Siltronic AG als Arbeitgeber

Siltronic AG

Nach dem anfänglichen Hype folgte die Ernüchterung...

3,9
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Siltronic AG in Burghausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut am Arbeitgeber finde ich die Leistungen für ihre Mitarbeiter. Von Transfer-Bussen über Kantine und viele weitere Vergünstigungen, ebenfalls für Leiharbeiter, bis hin zum Betriebsrat welcher sich gefühlt ganz OK um die Anliegen kümmert. Hier gibt es kaum noch mehr Wünsche, außer dem bereits oben genannten in Sachen Ehrlichkeit und Gleichberechtigung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich schlecht finde ich eigentlich nur die Tatsache, daß man hier so verstärkt auf Leiharbeitnehmer setzt, das ein normaler Betrieb ohne diese, nichtmehr funktionieren kann.
Wenn ich auf Personal definitiv angewiesen bin um meine Funktionsfähigkeit zu bewahren dann gebt den Leuten auch fairerweise einen festen Vertrag.
Nur weil es der Gesetzgeber ermöglicht, heißt es doch noch lange nicht, daß man es ausnutzen muss.
Genauso hasse ich Kommentare, wie z.B. aus der letzten Versammlung, "man müsse sich an Asien messen und sehen, daß wir dort sehr viel geringere Lohnkosten haben", wir Deutschen müssen Genügsamer werden etc.pp.
Wir sind nicht in Asien(!!!) und die Firma ist auch nicht in einer finanziellen Schieflage o.ä.... wie man hier häufig Argumentiert ist schon fast eine bodenlose Frechheit seinen Mitarbeitern gegenüber, die jeden Tag, früh, spät oder nachts in die Arbeit rennen und bestmöglich ihre Arbeit machen.
Hier sollten einige Herren wirklich deutlich besser nachdenken, was sie auf dem Podium manchmal zum Besten geben. Es scheint fast wie in der Politik, sobald man mal oben ist, verliert man jeglichen Bezug zu den Menschen, die einen erst dorthin gebracht haben.

Verbesserungsvorschläge

Ich wünsche mir einen ernsteren Umgang mit den Zeitarbeitnehmern. Man hat das Gefühl für deren Anliegen immer nur EIN Ohr zu haben, wenn der Betriebsrat hinterher ist.
Vor allem die Sache mit den festen Übernahmen, die vor kurzem in einer Versammlung fest versprochen wurden, nachdem sehr viele (auch gute Kollegen) erstmal gehen mussten... sowas kommt einem mittlerweile wie eine glatte Lüge vor.
Es war von einer, Zitat: "signifikaten Anzahl" an neuen Festanstellungen die Rede. Realität ist jedoch, es kam in unserem Bereich genau bei EINER Person zu einer Festanstellung AUF ZEIT!
Man darf sich dabei schon fragen, ob es sich für diese Peronen überhaupt lohnt, jetzt etwas weniger Lohn zu bekommen und dabei trotzdem nur auf Zeit angestellt zu sein. Es scheint mir eher wie eine Alibi Handlung um die Leute ruhig zustellen, bis die SD Linie endgültig abgewürgt wird. Der Zeitvertrag bringt der Person dann aber auch wenig, da dann schlicht Plätze fehlen und man nicht verlängert wird. Im Prinzip nix anderes,als wäre man bei der Leiharbeitsfirma geblieben und letztlich zurückgegeben.Kündigung folgt.
Solche Dinger wurden in den Jahren nun schon einige gebracht und finde ich sehr traurig.

Arbeitsatmosphäre

Meine aktuelle Schicht ist Top, klar nicht perfekt aber die bisher beste Arbeitsatmosphäre, die ich bisher in einer Arbeit hatte - und ich habe viele gemacht.

Kommunikation

Nach mehreren Jahren in der Firma, weiß ich leider aus eigener Erfahrung, daß die Kommunikation zu den Zeitarbeitnehmern leider noch stark verbessert werden kann. Da werden viele Sachen hinter verschlossenen Türen schon lautstark diskutiert, während den Zeitarbeitnehmern bis kurz vor Ende noch suggeriert wird man wüsste zur Thematik noch nichts. Schade aber man hat ja so seine Quellen nach einigen Jahren.

Kollegenzusammenhalt

Meine derzeitige Schicht ist kaum noch verbesserungsfähig was das angeht. Hier wird zusammengehalten und an einem Strang gezogen - beruflich, wie privat. Klar gibt es mal Reibereien aber wo nicht, sobald Menschen miteinander beruflichen Stress ausgesetzt sind. Wichtig ist, der Käse wird ausgeredet und nach ein paar Tagen Distanz ist man wieder gut aufeinander zu sprechen. Die Arbeit darf nicht drunter leiden und die Professionalität besitzen meine Kollegen fast ausnahmslos.

Work-Life-Balance

Nach einigen Jahren im Schichtbetrieb, kann ich nun sagen, Work-Life-Balance ist super wenn man alleine ist aber mit einem Partner, der einem gewöhnlichen Arbeitsrhythmus hat, kann es definitiv schwierig werden. Eine Person die nicht in Schicht arbeitet, hat fast niemals die nötige Erfahrung um den Bio-Rhythmus des Partners zu akzeptieren. Hier ist leider Verständnis und Toleranz gefragt, das nicht jeder Partner aufbringt.

Vorgesetztenverhalten

Wie jeder Vorgesetzte, sind auch das nur Menschen... heißt, es gibt Tage mit schlechten Launen, die man ab und zu abfangen muss aber in 96% der Fälle ist das Verhalten vorbildlich. Man kann Spaß miteinander haben, so lange die Arbeit darunter nicht leidet und auch privat kann man die ein oder andere Unternehmung mitmachen. Mal einen gemütlichen Grillabend - Billard spielen oder ähnliches, um sich gegenseitig besser kennen zulernen und dadurch auch das Arbeitsklima positiv zu beeinflussen. Für mich eine tolle Sache und meine Kollegen auf der Schicht empfinden es größtenteils auch als durchgehend angenehm.

Interessante Aufgaben

Naja, man hat seine Bereiche und wer alle Bereiche können will und ausübt, hat zumindest eine gewisse Abwechslung. Nicht verstehen kann ich Leute, die sich mit einem Bereich zufrieden geben, hier würde ich auf Dauer unterfordert und deprimiert werden. Wer mit der Materie jedoch etwas anfangen kann, hat definitiv die Möglichkeit interessante Tätigkeiten in unserer Firma auszuüben.

Gleichberechtigung

Es ist schwer hier fair zu bewerten, da Zeitarbeitnehmer und Festangestellte direkt zusammenarbeiten. Ich empfinde schon häufig, daß ein fest Angestellter in vielerlei Hinsicht Vorteile genießt. Kann aber auch nur mein Empfinden sein wie gesagt. Wo man Gleichberechtigung größer schreiben sollte, ist aber auch definitiv bei der Auswahl bestimmter Kandidaten. Wenn ich zum Beispiel einen langjährigen Mitarbeiter habe, der lange auf die Weiterbildung im nächsten Bereich gewartet hat und plötzlich kommen die ganzen Neuanfänger dran, fühlt man sich nicht gleichberechtigt. Eher scheint es dort nach Sympatie zu gehen und das nervt mich ein Stück weit. Klar kann man nicht mit jedem Menschen gleich gut klarkommen aber einer Person die neu gekommen ist, räume ich keinen Vorzug gegenüber einem langjährigen Mitarbeiter ein, der seine Arbeit stets ordentlich und gewissenhaft erledigt. Da muss ich halt die nötige Fairness haben und sagen "gut du lässt dir nix zu schulden kommen, hast Interesse an deiner Weiterbildung gezeigt und bist lange da - dir bringen wir jetzt als Dank auch was neues bei" aber ist mein persönlicher Standpunkt und der einiger Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Vorbildlichst in meiner Schicht - auf das Alter wird in vielerlei Dingen Rücksicht genommen und die jüngeren Kollegen akzeptieren dies auch ohne Probleme. Wer im Alter auch noch im Schichtbetrieb durchhält, hat sich diese Behandlung - meiner Ansicht nach - zu Recht verdient.

Arbeitsbedingungen

Man kann sich wirklich nicht beschweren. Wem die Arbeit hier zuviel ist, muss sich einen gemütlichen Bürojob suchen und Akten schubsen. Die körperliche Arbeit ist absolut zumutbar und es gibt ausreichend Pausen. Gibt es körperliche Probleme, wird sich entsprechend vom Werksarzt darum gekümmert und auch nicht versucht dich mit Gewalt zu etwas zu zwingen. Corona Maßnahmen wirken momentan etwas über das Ziel hinaus aber ansonsten alles Top!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teils - teils... mir fehlt der nötige Einblick, jedoch bekam ich einiges negatives mit in der Vergangenheit, auf Grund von Einsparungen. Es wird versucht hier positives zu bewirken, jedoch könnte definitiv mehr unternommen werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut angemessen. Den Job, wo man für eine vergleichbare Arbeit ähnlich viel Verdienst bekommt, habe ich noch nicht gesehen und gehört. Man wird anständig bezahlt und das trotz der zwischengeschalteten Zeitarbeitsfirma. Man stelle sich vor, das Geld der Zeitarbeitsfirma würde in die Leiharbeiter und deren Verträge investiert... wäre ein Traum, vor allem weil zum Beispiel von Randstad ständige negative Fehler bei Abrechnungen auftreten, die stets zu Lasten ihrer ausgeliehenen Arbeiter gehen. Hier wird meiner Meinung nach stets versucht noch mehr Geld rauszuquetschen, was natürlich erfolgreich verläuft, so lange sich nicht jeder seine Lohnabrechnung ordentlich durchrechnet.

Image

Das Image ist Top! Siltronic wird in Burghausen mit Wacker gleichgesetzt und ist hier sowas wie BMW/Audi oder Mercedes vom Bekanntheitsgrad her.

Karriere/Weiterbildung

Viele Möglichkeiten bei der Siltronic eine Karriere zu machen. Jedoch wäre es ratsam dazu auch das nötige Engagement mitzubringen, so wird man sehr gut unterstütz wenn man zum Beispiel neben dem Schichtarbeiten noch eine Ausbildung zum Chemikanten nachholt oder ähnliches. Damit ist dann der Festvertrag fast schon fix wenn man will und danach kann man noch weitere Wege einschlagen. Ich bin sicher, die anderen Bereiche in unserer Firma werden ähnliche Möglichkeiten bieten und somit hat man hier sehr gute Chancen aufzusteigen.

Arbeitgeber-Kommentar

Julia Zechmeister

Liebe(r) Mitarbeiter(in),

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für diese Bewertung und Ihre ausführlichen Kommentare genommen haben. Die Rückmeldung unserer Mitarbeiter/innen ist uns sehr wichtig und wir freuen uns über Ihr Lob, nehmen aber auch Ihre Kritik sehr ernst.

Uns ist sehr daran gelegen, dass ein angenehmes Arbeitsklima vorherrscht und alle Mitarbeiter, egal in welchem Beschäftigungsverhältnis, fair behandelt werden. Die bei uns eingesetzten Zeitarbeitnehmer sind voll integriert, werden fair nach dem BAP Tarifvertrag bezahlt und überdies finanziell am Unternehmenserfolg beteiligt. Des Weiteren werden laufend Zeitarbeitnehmer in Anstellungsverhältnisse übernommen. Auch erhalten Zeitarbeitnehmer den gleichen Zugang zu offiziellen Informationen des Unternehmens wie fest angestellte Mitarbeiter.

Um Ihre Erfahrungen besser verstehen zu können, würde es uns freuen, wenn Sie uns zur Vereinbarung eines persönlichen, vertraulichen Gespräches kontaktieren würden. Senden Sie uns gerne eine Mail an karriere@siltronic.com, falls Sie Interesse haben.

Wir freuen uns Sie als engagierten und interessierten Mitarbeiter bei uns im Unternehmen zu haben und wünschen Ihnen beruflich und privat weiterhin alles Gute!

Ihre Siltronic AG