gut auf dem Papier organisiert.

Contra

Aber wegen der hohen Fluktuation und der vielen ungelernten Mitarbeitern in der Produktion kommt die Firma nicht eine befriedigende Effizienz.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,50
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,25
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,33
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    SE-Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Langenargen
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2011
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft