Welches Unternehmen suchst du?
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Logo

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und 
Betriebe
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,3
kununu Score27 Bewertungen
75%75
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,4Gehalt/Sozialleistungen
    • 2,9Image
    • 3,3Karriere/Weiterbildung
    • 3,5Arbeitsatmosphäre
    • 3,0Kommunikation
    • 3,8Kollegenzusammenhalt
    • 4,1Work-Life-Balance
    • 3,5Vorgesetztenverhalten
    • 3,8Interessante Aufgaben
    • 3,2Arbeitsbedingungen
    • 3,8Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,9Gleichberechtigung
    • 3,9Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

46%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 24 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Sachbearbeiter:in4 Gehaltsangaben
Ø47.600 €
Büroangestellte / Büroangestellter2 Gehaltsangaben
Ø44.400 €
Projektmanager:in2 Gehaltsangaben
Ø70.500 €
Gehälter für 5 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Branchendurchschnitt: Öffentliche Verwaltung

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Bürokratisch auf Regeln achten und Einsatz wertschätzen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Branchendurchschnitt: Öffentliche Verwaltung
Unternehmenskultur entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Wir schaffen die richtigen Rahmenbedingungen für die Wirtschaft, damit Berliner Unternehmen im globalen Wettbewerb wachsen. Unsere rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten täglich daran, dass sich neue Firmen für den Standort Berlin entscheiden. Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen, hat für uns oberste Priorität.

Berlins Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs. Dabei setzt die Senatsverwaltung auf die Stärken der Hauptstadt:

  • attraktive Gewerbe- und Industriestandorte,
  • ein großes Reservoir an qualifizierten und motivierten Fachkräften
  • sowie eine beeindruckende kreative Vielfalt mit einer hohen Lebensqualität.

Produkte, Services, Leistungen

innovativ & digital
Die Zukunft ist in Berlin zu Hause: jeder siebte neue Job in Berlin entsteht in der Digitalwirtschaft. Die Berliner Industrie ist dort besonders innovativ, wo Produktion, Forschung und Digitalisierung miteinander verschmelzen. Es ist unser Ziel, Vorreiter in der digitalen Infrastruktur zu sein. Wir wollen Berlin dauerhaft auf der Landkarte technologiestarker Industriestandorte verankern.

In den Bereichen Mobilität, Energieeffizienz oder Kreislaufwirtschaft sind Berliner Startups heute schon wichtige Innovatoren. Startups aus dem Bereich Informations- und Kommunikationstechnik bieten hervorragende Voraussetzungen für die Industrie 4.0 in produktionsgeprägten Wertschöpfungsketten. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe unterstützt diese Transformationsprozesse.

wirtschaftsstark
Berlin ist die Gründungshauptstadt Deutschlands: In keinem anderen Bundesland wagen mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Zu diesem Erfolg tragen das dichte, auf individuelle Bedürfnisse junger Unternehmen abgestimmte, Unterstützungsangebot des Landes und die ausgezeichneten Standortbedingungen bei.

Wir fördern die Berliner Branchen: von der Entwicklung wirksamer Förderprogramme über die Begleitung politischer Gremien, die Steuerung der Cluster mit dem Land Brandenburg bis hin zur Einbringung von Gesetzesentwürfen.

energetisch & elektrisch

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe macht aus politischen Entscheidungen Wirklichkeit. Die ökologische Modernisierung der Wirtschaft hat für uns Priorität.

Perspektiven für die Zukunft

Wir setzen uns ein für:

  • den Ausbau erneuerbarer Energien und die Umweltwirtschaft
  • Industrie, Technologieentwicklung und Innovation
  • Digitalisierung und Kreativwirtschaft
  • wirtschaftsnahe E-Mobilität
  • Gesundheitswirtschaft
  • Entwicklungszusammenarbeit und Fair Trade

Kennzahlen

Mitarbeiter400

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 24 Mitarbeitern bestätigt.

  • KantineKantine
    92%92
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    79%79
  • HomeofficeHomeoffice
    75%75
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    75%75
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    71%71
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    67%67
  • BarrierefreiBarrierefrei
    63%63
  • InternetnutzungInternetnutzung
    46%46
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    42%42
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    38%38
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    33%33
  • CoachingCoaching
    21%21
  • DiensthandyDiensthandy
    21%21
  • ParkplatzParkplatz
    17%17
  • RabatteRabatte
    4%4
  • EssenszulageEssenszulage
    4%4

Was Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe über Benefits sagt

Wir bieten:

  • Arbeit für das Gemeinwohl in einer modernen Verwaltung mit Europabezug,
  • einen sicheren Arbeitsplatz in der Hauptstadt Berlin,
  • interne und externe Fortbildungsangebote sowie Hospitationsmöglichkeiten (z.B. Wirtschaftshospitationen),
  • ein aktives Wissensmanagement,
  • flexible Arbeitsmodelle (Teilzeit, gleitende Arbeitszeit, Homeoffice, mobile Arbeit, Sabbaticals),
  • Führung auch in vollzeitnaher Teilzeit,
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • ein aktives Gesundheitsmanagement,
  • die Teilnahme an präventiven Sportkursen innerhalb der Arbeitszeit,
  • eine Konflikt- und Sozialberatung,
  • die Möglichkeit, Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten,
  • bei herausragenden Leistungen eine Prämie,
  • eine jährliche Sonderzahlung,
  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte,
  • in Abhängigkeit der Bezahlungsgruppe eine Hauptstadtzulage (max. 150 € brutto monatlich) mit der Option der Inanspruchnahme eines BVG-Firmentickets,
  • einen attraktiven Standort im Herzen Schönebergs gegenüber vom Rudolph-Wilde-Park, der mit dem öffentlichen Nahverkehr und dem Auto sehr gut zu erreichen ist. Neben der hauseigenen Kantine bietet die Umgebung ein vielfältiges gastronomisches Angebot.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

https://www.berlin.de/sen/web/ueber-uns/job-und-karriere/audit-berufundfamilie/artikel.41774.php Das Ziel unseres Personalmanagements ist es, unsere Beschäftigten zu fördern und sie für die beruflichen Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft fit zu machen. Wir betreiben eine moderne Personalpolitik, bei der verschiedene Instrumente, wie z.B. flexible Arbeitszeitmodelle, eine gesundheitsgerechte Arbeitsgestaltung, innovative Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, Wissensmanagement und die Balance zwischen Beruf und Familie selbstverständlich ineinander greifen.

Daher haben wir im Jahr 2010 bereits am audit berufundfamilie teilgenommen und sind inzwischen schon zum vierten Mal als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert.

weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.berlin.de/sen/web/ueber-uns/job-und-karriere/wir-bieten-ihnen/artikel.41878.php

Wir schaffen in unserer Organisation ein Klima des gegenseitigen Respekts und Vertrauens und setzen uns für einen toleranten und vorurteilsfreien Umgang miteinander ein. Die Wertschätzung von Vielfalt ist von besonderer Bedeutung für uns und wir begreifen sie als Chance. Deshalb haben wir im Jahr 2021 die Charta der Vielfalt unterzeichnet.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

  • Herr Michaelis

    Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und BetriebeMartin-Luther-Str. 105, 10825 Berlin
    Z P 15
    Organisation, Personal
    Tel.: +49 30 - 90 13 8049E-Mail: personalmanagement@senweb.berlin.de

  • Bitte bewerben Sie sich online im Karriereportal

  • Die Grundlage für jedes Auswahlverfahren bildet das Anforderungsprofil, in dem die Beschreibung des Aufgabengebietes und die dazu benötigten Kompetenzen festgehalten sind.

    Auswahlverfahren finden in Form von strukturierten Interviews statt. Alle Bewerbenden erhalten identische Fragen sowie die gleiche Bearbeitungszeit. Bei Führungspositionen (Referats- und Abteilungsleitungen) wird das strukturierte Auswahlverfahren durch Assessement-Center Elemente ergänzt.

Standort

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Die Anbindung an den ÖPNV ist gut. Zudem wird ein Firmenticket für die Beschäftigten angeboten. Für die Fahrradfahrer*innen gibt es Fahrradständer vor dem Eingang und auch eine kleine Fahrradgarage / Fahrradwerkstatt für Notfälle. E-Bikes für dienstliche Termine außer Haus können ebenfalls ausgeliehen werden. Im Haus befindet sich eine Kantine. Fussläufig gibt es auch mehrere Restaurants.
Bewertung lesen
Sicherer Job mit vielen spannenden Aufgaben, nicht zu großes Haus, gut zu erreichen, überwiegend gutes Arbeitsklima
Bewertung lesen
interessantes abwechslungsreiches Aufgabengebiet, Möglichkeiten für Homeoffice und flexibles Arbeiten
Bewertung lesen
Das Gehalt mit der kombinierten Work-Life-Balance.
Bewertung lesen
Es findet langsam ein Wechsel statt, viele Mitarbeiter*innen gehen in den Ruhestand und werden durch junge neue Leute ersetzt. Dadurch kommt mehr "Schwung" in das Haus.
Bei Fragen und Problemen bekommt man immer Unterstützung.
Was Mitarbeiter noch gut finden? 12 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

fehlendes Changemanagement, Ermessensspielräumen insbesondere im Bereich Unternehmenskultur und Personalentwicklung werden nicht genutzt
Bewertung lesen
Wichtige Bereiche wie Personal und IT sind unterbesetzt für die aktuelle Belastung durch die Pensionierungswelle bzw. aktuelle Krise
Bewertung lesen
Die Austattung ist etwas veraltet. Am Arbeiten hindert es nicht und es funktioniert auch, aber mehr Möglichkeiten wären schön.
Bewertung lesen
Die Kantine könnte noch gesundheitsbewusstere Gerichte anbieten, oft sind diese sehr fettreich und fleischlastig.
Keine Kommunikation, kaum Möglichkeiten vom gehobenen in den höheren Dienst aufzusteigen. Keine Möglichkeiten, wenn der Vorgesetzte dich auf dem Kicker hat, sich zu wehren.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 12 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Mutig bei Trends und Innovationen vorangehen und nicht 20 Jahre danach hinterherlaufen.
Programm aufziehen, wie man Mitarbeitende hält und (wieder) motiviert.
Bewertung lesen
Die Personalabteilung muss fortschrittlicher werden, damit Bewerber auch mitbekommen, dass das Haus ein attraktiver Arbeitsplatz ist.
Bewertung lesen
Eine "Notfall-Kinderbetreuung" im Haus.
Bewertung lesen
Der Zentralbereich sollte dringend umorganisiert und verstärkt werden.
Bewertung lesen
Mehr Offenheit für neue Ideen
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 12 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Work-Life-Balance

4,1

Der am besten bewertete Faktor von Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe ist Work-Life-Balance mit 4,1 Punkten (basierend auf 6 Bewertungen).


Für mein Empfinden hat man hier bei der Senatsverwaltung eine gute Work-Life-Balance. Durch die COVID-19 Pandemie wurde (gezwungenermaßen) stückweise das mobile Arbeiten ausgebaut. Inzwischen ist ein fast flächendeckendes mobiles Arbeiten (abhängig vom Tätigkeitsfeld) möglich. Auch die Arbeit im Homeoffice wird sukzessive immer weiter ausgebaut. Das flexible Arbeiten trägt erheblich zu einer guten Work-Life-Balance bei. Auch die verschiedenen Gesundheitsangebote sind sehr positiv zu bewerten.
4
Bewertung lesen
Entgegen der landläufigen Meinung wird in einer Ministerialbehörde schon ganz gut gearbeitet und man merkt 20 Jahre Stellenabbau und Arbeitsverdichtung, trotzdem in den meisten Bereichen okay.
4
Bewertung lesen
Man arbeitet in Gleitzeit, lediglich die Kernzeiten (Mo-Do 10 - 14 Uhr, Fr 10 - 13 Uhr) müssen eingehalten werden. Man hat die Möglichkeit kurzfristig von zu Hause zu arbeiten, beispielsweise wenn Handwerker erwartet werden.
5
Bewertung lesen
Kernzeit von 10 bis 14 Uhr und am Freitag bis 13 Uhr sind schon gut.
4
Bewertung lesen
Nahezu freie Wahl der Arbeitszeitmodelle - wo gibt es das sonst?
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Work-Life-Balance sagen? 6 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Image

2,9

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe ist Image mit 2,9 Punkten (basierend auf 6 Bewertungen).


Eben ein sicherer Arbeitgeber.
3
Bewertung lesen
Das Image des öffentlichen Dienstes ist oft, dass vieles zu lange dauert oder nicht auf den neuesten Standards ist. Teilweise stimmt dies auch. Es muss also klar ein Wandel stattfinden, um mit den dynamischen Start-Up Firmen mithalten zu können.
Die Corona-Kriese hat uns jedoch auch gezeigt, dass der Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst sicherer ist als in der freien Wirtschaft.
3
Bewertung lesen
Das Image ist geteilt: Innerhalb der Berliner Verwaltung und unter den landeseigenen Nachwuchskräften genießt die SenWiEnBe ein hohes Ansehen und ist oft Wunschdienststelle.
Nach außen ist das Image leider nicht so gut. Die Berliner Wirtschaft kritisiert die Vorhaben der SenWiEnBe oft.
3
Bewertung lesen
unverdient schlecht
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Image sagen? 6 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,3

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,3 Punkten bewertet (basierend auf 9 Bewertungen).


Über die Verwaltungsakademie viel Weiterbildung möglich, auch zu Tagungen oder Fachvorträgen kommt man. Mit der beginnenden Pensionierungswelle Karrierechancen derzeit eigentlich gut, Beamtenrecht ist aber eben schwerfällig.
4
Bewertung lesen
Weiterbildung wird ermöglicht und ist erwünscht. Bei der Karriere muss man Glück haben, da Positionen häufig auf Jahre besetzt sind.
3
Bewertung lesen
Es gibt keine Kultur der Förderung von Mitarbeiter*innen und kein Bewusstsein für das Halten von Fachkräften
1
Bewertung lesen
Es werden diverse Fortbildungsmöglichkeiten im Haus als auch an der VAk angeboten. Die Antragstellung dazu ist einfach und meist unkompliziert. Für einen beruflichen Aufstieg sind die Anforderungen der VAk teils "veraltet" und müssen dringend überarbeitet werden.
3
Bewertung lesen
Sicherlich auch von der jewiligen Führungskraft abhängig. Weiterbildungsangebote an der Verwaltungsakademie und externen Dienstleistern werden angeboten, die berufliche Horizonterweiterung wird gefördert durch z.B. Wirtschafts- und Verwaltungshospitationen, Besuche bei der Europäischen Union, Aufstieg durch Verwaltungslehrgänge oder Aufstiegsstudien, Gewährung von Teilzeit zum nebenberuflichen Studieren o.ä..
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 9 Bewertungen lesen