Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe als Arbeitgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

15 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

15 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Da arbeitet man nur, wenn man nichts anderes findet

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Zwangsläufig wurden durch die pol. Leitung schnelle Entscheidungen getroffen

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Das HomeOfficeangebot ist schlecht. Sowohl technisch als auch ergonomisch

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Respektvollerer Umgang der Mitarbeiter des ZS mit den Beschäftigten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Toller Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Große Entscheidungsspielräume; spannende, herausfordernde Aufgaben; hoher Teamgeist; Beruf und Familie wird gelebt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Arbeitgeber, jedoch jeder ist sich selbst der Nächste oder die Nächste !!!

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insgesamt würde ich meinen Arbeitsgeber weiterempfehlen. Es hängt jedoch eine Menge vom direkten Vorgesetzen ab.
Als Sachbearbeiter ist man meistens der letzte Glied in der Nahrungskette, aber ich muss immer schmunzeln, dass auch Führungskräfte Vorgesetzte haben und das diese dann von denen auch zurechtgestutzt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Kommunikation, kaum Möglichkeiten vom gehobenen in den höheren Dienst aufzusteigen. Keine Möglichkeiten, wenn der Vorgesetzte dich auf dem Kicker hat, sich zu wehren.

Verbesserungsvorschläge

Mobiles Arbeiten stärken (Simoa), schnellere Beförderungen insbesondere für Beschäftigte aus dem gehobenen Dienst

Arbeitsatmosphäre

Obwohl ich in einer Gruppe bin, in der es auch zwischenmenschlich passt, herrscht doch im Großen und Ganzen Misstrauen und Argwohn gegen alles und jeden vor. Dies wird insbesondere sichtbar, wenn jemand befördert wurde und dann heuchlerisch Herzlichen Glückwunsch gesagt wird. Im Großen und Ganzen sind sehr viele Hinterfo...ig, aber damit lernt man umzugehen.

Image

Leute sind gerade 1 oder 2 Jahre da und dann wieder weg. Das gilt insbesondere für den gehobenen Dienst.

Work-Life-Balance

Kernzeit von 10 bis 14 Uhr und am Freitag bis 13 Uhr sind schon gut.

Karriere/Weiterbildung

Karriere macht nur der oder die, der oder die die gleiche Meinung wie seine oder Ihre Vorgesetzen vertritt. Entwicklungsmöglichkeiten sind aber da, man muss sie nur nutzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Naja man sollte nicht immer Beschäftigte aus dem Höheren Dienst sondern mal darunter fördern.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man sich zusammen über die Gruppen- und/oder Referatsleitung aufregt, dann tut das schon gut und schweißt zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier trifft man doch nur ältere Kollegen an. Alle sind gefühlt um die 60 Jahre.

Vorgesetztenverhalten

Damit fällt alles einher. Es gibt den Typus GOTT und Widerworte sind nicht erwünscht. Und es gibt denjenigen Vorgesetzten, der nicht den BIG BOSS raushängen lässt. Meine Gruppenleitung gehört zum Glück zur 2. Art, wobei hier eine Menge Gruppenleitungen insbesondere rumlaufen, die von Gott persönlich gesalbt worden sind.

Kommunikation

Kommunikation zwischen den Kolleginnen und Kollegen ist gut, aber die Kommunikation zwischen den Führungskräften und den Beschäftigten liegt gleich bei null. Das Gleiche gilt für die Leitung mit den Stufen darunter.

Gleichberechtigung

Eine Kollegin meinte doch kürzlich zu mir. Wir brauchen langsam einen Männerbeauftragten. Soviel dazu !

Interessante Aufgaben

Gibt langweilige Sachen, aber ich beklage mich nicht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Eine tolle Landesbehörde mit interessantem Ressortzuschnitt

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das interessante Ressort und die Vielfältigkeit der Aufgaben, das Verhalten meiner Vorgesetzten und die Möglichkeit, mir meine Aufgabenwahrnehmung frei und eigenverantwortlich einzuteilen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts Gravierendes.

Verbesserungsvorschläge

Für die Nachwuchskräfte ist es sicherlich wichtig, in Zukunft gänzlich mobil zu arbeiten. Ein eigener Laptop mit Docking-Station sollte künftig der Standard werden. Ansonsten und gerade im Vergleich mit anderen Behörden der Berliner Landesverwaltung ist die SenWiEnBe sicherlich eine der am besten ausgestatteten Behörden, sowohl auf die IT, als auch die restliche Ausstattung bezogen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gut. Die zu bearbeitenden Themen sind spannend und können, je nach Führungskraft, auch durchaus im Team bearbeitet werden. Die klassische (und historische) Sachbearbeitung einer einzelnen Sache in verschlossener Amtsstube wird zumindest in meiner Abteilung nicht gelebt.

Image

Das Image ist geteilt: Innerhalb der Berliner Verwaltung und unter den landeseigenen Nachwuchskräften genießt die SenWiEnBe ein hohes Ansehen und ist oft Wunschdienststelle.
Nach außen ist das Image leider nicht so gut. Die Berliner Wirtschaft kritisiert die Vorhaben der SenWiEnBe oft.

Work-Life-Balance

Abhängig von der jeweiligen Führungskraft und eigenen Lebenssituation, für mich aber sehr gut. Das Angebot an Homeofficeplätzen ist leider zu gering; hier muss nachgebessert werden. Ansonsten wird mobiles Arbeiten gefördert, es gibt Gleitzeit und die Möglichkeit, auch private Termine in der Kern- und Rahmenzeit wahrzunehmen. Die Wahrnehmung von Sabbaticals, Teilzeit und Elternzeit wird gefördert.

Karriere/Weiterbildung

Sicherlich auch von der jewiligen Führungskraft abhängig. Weiterbildungsangebote an der Verwaltungsakademie und externen Dienstleistern werden angeboten, die berufliche Horizonterweiterung wird gefördert durch z.B. Wirtschafts- und Verwaltungshospitationen, Besuche bei der Europäischen Union, Aufstieg durch Verwaltungslehrgänge oder Aufstiegsstudien, Gewährung von Teilzeit zum nebenberuflichen Studieren o.ä..

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung nach den Gesetzen zur Besoldung oder Tarifvertrag der Länder. Demnächst soll eine Hauptstadtzulage kommen. Es gibt eine Dienstvereinbarung zur Gewährung von Leistugnsprämien.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gut, besonders durch das Leitbild "Nachhaltige Behörde".

Vorgesetztenverhalten

Sicherlich personenabhängig. Bei mir ist es sehr gut; keine besseren Vorgesetzten könnte ich mir in meiner Abteilung wünschen.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind o.k.. Auch hier greift die Flächenproblematik des Landes Berlin, sodass die Anzahl von Personen in einem Büro erhöht werden muss. Alle anderen Arbeitsbedingungen finde ich ebenfalls o.k., mit Blick auf den Landesdurchschnitt sogar gehoben.

Interessante Aufgaben

Je nach Aufgabengebiet. Bei mir durchaus bunt und vielfältig.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Vielfältige und interessante Aufgaben

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Aufgaben an der Schnittstelle zu Politik und Wirtschaft, flexible Arbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

hierarchische Strukturen

Verbesserungsvorschläge

leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv fördern, Strukturen flexibilisieren und Teamarbeit stärken

Arbeitsatmosphäre

Freundlicher und wertschätzender Umgang zwischen Kollegen und mit Vorgesetzten; Hausspitze kann bei Wahlen wechseln - davon hängt viel ab

Image

unverdient schlecht

Work-Life-Balance

Nahezu freie Wahl der Arbeitszeitmodelle - wo gibt es das sonst?

Karriere/Weiterbildung

Karriereplanung schwierig bis unmöglich, weil es keine individuelle Personalentwicklung gibt und alle Beförderungsstellen ausgeschrieben werden. Wer flexibel ist, kann sich aber auf ausreichende Stellen innerhalb der Landesverwaltung bewerben und hat mittlerweile auch wieder gute Chancen
Weiterbildungmöglichkeiten über verwaltungseigene Akademie sind gut.

Gehalt/Sozialleistungen

ist völlig transparent; für den Einstieg sowie in Verbindung mit Jobsicherheit OK

Kollegenzusammenhalt

In der Regel unterstützend

Umgang mit älteren Kollegen

nachsichtig

Vorgesetztenverhalten

Wertschätzend, ich wünsche mir manchmal mehr Initiative

Arbeitsbedingungen

Funktional, aber altmodisch

Kommunikation

Ausbaufähig, besonders zwischen politischer Leitung und Mitarbeiterebene

Gleichberechtigung

öffentlicher Dienst mit all seinen Gremien und Vorgaben

Interessante Aufgaben

Politische Initiativen bewerten, Veranstaltungen organisieren, Reden schreiben, Unternehmen treffen und unterstützen, Netzwerkparter finden, es gibt immer Neues zu tun


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur wenn man keinen anderen Job findet.

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Total hierarchisch und beratungsresistent

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur Beschäftigte des höheren Dienstes fördern.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Interessante Arbeit an spannenden Themen

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der fachbezogene Austausch mit Teammitgliedern, Führungskräften und auch anderen Referaten.

Verbesserungsvorschläge

Die Büroausstattung könnte moderner sein.
Das E-Mail Programm ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig.

Karriere/Weiterbildung

Auch durch spezielle Fortbildungen für Verwaltungsneulinge fiel der Einstieg leicht. Karrieremöglichkeiten kann ich noch nicht einschätzen.

Gehalt/Sozialleistungen

definitiv noch ausbaufähig

Kollegenzusammenhalt

Kleine Teams und ein guter Austausch mit anderen Bereichen sorgen für einen guten bis sehr guten Zusammenhalt.

Arbeitsbedingungen

Die technische Ausstattung ist in Ordnung aber ausbaufähig. Die Büroausstattung könnte moderner sein.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gute Mischung mit Licht und Schatten

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Job mit vielen spannenden Aufgaben, nicht zu großes Haus, gut zu erreichen, überwiegend gutes Arbeitsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wichtige Bereiche wie Personal sind unterbesetzt für die aktuelle Belastung durch die Pensionierungswelle

Verbesserungsvorschläge

Mobiles Arbeiten weiter ausbauen

Arbeitsatmosphäre

In meinem Referat war es die letzten knapp zehn Jahre okay, wie in jedem Unternehmen hängt das stark an der unmittelbaren Führungskraft und den direkten Kollegen/innen und ist eben je nach Bereich verschieden.

Image

Eben ein sicherer Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Entgegen der landläufigen Meinung wird in einer Ministerialbehörde schon ganz gut gearbeitet und man merkt 20 Jahre Stellenabbau und Arbeitsverdichtung, trotzdem in den meisten Bereichen okay.

Karriere/Weiterbildung

Über die Verwaltungsakademie viel Weiterbildung möglich, auch zu Tagungen oder Fachvorträgen kommt man. Mit der beginnenden Pensionierungswelle Karrierechancen derzeit eigentlich gut, Beamtenrecht ist aber eben schwerfällig.

Gehalt/Sozialleistungen

Berlin mag im Ländervergleich schlechter abachneiden, aber im öffentlichen Dienst wird man anständig bezahlt und ist nahezu unkündbar.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit ist ein Thema im Haus.

Kollegenzusammenhalt

Direktes Umfeld ist top, kann natürlich nie für ein ganzes Haus gelten.

Umgang mit älteren Kollegen

Dürfen in Ruhe ihre Eigenheiten pflegen.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt tolle und es gibt leider auch andere. In meinem Fall toll.
Beachten, dass mit jeder Wahl die Hausleitung wechselt und damit die Stimmung im Haus sich spürbar ändert.

Arbeitsbedingungen

Natürlich vieles altbacken, aber gerade bei IT ist Erneuerung spürbar.

Kommunikation

Je nach Hausleitung unterschiedlich.

Gleichberechtigung

Auch der öffentliche Dienst tut sich immer wieder schwer, auch wenn Erziehungszeit für Männer sich langsam durchsetzt.

Interessante Aufgaben

Sehr vielfältig - Bürgern, Abgeordneten und EU fällt immer wieder was Neues ein, um einen zu beschäftigen.

Ein Klima des Misstrauens

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut finde ich eigentlich nur, dass er mein Ex- Arbeitgeber ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Übermäßige Kontrolle der Mitarbeiter, gegenseitiges Belauern der Kollegen untereinander, kein Erneuerungswille, stark ausgeprägtes hierarchisches Verhalten und Handeln, mangelndes Vertrauen in die Selbstständigkeit der Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein Klima des Misstrauens

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Senatsverwaltung für Wirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut finde ich eigentlich nur, dass er mein Ex- Arbeitgeber ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Übermäßige Kontrolle der Mitarbeiter, gegenseitiges Belauern der Kollegen untereinander, kein Erneuerungswille, stark ausgeprägtes hierarchisches Verhalten und Handeln, mangelndes Vertrauen in die Selbstständigkeit der Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen